Singender Adventskalender, Hörweg durch die Adventszeit, Adventskalender-Krimi

Am Sonntag beginnt die Adventszeit und da fällt ja viel aus. Aber die evangelische Kirche in Thüringen hat sich so einiges einfallen lassen, damit es trotzdem ein schöner Advent wird: Vom Orgelmusik-Adventskalender bis zu Adventsandachten in Erfurt mit Lesungen von Promis wie Rocksängerin Christina Rommel und Ministerpräsident Bodo Ramelow.

Neuer Judenhass verbindet Mitte und Extremismus

Die Vorsitzende der Amadeu-Antonio-Stiftung, Anetta Kahane, und der Antisemitismus-Beauftragte der Bundesregierung, Felix Klein, sind alarmiert von dem, was auf den sogenannten „Querdenker-Protesten“ passiert.

Landespolizei-Gottesdienst

Morgen findet Thüringens zentraler Polizeigottesdienst statt, zum Gedenken an Polizisten, die in diesem Jahr gestorben sind. Der ökumenische Gottesdienst im Erfurter Dom ist wegen Corona diesmal deutlich kleiner und wird fürs Intranet der Polizei aufgezeichnet. Jochen Heinecke ist evangelischer Landespolizeipfarrer.

Neue Primarstufe an der evangelischen Gemeinschaftsschule Erfurt

Thüringens einzige evangelische Gemeinschaftsschule ist in Erfurt. Mit dem nächsten Schuljahr startet dort auch eine Primarstufe, also eine Grundschule. Die ersten Plätze sind schon vergeben und Anmeldungen sind noch möglich, unabhängig von der Kirchenzugehörigkeit. Daniela Neblung wird die neue Leiterin.

Plakatkampagne zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen

In Erfurt läuft zurzeit eine Plakat- und Postkartenkampagne unter dem Motto: „Sprechen Sie darüber“. Es geht um häusliche Gewalt und wo es Hilfe gibt. Die Aktion endet am Mittwoch, am „Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen“. Marjana Dunkel vom Erfurter Frauenhaus findet den Tag dringend nötig.

EKM-Synode digital: Kirchenfinanzen und Zukunft

Zum ersten Mal hat die Synode, das Kirchenparlament der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, in den letzten Tagen online getagt. Ein wichtiger Punkt: der Haushalt 2020/21. Allein dieses Jahr wird mit mindestens 10 Prozent Kirchensteuer-Ausfall gerechnet, das wären fast 10 Millionen Euro weniger.

EKM-Synode digital: Kirchenfinanzen und Zukunft

Zum ersten Mal hat die Synode, das Kirchenparlament der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, in den letzten Tagen online getagt. Ein wichtiger Punkt: der Haushalt 2020/21. Allein dieses Jahr wird mit mindestens 10 Prozent Kirchensteuer-Ausfall gerechnet, das wären fast 10 Millionen Euro weniger.

Plakatkampagne zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen

In Erfurt läuft zurzeit eine Plakat- und Postkartenkampagne unter dem Motto: „Sprechen Sie darüber“. Es geht um häusliche Gewalt und wo es Hilfe gibt. Die Aktion endet am Mittwoch, am „Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen“. Marjana Dunkel vom Erfurter Frauenhaus findet den Tag dringend nötig.

Corona-Teil-Lockdown: Mittagsgebete gegen Einsamkeit mit Gesprächsangebot

Von Montag bis Freitag läuft ein tägliches kurzes Mittagsgebet in der evangelischen Herderkirche in Weimar. Zusätzlich gibt es jetzt im Teil-Lockdown das Angebot, danach mit einem Pfarrer oder einer Pfarrerin zu sprechen. Denn gerade viele alleinlebende Ältere fühlen sich jetzt wieder sehr einsam, weiß Stadtkirchen-Pfarrer Sebastian Kircheis.

Weiterarbeiten?

Wenn jemand krank ist, soll er oder sie dann weiterarbeiten? So grundsätzlich meine ich. Wenn gerade nicht Corona wäre und es sowas wie ein bisschen Schnupfen ist, okay, kann man machen. Kommt ja jeden Winter vor. Mit richtiger Rotznase würden die Kollegen – und hoffentlich auch Chef und Chefin – sagen: „Leg Dich ins Bett und kurier Dich aus“.

EKD-Synode beschließt 12-Punkte-Zukunftspapier

Die Synode der Evangelische Kirche in Deutschland – praktisch das Parlament mit Delegierten aus allen Landeskirchen – hat weitreichende Entscheidungen getroffen für die Zukunft. Die Tagung war diesmal wegen Corona komplett digital.

Gemeinsamer Gesetzentwurf von FDP, GRÜNEN und LINKEN zur Ablösung der Staatsleistungen

Die Abgeordnete Christine Buchholz (von der Linken) und ihr FDP-Kollege Benjamin Strasser werben im Bundestag für ihren gemeinsamen Gesetzentwurf mit den Grünen. Die Staatsleistungen sollen enden, die die Länder jedes Jahr an die Kirchen zahlen als Entschädigung für die Enteignung der Kirchen vor 200 Jahren.

Corona und Hospizarbeit

Friederike Spengler ist evangelische Regionalbischöfin in Ostthüringen und engagiert sich schon lange auch im Thüringer Hospizverband. Schwerstkranke und Sterbende zu isolieren, wie beim Lockdown im Frühjahr, das ist unmenschlich und darf nicht wieder passieren, sagt Spengler.

Teil-Lockdown im Altenheim: z.B. Ev. Andreashof Erfurt

Etliche Regionen sind Corona-Risikogebiet. Was heißt der bis Ende November geplante Teil-Lockdown für die Altenheime? Christiane Gleiser-Schmidt leitet in Erfurt das „Seniorenzentrum Andreashof“ der Diakonie.

40 Jahre Friedensdekade

Ab heute läuft 10 Tage lang die Friedensdekade der Kirchen. Das bundesweite Thema ist diesmal „Umkehr zum Frieden“. Wegen des Teil-Lockdowns müssen die meisten Veranstaltungen ausfallen. Aber mit Abstand und Masken dürfen Bitt-Gottesdienste für den Frieden stattfinden. Und die sind wichtig, sagt Ulrike Quentel von der evangelischen Kirche in Eisenach.

Pogromgedenken: das jüdische Ensemble in Berkach

Morgen ist der Gedenktag für die Reichspogromnacht, als 1938 in Nazi-Deutschland zahllose Synagogen brannten. Jüdisches Leben ging durch den Holocaust verloren. Auch in vielen ländlichen Regionen. In Berkach, südlich von Meiningen, gibt es ein einzigartiges jüdisches Ensemble von Synagoge, Schule, Mikwe und Friedhof.

100 Jahre Thüringer Landeskirche

Die Evangelische Kirche in Thüringen feiert heute ein Jubiläum: Vor 100 Jahren haben sich die kleinen Landeskirchen der ehemaligen Herzogs- und Fürstentümer zusammengeschlossen zur „Thüringer Evangelischen Kirche“. Ein Grund zum Feiern, sagt Landesbischof Friedrich Kramer.

„Kunst der Engel“, „Die Schöpfung“, Jüdische Unternehmer in Erfurt, „Good bye Schuster-Orgel“

Am Wochenende, also kurz vor dem geplanten Kurzlockdown, sollen noch einige Veranstaltungen stattfinden, mit weniger Gästen und natürlich mit Abstand und Masken.

Seniorenheime am Beginn der 2. Corona-Welle – Beispiel Johanniter

Ab Montag kommt der sogenannte „Lockdown light“. Pflege- und Seniorenheime sollen dabei diesmal nicht für Besuche von Angehörigen geschlossen werden. Gut so, sagt Oliver Teßmer von den Johannitern, denn für die Seniorinnen und Senioren war das im Frühjahr ziemlich schlimm.

Auch wirtschaftlich besser: schneller Lockdown mit ausreichend Hilfen für die Menschen in ganz Europa

Es ist das große Thema heute: Wie stark müssen alle ihre Kontakte einschränken, um die 2. Corona-Welle zu brechen? Volkswirt Andreas Mayert vom Sozialwissenschaftlichen Institut der Evangelischen Kirche erklärt, warum ein kurzer, schneller Shutdown wichtig und auch wirtschaftlich besser ist, als abzuwarten.

Kleinstes Museum und Johannes-Falk-Umzug morgen in Weimar

Morgen findet in Weimar der „Johannes-Umzug“ statt. Mit Laternen und Lampions am 252. Geburtstag von Johannes Falk. Der war Dichter, Satiriker, Diplomat und christlicher Sozialarbeiter. Mehr erfährt man im kleinsten Museum Weimars, am historischen Ort in der Luthergasse 1.

Thüringer Tage der jüdisch-israelischen Kultur

100 Veranstaltungen in 20 Orten stehen bei den „28. Thüringer Tagen der jüdisch-israelischen Kultur“ auf dem Programm. Am 30. Oktober geht’s los. Konzerte, Filme, Führungen, Vorträge und Diskussionen gehören dazu, außerdem Schulworkshops und eine „Lange Nacht des Klezmer“. Aline Bauerfeind ist die Projektleiterin der jüdischen Kulturtage in Thüringen.

Thüringer Migrationsbeauftragte zur Aufnahme von Flüchtlingen

Noch immer sitzen auf Lesbos und anderen griechischen Inseln viele Tausend Flüchtlinge fest. Das provisorische Lager, in dem Geflüchtete aus dem abgebrannten Lager Moria jetzt leben, wird bei Regen überflutet. Einen europäischen „Pakt der Aufnahmebereitschaft“ fordert die Thüringer Migrationsbeauftragte Mirjam Kruppa.

Thüringer Migrationsbeauftragte zur Aufnahme von Flüchtlingen

Noch immer sitzen auf Lesbos und anderen griechischen Inseln viele Tausend Flüchtlinge fest. Das provisorische Lager, in dem Geflüchtete aus dem abgebrannten Lager Moria jetzt leben, wird bei Regen überflutet. Einen europäischen „Pakt der Aufnahmebereitschaft“ fordert die Thüringer Migrationsbeauftragte Mirjam Kruppa.

Buga 2021 in Erfurt: Pflanzzeit rund um den Kirchenpavillon

Im April 2021 startet in Erfurt die Bundesgartenschau. Auch die Kirchen bereiten sich vor. Der von Studierenden entworfene Kirchenpavillon aus Lärchenholz steht schon auf dem Petersberg. Ein echter Hingucker, findet Marion Müller, die Buga-Beauftragte der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland.

Harmonic Brass, Thomas Riede, Viva Voce, Gospel Changes, Pipes & Drums

Sie waren schon in der Carnegie Hall New York, in Seoul und Kapstadt: „Harmonic Brass“. Und morgen ab 19:30 Uhr spielt das Blech-Bläserquintett in der Stadtkirche Rudolstadt. Mit blitzsauberem, elegantem Bläsersound präsentieren „Harmonic Brass“ ihr neues Musikprogramm und das heißt „Donaureise“.

Chance auf nachhaltigeren Tourismus im globalen Süden durch Corona

Ein kleiner Urlaub im warmen Süden fällt diesmal in den Herbstferien wegen Corona aus. Das ist ein großes Problem für die Menschen, die im globalen Süden mit dem Tourismus Geld verdienen, sagt Tourismus-Expertin Antje Monshausen von „Brot für die Welt“. Sie sieht aber auch eine Chance.

Welthunger-Index 2020

Bis 2030 soll es eigentlich keinen Hunger mehr auf der Erde geben. Das ist das Ziel der Vereinten Nationen. Der neueste Welthunger-Index zeigt jedoch: Wenn es so weiterläuft wie bisher, verfehlt die Weltgemeinschaft das Ziel. Zwar sei der Hunger weltweit seit dem Jahr 2000 zurückgegangen, die Fortschritte seien jedoch insgesamt zu langsam, kritisiert Marlehn Thieme, Präsidentin der Welthungerhilfe:

Forschungsprojekt Diskriminierung von Christen in der DDR – Bausoldaten und Totalverweigerer

An der Uni Jena läuft ein Forschungsprojekt über die systematische Diskriminierung von Christen in der DDR. Am Beispiel von Bausoldaten, Totalverweigerern des Militärdienstes und Jugendlichen im Widerstand gegen die Wehrerziehung an Schulen. Theologie-Professor Christopher Spehr leitet die interdisziplinäre Forschungsgruppe.

Netzpolitischer Fachtag ev Akademie: Algorithmus versus Kunstfreiheit

Algorithmen, das sind im Digitalbereich Regeln, nach denen Daten bewertet und sortiert werden. Sie sind geheim, und gemacht werden sie vor allem von US-Internetgiganten. Auch Kunst und Musik werden davon beeinflusst, sagt Annika Schreiter, Studienleiterin an der Evangelischen Akademie.

Heute letzte Orgelfahrt 2020 mit Frauenkirchenkantor

Seit Freitag läuft wieder eine Orgelfahrt mit Frauenkirchenkantor Matthias Grünert in Thüringen. Es ist die letzte in diesem Jahr und es geht diesmal entlang der Saale und rund um Jena. Heute sind noch 5 Konzerte zu erleben.

Hilfstransport nach Rumänien unter Corona-Bedingungen

Bei Albrecht Feige in Ingersleben stapeln sich wieder Hilfsgüter im Haus und in der Scheune: Von Lebensmitteln bis Kinderkleidung. Seit 22 Jahren organisiert der engagierte Christ mit seinem „Arbeitskreis Rumänien“ Hilfstransporte und Arbeitseinsätze in dem teils bitterarmen Land.

Nikoläuse, Plätzchen und Lebkuchen

Sie stehen ja schon längst wieder da, vor den Kassen im Supermarkt, in großen Regalen und hübschen Verpackungen, die echt Lust drauf machen, sie zu kaufen: Nikoläuse, Plätzchen und Lebkuchen. Da fällt es ja schon manchmal schwer, einfach so an denen vorbeizugehen.

Gemeinsamer Gottesdienst aus Ost und West und im Stream zu 30 Jahre Deutsche Einheit

30 Jahre deutsche Einheit, das wird übermorgen in vielen Orten und Kirchen gefeiert. Die evangelische Kirche lädt zum ersten Mal zu einem ganz besonderen Gottesdienst ein: in Lich in Hessen, Walldorf in Thüringen und im Livestream. Pfarrer Ramón Seliger sagt, nach 30 Jahren ist es Zeit, dass man sich mehr erzählt, wie man die Deutsche Einheit erlebt hat und erlebt.

Ev. Film des Monats 10/2020: Vergiftete Wahrheit

Anwalt Robert Bilott hat einen der größten Umweltskandale der Welt aufgedeckt: Der Chemie-Riese DuPont hat wissentlich Trinkwasser vergiftet mit Per-Fluor-Octan-Säure, kurz PFOA. Ein Stoff, der inzwischen überall in der Umwelt verbreitet ist. Regisseur Todd Haynes hat diesen wahren Fall, der bis heute andauert, verfilmt – in einem spannenden und erschütternden Whistleblower-Drama: „Vergiftete Wahrheit“.

Start Themenjahr „900 Jahre jüdische Kultur in Thüringen“

Am Donnerstag (1.10.) startet das Themenjahr „900 Jahre jüdisches Leben in Thüringen“. Über 150 Veranstaltungen sind geplant. Sie sollen sichtbar machen, wie vielfältig jüdisches Leben in Thüringen war und ist, sagt Landesrabbiner Alexander Nachama.

Interkulturelle Woche

„Zusammen leben zusammen wachsen“ ist diesmal das Motto bei der bundesweiten „Interkulturellen Woche“. Kirchen, Kommunen und Vereine machen Programm. Zum Thüringer Auftakt gabs in Erfurt ein Konzert mit 9 bunt gemixten neuen Bands aus über 10 Ländern, von Lateinamerika und Asien bis Afrika und Europa. Zum Beispiel „Java Syndicate“, eine indonesisch-deutsche Gruppe.

Sommerkirche Gera: Lieblingsbibelstellen mit Medizinprofessor und Musikkabarett

Heute ist wieder Sommerkirche in Gera und es geht um Lieblingsstellen der Bibel. So eine Stelle verrät heute Medizin-Professor Lothar Hoffmann. Und für den Sound dazu sorgt heute in der evangelischen Kirche in Gera-Pforten eine seiner Lieblingsbands: das „Musikkabarett Wirsing“ mit Gundermann-Songs.

Umweltberatung für Kirchgemeinden plus Modellprojekt ländliche E-Mobilität

Pfarrer Jens Bechtloff hat schon den Thüringer Umweltpreis bekommen, er engagiert sich im Thüringer Nachhaltigkeitsbeirat und fährt selbst ein E-Mobil als Dienstauto. Bechtloff ist Pfarrer in der Region Kindelbrück und zu 50 Prozent macht er Umweltberatung für evangelische Kirchgemeinden im Kirchenkreis Eisleben-Sömmerda, z.B. rund um Solaranlagen auf Kirchendächern.

Zum Beispiel: Abschreiben

Variante 1: Abschreiben! Hey, Ihr könnt mich doch nicht einfach so abschreiben nach all dem, was ich für Euch getan habe. Variante 2: Abschreiben ist verboten – wen ich dabei erwische, der kriegt sofort eine „6″. Variante 3: Abschreiben spart Steuern, das ist das Beste, was Dir passieren kann. Variante 4: Die Kunst des Abschreibens war im Mittelalter hoch angesehen.

3-Tage-Orgelfahrt, Erfurter Kirchemusiktage, Diskussion zur Corona-Krise

Zur 3-Tage-Orgelfahrt durch den Saale-Orla-Kreis lädt ab heute Abend Frauenkirchenkantor Matthias Grünert ein. 14 Konzerte an 13 Orgeln stehen bis Sonntag auf dem Programm, z.B. in der Bergkirche Schleiz, auf Schloss Burgk, in Pössneck, Oppurg und in kleinen Dorfkirchen. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Infos unter orgelfahrt.de

Kinderinteressen in der Corona-Krise

Nach einem halben Jahr Corona und kurz vor dem Weltkindertag am Sonntag kommt das Deutsche Kinderhilfswerk zu dem Ergebnis: „Die Interessen der Kinder und Jugendlichen werden vernachlässigt“. Bundesgeschäftsführer Holger Hofmann spricht von „Geringschätzung“.

Der neue „Paradiesbaum“ auf dem Erfurter Petersberg

In Erfurt auf dem Petersberg steht ein neuer Baum, und zwar ein Olivenbaum, allerdings kein gewöhnlicher. Es ist ein Werk des israelischen Künstlers Nihad Dabeet, der gerade noch bis zur Vernissage am Sonntag damit beschäftigt ist, diesen „Paradiesbaum“ zusammenzuschweißen. Kuratorin Alexandra Nocke:

15 Jahre Kongohilfe aus Thüringen: Geburtstagsfest verschoben aber Hilfe geht weiter

Die Thüringer Pastorin Christine Hauskeller hat 4 Jahre lang im Kongo gearbeitet. Seitdem lässt das Land sie nicht mehr los. Mit ihrem Mann hat sie vor genau 15 Jahren den Verein „Hilfe für Menschen im Kongo“ gestartet. Mit Einheimischen zusammen haben sie dort seitdem 2 Kinderschutzhäuser und ein Schulzentrum gegründet, außerdem eine Klinik mit Entbindungsstation und Ausbildungsprojekte.

20 Jahre Beratung und Begleitung: evangelisches Ausländerbüro im Kirchenkreis Erfurt

Seit 20 Jahren gibt es die evangelische Ausländerberatung beim Kirchenkreis Erfurt. Die eigentlich für Juni geplante Geburtstagsfeier musste pandemiebedingt ausfallen. Aber die Hilfe geht weiter. Und nach den schwierigen Monaten nur mit Online- und Telefonkontakt gibt es seit Ende April wieder persönliche Beratung für Migranten und Geflüchtete.

Heute Achava-Festspiele in Eisenach

Die interreligiösen Achava-Festspiele laufen dieses Jahr auch wieder in Eisenach. Es gab dort in den letzten Tagen schon Livestream-Gespräche mit jüdischen Zeitzeugen, Schülerkunstprojekte, Musik und einen jüdischen Schabbat-Gottesdienst im Festzelt. Und heute nach einem musikalischen Gottesdienst wird’s ab 11 Uhr richtig bunt in Eisenach.

Denkmaltag und 10. deutscher Orgeltag: Lisztorgel Denstedt mit Winddrossel

Heute ist nicht nur Denkmaltag sondern auch der 10. Deutsche Orgeltag. Deshalb gibt es in der evangelischen Kirche in Denstedt bei Weimar etwas Besonderes: Zuerst um 16 Uhr ein „Orgelkonzert für Kinder, Puppen und Teddybären“ und ab 17 Uhr Musik für die Großen. Michael von Hintzenstern spielt Musik aus 5 Jahrhunderten und er improvisiert auch mit der eingebauten Orgel-Winddrossel.

Fehler (mit Ankündigung) verzeihen

Wie gut sind Sie darin, einen Fehler einzugestehen? Und wie gut darin, anderen deren Fehler zu verzeihen? Und was ist eigentlich, wenn Sie vorher schon wissen, Sie werden wahrscheinlich Fehler machen, spielen Sie dann von Anfang an mit offenen Karten?

Schöpfungsfest mit „Airtramp“, Jiddische Lieder, Achava-Festspiele und „Die Simpsons“ bei „Pop und Politik“

Die Band “Airtramp“ spielt morgen in Jena beim „Schöpfungsfest“ auf dem Johannisfriedhof neben der evangelischen Friedenskirche. Zuerst läuft dort ab 18 Uhr ein Schöpfungsgottesdienst, in dem auch Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund spricht. Der Künstler Wieland Graf stellt in einer Performance seine Installation „Und alle waschen ihre Hände in Unschuld“ vor. Und dann spielt „Airtramp“, eine in der DDR verbotene und vor ein paar Jahren in Jena neugegründete Band.

Ev. Film des Monats 8/2020: Schlingensief – in das Schweigen hineinschreien

Regisseur und Aktionskünstler Christoph Schlingensief hätte dieses Jahr seinen 60. Geburtstag gefeiert und sich wahrscheinlich eine schräge Aktion dazu ausgedacht. Vor zehn Jahren ist er gestorben, und die renommierte Filmeditorin Bettina Böhler findet, er fehlt – gerade heute. Deshalb hat sie einen Film über ihn produziert, der jetzt in den Kinos läuft: „Schlingensief – in das Schweigen hineinschreien“.

Vier Organisationen fordern kritische Aufarbeitung der Corona-Maßnahmen mit Bürgerrat

Die Zustimmung für die Corona-Politik ist weiter hoch. 60 % der Menschen in Deutschland finden die aktuellen Corona-Maßnahmen gerade richtig. 28 % wollen härtere Regeln, 10 % halten sie für übertrieben. Vier Organisationen fordern jetzt von den Fraktionen im Bundestag eine Auswertung der Corona-Krise, sagt Ralf-Uwe Beck von „Mehr Demokratie“.

Evangelisches Jugendfestival per Livestream aus der Jugendkirche Nordhausen

Am Samstag findet das evangelische Jugendfestival statt. Aber diesmal nicht wie sonst mit ein paar Hundert Leuten im Kloster Volkenroda sondern wegen Corona als Livestream. Eine der Bands, die Online dabei sind, ist O’Bros.

Schulstart evangelische Schulen

Es ist Schulstart in Thüringen und an den evangelischen Schulen gibt es über 800 neue Schülerinnen und Schüler: an 9 evangelischen Grundschulen, 6 Gymnasien, 2 Regelschulen und der evangelischen Gemeinschaftsschule in Erfurt. Marco Eberl leitet die Evangelische Schulstiftung in Mitteldeutschland als Trägerin dieser Schulen.

Schulstart evangelisches Luthergymnasium Eisenach

Morgen ist Schulstart in Thüringen. Geplant ist ein Regelbetrieb unter Coronabedingungen: also alle Schüler kommen in die Schule, Abstand und Maske auf dem Schulgelände und im Schulhaus aber maskenfreier Unterricht. Schulleiter Thomas Giesa vom evangelischen Luther-Gymnasium in Eisenach freut sich, dass es endlich losgeht.

Ev Akademie: Jenseits der Perlenkette – Thüringens kleinste Dörfer

Eine (optische) Reise in die kleinsten Dörfer Thüringens macht die evangelische Akademie in Neudietendorf jetzt möglich. „Jenseits der Perlenkette“ heißt die Fotoausstellung und es geht um echte Provinz, sagt Studienleiterin Sabine Zubarik.

„Octavians“, Nils Alf, Lukas Klöppel, Ausflüge und Ferienworkshops, „Luthers schlaflose Nächte“

Die „Octavians“, das sind 8 wirklich begabte junge Sänger aus Jena. Und die gastieren am Sonntag um 18 Uhr in der evangelischen Stadtkirche Jena. Der Eintritt zur musikalischen Vesper ist frei und es werden wieder Spenden für die Künstlerhilfe gesammelt. Schon über 4000 Euro sind dafür seit Anfang Juni zusammengekommen.

Sommer 2020 in Barcelona

Normalerweise kommen jedes Jahr rund 27 Millionen Besucher nach Barcelona. Dann sind die Straßen voll, die U-Bahnen, die Strände. So erlebt es Holger Lübs aus Erfurt, der seit 7 Jahren Pfarrer in der deutschsprachigen evangelischen Gemeinde in Barcelona ist. In diesem Jahr ist es völlig anders.

Ajax Loader
Mehr laden