Film „Stadt der Engel“ in Herbsleben, Stephan Krawczyk in Tiefenort, Musikalische Vesper in Erfurt, „Ivan Audes Trio“ in Schweina, Gedenkfeier zum Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Buchenwald

Was wäre, wenn Engel auf Erden wandelten – mitten unter uns, stumm und unsichtbar? – und plötzlich …

Ezra-Bericht 2023: So viele Beratungsleistungen wie noch nie und neuer Hotspot Sonneberg

Sie ist da in Thüringen für diejenigen, die rechte, rassistische oder antisemitische Gewalt erfahren: die Beratungsstelle „ezra“. Im letzten Jahr haben die Beraterinnen und Berater so oft geholfen, wie noch nie.

Erster Zwischenbericht: Wie die Ev. Kirche in Mitteldeutschland auf dem Weg zur Klimaneutralität ist

Die Zeit ist knapp: In elf Jahren – also 2035 – muss die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland klimaneutral sein. Auf Antrag der Evangelischen Jugend hatte das Kirchenparlament vor einem Jahr das Landeskirchenamt beauftragt, ein Klimaschutzkonzept und die konkrete Umsetzung weiter voranzutreiben. Jetzt liegt der erste Zwischenbericht vor. Manches gehe schon gut voran, erklärt die Beauftragte für Umwelt und Entwicklung, Kathrin Natho; zum Beispiel Photovoltaik auf Kirchengebäuden.

Forderung für besonders schutzbedürftige Geflüchtete: auf sicheren Wegen und mit „Neustart im Team“

Seit 10 Jahren nehmen weltweit einige Staaten, darunter auch Deutschland, besonders schutzbedürftige Flüchtlinge auf; zum Beispiel Folteropfer oder gefährdete Mädchen und Frauen. Dieses sogenannte „Resettlement“ müsste dringend ausgebaut werden, fordert Ralf-Uwe Beck. Der Sprecher der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland setzt sich seit Jahren für Flüchtlinge ein.

Don’t be an NPC – Sommerferienprojekt der Ev. Akademie Thüringen

Die Osterferien sind vorbei – höchste Zeit, die Sommerferien zu planen! In Eisenach gibt’s am Anfang der Sommerferien eine Projektwoche mit dem Titel „Don’t be an NPC. Nimm dein Leben in die Hand!“ – Was ist nochmal ein NPC?

Von Thüringen ins Zentrum einer früher stolzen Kohleregion: Pfarrerin will Menschen ins Gespräch bringen

Dorothee Land war bisher die Gleichstellungsbeauftragte der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland. Vorher hat sie Fortbildungen, Beratung und Begleitung von Kirchgemeinden organisiert. Das alles kann Pfarrerin Land ziemlich sicher helfen bei ihrem neuen Job.

Pop-Kirchenmusik

Es gibt einfach so viele schöne Pop-Songs. Vielleicht singt Ihr ja auch manchmal ganz laut mit. Und weil die Popularmusik einfach so sehr zum Leben dazu gehört, gehört sie auch in die Kirche, sagt Christian König. Er ist der Landes-Pop-Kantor der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland.

Good news better than bad news

Nur „bad news are good news“? Nur schlechte Nachrichten sind gute Nachrichten? Glaube ich nicht. Ich hab‘ eine good news: Ende 2022 haben alle Haushalte eine allerdings zu versteuernde Energiepreispauschale von 300,- Euro bekommen. Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland hat damals gesagt: „Wir geben den Kirchensteueranateil an der Energiepreispauschalsteuer voll weiter an Menschen in Not. Und jetzt kommt sie: die good news:

Karfreitags-Gottesdienste, Passionsspiele und Ostern in Thüringen

Er hat die politischen, religiösen und sozialen Verhältnisse seiner Zeit in Frage gestellt und sich für die Armen, Schwachen und Kranken eingesetzt – und ist dafür hart bestraft worden: Jesus ist vor rund 2.000 Jahren am Kreuz gestorben. Überall erinnern heute an Karfreitag die Kirchen an diesen Tag.

Haseneiersuche an Osterheiligabend

Millionen Menschen besuchen Weimar jedes Jahr und begeben sich auf die Spuren von Johann Wolfgang von Goethe. Aber auch die Weimarer selbst wissen schon lange, was sie an Ihrem Goethe und seinen Traditionen haben. Der Zeitgenosse und befreundete Dichter Friedrich von Matthisson beschreibt seine erste Begegnung mit Goethe so:

EKM-Umweltpreis

Die Umwelt schützen – oder besser gesagt: unseren Lebensraum lebenswert erhalten, das ist aus Sicht der Evangelischen Kirchen eines der wichtigsten Ziele. Sie sprechen dann oft von „Bewahrung der Schöpfung“. Gemeindegruppen und Projekte, die sich dafür einsetzen, können sich jetzt für den Umweltpreis der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland bewerben. Es winken 3.000 Euro Preisgeld für gute Beispiele, die andere gut nachmachen können, sagt Kathrin Natho.

Diakonie zum CDU-Papier „Neue Grundsicherung“

Das alte Hartz-IV-System hat die Ampel-Koalition abgeschafft und das „Bürgergeld“ eingeführt. Die CDU will das wiederum abschaffen und „Neue Grundsicherung“ nennen. Erster Satz in ihrem neuen Konzept: Die CDU sei geprägt vom christlichen Menschenbild. Zugleich will sie härtere und schnellere Sanktionen. Viele Sozialverbände kritisieren das Konzept deutlich. Auch Christoph Stolte, Chef der Diakonie Mitteldeutschland.

Diakonie zum CDU-Papier „Neue Grundsicherung“

Das alte Hartz-IV-System hat die Ampel-Koalition abgeschafft und das „Bürgergeld“ eingeführt. Die CDU will das wiederum abschaffen und „Neue Grundsicherung“ nennen. Erster Satz in ihrem neuen Konzept: Die CDU sei geprägt vom christlichen Menschenbild. Zugleich will sie härtere und schnellere Sanktionen. Viele Sozialverbände kritisieren das Konzept deutlich. Auch Christoph Stolte, Chef der Diakonie Mitteldeutschland.

5. Schachturnier der Evangelischen Grundschulen

Neun Evangelische Grundschulen haben in dieser Woche zum fünften Mal ihre Schulmeisterschaft im Schach ausgespielt. Aus Thüringen waren vier Schulen in Hettstedt dabei: die Teams der Evangelischen Grundschulen aus Erfurt, Eisenach, Nordhausen und Mühlhausen. Insgesamt waren rund 80 Kinder am Start. Oli Weilandt berichtet.

Cremer: AfD sind keine Rechtspopulisten sondern gefährlich und rechtsextrem

Dr. Hendrik Cremer ist Jurist und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Institut für Menschenrechte. Bei den jüdisch-israelischen Kulturtagen in Erfurt hat er sein neues Buch vorgestellt. Der Titel: „Je länger wir schweigen, desto mehr Mut werden wir brauchen“. – Oli Weilandt aus der Evangelischen Redaktion, um was geht’s in dem Buch?

Palmsonntag: Christen feiern den Einzug Jesu in Jerusalem

Noch eine Woche bist Ostern, und wenn Ihr mal auf den Kalender guckt, seht ihr: Heute ist Palmsonntag. Für Christinnen und Christen ist das der Beginn der Karwoche, in der es um das Erinnern an die letzten Tage von Jesus vor seinem Tod geht. Heute am Palmsonntag geht’s um ein großes Fest in der biblischen Geschichte vom Einzug Jesu in die Stadt Jerusalem. Die Menschen sollen damals völlig aus dem Häuschen gewesen sein, erzählt Pfarrerin Anne Bremer aus Aschersleben.

Neue Zahlen

„Also, der verbraucht so 7½ Liter“ – Ist gleich klar, wovon ich spreche, oder? Es geht um ein Auto, und „7½ Liter“ sind vollständig formuliert „7½ Liter pro 100 Kilometer“. – Und sind 7½ Liter nun viel oder wenig? Naja, kommt drauf an. 7,7 ist jedenfalls der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch der in Deutschland zugelassenen PKW mit Benzin. Ein Kleinwagen verbraucht eher so 5½.

Flora: „Songs for the heart“, „Rabbiner im Gespräch“, „Rollstuhl-Reden“, Veranstaltungen zur Fastenzeit, „Wie verändert sich Kirche?“, Bachs Geburtstag

Noch bis nächste Woche Sonntag laufen in ganz Thüringen die jüdisch-israelischen Kulturtage. Morgen Abend kommt FLORA nach Suhl mit Ihrem Programm „Songs for the heart“

(Neu!) Ethikrat veröffentlicht Stellungnahme zur Klimagerechtigkeit

Die Region, in der wir leben, Europa, hat sich seit den 1980er Jahren doppelt so schnell erwärmt, wie der Rest der Welt – darauf hat am Montag die Europäische Umweltagentur hingewiesen. Die Vorsitzende des Deutschen Ethikrats, Prof. Dr. Alena Buyx, hat vor diesem Hintergrund eine Stellungnahme veröffentlicht. Denn, das was in puncto Klima auf uns zukommt, sei in mehrfacher Hinsicht eine Frage der Gerechtigkeit.

Nicht nur „die da oben“ – mach-doch.de oder: Wie man sich in Thüringen demokratisch beteiligen kann

In Thüringen stehen die Landtagswahlen an, genau wie in Brandenburg und Sachsen. Alle paar Jahre ein Kreuz in der Wahlkabine setzen, ist das genug Demokratie? Viele Menschen, gerade im Osten Deutschlands, seien unzufrieden und sehen für sich wenig Beteiligungsmöglichkeiten, sagt Ralf-Uwe Beck, Sprecher von Mehr Demokratie e.V.

Internationale Wochen gegen Rassismus

Thüringen ist dieses Jahr Gastgeber der Internationalen Wochen gegen Rassismus. Bis zum 24. März gibt es bundesweit rund 4.000 Veranstaltungen. Thüringens Justizministerin Doreen Denstädt ist Botschafterin der Veranstaltung mit dem Motto:

Jüdisch-Israelische Kulturtage in Thüringen noch bis zum 24. März 2024

Zum 32. Mal sind am Mittwoch die jüdisch-israelischen Kulturtage Thüringen gestartet. Über 70 Veranstaltungen gibt es in 14 Thüringer Städten und Gemeinden – noch bis zum 24. März. Obwohl und gerade weil in Israel immer noch Krieg ist und Geiseln in der Gewalt der Hamas sind, kommen wieder einige Künstlerinnen und Künstler extra aus Israel nach Thüringen.

Jüdisch-Israelische Kulturtage in Thüringen noch bis zum 24. März 2024

Zum 32. Mal sind am Mittwoch die jüdisch-israelischen Kulturtage Thüringen gestartet. Über 70 Veranstaltungen gibt es in 14 Thüringer Städten und Gemeinden – noch bis zum 24. März. Obwohl und gerade weil in Israel immer noch Krieg ist und Geiseln in der Gewalt der Hamas sind, kommen wieder einige Künstlerinnen und Künstler extra aus Israel nach Thüringen.

Ökumenische Akademie Gera unterstützt bei Aktionen gegen Rechtsextremismus und für Demokratie

Seit Anfang des Jahres haben viele demonstriert – gegen Rechtsextremismus und für Demokratie. Wie kann man dieses Engagement jetzt erhalten und weitermachen, vor Ort, im Dorf und in der Stadt? Die ökumenische Akademie Gera/Altenburg bietet Unterstützung an.

Popkonferenz in Erfurt über Popmusik in den Kirchen

Bei der Pop-Konferenz der Evangelischen Kirche treffen sich Musikerinnen und Musiker von Hochschulen aus ganz Deutschland – diesmal in Erfurt. Am Mittwoch und Donnerstag haben sie unter anderem darüber gesprochen, wie sie die Ausbildung für kirchliche Popmusik noch weiter verbessern können. Denn Trends in der Popmusik verändern sich schnell.

#createsoundscape: Gemeinsam Glockenklänge sammeln und finden

Bimm, bamm, schönen guten Morgen! Im Moment ist es ja dafür noch etwas früh, aber so in zwei, drei Stunden läuten fast überall am Sonntagmorgen die Glocken. Und an jedem Ort klingen sie ein bisschen anders. Das Projekt #createsoundscape sammelt Ton- und Video-Aufnahmen von Glocken überall, sagt Initiator Martin Kares.

(Gute) Bürokratie

„Die Bürokratie treibt mich noch in den Wahnsinn!“ – Wie oft habt Ihr das schon gehört? Wie oft habt Ihr das selbst schon gesagt? Manche Dinge könnten so einfach sein, und dann muss man noch zehn Unterlagen nachreichen. Mann!! Viele Firmen können davon ein Lied singen. Auf dem „Tag des Handwerks“ haben das die Handwerksbetriebe wieder deutlich gesagt.

Bauernmarkt in Volkenroda, Ausstellung „Was bleibt.“ in Erfurt, „Unter Nazis. Jung, ostdeutsch, gegen Rechts“ in Gotha

Inzwischen ist er ein echter Traditionsmarkt geworden, und jedes Mal kommen locker tausend Besucherinnen und Besucher: der Bauernmarkt im Kloster Volkenroda. Morgen beginnt die neue Saison, und rund 50 Händlerinnen und Händler bieten viele Produkte rund um Hof und Garten an: Obst, Gemüse, Brot, Käse, Haus- und Nutztiere, Kunst, Keramik und Arbeitszubehör. Kinder können Tiere erleben, und Sie können die Klosteranlage besichtigen. Der Bauernmarkt im Kloster Volkenroda geht morgen von 8 bis 12 Uhr und öffnet an jedem ersten Samstag im Monat.

#wirfahrenzusammen – Fridays For Future und Verdi rufen gemeinsam zum Klimastreik auf

In Thüringen sind gerade rund 1.200 Beschäftigte im öffentlichen Nahverkehr im Warnstreik. Morgen früh endet zwar der ÖPNV-Streik in Thüringen, aber dann gehen ab 15 Uhr in Erfurt und Jena „Fridays For Future“ auf die Straße. Bundesweit streiken morgen die Beschäftigten im ÖPNV und „Fridays For Future“ zusammen in rund 100 Orten beim bundesweiten Klimastreik unter dem Motto #wirfahrenzusammen.

Ev. Film des Monats 2024/03: The Zone Of Interest

Das tolle am Film ist: Man kann Dinge mit den Augen sehen, die man sonst nicht sehen könnte. Die Kamera zeigt es uns. – In dem Film, der morgen in die Kinos kommt, passiert aber etwas Besonderes: Viele wichtige Dinge zeigt die Kamera gerade nicht – und sorgt so im Kino für „Kino im Kopf“. Der Filmtitel: „The Zone of Interest“; auf Deutsch: „Interessengebiet“.

Weltgebetstag der Frauen 1.3.2024 „Palästina“

Am Freitag ist der Weltgebetstag der Frauen. Das Thema ist diesmal Palästina und steht schon seit 2017 fest. Damals war nicht absehbar, wie brisant das Thema wird. In über 150 Ländern wird der Weltgebetstag der Frauen gefeiert. Auch in Thüringen.

Fastenzeit und Kunst in Thüringen

In Gotha ist ein riesiger Altar weg. Also genau genommen ist der Altar der evangelischen Augustinerkirche seit Aschermittwoch hinter einem sehr großen, bunten Tuch verschwunden. Für die Verhüllung ist die Künstlerin Bettina Schünemann verantwortlich.

Diakonie Katastrophenhilfe 2 Jahre Krieg in der Ukraine

Seit genau zwei Jahren läuft der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine. Russland ist verantwortlich für Tausende Tote, unfassbare Zerstörungen und über 10 Millionen Flüchtlinge. Hilfe für die Menschen in der Ukraine ist weiter dringend nötig, aber die Spenden gehen drastisch zurück, das sagt Andrij Waskowycz vom Büro Kiew der Diakonie Katastrophenhilfe.

Evangelische Kirche und Rechtspopulismus

Die Evangelische Kirche in Thüringen bezieht öffentlich klar Stellung gegen Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit. Es gibt aber unter Kirchenmitgliedern, so wie in der Bevölkerung insgesamt, ein über 30-prozentiges Potential für solche Einstellungen, sagt Theologieprofessor Michael Haspel aus Weimar. Und da müsse die Kirche mehr tun.

Umfrage: Kirche gegen Rechtsextremismus

Seit Wochen gehen Hunderttausende Menschen auf die Straßen – für Demokratie und gegen Rechtsextremismus. Auch die Kirchen rufen dazu auf. Der Landesbischof der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, Friedrich Kramer, sagt, er halte die AfD für keine gute Wahl. Sind solche deutlichen Positionierungen und Aufrufe aus der Kirche gut? Dario Weilandt aus der Evangelischen Redaktion hat Meinungen zum Aufruf der Kirche eingefangen.

Dein Date ist (zu) schön (um wahr zu sein)

Tja, das wär’s gewesen, wenn Ihr den Valentinstag nicht alleine verbracht hättet, sondern wenn’s geklappt hätte mit dem Date. Seit einigen Tagen hattet Ihr schon gechattet, und es lief mega-mega gut. Und nun wolltet Ihr Euch endlich real daten; was essen und hoffentlich genauso gut plaudern wie im Chat.

Musik aus Nordeuropa, Nachmittag über Armenien, Irish Folk, „The Chosen“

Diesen „Nachtyoik“ hat Frode Fjellheim komponiert. Der Norweger ist inspiriert von uralten Gesängen des Volks der Samen. Musik aus Nordeuropa, die gibt’s morgen ab 17 Uhr im Haus der Kirche in Mühlhausen. Der Landesjugendchor Sachsen-Anhalt singt Lieder von Frode Fjellheim, Jan Sandström und Sven Hagvil. Außerdem ist im Haus der Kirche am Kristanplatz 1 die Fotoausstellung „Sápmi“ zu sehen, die von magischen Orten erzählt und von der faszinierenden Kultur der Samen, wohl das letzte Naturvolk Europas.

Klima-Allianz gegen Preisschock und für nachhaltige Energienutzung für alle

Je klimaschädlicher etwas ist, desto teurer wird es in den nächsten Jahren, weil der CO2-Preis weiter steigt. In drei Jahren, 2027, wird er voraussichtlich besonders stark steigen, denn dann gilt der europäische Emissionshandel auch bei Verkehr und Gebäuden. Damit es dann keinen Preisschock gibt, fordert die Klima-Allianz zusammen mit Evangelischer Kirche, Diakonie und „Germanwatch“ von der Politik, jetzt zu handeln.

Gemeinsam ist schöner: „Komm rüber! Sieben Wochen ohne Alleingänge“

Heute ist Aschermittwoch – und der Startpunkt für die Fastenzeit bis Ostern. Die bundesweite Fastenaktion der evangelischen Kirche hat diesmal das Thema: „Komm rüber! – Sieben Wochen ohne Alleingänge“, sagt Ursula Ott.

Valentinstag 2024: Angebote der Evangelischen Kirche für alle, die sich lieben

Morgen ist Valentinstag, der Tag der Verliebten. Auch in einigen Thüringer Kirchen können Paare ihre Liebe feiern. Im Gothaer Augustinerkloster läuft die Segensfeier morgen von 16 bis 19 Uhr, und man braucht dafür weder Trauschein noch Taufschein.

Wie war Jugend in der DDR? Wie war Diktatur im Alltag? – Schülerprojekt der Ev. Akademie

Wie war es eigentlich für Jugendliche in der DDR? Und wie fühlt sich Diktatur im Alltag an? Darum gings eine Woche lang bei einem Projekt der evangelischen Akademie Thüringen. Schülerinnen und Schüler vom evangelischen Ratsgymnasium aus Erfurt haben mitgemacht.

EKD ForuM-Studie Sexualisierte Gewalt: spezifische evangelische Faktoren

Die Evangelische Kirche hat ihr jahrzehntelanges Versagen beim Thema „Sexualisierte Gewalt“ eingestanden. Betroffene wurden nicht gehört, Täter geschützt, Taten nicht aufgearbeitet. Unabhängige Forscherinnen und Forscher haben das in der „ForuM-Studie“ nachgewiesen.

Kirche und Karneval

Seit 500 Jahren wird in Wasungen Karneval gefeiert. (Jedenfalls hat vor 500 Jahren die Stadt den Karnevalisten das erste Mal über 60 Liter Freibier spendiert.) Auch Pfarrer Stefan Kunze macht mit. Er war jetzt nach ein paar Jahren Pause wieder dreimal als Don Camillo in der Bütt im Bürgerhaus – und das heißt „Paradies“.

Long Covid: Glaube und Nachweis

Habt Ihr auch jemanden in der Familie, im Freundeskreis oder unter den Kolleginnen und Kollegen, der seit Monaten nur noch müde ist, kraftlos, der die einfachsten Dinge plötzlich nicht mehr schafft? Sieben Prozent aller Menschen, die Corona hatten, haben „Long Covid“. Und dabei ist es egal, ob sie am Anfang mit heftigem Fieber ein, zwei Wochen im Bett lagen – oder ob sie fast keine Symptome hatten. Das in vielen Belangen immer noch geheimnisvolle Corona-Virus schafft es irgendwie, Menschen komplett lahmzulegen für längere Zeit.

„Wohnzimmerkirche“, „Tenöre 4 You“, Hauke Ströh, „Nie wieder ist jetzt“, Zwangsarbeit im Nationalsozialismus

Eine „Wohnzimmerkirche“ gibts heute um 20 Uhr in Weimar. Bei Bier, Brause, Brot und guter Musik soll es ums Thema „Spiel-Räume“ gehen. In gemütlicher Wohnzimmeratmosphäre will Pfarrerin Teresa Tenbergen mit den Gästen danach suchen, was Raum braucht in unserem Leben und in unserer Welt. Das Ganze findet statt im Gebäude der früheren Notenbank in der Steubenstraße 15 in Weimar.

Ev. Film des Monats 2024/02: Green Border

Kann man die Augen verschließen vor menschlichem Leid, das auf der Welt geschieht? Im Alltag tut das wohl jeder. Aber manchmal gibt es die Chance, hinzusehen; zum Beispiel im Kino. Der Film „Green Border“ nimmt die Zuschauer mit ins Grenzgebiet zwischen Belarus und Polen.

Warum das eigentlich sinnvolle Klimageld nicht kommt – aus Sicht der Klima-Allianz

Die 2019 beschlossene CO2-Steuer macht klimaschädliche Dinge teurer. Das Klimageld soll dafür sorgen, dass Menschen mit geringem Einkommen sogar etwas mehr Geld in der Tasche haben. Einfach gesagt: CO2-Steuer und Klimageld sind eine gute soziale Kombination. Doch obwohl das Klimageld im Koalitionsvertrag steht, ist gerade fraglich, ob es von der Bundesregierung noch eingeführt wird.

NesT: „Neustart im Team“ – Aufnahmeprogramm für besonders schutzbedürftige Flüchtlinge

„NesT“ heißt „Neustart im Team“. Das Programm ermöglicht besonders schutzbedürftigen Flüchtlingen sichere und legale Wege nach Deutschland. Z.B. für Folteropfer oder bedrohte Frauen und Mädchen. Vorher erklären sich hier bei uns Mentoring-Gruppen bereit, einzelne Geflüchtete oder Familien zu unterstützen. Die evangelische Kirche in Nordhausen hat schon die zweite NesT-Gruppe. Constanze Müller macht mit.

Digitales Bildungshaus der EKM

„Bildung anders erleben“ ist das Motto beim „Digitalen Bildungshaus“. Das hat die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland jetzt eröffnet. Es gibt Konferenzräume vom antiken Amphitheater bis zum Raumschiff, sagt Karsten Kopjar. Er hat das digitale Bildungshaus mitentwickelt.

Bilanz der EKM-Gleichstellungsbeauftragten

Macht die evangelische Kirche Fortschritte bei der Gleichstellung der Geschlechter? Dorothee Land schätzt: 60 bis 70 Prozent sind schon erreicht. Nach 6 Jahren als Gleichstellungs-Beauftragte der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland verabschiedet Pfarrerin Land sich (zum 1. Februar) aus dem Landeskirchenamt. Ihre Bilanz:

Weltoffenes Thüringen

Die zum Wahljahr 2024 gegründete Initiative „Weltoffenes Thüringen“ hat schon über 3500 Unterzeichnende. Darunter Firmen, Kultur- und Sportvereine, wissenschaftliche Institute, Einzelpersonen und viele Einrichtungen von Diakonie und Kirche. Auch die evangelische Regionalbischöfin Friederike Spengler gehört dazu.

Kirche im Onlinegame: Bibel-Bau-Events und Gottesdienste in Minecraft

Minecraft ist das meistverkaufte Computerspiel aller Zeiten und gilt auch als eins der einflussreichsten. Und in dem Game treffen sich regelmäßig Kinder und Jugendliche auf den Servern der „Ecclesia Digitale“ und bauen zum Beispiel ne Kirche. Dario Weilandt ist in das Game eingetaucht und hat Pfarrer Andreas Erdmann getroffen. Der ist selbst seit Jahren begeisterter Minecrafter und beschreibt das Spiel so:

Hastighets Lotteriet

„Hastighets Lotteriet“ – Das klingt als Wort schon lustig, oder? Haha, Schwedisch halt. „Hastighets Lotteriet“, das heißt auf Deutsch: Geschwindigkeits-Lotterie. Und die funktioniert so: Alle Autos, die durch die Stadt fahren, nehmen automatisch an einer Verlosung teil. Aber gewinnen können nur die, die mit der richtigen Geschwindigkeit fahren.

Benefiz-Konzert für Thüringer Flutopfer, 95. Geburtstag Martin Luther King, Gedenken der Opfer des Holocaust, „Dreimal Lockdown und zurück“

Joyce November macht mit beim Benefizkonzert für die Thüringer Flutopfer, am Sonntag um 17:30 in der evangelischen Blasii-Kirche Nordhausen. Noch mehr Singer-Songwriter und Deutschpop-Sängerinnen und Sänger sind dabei. Z.B. Light Cap Music, Latina Katze, Alexander Mikliss und Anne Berndt. Alle Künstler verzichten auf ihre Gagen und die Spenden sollen direkt an die Flutopfer gehen.

Demo „Wir haben es satt“ am Samstag in Berlin: Landwirtin aus dem Unstruttal ist dabei

Claudia Gerster ist Landwirtin im Unstruttal und fährt am Samstag nach Berlin. Da demonstriert das Bündnis „Wir haben es satt“, 65 Organisationen aus Landwirtschaft, Umwelt-, Klima- und Tierschutz, Ernährung und Entwicklung, sagt Kampagnen-Leiterin Inka Lange.

Thüringer Pfarrerin wird Inselpastorin auf Langeoog

Eine Thüringer Pfarrerin wird neue Inselpastorin auf Langeoog. Jeannette Schurig war fast 9 Jahre Seelsorgerin in Magdala und mittlerweile 13 Dörfern. Jetzt muss sie sich nur um eine einzige Kirche kümmern – auf Langeoog.

Superwahljahr: Ev. Kirche „kann nicht raten, AfD zu wählen“ und will Diskussionsveranstaltungen anbieten

„Wir haben im Moment eine große Verunsicherung in der Bevölkerung, die zu Polarisierungen führt. Und die Verunsicherung beruht insbesondere darauf, dass wir sehr große Fragestellungen haben.“ – So analysiert der Vorstandsvorsitzende der Diakonie Mitteldeutschland, Christoph Stolte, die aktuelle Situation im Land. Und der evangelische Landesbischof Friedrich Kramer ist sich mit ihm einig:

EKM-Männerarbeit organisiert Väternachmittage in Kindergärten

Die Männerarbeit der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland bietet ganz verschiedene Sachen an: Kanu- und Radtouren, Segelfreizeiten, Seminare oder Abenteuercamps für Väter und Söhne, Opas und Enkel. Leiter Friedbert Reinert organisiert außerdem Väternachmittage in Kindergärten.

EKM und sexualisierte Gewalt

Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland beschäftigt sich seit 10 Jahren mit Hilfen für Opfer sexualisierter Gewalt innerhalb der Kirche. Es gibt Präventionskurse für alle Mitarbeitenden und eine Ansprechstelle für Betroffene. Denn für sie sind die Folgen dramatisch. Eine Betroffene hat es beim letzten Landeskirchenparlament in Erfurt so formuliert:

Erfahrungen von drei Seiteneinsteigern: EKM-Schulstiftung startet im Februar nächstes Qualifizierungprogramm

Viele Schulen suchen Seiteneinsteiger, die als Lehrerinnen und Lehrer arbeiten möchten, aber kein Lehramt studiert haben. Für die bietet die Evangelische Schulstiftung in Thüringen ab 21. Februar wieder ein Qualifizierungsprogramm an. Andrea Terstappen berichtet.

Letzte Reise in die unendlichen Weiten

Das ist schon ein bisschen verrückt, oder? 1991, also vor 33 Jahren, ist Gene Roddenberry gestorben, der Fernseh-Produzent und Erfinder von „Star Trek“. Und am Montag hat er sich auf seine allerletzte Reise begeben – in die unendlichen Weiten des Alls.

Handglockenchor zugusten Queerstein-Gotha, Benefizveranstaltungen für Hochwasseropfer, Neujahrs-Orgelfahrt, „Klima im Kopf“

Der Handglockenchor Gotha spielt morgen ein Benefizkonzert zugunsten des Vereins „Queerstein Gotha“. Ab 17 Uhr sind in der Augustinerkirche Gotha Originalkompositionen für Handglocken zu hören, aber auch neu arrangierte Klassiker und bekannte Melodien. (Mit über 40 Spielerinnen und Spielern ist der Handglockenchor Gotha eines der größten und besten Ensembles in Deutschland.) Der Verein „Queerstein Gotha“ setzt sich mit Aufklärung und Unterstützung gegen die Diskriminierung von queeren Menschen ein.

Wohnungsnotfallhilfeprojekt mit Beratung für Obdachlose

Obdachlose Menschen in Gotha finden Hilfe bei LIORA. In der Begegnungsstätte der Diakonie gibt es Essen, Duschen und eine Waschmaschine. Und das Projekt Wohnungsnotfallhilfe. Sozialarbeiterin Christina Hartung berät und begleitet Obdachlose und von Wohnungslosigkeit bedrohte Menschen.

Erprobungsraum Flying Kitchen Pläne für 2024

„Flying Kitchen“, das ist die mobile Küche und Theaterbühne der Evangelischen Jugend in Erfurt. 2023 war der ehemalige Bauwagen mit Sommertheater auf Tournee, es gab einen „Pizzasonntag“ im Lutherpark und einen „Tag der Offenen Küche“. Dieses Jahr sind neue Pläne dran.

Landespopkantor: Projektchöre haben Zukunft

Christian König ist der Landespopkantor der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland. Seit einem guten Jahr bringt er neue Töne in die Thüringer Kirchenmusik. Sein Erfurter Chorprojekt „Downtown Gospel“ ist bei aktuell über 100 Sängerinnen und Sängern sehr beliebt.

Kann Wolfgang Musigmann Ruhestand?

Jetzt ist definitiv Schluss für Wolfgang Musigmann. Der 31. Dezember ist (war) sein letzter offizieller Tag als Leiter der evangelischen „Offenen Arbeit“ in Erfurt. Nach 44 Jahren. Im Januar wird Musigmann 68, hat also schon länger gearbeitet als er müsste.

Ev. Film des Jahres 2023: Past Lives

Wie wäre das Leben verlaufen, wenn die Umstände anders gewesen wären? Jeder, der sich schonmal diese Frage gestellt hat, muss das Spielfilmdebüt von Celine Song sehen: „Past Lives – In einem anderen Leben“. Ein großartiger, erfrischender und wunderschöner Film über Liebe – und noch mehr.

Krisenbewältigung feiern und gut streiten

Wissen Sie noch, heute vor einem Jahr? Da war noch nicht klar, ob Deutschlands Gas-Reserven wirklich für den Winter reichen. Ob weniger heizen hilft. Dann, im März, sagte Thüringens Umweltminister Bernhard Stengele (von den Grünen), Thüringen sei besser durch den Winter gekommen als erwartet. Hätten wir das noch viel mehr feiern können? Psychologe und Marktforscher Stephan Grünewald sagt: Ja.

Bewunderung zum Jahreswechsel

So, letzter Tag heute. Dann geht das alte Jahr zu Ende. 2023. War das für Euch persönlich ein gutes Jahr? Oder war’s so mittel? Die Stimmung insgesamt ist ja nicht so dolle. In der Politik wurde heftig gestritten, das Gebäude-Energie-Gesetz hat für richtig viel Diskussion gesorgt, und es gibt ganz schön viel Anti-Stimmung. Als ob mehr darüber gesprochen wird, was schlecht läuft und wogegen man ist als wofür man steht – nicht nur in der Politik, sondern generell.

Weihnachtskonzert des Augustinervocalkreises, Weihnachten on Tour, Krippenspiel als Pop-Musical, Singender Adventskalender, Weihnachten nicht allein

Zum Weihnachtskonzert lädt morgen der Augustinervocalkreis ab 17 Uhr in die Predigerkirche Erfurt ein. Einer der besten Thüringer Chöre singt Modernes und Klassisches, und der Eintritt ist frei. Und wer lieber selbst singen möchte: Ein Open-Air-Weihnachtsliedersingen gibts morgen in Jena vor der Stadtkirche ab 16 Uhr.

Schaustellerseelsorger auf dem Weihnachtsmarkt

Klaus Zebe ist seit fast einem Jahr der neue Schaustellerseelsorger der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland. Er mag Weihnachtsmärkte. Seit er 16 war, hat er jahrelang selbst an einem Stand schöne Holzsachen verkauft.

Restaurant des Herzens

Essen „to go“, das gabs 3 Jahre im „Restaurant des Herzens“ in Erfurt. Wegen Corona. Jetzt läuft die Saison im großen Saal der evangelischen Stadtmission wieder wie immer. An den schön gedeckten Tischen werden Menschen, die wenig Geld haben, mittags ab 13 Uhr bedient. Von Freiwilligen wie Stefan Henze.

Obdachloser „Manfred“: Sonntage sind am Schlimmsten

Fast alle freuen sich auf Weihnachten: auf freie Tage, auf Geschenke, schönes Essen und ein Wiedersehen mit Familie und Freunden. Für Obdachlose sieht das oft anders aus. „Manfred“, so nennen wir ihn mal, ist obdachlos. Wenn die städtische Notunterkunft voll ist, schläft er im Bahnhof.

Friedenslicht aus Bethlehem

Ab heute verteilen die Pfadfinderinnen und Pfadfinder von Erfurt aus das „Friedenslicht aus Bethlehem“ in ganz Thüringen. Ein christliches Kind aus Bethlehem hat die Flamme in der dortigen Geburtsgrotte Jesu entzündet. Danach wurde es in einer Spezial-Laterne nach Österreich gebracht und von dort bis zu uns in Thüringen, berichtet Andrea Terstappen.

Wundertechnik

Glaubt Ihr an Wunder der Technik in der Zukunft? Es gibt ja Science-Fiction-Serien und -Filme, die haben eine positive Vision für die Zukunft. Zum Beispiel StarTrek: Im 23. und 24. Jahrhundert sind Hunger und Armut auf der Erde überwunden, und es gibt faszinierende technische Möglichkeiten, wenn doch Probleme auftreten. Sagen wir, irgendeine geheimnisvolle Kraft zieht Energie ab. Innerhalb einer Episode rekonfigurieren die Ingenieurinnen und Ingenieure den Antimateriefluss, so dass eine Verbindung in den Subraum dafür sorgt, dass … ich weiß nicht so genau. Jedenfalls sind am Ende natürlich alle gerettet. Genial! – Und gute Unterhaltung.

Winter- und Weihnachtssongs mit Christina Rommel, „DownTownGospel“, „Trio Passerelle“, Weihnachtsoratorium und Candle-Lighting-Day

Christina Rommel ist morgen Abend zu Gast in Gera. Die Thüringer Rocksängerin singt in der St. Marien-Kirche ab 19:30 Uhr einen Mix aus eigenen neuen und bekannten Winter- und Weihnachtssongs. Z.B. „1000 Sterne sind ein Dom“, „Geschenkspion“ und „Traum aus Eis“. Ein Mix aus Pop und Klassik, schönen Balladen und schnellen Rhythmen.

„Der Rechtsextremismus rückt näher“ – und was dagegen hilft

Wer sich gegen Rechtsextremismus einsetzen will oder muss, bekommt Unterstützung bei der „Mobilen Beratung“. Bundesweit gibt es 50 Beratungsteams. Sie sagen, der Rechtsextremismus rückt näher. Dominik Schumacher vom Bundesverband macht das an drei Punkten deutlich.

Brot für die Welt auf der Weltklimakonferenz in Dubai

Während auf der Weltklimakonferenz in Dubai die Staaten miteinander verhandeln, nehmen Vertreterinnen und Vertreter von Wissenschaft und Zivilgesellschaft indirekt Einfluss auf die Verhandlungen, wie zum Beispiel Sabine Minninger von „Brot für die Welt“.

Evangelisches Ausländerbüro kritisch zur Migrationsdebatte

In der Migrationsdebatte geht es fast nur noch darum, dass Deutschland Geflüchtete abwehren müsse. Wir brauchen zwar Arbeitskräfte, aber es kämen die Falschen, heißt es oft. Conrad Springer sieht das anders. Er leitet die evangelische Ausländerberatung in Erfurt.

Adventsleuchten Augustinerkirche Erfurt

Zum „Adventsleuchten“ lädt die Augustinerkirche in Erfurt ein. Jeden Tag von 16 bis 19 Uhr. Zu sehen ist die Lichtinstallation des Berliner Künstler-Duos „Kopffarben“. Malerin Julia Schäfer und Medienkünstler Johannes Schmidt lassen bunte Szenen aus der Weihnachtsgeschichte durch die Kirche tanzen.

LIORA hilft Obdachlosen

LIORA ist hebräisch und heißt „Licht“. Genau das will die Begegnungs-stätte LIORA in Gotha sein: ein Licht für Menschen, die wenig Geld haben oder einsam sind. Beim Kinderprojekt gibts mittags ein warmes Essen, Freizeitangebote und Hausaufgabenhilfe. Auch Obdachlosen wird hier geholfen, sagt LIORA-Leiterin Sabine Hertzschuch. Z.B. mit Wäsche waschen.

Schön und fair: Weihnachtsgeschenke aus Weltläden

Heute ist der erste Advent und viele suchen fieberhaft nach Weihnachts-geschenken. Eine gute Adresse dafür sind Weltläden. Dort gibt es viele fair gehandelte schöne Dinge. Das verhilft den Produzenten z.B. in Asien, Afrika und Südamerika zu mehr Einkommen. Und die Geschenkesucher finden vielleicht Exotisches für ihre Lieben.

Stolpersteinschändung in Gera

Man muss doch auch mal sagen dürfen, was man denkt, oder? Frank und frei von der Leber weg. Man muss sich bestimmt nicht über alles gleich aufregen, aber wenn es wirklich um wichtige Dinge geht, dann kann man nicht einfach weggucken, als wär nix.

„Friedship“-Tour von Giora Feidman, Märchenerzähl-Nachmittag, drei Chöre, „Singen – Schwingen – Klingen“

Giora Feidman ist der große Meister der Klezmer-Klarinette. Auf seiner Welttournee macht er gleich zweimal Station in Thüringen: Morgen um 19:30 Uhr in der Georgenkirche Eisenach und am Mittwoch, 29. November, um 20 Uhr in der Erfurter Thomaskirche. Bei der „Friendship“-Tour will Giora Feidman seine Botschaft von Frieden und Versöhnung rund um die Welt tragen. Das Musikprogramm reicht von mitreißendem Tango bis zu bewegendem Klezmer.

Ev. Film des Monats 2023/11: Anatomie eines Falls

War es ein Unfall? War es Selbstmord? Oder Mord? – Das sind die Fragen, um die es auf den ersten Blick geht im Film „Anatomie eines Falls“. Im Laufe des Films drängen sich aber ganz andere, große Fragen auf.

Forderung nach mehr Gewaltschutz für Frauen

Am Samstag wird es wieder ein Meer von Kerzen auf dem Fischmarkt in Erfurt geben. Am „Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen“ soll vor dem Rathaus an die 133 Frauen erinnert werden, die in Deutschland letztes Jahr durch ihre Partner oder Ex-Partner getötet worden sind. Fälle häuslicher Gewalt haben bundesweit um 8,5 Prozent zugenommen.

Ajax Loader
Mehr laden