Evangelische Jugend mischt sich ein – Protest gegen sogenannten Trauermarsch

Die Evangelische Jugend hat sich mal wieder eingemischt. Am Samstag, vor dem Magdeburger Hauptbahnhof haben die jungen Leute demonstriert. Gegen den sogenannten Trauermarsch rechtsextremer Gruppierungen und für Mitmenschlichkeit und Toleranz.

Berti, du bleibst! Ausstellung über Gedenkkreuze an Straßen

Ihr kennt sie bestimmt alle. Zusammen genommen sind sie wohl eines der größten Denkmäler in Deutschland. Die Gedenkkreuze am Straßenrand zur Erinnerung an Unfallopfer. Der Fotograf Peter Schäfer hat viele dieser Kreuze fotografiert. Ein Teil der Bilder ist zurzeit in Torgau im evangelischen Bildungszentrum Wintergrüne ausgestellt. Die Bilder haben eine Botschaft, findet Beate Senftleben von der Wintergrüne

Gesucht: Nachfolger*In von Landesbischöfin Ilse Junkermann

Dieses Jahr ist Superwahljahr: Europa wählt. Sachsen, Thüringen und Brandenburg wählen. Und auch in der Kirche wird gewählt. Die EKM, die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland sucht einen Nachfolger oder eine Nachfolgerin für Landesbischöfin Ilse Junkermann. Aber wie wird man Bischof oder Bischöfin? Thorsten Keßler mit Einzelheiten:

Was ist Fanatismus? Christlich-muslimischer Dialog in Magdeburg

In Magdeburg treffen sich Christen und Muslime regelmäßig zum interreligiösen Dialog. Letzte Woche zum vierten Mal. Diesmal im islamischen Gemeindezentrum und das Thema war Fanatismus. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion hat zugehört.

Zukunftsperspektiven der Evangelischen Landeskirche Anhalts

In der Evangelischen Landeskirche Anhalts werden sich in den nächsten Jahren die Strukturen verändern. Der Hintergrund: Immer weniger Pfarrerinnen und Pfarrer sind verantwortlich für immer größere Gemeindebereiche. Kirchengemeinden sollen sich deshalb zusammenschließen, sagt Anhalts Kirchenpräsident Joachim Liebig.

Der Herrgott auf dem Altar in der Petrikirche Hohenmölsen

In der Kirche mal Dinge tun, die dort eigentlich nicht vorgesehen sind. In der Petrikirche Hohenmölsen geht das. Bei den erlebnispädagogischen Kinderkirchenführungen mit Pfarrerin Friederike Rohr.

Mensch Martin – Hut ab! Es luthert in der Wintergrüne

Um Martin Luther war es im vergangenen Jahr etwas ruhig geworden. Kein Wunder, nach dem Jubiläumsjahr 2017 waren die meisten etwas übersättigt vom Reformator. Sozusagen: Überluthert! Jetzt geht es aber langsam wieder, findet Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion und hat in Torgau in eine Ausstellung über Martin Luther und seine Ehefrau Katharina von Bora besucht. Leben wie zu Luthers Zeiten.

Es gibt nur schmutzige Kriege

„Suche Frieden und jage ihm nach.“ So lautet die Jahreslosung der Evangelischen Kirche, also so etwas, wie ein Leitwort für das Jahr. Und Frieden möchte doch wohl jeder gerne, oder etwa nicht? Eva Hadem ist die Friedensbeauftragte der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland. Sie warnt vor vermeintlich sauberem Krieg, zum Beispiel mit ferngesteuerten Drohnen.

Tempolimit 130 – Evangelische Kirche startet Petition beim Bundestag

Das wird für Diskussionen sorgen! Die EKM, die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland, fordert: Schluss mit freier Fahrt für freie Bürger und startet eine Online-Petition für ein Tempolimit. Ganz offiziell beim Bundestag, erklärt Gemeindedezernent Christian Fuhrmann, denn ein Tempolimit von 130 km/h auf der Autobahn ist ein Thema für die gesamte Gesellschaft:

Ohne Ehrenamtliche keine Orgel im Gottesdienst

Im Gottesdienst am Sonntag spielen ganz häufig Ehrenamtliche die Orgel. Kirchenmusiker Werner Jankowski ist im Kirchenkreis Egeln zuständig für die Orgeln zwischen Marienborn und dem Sülzetal.

Chrismon sucht die Kirchengemeinde des Jahres 2019

In diesem Jahr wird wieder die Kirchengemeinde des Jahres gewählt. Eine Initiative des evangelischen Magazins chrismon. Was manche ehrenamtlich engagierten Leute so auf die Beine stellen ist bemerkenswert. Die Kirche renovieren oder Ideen verwirklichen und dabei Menschen zusammenbringen. Kirchengemeinden können sich jetzt bewerben, so chrismon-Herausgeber Arnd Brummer.

Mensch Martin – Hut ab! Es luthert in der Wintergrüne

Um Martin Luther war es im vergangenen Jahr etwas ruhig geworden. Kein Wunder, nach dem Jubiläumsjahr 2017 waren die meisten etwas übersättigt vom Reformator. Sozusagen: Überluthert! Jetzt geht es aber langsam wieder, findet Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion und hat sich in Torgau in eine Luther-Ausstellung gewagt:

Von Zieko nach Alaku: Partnerschaft über 5231 Kilometer nach Äthiopien

Viele Kirchengemeinden haben Partnerschaften zu Christen im Ausland. Solche Partnerschaften gibt es innerhalb Europas, aber auch nach Asien, Amerika oder Afrika. So etwas wie der Blick über den eigenen kirchlichen Tellerrand. Die Hoffnungsgemeinde aus Zieko bei Coswig pflegt so eine Partnerschaft nach Äthiopien. Thorsten Keßler hat Einzelheiten:

Seehausen – wo auch die Dombaumeister aus Magdeburg gearbeitet haben

Über 70 historische Gebäude sind Teil der Straße der Romanik durch Sachsen-Anhalt. Darunter auch viele Kirchen. Fast ganz im Norden zum Beispiel St. Petri in Seehausen in der Altmark. Die Kirche ist erst im letzten Jahr zur Straße der Romanik dazu gekommen. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion war in der Altmark und hat Seehausen besucht.

Alle 31.171 Verse – in Torgau wird die Bibel abgeschrieben

In Torgau wird die Bibel abgeschrieben. Zeile für Zeile. Vers für Vers. Alle 31.000 Verse. Einzige Bedingung: Jeder nur einen Vers. Eigentlich, sagt Beate Senftleben vom evangelischen Bildungszentrum Wintergrüne.

Christliche Jugendarbeit in Sachsen-Anhalt und Thüringen

Die Kirchen, die freiwilligen Feuerwehren und die Sportvereine in Sachsen-Anhalt und Thüringen haben Nachwuchssorgen. Besonders auf dem dünn besiedelten Land. Wenn in einem Dorf nur noch ein oder zwei Jugendliche leben, wird die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zur Herausforderung. Ganz egal, ob Sportverein, Feuerwehr, Pfadfinder oder Kirche. Thorsten Keßler hat Beispiele aus der kirchlichen Jugendarbeit.

Anfassen und Mitmachen – Museum für Kinder und Jugendliche

In Halle in den Franckeschen Stiftungen läuft zurzeit die Ausstellung Hotel Global. Elf Zimmer, elf wechselnde Einrichtungen und in denen wohnen elf verschiedene Menschen. Globalisierung gelungen umgesetzt, findet Claus Veltmann, der Kustos der Franckeschen Stiftungen.

EKM vergibt Werner-Sylten-Preis für christlich-jüdischen Dialog

Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland ehrt heute Menschen, die sich für den christlich-jüdischen Dialog engagieren. Den in Halle zum zweiten Mal verliehenen Werner-Sylten-Preis erhalten die frühere Mageburger Superintendentin Waltraut Zachhuber, der Pfarrer Klaus Pacholik sowie das Evangelische Schulzentrum Mühlhausen. Alle drei Preisträger engagieren sich für eine lebendige Erinnerungskultur und die Würdigung jüdischen Lebens. Den zunehmenden Antisemitismus beobachtet Waltraut Zachhuber mit Sorge:

Nächster Halt Bahnhofsmission – Anlaufstelle nicht nur für Reisende

Sechs Bahnhöfe in Sachsen-Anhalt haben auch eine Bahnhofsmission. Halle, Dessau und Magdeburg. Bitterfeld, Stendal und Halberstadt. Die Grundidee der Bahnhofsmission ist Hilfe für Reisende. Beim Umsteigen, wenn der schwere Koffer oder der Kinderwagen schnell von einem zum anderen Gleis müssen. Oder als Aufenthaltsraum, wenn der Zug Verspätung hat. Florian Sosnowski leitet die ökumenische Bahnhofsmission in Magdeburg:

#bauhaus100 – Lyonel Feininger und die Thüringer Dorfkirchen

Hier macht das Bauhaus Schule. So heißt es in Sachsen-Anhalt in diesem Jahr, denn 2019 ist Bauhausjahr und Dessau eines der Zentren. Gegründet wurde die berühmte Designhochschule in Weimar und einer der ersten ans Bauhaus berufenen Meister hatte eine Leidenschaft für Thüringer Dorfkirchen: Der amerikanische Maler Lyonel Feininger. Pfarrer und Kunstkenner Frank Hiddemann weiß mehr:

Hier macht das Bauhaus Schule – Jubiläumsjahr zum 100sten Geburtstag

Hier macht das Bauhaus Schule. So heißt es in Sachsen-Anhalt in diesem Jahr. 2019 ist Bauhausjahr und Dessau das Zentrum. Am Jubiläum beteiligt sich auch die Evangelische Landeskirche Anhalts. Über Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Bauhaus und Evangelischer Kirche berichtet Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion.

Zehntausende Kunstgegenstände in Kirchen werden inventarisiert

In den Kirchen von Sachsen-Anhalt und Thüringen schlummern viele Schätze: Bewegliche oder auch unbewegliche Kunstgegenstände vom Kerzenleuchter bis zur ausgemalten Kastendecke. Wie viele es sind, das kann nicht mal die Expertin genau sagen. Dr. Bettina Seyderhelm ist die Kunstgutreferentin der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland:

Bis zum Epiphanias-Tag sind die Sternsinger unterwegs

Bis zum Sonntag, dem Dreikönigstag oder auch Epiphanias, ziehen die Sternsinger von Haus zu Haus. Sternsinger, das ist die weltweit größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder. Ein mittelalterlicher Brauch, erklärt Pater Andreas aus dem Prämonstratenser-Konvent Magdeburg.

Gebetsruf seit fast 800 Jahren – die Glocke der Wehrkirche Holzweissig

Unser Kollege Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion nimmt euch jetzt mit auf deinen Turm. Hin und wieder begleitet er ja auch Leute auf die 80 Meter hohe Galerie vom Nordturm des Magdeburger Domes. Der Turm der Wehrkirche in Holzweißig bei Bitterfeld ist zwar niedriger. Dafür beherbergt er einen Schatz:

Jahreslosung 2019: Suche Frieden und jage ihm nach!

Die Kirchen stellen jedes Jahr unter eine Jahreslosung, einen Vers aus der Bibel. Das ist so ein klein wenig vergleichbar den Slogans der Fußballvereine: #nurzusammen heißt das beim Halleschen FC. #einmalimmer beim 1. FC Magdeburg. Das biblische Leitwort ist natürlich etwas länger. In diesem Jahr: „Suche Frieden und jage ihm nach.“ Frieden fängt bei uns an, findet Landesbischöfin Ilse Junkermann. Einen Vers vor der eigentlichen Losung heißt es nämlich:

Ajax Loader
Mehr laden