(Fast) normales Leben in (vielen) „grünen Zonen“: Öffnungsstrategie No-COVID

Portugal: Ende Januar lag die Inzidenz dort bei 885. Jetzt ist sie seit 6 Wochen bei etwa 35. – Portugal könnte unser Vorbild sein. Dann könnte das Leben hier bald so aussehen:

„Bibelverkostung“

Es ist eine Szene wie aus dem Krimi: Eine Reisegruppe wird im Thüringer Wald überfallen, ein Reisender wird entführt. Die Kidnapper bringen ihn auf die Wartburg. Am 4. Mai ist das genau 500 Jahre her. Auf der Wartburg ist der nur zum Schein entführte Papstkritiker Martin Luther in Sicherheit. Dort wird er dann die Bibel übersetzen – in Rekordzeit, sagt Christoph Kähler, Thüringens früherer evangelischer Landesbischof.

Cyiza Jackson – Next-Popstar-Finalist aus Ruanda

Das ist das Original von Steve Wonder: Superstition. – Und das ist die Version von Cyiza Jackson aus Ruanda, live performed bei „The Next Popstar“ Ruanda. Damit hat Jackson im Finale Platz 4 geholt und ist ziemlich glücklich.

20 Jahre Stiftung Senfkorn für evangelische Kindergärten

Die „Stiftung Senfkorn“ feiert dieses Jahr 20. Geburtstag. Seit 2001 macht sie Geld locker für evangelische Kindergärten in ganz Thüringen. Z.B. Zuschüsse für Bauprojekte und auch für tolle Spielplätze, Baumhäuser oder neue Möbel. Henrich Herbst ist evangelischer Kirchenkreischef in Weimar und seit 20 Jahren ehrenamtlicher Vorstandsvorsitzender der „Stiftung Senfkorn“.

Themenjahr 900 Jahre jüdisches Leben in Thüringen: Jüdische Gemeinde und Pandemie

Wir sind im Themenjahr „900 Jahre jüdisches Leben in Thüringen“. Das dreht sich nicht nur um Geschichte, sondern auch um jüdisches Leben heute. Und das ist für die Jüdische Landesgemeinde zurzeit geprägt von vielen Corona-Einschränkungen, sagt Landesrabbiner Alexander Nachama.

EKM-Kirchengesetz gegen sexualisierte Gewalt

Mit Prävention will die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland seit 10 Jahren Missbrauch und sexualisierte Gewalt verhindern. Systematische Aufarbeitung und Hilfe für die Opfer gehören zum Konzept. Jetzt hat das Landeskirchenparlament, ein Gesetz zum Schutz vor sexualisierter Gewalt beschlossen.

EKM-Landessynode diskutiert kontrovers über Corona

Sollte die evangelische Landeskirche ihren Kirchgemeinden empfehlen bei den momentan hohen Corona-Infektionszahlen keine Präsenz-Gottesdienste zu machen? Oder sollte die Kirchenspitze zumindest einen Inzidenzwert als Grenze festsetzen? Darüber hat letztes Wochenende die Synode, das Landeskirchenparlament, kontrovers und digital diskutiert.

Klima schützen und sozial gerechte Mobilitätswende

„Wir haben eine Vision entwickelt, wie eine sozial gerechte, eine sozialverträgliche | Mobilitätswende aussehen kann.“ – Naturschutzbund-Präsident Jörg-Andreas Krüger meint mit „wir“ nicht nur seinen eigenen Verein, sondern spricht für das „Bündnis sozialverträgliche Mobilitätswende“.

Ezra-Beratungsstelle: Häuftigstes Tatmotiv 2020 ist Rassismus

Seit 10 Jahren gibt es „Ezra“, die Thüringer Beratungsstelle für Opfer rechtsextremer, rassistischer und antisemitischer Gewalt. Träger ist die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland. In der Bilanz für letztes Jahr verzeichnet Ezra 102 Angriffe und mindestens 155 direkt Betroffene, das sagt Ezra-Beraterin Theresa Lauß. Häufigstes Tatmotiv: Rassismus.

Ein Jahr Corona aus volkswirtschaftlicher Sicht – und jetzt?

Die seit Wochen andauernde Unentschlossenheit in der Corona-Politik ist ein Problem – auch aus wirtschaftlicher Sicht, sagt Volkswirt Andreas Mayert vom Sozialwissenschaftlichen Institut der Evangelischen Kirche.

BUGA in Erfurt: Luftiger Öko-Kirchenpavillon – „ins Herz gesät“

In genau 10 Tagen soll die Bundesgartenschau in Erfurt öffnen – wenn die Corona-Lage es nicht verhindert. Die Kirchen sind jedenfalls startklar am 23. April: der Öko-Kirchenpavillon auf dem Petersberg steht, genauso wie das Programm mit über 800 geplanten Veranstaltungen, sagt Matthias Rein, der evangelische Kirchenkreischef.

Bänkelsänger-Pfarrer: Luther, Worms, Möhra und Wartburg

Eigentlich ist Christoph Martin Neumann ja Pfarrer im Ruhestand. Aber Ruhe passt nicht zu ihm. Er ist z.B. Liedermacher und Touristenführer in Möhra. Im Stammort der Familie von Reformator Martin Luther war Neumann früher Pfarrer. Und wenn nicht gerade Pandemie ist, singt er dort bei seinen Führungen auch Bänkellieder für Lutherfans.

Kirchgemeinde Ilmenau: Andachten auch per Abrufvideo als Forum für Pandemiebetroffene

Was haben Menschen in der Corona-Krise bisher erlebt? Betroffene zu Wort kommen lassen, das hat die evangelische Kirchgemeinde Ilmenau in einer Andachtsreihe gemacht. Unter dem Motto „Zwischen Bangen und Hoffen“ hat z.B. Christian Franke gesprochen, der Gastwirt der Bobhütte.

Heute Saisonstart auf dem Tälerpilgerweg

Heute ist Saisonstart auf dem „Tälerpilgerweg“ in Ostthüringen. Der verbindet 8 schöne Dorfkirchen mit viel Natur und schöner Landschaft. Passend zu Corona ist das Startmotto heute „Einzeln und doch gemeinsam“ – Verbunden auf dem Tälerpilgerweg“. Friedbert Reinert von der evangelischen Kirchgemeinde Tröbnitz hat den 53-Kilometer- Rundweg mitinitiiert.

Richtungswechsel

Ich bin mir sicher, Sie kennen dieses Gefühl: Wenn Ihnen jemand, der Sie wirklich gut kennt, sagt: „Du verrennst Dich gerade. Das ist Mist, was Du gerade machst“. Ui. Wenn sowas einer meiner besten Freunde sagt, dann muss ich echt schlucken, weil ich weiß, er hat sehr wahrscheinlich recht. Vielleicht haben Sie auch so jemanden, wenn er oder sie so ein ernstes Wort mit Dir spricht, dann wissen Sie, Sie brauchen bei dem, was Sie hören, gar nicht versuchen zu widersprechen, denn Sie wissen, es stimmt. Ihre innere Stimme hat Ihnen das sogar auch schon gesagt, aber Sie wollten nicht hinhören. Vielleicht haben Sie sogar bewusst vermieden, dass Sie jemand drauf anspricht, weil es nervt. Sie wollen das nicht hören.

Was läuft in den Kirchen zu Ostern?

Ostern fällt nicht aus, es ist dieses Jahr aber anders. Wegen der Coronakrise wird in den evangelischen Kirchen ganz unterschiedlich gefeiert. Geplant sind kleinere Präsenzgottesdienste mit strengen Hygieneregeln und viele digitale Feiern. In Jena z.B. gibt’s den Ostersonntags-Gottesdienst in der Stadtkirche ab 10 Uhr auch als Livestream. Im Kirchenkreis finden nur 50 Prozent der üblichen Gottesdienste statt, sagt Jenas Gemeindekirchenratschef Georg Elsner.

Ökumenischer Kirchentag im Mai: Die einzige digitale Großveranstaltung

Normalerweise kommen bei Kirchentagen hunderttausende Menschen zusammen. Im Moment ist das natürlich undenkbar. Aber der ökumenische Kirchentag am Himmelfahrts-Wochenende findet statt – „digital und dezentral“.

Friedensaktionen vor und zu Ostern

Große Ostermärsche wird es wegen der Corona-Pandemie dieses Jahr nicht geben. Aber kleinere Aktionen finden in ganz Deutschland statt. In Erfurt gibt es schon am Donnerstag eine Ostermarsch-Mahnwache. Ute Hinkeldein vom „Aktionskreis für den Frieden“ organisiert den Protest.

Ostern in der Kirche? – Entscheidung durch Kirchengemeinden vor Ort

Es war ein ziemliches Hin und Her letzte Woche, als die Bundeskanzlerin und die Ministerpräsidenten erst eine „Osterruhe“ angekündigt und dann wieder zurückgenommen hatten, verbunden mit der inständigen Bitte an die Kirchen, Ostern nur „virtuell“ zu feiern. Alle Menschen sollten sich auf die wirklich absolut notwendigen Kontakte beschränken. Der Krisenstab der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland hat dann am Donnerstagabend beschlossen, dass die Kirchen an Ostern nicht komplett zumachen, sondern …

#beziehungsweise: Ostern und Pessach

Nächsten Sonntag ist das christliche Osterfest und seit gestern wird das jüdische Pessach gefeiert – eine Woche lang. Die beiden Feste finden zwar ungefähr zeitgleich statt, der Inhalt ist aber sehr unterschiedlich. Bei der bundesweiten christlich-jüdischen Kampagne {Hashtag} „#beziehungsweise“ erfährt man mehr dazu.

Leidenschaft für die Orgel – Instrument des Jahres 2021

Die Orgel ist das Instrument des Jahres 2021. Bei Matthias Grünert könnte Orgelspielen schon eine Sucht sein oder jedenfalls eine echte Leidenschaft. Der frühere Greizer Kantor ist schon länger an der Frauenkirche in Dresden. Aber er kommt gern zu „Orgelfahrten“ nach Thüringen. Was fasziniert Matthias Grünert so an Orgeln?

Knuffeln verlernen wir nicht

Wie sehr fehlt es Ihnen eigentlich, Freunde und Familie so richtig zu umarmen, fest zu drücken, zum Beispiel zum Geburtstag oder bei den wenigen Besuchen im Jahr – auch wenn kein Corona ist – weil Sie so weit weg wohnen? Klar, Sie könnt sich draußen treffen zum Geburtstagsspaziergang, yeah. Aber ist halt trotzdem nicht dasselbe. Glauben Sie, Sie gewöhnen sich daran? Also so sehr, dass Sie Küsschen und Umarmung gar nicht mehr brauchen? So nach dem Motto: „Geht ja auch ohne. Hammer ja lang genug gemerkt.“ Vielleicht verlernen ja alle das Umarmen.

Junker Jörg to go: Gamebased Learning in der politischen Bildung

Wie können Spiele in der politischen Jugendbildung eingesetzt werden? Darum geht es am nächsten Mittwoch in der Evangelischen Akademie Thüringen. Bei einer Online-Videokonferenz gibt es Tipps und Ideen zum Ausprobieren, sagt Jan Grooten. Er ist Studienleiter der evangelischen Jugendbildungsstätte „Junker Jörg“ in Eisenach.

Weltweiter Klimastreik: „Brot für die Welt“ protestiert gegen EU-Mercusor-Abkommen

Morgen startet der 7. weltweite Klimastreik von „Fridays for Future“, und auch andere Organisationen protestieren mit; zum Beispiel „Brot für die Welt“.

Ev. Film des Monats 3/2021: Der Rausch

Für Ihre Liste mit Dingen, die Sie machen, wenn’s wieder geht: „Ins Kino gehen“, Filmtitel: „Der Rausch“; mehrfach ausgezeichnet, evangelischer Film des Monats und seit vorgestern für den Oscar nominiert. Es geht um vier Männer, die ein abgefahrenes Alkohl-Experiment machen …

Fundraisingtag erstmals online und an zwei Tagen

Der „Mitteldeutsche Fundraisingtag“ findet nächste Woche Montag und Dienstag zum ersten Mal Online statt. Es geht darum, wie gemeinnützige Organisationen Unterstützung, Spenden und Sponsoren für ihre Projekte finden. Und das ist in Pandemiezeiten für manche ganz besonders wichtig, sagt Doris Voll vom Fundraisingforum in Jena.

Fasten mal anders: etwas tun statt weglassen

Fasten noch bis Ostern, das macht auch Bernd Prigge. Er ist Pfarrer im evangelischen Augustinerkloster Erfurt. Aber Prigge fastet diesmal anders. Er lässt nicht wie sonst immer die Schokolade und den Wein weg, sondern er macht etwas zusätzlich.

Woran krankt unser Gesundheitssystem?

Pfarrer Heinz Bächer war gut 14 Jahre Klinikseelsorger in Jena. Er hat sich um Kranke und Personal gekümmert und auch miterlebt, woran unser Gesundheitssystem krankt. Bächer sieht etwa die Abrechnung über Fallpauschalen kritisch, weil das gewinnträchtige Behandlungen fördere. Ein Beispiel.

Festakt in der Synagoge Berkach

Die evangelische und die katholische Kirche in Thüringen schenken der jüdischen Landesgemeinde neue Torarolle. Die jüdische Bibel wird von einem speziellen Schreiber seit Monaten per Hand auf Pergament übertragen. Nachgeholt wird jetzt der Festakt, der wegen Corona letzten November ausfallen musste: Am Dienstag als Livestream aus der Synagoge in Berkach, sagt Projektleiterin Alexandra Husemeyer.

Nein

Fragt Sie jemand: „Geht’s Dir gut?“ und Sie antworten „Ja“, obwohl Sie „Nein“ denken. Oder fragt Sie Ihre Kollegin: „Hach, ich muss los. Kannst Du das noch schnell erledigen?“ und Sie antworten „Gib halt her“, obwohl Sie eigentlich auch mal pünktlich Feierabend machen wollten. Oder in Ihrem Sportverein gibt’s wiedermal neue Corona-Regeln und der Trainer fragt: „Sieht das jemand anders?“ und Sie sagen nichts, obwohl Sie denken, das geht so nicht.

Das Online-Voting läuft: Wer bekommt den mitteldeutschen Fundraisingpreis 2021?

Wenn Sie eine Idee für ein gutes Projekt haben, dann stellt sich schnell die Frage: Aber woher bekommen wir das Geld dafür? Bei gemeinnützigen Projekten sind Spenden ganz wichtig, Kontakte, Leute, die das Vorhaben mittragen. Kurz: gutes Fundraising. Sechs bemerkenswerte Projekte bewerben sich jetzt für den mitteldeutschen Fundraisingpreis. Jeder kann online seinen Favoriten nominieren, sagt Dirk Buchmann.

Weltgebetstag der Frauen

Morgen feiern Frauen in über 150 Ländern den Weltgebetstag. Diesmal haben Frauen aus Vanuatu den besonderen Gottesdienst vorbereitet. Er läuft wie eine Gebetskette 24 Stunden lang rund um den Globus. Ein aufwendiges Youtube-Video haben Frauen im evangelischen Kirchenkreis Südharz gedreht, sagt Kathrin Schwarze.

Die 170 Seeleute aus Kiribati, die nicht heimdurften

Es gibt einen Staat, der sich von seinem westlichen bis zum östlichen Ende über 4.500 Kilometer erstreckt – das entspricht einmal von Norwegen bis Süditalien – und trotzdem leben dort insgesamt nur knapp 120.000 Menschen – auf kleinen Inseln und Atollen: Kiribati . Ein Staat, in dem bisher kein einziger Fall von Corona war. Und weil das so bleiben soll, darf dorthin niemand einreisen – allerdings auch die eigenen Leute nicht. 170 von ihnen sind seit Oktober in einer Jugendherberge in Hamburg untergebracht – und noch länger nicht mehr zuhause gewesen.

Morgen Auftakt zum Jubiläumsjahr „1700 Jahre freier Sonntag“

Morgen ist der 3. März und das ist ein Feiertag. Na gut, also morgen ist kein arbeitsfreier Tag, aber ein Tag zum Feiern. Warum, das weiß Holger Lemme vom „Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt“ der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland.

Fastenzeit-Aktionen

Bis Ostern läuft die Fastenzeit und manche verzichten auf Süßigkeiten, Wein oder ihr Handy. Es gibt aber noch ganz andere Ideen und bei der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland läuft da so einiges. Im Kirchenkreis Jena z.B. gibt’s auf der Website an jedem Wochentag ein Video mit einem Denkanstoß. Etwa von Therese Costa zur Aktion „Klimafasten“ und zur Klima-Challenge von „Brot für die Welt“.

Evangelischer Pfarrer organisiert wegen Pandemie seit einem Jahr „Wort zum Schabbat“ online

Ricklef Münnich ist evangelischer Pfarrer und hat seit vielen Jahren gute Kontakte zur jüdischen Landesgemeinde in Thüringen. Vor einem Jahr ging ja die Pandemie los und seitdem organisiert Münnich Online das „Wort zum Schabbat“. Wer will kann live dabei sein oder später im Youtube-Kanal zugucken.

Neuer Beauftragter der evangelischen Kirchen bei Landtag und Landesregierung

André Demut ist ab morgen der neue evangelische Beauftragte bei Landesregierung und Landtag in Thüringen. Der Pfarrer ist so eine Art Verbindungsmann zwischen den evangelischen Kirchen und dem Land. Bei neuen Gesetzen, etwa zu Schulen oder Kindergärten, bringt er die Position der Kirche ein. Aber er ist auch Seelsorger im Landtag.

Debatte über Flüchtlings-Erstaufnahme in Suhl

In Suhl ist die Thüringer Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber und Geflüchtete. In den Medien kommt sie oft nur vor, wenn es dort Probleme gibt. Die evangelische Kirchgemeinde hat jetzt eine Online-Podiumsdiskussion zum Thema veranstaltet. Z.B. mit Cordula Haase, Migrationsbeauftragte der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland.

Ev. Film des Jahres 2020 jetzt im Heimkino: Niemals selten manchmal immer

Wie wäre es heute Abend mal wieder mit einem Film? Einem sehr leisen Film, dessen Geschichte umso stärker wirkt. Kein lockerer, spaßiger Film, dafür aber ehrlich, spannend und einfühlsam. So wie „Niemals selten manchmal immer“, den es jetzt auf DVD und als Stream gibt:

Evangelische Fastenaktion: Spielraum – 7 Wochen ohne Blockaden

Spielraum – 7 Wochen ohne Blockaden – so heißt das Motto der diesjährigen Evangelischen Fastenaktion „7 Wochen Ohne“. Zum 36. Mal laden die Evangelische Kirche in Deutschland und der Geschäftsführer der Aktion, Arnd Brummer, dazu ein, die Wochen zwischen Aschermittwoch und Ostern etwas anders zu gestalten. Ob das Motto „Spielraum“ in den Zeiten von Lockdowns, Geschäftsschließungen und Ausgangsbeschränkungen gut gewählt ist? „Aber ja“, sagt Arnd Brummer, „treffender geht es gar nicht“:

Evangelische Schulen testen Luftreiniger

Die Schulen sollen ja bald wieder schrittweise öffnen. Luftreiniger könnten den Betrieb unter Corona-Bedingungen vermutlich deutlich sicherer machen. Zusätzlich zu Masken, Lüften und Abstand. Die Evangelische Schulstiftung trägt 21 Schulen in ganz Thüringen. Sie testet jetzt zwei unterschiedliche Luftreiniger-Typen, sagt Verwaltungsleiterin Alexandra Adlung.

Corona trifft arme Kinder und Familien besonders

Die Corona-Krise trifft arme Menschen ganz besonders. Deshalb läuft seit ein paar Tagen eine bundesweite Unterschriftensammlung, um Soforthilfen von der Bundesregierung zu fordern. Ein Bündnis von Gewerkschaften, Kirchen, Sozial- und Kulturverbänden steht dahinter, genauso wie Ralf Kleist. Er leitet die Kreisdiakoniestelle in Jena.

Kirchendiplomat geht in den Ruhestand

Christhard Wagner ist so eine Art Kirchendiplomat. Für die evangelischen Kirchen in Thüringen hält er den Kontakt zu Landtag und Landesregierung. Bei neuen Gesetzen, wie z.B. dem Schulgesetz, vermittelt er die Sicht der Kirche. Zum 1. März geht Christhard Wagner nach 10 Jahren in den Ruhestand. Das war ihm wichtig:

Umgang mit der (Un-) Endlichkeit

Der Tod rückt uns in der Pandemie ganz schön auf die Pelle. Wenn wir sterben, kommt dann noch was? „Mein Umgang mit der „Un- Endlichkeit“, genau dazu hat die Evangelische Akademie Thüringen eine Tagung geplant. Es gibt auch eine Menge Interessierte, denn das Thema bewegt gerade viele, sagt Direktor Sebastian Kranich.

Evangelische Akademie Zoom-Meeting zu Gesundheitsdiktatur-Roman

Die Evangelische Akademie in Neudietendorf muss, wie viele andere, ihre Pläne zurzeit oft wieder umkrempeln. Eine Filmtagung und eine geplante Ausstellung werden erstmal verschoben. Aber einiges findet immerhin online statt. Lesungen z.B. und ein literarischer Salon mit Studienleiterin Sabine Zubarik zu einem spannenden Buch von Juli Zeh.

Die neue BasisBibel: verständlich, klar und so, wie man heute spricht

Wann haben Sie das letzte Mal in der Bibel gelesen? Viele kennen natürlich die Weihnachtsgeschichte: „Es begab sich aber zu der Zeit …“. Aber wie sieht’s aus mit der Bergpredigt, Buch Jeremia oder dem Römerbrief?

Onlinekirchen-Fans

Die Onlinekirche der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland gibt es schon seit 3 Jahren, also viel länger als die Pandemie. Und sie hat begeisterte Fans. Für die ist die Onlinekirche nicht bloß ein Ersatz. Für Petra z.B. ist sie ein Wohlfühlort.

Die Orgel ist Instrument des Jahres 2021

Die Orgel wird ja oft die „Königin der Instrumente“ genannt. Jetzt ist die Orgel auch das „Instrument des Jahres 2021“. Kirchenmusikdirektor Theophil Heinke hat das Glück eine echte Top-Orgel zu spielen: die größte Barockorgel Thüringens in der evangelischen Stadtkirche Waltershausen. Eine Ehre für ihn.

Wartburgexperiment: drei SchriftstellerInnen sollen sich von der Lutherbibel inspirieren lassen

2021 luthert es mal wieder: vor 500 Jahren hat Luther die Bibel ins Deutsche übersetzt – auf der Wartburg. Daran soll dieses Jahr ein „Wartburg-Experiment“ erinnern, sagt Thomas Seidel von der Internationalen Lutherstiftung. Eine Autorin und zwei Autoren sollen dort schreiben.

Die Ofenbauer von Auschwitz: 10 Jahre Erinnerungsort Topf & Söhne Erfurt

Seit 10 Jahren gibt es in Erfurt den „Erinnerungsort Topf & Söhne“. Die Firma hatte die Verbrennungsöfen für Auschwitz und andere KZ entwickelt und produziert. Das 10-Jährige kann wegen Corona nur digital begangen werden. Reinhard Schramm ist der Vorsitzende der Jüdischen Landesgemeinde in Thüringen und schätzt diesen Erinnerungsort sehr.

Die Orgel ist Instrument des Jahres 2021

Die Orgel wird ja oft die „Königin der Instrumente“ genannt. Jetzt ist die Orgel auch das „Instrument des Jahres 2021“. Kirchenmusikdirektor Theophil Heinke hat das Glück eine echte Top-Orgel zu spielen: die größte Barockorgel Thüringens in der evangelischen Stadtkirche Waltershausen. Eine Ehre für ihn.

Klimaanpassung auf Raten

Also beim Klima macht der neue US-Präsident Joe Biden wohl richtig ernst. Er hat das Aus für ein geplantes großes Ölförderungsprojekt in einem Naturschutzgebiet in Alaska verkündet, er hat einen Stopp für neue Öl- und Gasbohrungen auf US-eigenem Land verhängt. Die Bekämpfung des Klimawandels sei eine Top-Priorität der neuen US-amerikanischen Regierung. Priorität ist ja schon ganz oben. Top-Priorität. Uiuiui.

Jahresprogramm Evangelische Akademie

Die Evangelische Akademie in Thüringen plant fast 40 Veranstaltungen für 2021 – trotz Corona. Vermutlich muss erstmal einiges digital stattfinden. Aber in ein paar Monaten kann es vielleicht wieder richtig losgehen mit Seminaren und Workshops. Das hofft zumindest Akademiechef Sebastian Kranich mit Blick aufs bunte Jahresprogramm.

(Noch) ohne Deutschland: Atomwaffen-Verbots-Vertrag tritt morgen in Kraft

Morgen tritt der Atomwaffen-Verbots-Vertrag der Vereinten Nationen in Kraft, der Atomwaffen ächtet und von der Entwicklung bis zum Einsatz verbietet. Renke Brahms, Friedensbeauftragter der Evangelischen Kirche in Deutschland, ist morgen also ein Tag zum Feiern?

Diakonie fordert Computer und Internet für alle

Ein schneller Internetzugang, ein Smartphone, Laptop, auch für die Kinder – das kostet. Und Familien mit wenig Geld können sich das nicht leisten. Damit sie nicht ausgegrenzt werden, fordert die Diakonie: Der Staat muss Computer und Internet für alle garantieren.

Corona-Nachbarschaftshilfe Diakonie Gotha

Eine Corona-Nachbarschaftshilfe organisiert die Diakonie in Gotha. Ein Angebot etwa für Ältere, die wegen der Infektionsgefahr nicht Einkaufen gehen möchten oder für Leute, die zuhause bleiben müssen, weil sie in Quarantäne sind. Tanja Schreyer koordiniert beim Diakoniewerk Gotha die Kirchenkreissozialarbeit und die Freiwilligendienste.

Ajax Loader
Mehr laden