Christliches Gymnasium Jena: Erfahrungen nach dem Schulstart

Die 14-Tage-Testphase an den Thüringer Schulen ist seit einer Woche vorbei. Diesem Beschluss des Kultusministeriums folgt auch die Evangelische Schulstiftung. Es gab an ihren 18 Thüringer Schulen insgesamt nur 3 positive Corona-Tests. Am Christlichen Gymnasium Jena waren es null Fälle, sagt Schulleiterin Susanne Raab.

Was macht Kirche klimamässig: Umweltsiegel „Grüner Hahn“

Am Freitag war wieder globaler Klimastreik. Auch Kirchengruppen sind als „Churches for Future“ dabei. Aber was machen Kirchen eigentlich konkret gegen die Klimakrise? Ein gutes Beispiel ist das evangelische Zentrum Zinzendorfhaus in Neudietendorf. Draußen am Eingang hängt der „Grüne Hahn“, ein Umweltsiegel.

Freiwilliges Ökologisches Jahr im Kloster Volkenroda

Ein „Freiwilliges Ökologisches Jahr“, das hat Joana Janke gerade gemacht. Im Kloster Volkenroda, als Teil einer Jahresmannschaft aus 10 jungen Leuten. Aufgaben vom Schafstall bis zur Waldwoche für Kinder gehörten dazu und Joana war auch mal Vorsängerin bei Mittagsgebeten.

(Bundestags-) Wahl des Verhandlungspartners

„Das geringste Übel wählen“ – so beschreiben das ja einige. Wenn heute bei der Bundestagswahl abstimmen, dann wählen sie „das geringste Übel“. Das klingt ja schon ziemlich resigniert. @yrlaNor sieht das anders. Sie twittert: „Wenn man das so sieht, ist man eher selbst das Problem, weil man zwischen den Wahlen mit Beschweren zufrieden ist, ohne aktiv beteiligt zu sein“. Wer halt „das geringste Übel wählt“, der reduziere Politik auf eine Wahl alle paar Jahre.

Orgelfahrt, Achava-Festival, Voicemade, Atempause im Camposanto

Eine besonders lange Orgelfahrt startet Frauenkirchenkantor Matthias Grünert heute Abend im Saale-Orla-Kreis. Er spielt bis Montagabend 15 Konzerte in 15 Orten, von Gefell und Oberpöllnitz bis zur Kapelle auf Schloss Burgk. Beim Orgelmarathon sind 75 Orgelstücke von 39 Komponisten zu hören. Der Eintritt ist in allen Kirchen frei, um Spenden wird gebeten. Infos unter orgelfahrt.de

Tipps zum Umgang mit verschwörungsgläubigen Freunden und Verwandten

Wenn Ihre beste Freundin, Ihr Bruder oder vielleicht Ihre Eltern plötzlich an vermeintliche Verschwörungstheorien glauben, dann wird es oft schwierig. Sozialpädagogin Isabella Dichtel von der Beratungsstelle ZEBRA beschreibt in ihrem neuen Buch, wie man den Kontakt halten und im Gespräch bleiben kann.

PowerShift-Studie: Wir brauchen weniger Autos

Über Rohstoffe für Autos wird oft dann diskutiert, wenn es um die Akkus von Elektro-Autos geht. Merle Groneweg von der Nichtregierungsorganisation PowerShift in Berlin sagt, das sei auch richtig. Aber das größte Rohstoffproblem sei bei Verbrenner- und Elektro-Autos gleich.

EKM Werner-Sylten-Preis für christlich jüdische Verständigung für ev. Regelschule Gotha

Welche jüdischen Familien haben in Gotha gelebt? Das erforscht die Evangelische Regelschule in Gotha seit Jahren. Zuletzt gings um den Jüdischen Friedhof. Und dafür gabs letzte Woche den „Werner-Sylten-Preis für christlich-jüdischen Dialog“ der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland. Auch für das Youtube-Video zum Projekt.

Jeden Sonntag auf der BUGA: (Glücks-) Rad der Religionen und Gebet der Religionen

Auf der BUGA in Erfurt gibt’s jeden Sonntag um 15 Uhr das „Gebet der Religionen“. Am Kirchenpavillon auf dem Petersberg treffen sich dann z.B. Christen, Muslime und Bahai. Ab halb Vier kommt dann auch noch das „Rad der Religionen“ in Schwung. Ein Glücksrad-Fragespiel.

Evangelische Schulen: Schulstart mit Corona-Tests

Regelmäßig testen, das ist auch an den 21 Schulen der evangelischen Schulstiftung in Mitteldeutschland angesagt. Mindestens noch eine Woche lang. Und Masken tragen im Schulgebäude – nur nicht an den 12 Grundschulen. Falls nötig, wird das Testen auch noch weiterlaufen, sagt Schulstiftungschef Marco Eberl.

Denkmaltag und Tag der Orgel: LKW-Konzert-Orgel

Heute ist Denkmaltag – und außerdem der Deutsche Orgeltag. Und da gibt’s ein besonderes Highlight im Erfurter Hauptbahnhof: eine mobile Konzertorgel macht Musik zusammen mit einer Dampflok vom Meininger Dampflokverein. Die auf einen LKW montierte Orgel gehört der Firma „Hoffmann & Schindler“ aus Ostheim in der Rhön und sie klingt so:

„Falkenflug“, „Advance“, „Die Bibel der anderen“ und „Suizid, keine Trauer wie jede andere“

Der Gitarrist Falk Zenker ist morgen ab 17 Uhr beim BUGA-Sommerprogramm der Cyriakkapelle in Erfurt zu Gast. Zenkers Programm „Falkenflug“ mixt Gitarre mit Live-Elektronik und experimentellen Sounds. Dabei verschmelzen Jazz, Klassik, Flamenco und traditionelle Musik mit seinen Improvisationen. Am Sonntag um 18:30 Uhr ist Falk Zenker auch in der Kirche in Geba bei Meiningen zu hören.

Weltgebetstag für die Schöpfung auf der BUGA und Preisverleihung „Kirchen-Grün“

Jeder und jede hat die Aufgabe, Umwelt und Klima zu schützen – das ist die sehr kurze Zusammenfassung der Enzyklika „Laudato si’“ von Papst Franziskus aus dem Jahr 2015. Seitdem gibt es auch den „Weltgebetstag für die Schöpfung“. Heute auch auf der BUGA in Erfurt, sagt die evangelische BUGA-Beauftragte Marion Müller, und sie betont: Beten allein reicht nicht.

Koffer-Raum-Kirche

„Kirche macht die Klappe auf“ und „Koffer.Raum.Kirche“, das steht auf dem Auto von Pfarrerin Jeanette Schurig in Magdala. Mit ihrer Kirche auf vier Rädern macht sie im Sommer jeden Dienstag ab 17 Uhr Station in einem ihrer 14 Dörfer. Zuletzt in Bucha, Milda, Coppanz und heute in Göttern.

THPV-Akademie Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche: „Hilf mir wenn ich traurig bin“

Kinder und Jugendliche trauern anders als Erwachsene. Eltern und alle, die beruflich mit trauernden Kindern zu tun haben, sollten mehr dazu wissen. Deshalb organisiert der Thüringer Hospiz- und Palliativverband am 9. und 10. September im Erfurter Augustinerkloster das Seminar „Hilf mir, wenn ich traurig bin“.

Paradiesbaum Kupferblätter-Aktion

In Erfurt steht ein 7 Meter hoher „Paradiesbaum“ aus Stahl und Kupfer. Genau vor dem BUGA-Gelände auf dem Petersberg. Sein Schöpfer, der israelisch-arabische Künstler Nihad Dabeet, kommt im September wieder nach Erfurt, um neue Kupferblätter anzubringen, sagt Martin Kranz. Der Achava-Intendant hat geholfen den Paradiesbaum von Israel nach Erfurt zu holen.

BUGA-Sommerprogramm Cyriakkapelle: „Schöne Schöpfung“

Genau gegenüber vom BUGA-Haupteingang in der Gothaerstraße in Erfurt steht die Cyriakkapelle . Und hier läuft auch heute wieder ein BUGA-Sommerprogramm mit Lesungen und Live-Musik. Zuletzt hat die Gitarristin Madlen Kanzler Stücke zum Thema „Paradies“ gespielt.

„Bassocantilena“, 20 Jahre Christuspavillon, „Hoffnung: Was erwarten wir von der Zukunft?“

Tiefer Bass und hoher Sopran, diesen ungewöhnlichen Mix gibt’s morgen um 17 Uhr in der Friedenskirche Jena. Das Duo „Bassocantilena“ präsentiert sein neues Programm „Träume, die auf Reisen führen“. In der Besetzung tiefstes Streichinstrument und hohe Gesangsstimme versprechen Ingo Burghausen und Sibyll Ciel ganz besondere Klangfarben. Und das auch gern mal schräg-witzig.

Zerstörte Kirchen nach der Hochwasser-Katastrophe

Normalerweise hilft die Stiftung KiBa bei der Sanierung von Kirchengebäuden, an denen der Zahn der Zeit nagt. Bei der Hochwasser-Katastrophe vor gut einem Monat sind mehrere Kirchen von heute auf morgen massiv beschädigt worden, zum Beispiel in Gemünd in der Eifel.

Afghanische Ortskräfte bangen um ihr Leben – Ev. Friedensbeauftragter kritisiert Bundesregierung

Sie sind oder waren bei der Bundeswehr und anderen deutschen Organisationen als sogenannte „Ortskräfte“ beschäftigt. Jetzt, nach der Machtübernahme der Taliban, bangen die afghanischen Frauen und Männer um ihr Leben und das ihrer Familien. Der Friedensbeauftragte der Evangelischen Kirche, Renke Brahms, kritisiert die Bundesregierung scharf.

20 Jahre Christuspavillon Fest

Seit 20 Jahren steht der „Christuspavillon“ im Kloster Volkenroda. Die riesige Stahl-Glas-Kirche war vorher auf der Expo 2000 in Hannover der Pavillon der Kirchen. Von dort kamen 800 Tonnen Stahl und Glas in 2000 Einzelteilen nach Thüringen und wurden wieder zusammengepuzzelt. Das Mittagsgebet von Klosterpfarrer Albrecht Schödl ist für alle offen.

(Corona-) Kultursommer Kirchspiel Magdala

Ganze vier Monate Kultursommer, das gibt‘s im Kirchspiel Magdala. Unter dem Motto „Kultur.Raum.Kirche“ laufen dort bis Ende Oktober Konzerte und Lesungen. Erfunden hat Magdalas Pfarrerin Jeannette Schurig die Kulturreihe letztes Jahr wegen Corona. Damit Künstlerinnen und Künstler auftreten können.

Oikocredit auf der BUGA Erfurt

Noch bis heute Abend ist auf der BUGA in Erfurt am Kirchenpavillon „Oikocredit“ zu Gast. Die Genossenschaft vergibt Kleinkredite in ärmeren Ländern. Dieter Kerntopf engagiert sich schon seit 20 Jahren ehrenamtlich für „Oikocredit“. Heute ist der pensionierte Pfarrer auf der BUGA und informiert über ethisches und nachhaltiges Investieren.

Himmlische Pflanzen und Samen: Gartenpfarrer auf der BUGA

Himmlische Pflanzen und Samen gibt’s am BUGA-Kirchenpavillon auf dem Petersberg in Erfurt. Und ein Ratespiel, das auch bei Erwachsenen gut ankommt. Denn wer weiß schon so genau wie Radieschen- und Senfsamen aussehen? Oder Samen von Disteln und Gurken?

Orgel trifft Filmmusik, „Figaro lässt sich scheiden“, Drucken und Kalligrafie im Lutherhaus

„Orgel trifft Filmmusik“ heißt es morgen in der Kirche in Magdala. Ab 19 Uhr 30 spielt Professor Holger Zellmer bekannte Filmmusiken auf der Orgel. Natürlich wird auch das Bild zum Ton geliefert und außerdem öffnet die Kirchen-Bar, sagt Pfarrerin Jeanette Schurig.

klimawahlcheck.org der Klima-Allianz für eine klimafreundliche Wahlentscheidung

„Wir brauchen eine Regierung, Politiker und Politikerinnen, die die Ernsthaftigkeit dieses Themas durchdrungen haben, und bereit sind, auch unangenehme Wahrheiten zu verkünden.“ – Der bekannte Arzt und Moderator Eckart von Hirschhausen unterstützt den neuen Klimawahlcheck zur Bundestagswahl. Den hat die Klima-Allianz jetzt veröffentlicht.

Corona und ungerechte Impfstoff-Verteilung: Tourismus in den Ländern des Südens existenziell bedroht

Die Ferien haben begonnen, aber internationale Reiseziele sind weiterhin wegen Corona weniger gefragt. Das macht sich in den Reiseländern des Globalen Südens besonders bemerkbar.

Zeltstadt 2021 diesmal nicht digital

Noch bis Freitag läuft die christliche Zeltstadt auf dem Bio-Hofgut Siloah bei Gotha. Nach der Online-Variante letztes Jahr dürfen dieses Jahr 1200 Camper auf das riesige Gelände. Halb so viele wie sonst. Fast alle sind geimpft oder genesen, die anderen getestet. Camper aus ganz Deutschland sind begeistert über Zeltstadt wieder live und mit viel Musik.

Neuer Garten der Religionen in Reinhardsbrunn

Thüringen hat einen neuen „Garten der Religionen“. Er liegt in Reinhardsbrunn gleich hinter dem „Informationszentrum Spiritueller Tourismus“. Hier war früher eine total verwilderte Grünfläche. 5 Thüringer Religionsgemeinschaften haben jetzt runde Beete bepflanzt: Christen, Juden, Muslime, Bahai und Buddhisten.

BUGA 21: Interreligiöser Pilgerweg zum Kirchenpavillon

Die BUGA in Erfurt war letzten Sonntag das Ziel eines interreligiösen Pilgerwegs. Vertreter von 4 Religionen waren in Erfurt unterwegs und haben am Kirchenpavillon für den Frieden gebetet. Die evangelische Ökumene-Referentin Charlotte Weber gehört zum interreligiösen Gesprächskreis in Thüringen, der jeden Sonntag ab 15 Uhr Gebete und Begegnungen am Buga-Kirchenpavillon organisiert.

Augustinerklosterführungen

In den Ferien kann man auch zuhause was Schönes erleben, etwa eine der vielen Führungen im Augustinerkloster Erfurt. Jeden Freitagabend heißt es z.B. „Luthers schlaflose Nächte“. Martin Luther war hier ja früher mal Mönch und Klosterleben hieß damals: viel Beten, wenig Schlaf.

Runterkommen auf der Autobahn

Starten Sie dieses Wochenende in den Urlaub mit dem Auto? Oder wenn nicht in den Urlaub, dann vielleicht zu einem schönen Wochenende bei Freunden oder Verwandten? Hoffentlich mit wenig Stau, entspannt und mit guter Laune. Stress ist ja erstens nicht schön, und zweitens kann’s dann ja auch mal schneller brenzlig werden.

Urlaub in evangelischen Freizeithäusern mit Zuschuss vom Freistaat Thüringen

Viele sehnen sich danach, in den Sommerferien endlich mal rauszukommen. Der Freistaat Thüringen gibt mit dem Sonderprogramm „Familien-Erholung“ ganz unbürokratisch einen Zuschuss für Familien, die in Thüringer Familienunterkünften Urlaub machen, erklärt Ute Birckner von der Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Familienfragen.

Nachsorge für die Einsatzkräfte

In den Flutgebieten leisten hunderte Einsatzkräfte seit einer Woche Schwerstarbeit. Thüringen hat Feuerwehrleute und andere Helfer ins Katastrophengebiet geschickt und auch ein Team der psychologischen und seelsorgerlichen Notfallversorgung. Pfarrer Ulrich Spengler hat diese Begleitung von Einsatzkräften in Thüringen mit aufgebaut.

Johanniter ehrenamtlich im Katastrophengebiet

Ohne die ehrenamtlichen Einsatzkräfte würde der Katastrophenschutz in Deutschland nicht funktionieren. Auch die evangelischen Johanniter kommen inzwischen aus dem ganzen Bundesgebiet in die Katastrophengebiete in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen. Gestern Morgen um 5 Uhr 30 haben sich sechs Johanniter aus Mittelthüringen auf den Weg gemacht, morgen startet ein Betreuungszug aus Weimar.

Schneller und über die Hilfe vom Staat hinaus: Diakonie Katastrophenhilfe

Die Diakonie Katastrophenhilfe ist meistens vor allem bei den großen internationalen Katastrophen im Einsatz. Jetzt hilft sie bei der Hochwasser-Katastrophe in Deutschland. Im ersten Schritt vor allem mit der Soforthilfe: Bargeld aus den Spendengeldern, schneller als vom Staat, sagt Michael Frischmuth.

Kindern Urlaub schenken: Spenden- Laufaktion noch bis 25.7.

„Kindern Urlaub schenken“ heißt eine Benefiz-Aktion der Diakonie Mitteldeutschland. Denn jedes fünfte Kind in Thüringen und Sachsen-Anhalt lebt in Armut oder ist davon bedroht. Und Corona hat die Not noch verschärft. Noch bis Sonntag ist deshalb „Lauf und Schenke“ angesagt. Andreas Hesse von der evangelischen Diakonie erklärt, wie es geht.

500 Jahre Bibelübersetzung: Lutherhaus Eisenach

2021 luthert es wieder, denn vor 500 Jahren hat Luther auf der Wartburg das Neue Testament der Bibel ins Deutsche übersetzt. Alles rund ums Thema erfährt man im Eisenacher Lutherhaus. In der interaktiven Multimedia-Ausstellung gibt’s auch einen Ablass-Automaten, und den zeigt uns Museumschef Jochen Birkenmeier.

20 Jahre Christuspavillon

Seit 20 Jahren steht der Christuspavillon in Volkenroda. Die moderne Stahl-Glas-Kirche war auf der „Expo 2000“ in Hannover der Pavillon der Kirchen und der kam vor 20 Jahren in 2000 Einzelteilen nach Volkenroda. Ulrike Köhler gehört zum Retterteam des alten Klosters in Volkenroda und erinnert sich noch genau an fast 1 Jahr Dauerbaustelle.

Thüringer Orgelsommer bis 25.Juli: fahrbare Orgel + lange Orgelnacht + Orgelfest

Der Thüringer Orgelsommer läuft noch eine Woche und heute ab 17 Uhr gibts Konzerte in Ostheim, Oppurg und Seebergen. Gleich zum Start war der Orgelsommer zu Gast auf der Bundesgartenschau in Erfurt. Neben dem neuen „Danakil“-Wüsten- und Tropenhaus gabs die Weltpremiere eines „Buga-Woogie“.

Bachs Himmel, Choralitäten, St. Johannis rockt, Musical meets Rock & Pop

„Bachs Himmel – ein Stern unter Sternen“, dieses Nachtkonzert gibt’s heute um 22 Uhr bei der Bachbiennale in Weimar. Die „Stellini della Notte“ spielen was JSBach zum Thema Himmel so komponiert hat. Morgen Abend läuft am Schiesshaus dann ein Barockfest mit zwei Aufführungen einer Bach-Love-Story. Und am Sonntagmittag lädt die Bachbiennale Weimar im Schloßpark Belvedere zu einem Picknick-Konzert ein. Das Motto „Gärten, Gift und Gott“.

Bachs Himmel, Choralitäten, St. Johannis rockt, Musical meets Rock & Pop

„Bachs Himmel – ein Stern unter Sternen“, dieses Nachtkonzert gibt’s heute um 22 Uhr bei der Bachbiennale in Weimar. Die „Stellini della Notte“ spielen was JSBach zum Thema Himmel so komponiert hat. Morgen Abend läuft am Schiesshaus dann ein Barockfest mit zwei Aufführungen einer Bach-Love-Story. Und am Sonntagmittag lädt die Bachbiennale Weimar im Schloßpark Belvedere zu einem Picknick-Konzert ein. Das Motto „Gärten, Gift und Gott“.

Ev. Film des Monats 2021/7: Ich bin dein Mensch

Was ist die schönste Sache der Welt? – Einen Menschen glücklich machen. Und die zweitschönste: Sich von einem anderen Menschen glücklich machen zu lassen. Im Film „Ich bin dein Mensch“ geht es darum, wie gut einer die andere glücklich machen kann, wenn er genau darauf programmiert ist …

Taufpilgern mit Landesbischof Friedrich Kramer

Manche wurden bereits als Kind getauft, andere überlegen erst als Erwachsene, ob sie sich vielleicht taufen lassen möchten. Der evangelische Landesbischof Friedrich Kramer geht ab morgen vier Tage lang taufpilgern zusammen mit Menschen, die die Taufe besser verstehen möchten, bevor sie sich am letzten Tag vom Landesbischof taufen lassen können.

Pfarrer komponiert Lied für Bob Dylan zum 80. und gibt Konzert am 9. Juli

Matthias Schubert ist Bob Dylan-Fan, schon seit Anfang der 80er. Heute ist er Pfarrer im evangelischen Kirchenkreis Arnstadt-Ilmenau und er predigt sogar manchmal über Dylan-Texte. Dieses Jahr ist sein Singer-Songwriter-Idol ja 80 geworden und zum runden Geburtstag hat Pfarrer Schubert einen ganz speziellen Song für Bob Dylan komponiert.

Vorm Ruhestand als Kirchenamtspräsidentin ins Kloster

Ruhestand, daran muss sich Brigitte Andrae erst noch gewöhnen. Seit Anfang Juli ist sie nicht mehr Chefin des evangelischen Landeskirchenamts. Ab 2011 hat sie die Erfurter Kirchenzentrale mit fast 200 Mitarbeitenden geleitet. Kurz vorm Ruhestand war die Kirchenamtspräsidentin jetzt drei Wochen im Kloster. Ein echter Cut.

Tora-Schreibprojekt ab 6.7. neue Livetermine: warum verschenken die Kirchen eine Tora?

Es läuft ja das Festjahr „900 Jahre jüdisches Leben in Thüringen“. Einer der Höhepunkte ist eine jüdische Tora-Rolle. Die wird gerade mit der Hand geschrieben von einem Tora-Schreiber. Diese Woche kann man ihm in Erfurt und Nordhausen bei der Arbeit zusehen. Die evangelische und katholische Kirche schenken diese Tora-Rolle der Jüdischen Landesgemeinde. Warum eigentlich?

Pflanzenkenner-Pfarrer ist diese Woche auf der Buga

Johannes Schmidt aus Apolda kennt sich aus mit Pflanzen und kann jede Menge Geschichten erzählen (rund um Ringelblumen, Salomonssiegel oder Olivenbäume). Der Pfarrer im Ruhestand ist diese Woche wieder als ehrenamtlicher Gästebegleiter am BUGA-Kirchenpavillon auf dem Erfurter Petersberg aktiv.

Vorm Ruhestand als Kirchenamtspräsidentin ins Kloster

Ruhestand, daran muss sich Brigitte Andrae erst noch gewöhnen. Seit Anfang Juli ist sie nicht mehr Chefin des evangelischen Landeskirchenamts. Ab 2011 hat sie die Erfurter Kirchenzentrale mit fast 200 Mitarbeitenden geleitet. Kurz vorm Ruhestand war die Kirchenamtspräsidentin jetzt drei Wochen im Kloster. Ein echter Cut.

Warum positive Gedanken positiv machen

Es gibt Leute, bei denen läuft es einfach immer schlecht. Und wenn schon nicht immer, ne Pechsträhne kennt ja fast jeder. Für manche sind die Corona-Krise und ihre Folgen auch ein richtig großes Problem mit vielen Sorgen und schlaflosen Nächten. Und dann kommt jemand mit dem schlauen Spruch um die Ecke: „Denk halt mal positiv!“ – Wenn’s so einfach wäre.

„Bach bis Buga-Woogie“, Bach mit Cameron Carpenter, Jüdische Musik in christlichen Kirchen, „Blechartig“

Der Thüringer Orgelsommer startet mit zwei besonderen Highlights: am Sonntag steht ab 10 Uhr eine fahrbare Open-Air-Konzertorgel auf dem BUGA-Gelände im Egapark – genau vor dem neuen Danakil-Klimazonenhaus. „Bach bis Buga-Woogie“ spielt das „Orgeltrio Waltershausen“ zu jeder vollen Stunde bei diesem „Orgelmara-Ton“.

Klimakonferenz „Was jetzt zu tun ist“ der Stiftung Klimaneutralität

Die noch junge Stiftung Klimaneutralität hat diese Woche Wissenschaftler*innen, Politiker und Industrievorstände zu einer spannenden Klimakonferenz eingeladen. Überschrift: „Was jetzt zu tun ist“, damit die Transformation zur Klimaneutralität gelingt. Von den Industrievertretern kam eine ziemlich einheitliche Antwort:

Morgen: Johnnistag in Thüringen

„Wenn jemand sagt, jemand anderes muss wachsen und ich muss abnehmen an Bedeutsamkeit, das ist was, das überhaupt nicht so in unseren Mainstream passt.“ – Um genau so jemanden geht es morgen, sagt Pfarrerin Angela Fuhrmann, und zwar an vielen Orten in Thüringen, denn morgen feiern die evangelischen Kirchen Johannistag. Zum Beispiel in Münchenlohra um 17 Uhr mit dem „Kirchenjahresexpress“ für die ganze Familie, sagt Regina Englert. Das Motto „Wenn Holzwürmer auf Reisen gehen“.

10 Jahre Ezra-Opferberatung in EKM-Trägerschaft

Seit 10 Jahren gibt es in Thüringen „Ezra“, die Beratungsstelle für Betroffene von rechtsextremer, rassistischer und antisemitischer Gewalt. Seit dem Start wird „Ezra“ getragen von der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland. Besonders wichtig ist für Ezra-Projektkoordinator Franz Zobel die parteiliche Beratung für Betroffene.

Neuer Landeskirchenamtspräsident

Juristen gelten ja oft als Spaßbremsen. Das kann man vom neuen Präsidenten des evangelischen Landeskirchenamts in Erfurt nicht behaupten. Jan Lemke ist mit reichlich trockenem Humor gesegnet. Das Landeskirchenparlament hat ihn mit 75 von 84 Stimmen zum Erfurter Kirchenamtspräsidenten gewählt. Am 1. Oktober tritt er an.

Ajax Loader
Mehr laden