Familien gehören zusammen: Diakonie hilft beim Familiennachzug Geflüchteter

„Familien gehören zusammen!“ Mit dieser Spendenaktion hilft die Diakonie Mitteldeutschland Menschen, die durch Krieg und Flucht getrennt sind. Mit einem Zuschuss für die Flugtickets beim ganz legalen Familiennachzug. Thorsten Keßler mit Einzelheiten.

Kindern Urlaub schenken: Diakonie-Spendenaktion fördert arme Kinder

Noch eine Woche bis zu den Sommerferien. Für viele von euch heißt es dann: Ab in den Urlaub und raus aus dem Alltag. So einfach ist es für rund eine Viertelmillion Kinder in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen aber nicht. Urlaub ist oft nicht drin, sagt Christoph Stolte, Vorstandsvorsitzender Diakonie Mitteldeutschland:

Schwitzen für „Kindern Urlaub schenken“ bei Lauf & Schenke

Bald sind Ferien und viele von euch freuen sich auf Urlaub und raus aus dem Alltag. Für rund eine Viertelmillion Kinder in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen ist Urlaub allerdings nicht drin, sagt Christoph Stolte, Vorstandsvorsitzender Diakonie Mitteldeutschland:

Familien gehören zusammen – Diakonie-Spendenaktion für Geflüchtete

„Familien gehören zusammen!“ Mit dieser Spendenaktion hilft die Diakonie Mitteldeutschland Menschen, die durch Krieg und Flucht getrennt sind. Mit einem Zuschuss für die Flugtickets beim ganz legalen Familiennachzug. Thorsten Keßler mit Einzelheiten.

Kindern Urlaub schenken – Diakonie-Spendenaktion für arme Kinder

Das Osterferienende naht. Das heißt, wer mit schulpflichtigen Kindern im Urlaub war, kommt jetzt langsam wieder zurück. Für rund eine Viertelmillion Kinder in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen ist Urlaub allerdings nicht drin. Deshalb wirbt die Diakonie Mitteldeutschland für die Spendenaktion Kindern Urlaub schenken. Christoph Stolte ist Oberkirchenrat und Vorstandsvorsitzender des evangelischen Wohlfahrtsverbandes:

EuGH-Urteil zur Stellenbesetzung: Diakonie bleibt gelassen trotz Konfessionsurteil

Der Europäische Gerichtshof hat diese Woche entschieden: Die Konfession von Bewerbern darf kein generelles Ausschlusskriterium bei der Stellenbesetzung sein. Mit rund 1,3 Millionen Beschäftigten sind Kirchen und kirchliche Einrichtungen nach dem Staat der zweitgrößte Arbeitgeber in Deutschland. Die Folgen des Urteils sieht die Diakonie Mitteldeutschland aber gelassen. Vorstandsvorsitzender Christoph Stolte.

Leiter der Diakonie Mitteldeutschland zum EuGH-Urteil: Konfession darf nicht immer Ausschlusskriterium sein

Kirchen und kirchliche Einrichtungen sind nach dem Staat mit rund 1,3 Millionen Beschäftigten der zweitgrößte Arbeitgeber in Deutschland. Die Entscheidung, die der Europäische Gerichtshof gestern gefällt hat, betrifft also grundsätzlich viele Menschen: Die Konfession von Bewerbern darf demnach nicht bei jeder Arbeitsstelle ein Ausschlusskriterium sein. Der Leiter der Diakonie Mitteldeutschland, Christoph Stolte, sieht das Urteil gelassen:

Leiter der Diakonie Mitteldeutschland zum EuGH-Urteil: Konfession darf nicht immer Ausschlusskriterium sein

Kirchen und kirchliche Einrichtungen sind nach dem Staat mit rund 1,3 Millionen Beschäftigten der zweitgrößte Arbeitgeber in Deutschland. Die Entscheidung, die der Europäische Gerichtshof gestern gefällt hat, betrifft also grundsätzlich viele Menschen: Die Konfession von Bewerbern darf demnach nicht bei jeder Arbeitsstelle ein Ausschlusskriterium sein. Der Leiter der Diakonie Mitteldeutschland, Christoph Stolte, sieht das Urteil gelassen:

Ajax Loader
Mehr laden