Ev. Film des Monats 2024/07: Die Ermittlung

Fast ohne Vorspann geht es direkt los – im Film „Die Ermittlung“. Ein besonderer Film aus zwei Gründen: Erstens ist es die Verfilmung eines Theaterstücks mit dem Titel „Die Ermittlung. Oratorium in 11 Gesängen“. Und zweitens ist die Inszenierung wiederum eine besondere Gerichtsverhandlung: Sie basiert auf dem ersten Frankfurter Auschwitz-Prozess 1963 bis 65.

Nachhaltig Urlaub machen – für einen selbst und die Einheimischen in den Touristen-Gebieten

Die Koffer sind gepackt, es kann endlich losgehen in den wohlverdienten Urlaub. Ein paar Tage einfach mal keine Gedanken machen, es sich gut gehen lassen, leckeres Essen – und dann kommt eine Demonstration vorbei und Einheimische bespritzen die Touristen mit Wasserpistolen – so geschehen vor wenigen Tagen in Barcelona.

Christliche Zeltstadt startet am 19.7.

Rund 2000 Camper aus ganz Deutschland bauen am Freitag in der Zeltstadt ihre Campingwagen und Zelte auf. Auch spontane Dauer- und Tagesgäste sind herzlich willkommen. Auf dem großen Gelände des christlichen Hofguts „Siloah“ bei Gotha ist genug Platz.

Paul-Schneider-Gedenken in Buchenwald am 18.7.

Der „Prediger von Buchenwald“, so nannten ihn die anderen Häftlinge im KZ. Paul Schneider war evangelischer Pfarrer. Er protestierte schon früh gegen die Nazi-Diktatur, wurde mehrfach verhaftet und kam ins KZ Buchenwald. Weil er den Hitlergruß verweigerte, kam er in Einzelhaft, wurde schwer gefoltert und am 18. Juli 1939 ermordet. Vor 85 Jahren.

Heute Ferienkirche Kyffhäuserland: Gottesdienste gehen auf Reisen

Steffi Wiegleb ist Pfarrerin im Kyffhäuserland und denkt sich gern mal was Neues aus. „Kirche macht Urlaub und die Gottesdienste verreisen“- das ist ihr Motto für die Thüringer Schulferien. Jeden Sonntag geht’s an einen anderen Ort. Letztes Mal war Gottesdienst auf dem Hof der Agrar-GmbH Wippertal in Seega – mit viel Sonne und frischer Brise.

RIAS-Bericht: Antisemitismus nimmt zu

Dass Antisemitismus in Deutschland ein Problem ist, das ist nicht neu. Wie groß das Problem aber wirklich ist, zeigt der neue Jahresbericht vom Verein „RIAS“, der Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus. Das letzte Jahr war besonders schlimm, sagt die wissenschaftliche Referentin beim Bundesverband von RIAS, Bianca Loy:

Streiten (un-) angenehm

Was ist eigentlich so unangenehm bei nem Streit? Es muss ja gar nicht so sein, dass man sich gegenseitig anschreit oder sich gar die Köppe einschlägt. Selbst wenn Sie sich gut unter Kontrolle haben, geht Ihr Puls ganz schnell hoch, wenn Ihr Gesprächspartner einen Kommentar loslässt, da platzt Ihnen eigentlich der Kragen.

FSJ oder Bundesfreiwilligendienst im Kloster

Schule vorbei, und dann erstmal ins Kloster als Freiwilliges Soziales oder Ökologisches Jahr, wie wär’s? Im Kloster Volkenroda sind noch ein paar Plätze frei für junge Leute, die ein Jahr im Kloster leben und arbeiten wollen. Bei Kristina Lohe vom Klostervorstand kann man sich für diese Jahresmannschaft bewerben.

Hitchcock-Stummfilm, Fahrrad-Pilgern, Balkan-Folk, Chinesische Mundorgel und True Crime

Der erste Thriller von Alfred Hitchcock ist ein Stummfilm, und der ist heute Abend um 19:30 Uhr in Mühlhausen zu sehen. In der Divi-Blasiikirche läuft „The Lodger“, also „Der Mieter“, mit Live-Orgelimprovisation von Markus Beckmann. Es geht um einen Serienkiller und das Ganze ist wohl inspiriert von „Jack The Ripper“. Ob der harmlose Untermieter vielleicht doch der fieberhaft gesuchte Killer ist, wer weiß… Der Eintritt ist jedenfalls frei.

Erster Gleichwertigkeitsbericht: Tatsächliche und gefühlte Realität sind öfter unterschiedlich

Ein Buch mit 226 Seiten hat Wirtschaftsminister Robert Habeck zusammen mit Innenministerin Nancy Faeser vorgestellt. Es ist der erste Gleichwertigkeitsbericht. Darin wird erstmals die Entwicklung der Lebensverhältnisse in ganz Deutschland auf Landkreisebene dargestellt; von 2012 bis 21.

„Fußball und Fairness“ – Andacht vor dem EM-Spiel mit Schiedsrichter in Walldorf

Bei der Fußball-EM spielt am Freitag Deutschland ab 18 Uhr im Viertelfinale gegen Spanien. Wie wäre es denn mit einem Besuch eine Stunde vor dem Spiel auf der Kirchenburg Walldorf bei Meiningen? Dort geht es um „Fußball und Fairness“, und zu Gast ist Marcel Kießling, ehemaliger Schiedsrichter aus Wasungen.

Lutherhaus Eisenach sucht Fotos, Erinnerungen und Gegenstände aus den 50ern

„Jugend, Gott und FDJ“, diese Sonderausstellung will das Eisenacher Lutherhaus Anfang 2025 eröffnen. Dafür sucht das Museum noch Fotos, Erinnerungen und Gegenstände aus den 50er Jahren. Damals ging die DDR ziemlich rabiat gegen junge evangelische Christen vor. Ihre Erlebnisse sollen rein in die Sonderausstellung.

Thüringer Orgelsommer 2024

Fast 50 Konzerte an 36 Orten gibt’s dieses Jahr beim Orgelsommer. Der ist auch Teil der Initiative „Weltoffenes Thüringen“. Kein Wunder: Zum größten Thüringer Orgelfestival kommen ja Organisten aus aller Welt. Und die Orgeln werden mit exotischen Instrumenten kombiniert: von der chinesischen Mundorgel bis zum armenischen Duduk.

Führungen im Augustinerkloster Erfurt auch in den Sommerferien

Aus der ganzen Welt kommen Lutherfans ins Augustinerkloster nach Erfurt. Viele aus den USA, aus Asien und halb Europa. Sie wollen wissen, wo der Reformator als junger Mann Mönch war. Führungen machen das Klosterleben lebendig, und das hieß damals: viel beten und sehr wenig Schlaf.

EM-Andachten in Leipzig

Viele, die Fußballfans sind, sind gleichzeitig auch Christen. Und manche verbinden beides richtig miteinander. Die „Holy Bulls“ zum Beispiel sind ein Christlicher Fanclub in Leipzig. Mittlerweile haben sie 300 Mitglieder. Und zu allen Heimspielen des RB Leipzig gibt’s ne kleine Andacht in einer eigenen Kapelle im Stadion, der Kapelle Gloria, erklärt Conny Olschewski vom Vorstand.

Urlaub von …

Jetzt ist wieder die Frage: Wenn Sie im Urlaub sind, machen Sie dann nicht nur Urlaub von der Arbeit, der Schule, der Ausbildung, sondern auch noch von anderem? Also zum Beispiel: kein Fernsehen und kein Netflixen. Die Landschaft, die Leute, die Städte, dort, wo Sie im Urlaub sind, die sind schließlich viel besser als irgendein Filme oder ne Serie.

„1525! Aufstand für Gerechtigkeyt“ – Mitmachausstellung in Eisleben und Mansfeld

Vor einem halben Jahrtausend brannten Kirchen, Klöster und Burgen, als die Bevölkerung gegen die geistlichen und weltlichen Herrschenden aufbegehrte: der Bauernkrieg. Unter dem Titel „1525! Aufstand für Gerechtigkeyt“ gibt jetzt die ersten beiden Teile einer ziemlich coolen Mitmachausstellung – in Eisleben und Mansfeld – mit einem großen, begehbaren Spielbrett.

„Misatango“, „Kreuzschnabel“, „OrgelTastaTour“, „Par-ci, par-là“

Tango-Time ist morgen in der Stadtkirche Weida. Zu hören ist die „Misatango“, die Tangomesse des argentinischen Komponisten Martin Palmeri. Es singen die Kantorei und der Gospelchor Weida, begleitet von Instrumentalisten – natürlich inklusive Bandoneon, für den speziellen südamerikanischen Tango-Sound. Morgen um 17 Uhr in der evangelischen Stadtkirche St. Marien in Weida.

„Jetzt kaufen, später zahlen“ – Schuldnerberatungen warnen

Ein neuer Fernseher jetzt, und nicht erst nach der EM, wäre echt schön, aber auf dem Konto ist gerade nicht genug Geld? Viele Online-Shops bieten verlockende Möglichkeiten: Ratenkauf oder „Jetzt kaufen und erst in 30 Tagen zahlen“. Aber da ist Vorsicht geboten, warnen die gemeinnützigen Schuldnerberatungen.

Biker im Kloster Volkenroda

Jakob Bruhn ist leidenschaftlicher Motorradfahrer und lädt am Samstag zum Biker-Gottesdienst ins Kloster Volkenroda ein. Hauptberuflich ist er Lokführer, aber auch in der Leitung der „Holy Riders“. Das ist ein christlicher Bikerclub. Jakob ist ein bärenstarker Typ, die Arme voller Tattoos.

Jugendprojekt der Evangelischen Akademie Thüringen: Leben in der Diktatur

Wie wäre wohl das Leben in einer Diktatur? Darum geht’s beim Spiel „Allersleben“. Jugendliche können dabei testen, wie so ein Diktatur-Alltag aussehen könnte. Annika Schreiter hat das Spiel mitentwickelt. Sie leitet die politische Jugendbildung der Evangelischen Akademie Thüringen.

Diakonie: Klima- und Sozialpolitik gleichzeitig nötig

Welches Ministerium bekommt wieviel Geld? Die drei Koalitionsparteien werden darum ringen, denn bekanntlich haben sie in einigen Bereichen unterschiedliche Auffassungen, was richtig und wichtig ist. Dabei besteht die Gefahr, dass die Bekämpfung von Klimakrise und Armut gegeneinander ausgespielt werden, sagt Maria Loheide von der Diakonie Deutschland.

Fundamental Frei – Wege aus dem Fundamentalismus

In Religionen gibt es auch immer wieder Fundamentalismus. Nicht nur im Islam, auch im Christentum, in manchen Freikirchen. Im Verein Fundamental-Frei e.V. finden Menschen, die sich von solchen fundamentalistischen Freikirchen lösen wollen, andere, die ähnliche Erfahrungen machen mussten, erzählt Elli aus dem Vorstand.

Pfarrerin mit Leidenschaft für Religionsunterricht

Pfarrerin Bianka Uebach-Larisch gibt leidenschaftlich gern evangelischen Religionsunterricht. Sie macht das an einer großen Berufsschule in Erfurt. Bei ihr sitzen auch religionslose Schülerinnen und Schüler im Reli-Unterricht.

Kino in der Stadtkirche Sonneberg, Sommerkonzerte im Kloster Volkenroda, „Glanz & Gloria“ im Saale-Orla-Kreis

Sonneberger aufgepasst! Im Rahmen der „Was bleibt“-Initiative gibt’s heute Kino in der Stadtkirche St. Peter. Gezeigt wird: „Das Leben ist nichts für Feiglinge“, eine sehenswerte und bewegende Tragikomödie über den Tod.

Mehr gegenseitig zuhören und verstehen: #Verständigungsorte

Ob man sich über Erfolge und Misserfolge einzelner Parteien bei der Europa-Wahl freut oder nicht, das Ergebnis insgesamt zeigt: Unsere Gesellschaft ist inzwischen ganz schön polarisier, Kompromisse werden schwieriger. Die evangelische Kirche und Diakonie haben deshalb die Initiative #VerständigungsOrte gestartet. Sie wollen in den nächsten Wochen Möglichkeiten für Verständigung und Austausch anbieten.

30 Jahre Staats-Kirchen-Vertrag Thüringen

Vor 30 Jahren haben die Evangelischen Kirchen in Thüringen und der Freistaat den sogenannten Staats-Kirchen-Vertrag geschlossen. Darin wird die Zusammenarbeit zwischen Staat und Kirchen geregelt. Passt der Vertrag in die Gegenwart? Oberkirchenrat André Demut findet: ja.

Kindern Urlaub schenken: Am Samstag ist Lauf-und-Schenke-Benefiz-Lauf in Halle

In den Sommerferien in den Urlaub oder auf eine Ferienfreizeit fahren? Das können manche Eltern ihren Kindern nicht schenken. Aber Sie können das machen – beim Lauf-und-Schenke-Benefiz-Lauf für die Aktion „Kindern Urlaub schenken“. Der Spendenlauf startet am Samstag in Halle und Sie können mitlaufen: Für jede gelaufene 500-Meter-Runde spenden Laufpaten Geld.

Familienferien auf Burg Bodenstein

Noch wenige Tage, dann sind Sommerferien in Thüringen. Wie wär’s mal mit Familienurlaub auf einer echt alten Burg? Die Burg Bodenstein im Eichsfeld ist perfekt dafür. Denn sie ist eine evangelische Familienferienstätte und Burgchefin ist Pfarrerin Anne-Kristin Flemming.

Europawahl: Orientierung mit dem Klimawahlcheck

Heute sind Europa-Wahlen. Nicht alle Gesetzte, die uns am Ende betreffen, werden tatsächlich im EU-Parlament entschieden. Aber gerade bei Themen, bei denen die europäischen Staaten international zusammenarbeiten müssen, ist entscheidend, von welchen Parteien die Abgeordneten kommen: zum Beispiel Klimapolitik, sagt Christiane Averbeck von der Klima-Allianz. Die bietet zur Orientierung den Klimawahlcheck an.

Männerstammtisch Schleusingen

Stammtische haben ja nicht immer den besten Ruf. Stammtischparolen, und so. Ganz anders läuft das in Schleusingen. Da treffen sich seit 2018 einmal im Monat Schleusinger Männer in der Kirchengemeinde und Reden über Gott und die Welt. Dario Weilandt aus der Evangelischen Redaktion hat die Runde besucht.

Gutes Wetter

„Wenn die Sonne scheint, ist es schön, Regen ist doof“ – Ist die Rechnung für Sie so einfach, wenn’s um gutes oder schlechtes Wetter geht? „Komm, steh auf, es regnet so schön“, sagt jedenfalls kaum jemand, oder? Obwohl ja manchmal der Regen richtig guttut: nach vielen heißen, schwülen Tagen, wenn es dann mal angenehm abkühlt, die Luft so schön frisch riecht. Und Kinder lieben es ja, in Pfützen zu hüpfen und haben großen Spaß, wenn das Wasser möglichst weit spritzt.

Aktion Erfordia Turrita: Turmwächter gesucht für geöffnete Kirchtürme

„Erfordia Turrita“ – türmereiches Erfurt, so hat Luther die Stadt gern genannt. Immerhin gabs hier die Türme von 25 Kirchen, 15 Klöstern und 10 Kapellen. „Erfordia Turrita“ ist auch das Motto, wenn nach 4 Jahren Pause bald wieder Kirchtürme bestiegen werden dürfen. Carsten Fromm ist Kurator des Augustinerklosters. Einer seiner Favoriten ist der Turm der Erfurter Barfüßerkirche. Und den zeigt Fromm uns schon mal.

„Gospelrock“, „Finale Novolette“, 500 Jahre evangelische Gesangbücher, Heinz Rudolf Kunze

Mitreißend und stimmgewaltig, dafür ist „Gospelrock“ bekannt. Band, Chor und Solist:innen sind morgen ab 19:30 Uhr zum Konzert in der Stadtkirche Weida. 20 Sängerinnen und Sänger performen einen Mix aus modernen Gospels, Soul, Jazz, Rock und Pop. Der Sound ist mal fetzig, mal sanft. Am Sonntag gastiert „Gospelrock“ auch in Erfurt, um 17 Uhr in der Kaufmannskirche am Anger.

Ev. Film des Monats 2024/05: Alle die du bist

Jeder hat so seine verschiedenen Seiten an sich. Und diejenigen, die uns lieben, die kennen diese Seiten. Der Film „Alle die du bist“ zeigt das auf besonders schöne Weise. Er ist evangelischer Film des Monats.

Informiert wählen am 9. Juni: Klimawahlcheck.eu

Bei den Europa-Wahlen am 9. Juni geht es um die Zukunft Europas. Auf Klimawahlcheck.eu können Sie checken, welche Partei sich wie stark für eine klimaneutrale und soziale Zukunft Europas einsetzt, sagt Christiane Averbeck von der Klima-Allianz Deutschland.

Evangelische Angebote auf dem Katholikentag in Erfurt

Nächste Woche startet in Erfurt der Katholikentag, und im Programm mischen auch Protestanten mit. Z.B. auf Podien zu aktuellen Themen wie Krieg und Frieden. Die Evangelische Kirche ist auch beim Kulturprogramm dabei. Z.B. Landespopkantor Christian König mit seinem Chor „Downtown-Gospel“.

Evangelisches Jugendfestival in Volkenroda

Der Countdown läuft: Vom 7. bis 9. Juni gibt’s im Kloster Volkenroda das evangelische Jugendfestival. Das Motto diesmal: „Be real“; also „sei ehrlich“ oder auch „sei echt“. Alle Jugendlichen ab 14 können kommen, nicht nur evangelische. Eine Hauptrolle spielt die Live-Musik.

Worum geht’s an Pfingsten?

Schönen Pfingstsonntag … Ja, mit Pfingsten geht heute offiziell die Osterzeit zuende – genau 50 Tage nach Ostern. Daher kommt auch das Wort „Pfingsten“ – von „Pentecoste“, und das heißt „50 Tage“. Und was wird heute genau gefeiert? Pfarrer Holger Kaffka von der Predigerkirche in Erfurt erklärt’s uns.

Schätze im Augustinerkloster Erfurt: Die Bibliothek wird digitalisiert

Die Bibliothek des Augustinerklosters in Erfurt beherbergt einige Schätze. Viele davon müssen aber noch entdeckt werden. Deshalb hat die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland nun beschlossen: Es wird digitalisiert. Einige Schätze sind auch schon bekannt, weiß der Bibliotheksleiter Dr. Michael Ludscheidt.

EKM-Männerarbeit: Programm 2024

Auch Männer brauchen mal Zeit, um unter sich zu sein. Outdoor-Erlebnisse, Handwerkercamps und Motorradfreizeiten – das alles gehört zur Männerarbeit der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland. Vom 8. bis 16. Juni organisiert Friedbert Reinert eine Drei-Länder-Fahrradtour vom Bodensee bis zum Lago Maggiore und um den See herum.

Bikertreffen, „Voxaccord“, Musik im Pfarrgarten mit „Place2Remember“, Ausstellung „Kreuzweise“

Das 42. Bikertreffen der Christlichen Motorradfahrer Thüringen läuft ab heute in Friesau. Das ist bei Saalburg an der Bleilochtalsperre und in der Nähe vom Schleizer Dreieck. Nach Benzingesprächen heute Abend am Lagerfeuer gibt’s morgen eine große Ausfahrt, danach Bikerspiele, Live-Musik im Festzelt und am Sonntag einen Biker-Gottesdienst. Infos unter bikertreffen-friesau.

Kirchen rufen auf: Quartiere für Fußball-EM-Gäste

Europameisterschaft in Deutschland. In fünf Wochen sind wir schon mitten drin. Auf den sportlichen Verlauf haben wir Fans keinen Einfluss, aber wie das Turnier zwischenmenschlich abläuft, das beeinflussen wir selbst. Auch die Evangelische Kirche will dazu beitragen, dass die Europameisterschaft für die anreisenden Fans ein Sommermärchen wird. Die Kirche hat die Plattform Host4Euro eingerichtet.

Kirchen rufen auf: Quartiere für Fußball-EM-Gäste

Europameisterschaft in Deutschland. In fünf Wochen sind wir schon mitten drin. Auf den sportlichen Verlauf haben wir Fans keinen Einfluss, aber wie das Turnier zwischenmenschlich abläuft, das beeinflussen wir selbst. Auch die Evangelische Kirche will dazu beitragen, dass die Europameisterschaft für die anreisenden Fans ein Sommermärchen wird. Die Kirche hat die Plattform Host4Euro eingerichtet.

Offene Arbeit Erfurt erhält „Local Peace“-Auszeichnung

Die Offene Arbeit Erfurt ist als erste Thüringer Einrichtung mit dem Friedenssiegel der Initiative „Local Peace“ ausgezeichnet worden – für ihr Engagement für Frieden. Leiter Matthias Weiß freut sich.

„Nordhausen zusammen“ und „Weltoffenes Thüringen“ – Superintendent Schwarze über Ev. Kirche, Wahlen, Rechtsextremismus

„Nordhausen zusammen“ ist ein buntes Bündnis, gegründet vor der Wahl des Oberbürgermeisters im letzten Herbst. Gewonnen hat am Ende der parteilose Kai Buchmann gegen den AfD-Kandidaten. Jetzt sind am 26. Mai Kommunalwahlen und am 9. Juni die Europawahlen. Hier wollen Rechtsaußen-Parteien punkten. „Nordhausen zusammen“ hält dagegen.

Christliches Bikertreffen in Friesau von Freitag bis Sonntag, 10. bis 12. Mai

„Fahr nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann“, das ist das Motto der Christlichen Motorradfahrer in Thüringen. Von Freitag bis Sonntag, also 10. bis 12. Mai, läuft ihr Saisonauftakt in Friesau. Das ist bei Bad Lobenstein. Schon zum 42. Mal kommen Biker aus Thüringen und ganz Deutschland. Es ist fast wie ein Familientreffen.

Thüringer Pfarrerpaar organisiert Hilfe für Menschen im Kongo

Vier Jahre haben Christine und Jürgen Hauskeller im Kongo gelebt. Das Thüringer Pfarrerehepaar hat dort für die evangelisch-lutherische Kirche gearbeitet. Das ist schon gut 20 Jahre her. Aber die Armut im Kongo hat die Hauskellers nicht mehr losgelassen. Besonders das Elend der Straßenkinder und der Mädchen, die zur Prostitution gezwungen waren. Deshalb haben sie den Verein „Hilfe für Menschen im Kongo“ gegründet.

Neuer Zukunftsladen in Saalfeld-Rudolstadt

Weil die Räumlichkeiten zu klein geworden sind, gibt’s in Saalfeld Rudolstadt jetzt einen neuen Zukunftsladen. Mit Fördermitteln von Bund und Land will der Projekte fördern, die sich für die Demokratie einsetzen, wie Sebastian Heuchel aus dem Zukunftsladen sagt.

Online-Kurse zur Förderung von Demokratie für Pfadfinder-Gruppenleiter:innen

Jungen Menschen Demokratie näherzubringen ist gar nicht so einfach. Gefragt sind dabei aber fast alle – vom Pädagogen bis zur Jugend-Fußballtrainerin, und auch die Pfadfinderinnen und Pfadfinder. Benedikt Henschel ist Bildungsreferent beim Verband christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder und hat eine Online-Veranstaltungsreihe zum Thema „Demokratie fördern“ organisiert.

Repair-Café – „Ein genialer Prinz“ – Männer, Frauen und andere Missverständnisse – „Living Tones“ – „Der kleine Prinz“

Ist Ihre Kaffeemaschine kaputt, der Laptop, Mixer? Ist am Stuhl ein Bein gebrochen oder hat Ihr Lieblingskleidungsstück ein Loch? Dann kommen Sie doch morgen Nachmittag ins Repair-Café in Erfurt. Bei Kaffee und Kuchen helfen Ihnen die Ehrenamtlichen beim Reparieren. Morgen von 15 bis 18 Uhr im Evangelischen Gemeindezentrum Erfurt Südost, in der Singerstraße 1.

Heute im „Augustinerdiskurs“: Schatz der Erfurter Unterwelt – Erdwärme

Achtung, jetzt begeben wir uns virtuell nach unten, ganz weit … 4.500 Meter unter der Landeshauptstadt … Hier, in der Erfurter Unterwelt … liegt ein Schatz! Und den möchten Karel Schweng und seine Kolleginnen und Kollegen heben – für alle …

Jugend in Deutschland 2024: Studie zeigt, die Generation Z sieht schwarz

Die aktuelle Trendstudie „Jugend in Deutschland 2024“ zeigt, die 14- bis 29-Jährigen sind das Gegenteil von unbekümmert. Sie sehen schwarz wie lange nicht. Das fängt beim Geld an, sagt Studienleiter Simon Schnetzer.

Homöopathie und Glaube

Für die Wirksamkeit von Homöopathie gibt es keinen wissenschaftlichen Nachweis. Deshalb gibt es immer wieder Pläne, sie als Kassenleistung zu streichen. Prof. Michael Utsch ist Religionspsychologe und Referent bei der Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen. Er beschreibt die Homöopathie als …

Gutenberggedenken und Notfallbegleitung in Erfurt

Der 26. April 2002 hat sich eingebrannt in das Gedächtnis vieler Menschen in Erfurt und Thüringen. Es war der Tag des Amoklaufs am Gutenberggymnasium, als 16 Menschen erschossen wurden. Diese Schulmorde waren der Anstoß, in Erfurt ein Jahr später eine Notfallbegleitung zu gründen. Friedemann Büttner leitet das Team.

Gutenberggedenken und Notfallbegleitung in Erfurt

Der 26. April 2002 hat sich eingebrannt in das Gedächtnis vieler Menschen in Erfurt und Thüringen. Es war der Tag des Amoklaufs am Gutenberggymnasium, als 16 Menschen erschossen wurden. Diese Schulmorde waren der Anstoß, in Erfurt ein Jahr später eine Notfallbegleitung zu gründen. Friedemann Büttner leitet das Team.

Kirchenparlament entwickelt Praxisempfehlungen für bessere Mitgliederbindung

Die Kirchen haben weniger Mitglieder als früher. Vor ein paar Jahren waren deutschlandweit noch mehr als zwei Drittel auch auf dem Papier katholisch oder evangelisch, heute sind es knapp 50 Prozent. Das Kirchenparlament der Evangelische Kirche in Mitteldeutschland, die Synode, hat auf einer Tagung Praxisempfehlungen entwickelt. Basis dazu waren die Erkenntnisse aus der neuesten Kirchen-Mitgliedschafts-Studie. Ein Beispiel: neue Einwohnerinnen und Einwohner begrüßen.

Von Stockrose, Erdbeere, Ringelblume und Löwenzahn: Pflanzen aus der Bibel

Auch wenn’s jetzt gerade wieder kalt ist, es ist ja grundsätzlich gerade wieder die Zeit, in der man öfter im Garten ist. Und es gibt Pflanzen, die spielen schon in der Bibel und als Heilpflanzen eine große Rolle. Johannes Schmidt kennt sie alle. Der pensionierte Pfarrer aus Apolda kann viele witzige Geschichten erzählen, z.B. über Granatäpfel, Olivenbäume oder Weinstöcke. Aber auch einheimische Pflanzen haben oft eine spannende Geschichte.

Pop-Kirchenmusik

Es gibt einfach so viele schöne Pop-Songs. Vielleicht singen Sie ja auch manchmal ganz laut mit. Und weil die Popularmusik einfach so sehr zum Leben dazu gehört, gehört sie auch in die Kirche, sagt Christian König. Er ist der Landes-Pop-Kantor der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland.

Film „Stadt der Engel“ in Herbsleben, Stephan Krawczyk in Tiefenort, Musikalische Vesper in Erfurt, „Ivan Audes Trio“ in Schweina, Gedenkfeier zum Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Buchenwald

Was wäre, wenn Engel auf Erden wandelten – mitten unter uns, stumm und unsichtbar? – und plötzlich …

Ezra-Bericht 2023: So viele Beratungsleistungen wie noch nie und neuer Hotspot Sonneberg

Sie ist da in Thüringen für diejenigen, die rechte, rassistische oder antisemitische Gewalt erfahren: die Beratungsstelle „ezra“. Im letzten Jahr haben die Beraterinnen und Berater so oft geholfen, wie noch nie.

Erster Zwischenbericht: Wie die Ev. Kirche in Mitteldeutschland auf dem Weg zur Klimaneutralität ist

Die Zeit ist knapp: In elf Jahren – also 2035 – muss die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland klimaneutral sein. Auf Antrag der Evangelischen Jugend hatte das Kirchenparlament vor einem Jahr das Landeskirchenamt beauftragt, ein Klimaschutzkonzept und die konkrete Umsetzung weiter voranzutreiben. Jetzt liegt der erste Zwischenbericht vor. Manches gehe schon gut voran, erklärt die Beauftragte für Umwelt und Entwicklung, Kathrin Natho; zum Beispiel Photovoltaik auf Kirchengebäuden.

Forderung für besonders schutzbedürftige Geflüchtete: auf sicheren Wegen und mit „Neustart im Team“

Seit 10 Jahren nehmen weltweit einige Staaten, darunter auch Deutschland, besonders schutzbedürftige Flüchtlinge auf; zum Beispiel Folteropfer oder gefährdete Mädchen und Frauen. Dieses sogenannte „Resettlement“ müsste dringend ausgebaut werden, fordert Ralf-Uwe Beck. Der Sprecher der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland setzt sich seit Jahren für geflüchtete Menschen ein.

Von Thüringen ins Zentrum einer früher stolzen Kohleregion: Pfarrerin will Menschen ins Gespräch bringen

Dorothee Land war bisher die Gleichstellungsbeauftragte der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland. Vorher hat sie Fortbildungen, Beratung und Begleitung von Kirchgemeinden organisiert. Das alles kann Pfarrerin Land ziemlich sicher helfen bei ihrem neuen Job.

Don’t be an NPC – Sommerferienprojekt der Ev. Akademie Thüringen

Die Osterferien sind vorbei – höchste Zeit, die Sommerferien zu planen! In Eisenach gibt’s am Anfang der Sommerferien eine Projektwoche mit dem Titel „Don’t be an NPC. Nimm dein Leben in die Hand!“ – Was ist nochmal ein NPC?

Mehr oder weniger

Hey cool, die Teuerungsrate sinkt und sinkt. Ist das nicht super? naja, nee: das heißt jetzt nicht, dass der Einkauf im Supermarkt im April billiger wird. Er wird nur weniger schnell teurer im Vergleich zum Anstieg im Vergleichsmonat vor einem Jahr. Aber auch das ist ja eine gute Nachricht.

Cremer: AfD sind keine Rechtspopulisten sondern gefährlich und rechtsextrem

Dr. Hendrik Cremer ist Jurist und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Institut für Menschenrechte. Bei den jüdisch-israelischen Kulturtagen in Erfurt hat er sein neues Buch vorgestellt. Der Titel: „Je länger wir schweigen, desto mehr Mut werden wir brauchen“.

Karfreitags-Gottesdienste, Passionsspiele und Ostern in Thüringen

Er hat die politischen, religiösen und sozialen Verhältnisse seiner Zeit in Frage gestellt und sich für die Armen, Schwachen und Kranken eingesetzt – und ist dafür hart bestraft worden: Jesus ist vor rund 2.000 Jahren am Kreuz gestorben. Überall erinnern heute an Karfreitag die Kirchen an diesen Tag.

Haseneiersuche an Osterheiligabend

Millionen Menschen besuchen Weimar jedes Jahr und begeben sich auf die Spuren von Johann Wolfgang von Goethes. Aber auch die Weimarer selbst wissen schon immer, was sie an Ihrem Goethe und seinen Traditionen haben. Der Zeitgenosse und befreundete Dichter Friedrich von Matthisson beschreibt seine erste Begegnung mit Goethe so:

EKM-Umweltpreis

Die Umwelt schützen – oder besser gesagt: unseren Lebensraum lebenswert erhalten, das ist aus Sicht der Evangelischen Kirchen eines der wichtigsten Ziele. Sie sprechen dann oft von „Bewahrung der Schöpfung“. Gemeindegruppen und Projekte, die sich dafür einsetzen, können sich jetzt für den Umweltpreis der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland bewerben. Es winken 3.000 Euro Preisgeld für gute Beispiele, die andere gut nachmachen können, sagt Kathrin Natho.

Diakonie zum CDU-Papier „Neue Grundsicherung“

Das alte Hartz-IV-System hat die Ampel-Koalition abgeschafft und das „Bürgergeld“ eingeführt. Die CDU will das wiederum abschaffen und „Neue Grundsicherung“ nennen. Erster Satz in ihrem neuen Konzept: Die CDU sei geprägt vom christlichen Menschenbild. Zugleich will sie härtere und schnellere Sanktionen. Viele Sozialverbände kritisieren das Konzept deutlich. Auch Christoph Stolte, Chef der Diakonie Mitteldeutschland.

5. Schachturnier der Evangelischen Grundschulen

Neun Evangelische Grundschulen haben in dieser Woche zum fünften Mal ihre Schulmeisterschaft im Schach ausgespielt. Aus Thüringen waren vier Schulen in Hettstedt dabei: die Teams der Evangelischen Grundschulen aus Erfurt, Eisenach, Nordhausen und Mühlhausen. Insgesamt waren rund 80 Kinder am Start.

Palmsonntag: Christen feiern den Einzug Jesu in Jerusalem

Noch eine Woche bist Ostern, und wenn Sie mal auf den Kalender schauen, sehen Sie: Heute ist Palmsonntag. Für Christinnen und Christen ist das der Beginn der Karwoche, in der es um das Erinnern an die letzten Tage von Jesus vor seinem Tod geht. Heute am Palmsonntag geht’s um ein großes Fest in der biblischen Geschichte vom Einzug Jesu in die Stadt Jerusalem. Die Menschen sollen damals völlig aus dem Häuschen gewesen sein, erzählt Pfarrerin Anne Bremer aus Aschersleben.

Neue Zahlen

„Also, der verbraucht so 7½ Liter“ – Ist gleich klar, wovon ich spreche, oder? Es geht um ein Auto, und „7½ Liter“ sind vollständig formuliert „7½ Liter pro 100 Kilometer“. – Und sind 7½ Liter nun viel oder wenig? Naja, kommt drauf an. 7,7 ist jedenfalls der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch der in Deutschland zugelassenen PKW mit Benzin. Ein Kleinwagen verbraucht eher so 5½.

#createsoundscape: Gemeinsam Glockenklänge sammeln und finden

Bimm bamm, schönen guten Abend, ich bin Louise Kerkhoff. An manchen Ort hat es zum Beispiel vorhin um 17 Uhr geläutet, und vor allem am Sonntagmorgen läuten fast überall die Glocken. Und an jedem Ort klingen sie ein bisschen anders. Das Projekt #createsoundscape sammelt Ton- und Video-Aufnahmen von Glocken überall, sagt Initiator Martin Kares.

Flora: „Songs for the heart“, „Rabbiner im Gespräch“, „Rollstuhl-Reden“, Veranstaltungen zur Fastenzeit, „Wie verändert sich Kirche?“, Bachs Geburtstag

Noch bis nächste Woche Sonntag laufen in ganz Thüringen die jüdisch-israelischen Kulturtage. Morgen Abend kommt FLORA nach Suhl mit Ihrem Programm „Songs for the heart“

Ethikrat veröffentlicht Stellungnahme zur Klimagerechtigkeit

Die Region, in der wir leben, Europa, hat sich seit den 1980er Jahren doppelt so schnell erwärmt, wie der Rest der Welt – darauf hat am Montag die Europäische Umweltagentur hingewiesen. Die Vorsitzende des Deutschen Ethikrats, Prof. Dr. Alena Buyx, hat vor diesem Hintergrund eine Stellungnahme veröffentlicht. Denn, das was in puncto Klima auf uns zukommt, sei in mehrfacher Hinsicht eine Frage der Gerechtigkeit.

Nicht nur „die da oben“ – mach-doch.de oder: Wie man sich in Thüringen demokratisch beteiligen kann

In Thüringen stehen die Landtagswahlen an, genau wie in Brandenburg und Sachsen. Alle paar Jahre ein Kreuz in der Wahlkabine setzen, ist das genug Demokratie? Viele Menschen, gerade im Osten Deutschlands, seien unzufrieden und sehen für sich wenig Beteiligungsmöglichkeiten, sagt Ralf-Uwe Beck, Sprecher von Mehr Demokratie e.V.

Internationale Wochen gegen Rassismus

Thüringen ist dieses Jahr Gastgeber der Internationalen Wochen gegen Rassismus. Bis zum 24. März gibt es bundesweit rund 4.000 Veranstaltungen. Thüringens Justizministerin Doreen Denstädt ist Botschafterin der Veranstaltung mit dem Motto:

Ökumenische Akademie Gera unterstützt bei Aktionen gegen Rechtsextremismus und für Demokratie

Seit Anfang des Jahres haben viele demonstriert – gegen Rechtsextremismus und für Demokratie. Wie kann man dieses Engagement jetzt erhalten und weitermachen, vor Ort, im Dorf und in der Stadt? Die ökumenische Akademie Gera/Altenburg bietet Unterstützung an.

Jüdisch-Israelische Kulturtage in Thüringen noch bis zum 24. März 2024

Zum 32. Mal sind am Mittwoch die jüdisch-israelischen Kulturtage Thüringen gestartet. Über 70 Veranstaltungen gibt es in 14 Thüringer Städten und Gemeinden – noch bis zum 24. März. Obwohl und gerade weil in Israel immer noch Krieg ist und Geiseln in der Gewalt der Hamas sind, kommen wieder einige Künstlerinnen und Künstler extra aus Israel nach Thüringen.

Popkonferenz in Erfurt über Popmusik in den Kirchen

Bei der Pop-Konferenz der Evangelischen Kirche treffen sich Musikerinnen und Musiker von Hochschulen aus ganz Deutschland – diesmal in Erfurt. Am Mittwoch und Donnerstag haben sie unter anderem darüber gesprochen, wie sie die Ausbildung für kirchliche Popmusik noch weiter verbessern können. Denn Trends in der Popmusik verändern sich schnell.

(Gute) Bürokratie

„Die Bürokratie treibt mich noch in den Wahnsinn!“ – Wie oft haben Sie das schon gehört? Wie oft haben Sie das selbst schon gesagt? Manche Dinge könnten so einfach sein, und dann müssen Sie noch zehn Unterlagen nachreichen. Mann! Viele Firmen können davon ein Lied singen. Auf dem „Tag des Handwerks“ haben das die Handwerksbetriebe wieder deutlich gesagt.

Fastenzeit und Kunst in Thüringen

In Gotha ist ein riesiger Altar weg. Also genau genommen ist der Altar der evangelischen Augustinerkirche seit Aschermittwoch hinter einem sehr großen, bunten Tuch verschwunden. Für die Verhüllung ist die Künstlerin Bettina Schünemann verantwortlich.

Ajax Loader
Mehr laden