Deutschlands bekannteste Theologin Margot Käßmann geht in den Ruhestand

Margot Käßmann ist ganz sicher die bekannteste evangelische Theologin in Deutschland. Jetzt geht sie in den Ruhestand, und am 30. Juni wird sie offiziell verabschiedet. Klare Haltung, klare Sprache, das ist es, was viele Leute an Margot Käßmann mögen. Sie sagt: Kirche darf und muss politisch sein.

Der Countdown läuft: Jugendfestival Volkenroda vom 22. bis 24. Juni 2018

Das Evangelische Jugendfestival läuft vom 22. bis 24. Juni in Volkenroda bei Mühlhausen. Das Event ist für junge Leute über 14 und nicht nur was für Getaufte, betont Micha Hofmann vom Festivalteam.

Midsommer-Konzert, Tatort Georgikirche und Public Viewing

Zum Midsommer-Konzert mit der Band „Janna“ lädt morgen der Pfarrhof in Wandersleben ein. Die 5 Musiker rund um Sängerin Hanna Flock-Rosenbrück mixen Rhythm & Blues, Root-Rock, Pop und Soul zu einem ganz eigenen Stil.

Diakonie lehnt aktuellen Gesetzentwurf der Bundesregierung zum Familiennachzug ab

Die Bundesregierung will den Familiennachzug für subsidiär Schutzberechtigte neu regeln. Morgen ist der Gesetzentwurf zur zweiten und dritten Lesung im Bundestag. Gewerkschaften, Hilfsorganisationen und Kirchen finden die Verschärfungen für den Nachzug falsch, sagt Maria Loheide, Vorstand Sozialpolitik der Diakonie Deutschland.

„Barmherziger Samariter oder Gaffer“ bei „Tatort Kirche?“ am Sonntag in Mühlhausen

In Mühlhausen gibt’s am Sonntag Krimi-Stimmung – und das am hellichten Tag! Die evangelische Kirche St. Georgi wird zur „Tatort-Kirche“. Gleich um 11 Uhr 30 gibt’s Bratwurst und – natürlich – „Tote Oma“, sagt Pfarr-Vikar Benjamin Themel.

Inklusionsunternehmen: „Gläserne Manufaktur“ der Diakonie in Gotha am Hauptmarkt

Eine „Gläserne Manufaktur“ hat die Diakonie jetzt in Gotha direkt am Hauptmarkt eröffnet. Menschen mit und ohne Behinderung produzieren hier schöne Kleider, Pullis, Mützen, Loop-Schals und Kinderkleidung. Und über die Schulter gucken darf man auch, sagt Textildesignerin Nicole Stolz. Sie leitet den Laden mit der gläsernen Nähmanufaktur.

Kirchen-Protest gegen Familienfest der Bundeswehr auf dem Domplatz

Am Samstag war an 16 Standorten bundesweit der „Tag der Bundeswehr“. In Erfurt hat sich die Truppe auf dem Domplatz präsentiert. Und sehr viele Neugierige wollten alles sehen: vom Schwerlasttransporter „Mammut“ bis zum Kampfpanzer „Leopard 2“. Alle durften raufklettern. Auch die Kinder.

Heute ist Tag der Offenen Gärten: Das Augustinerkloster Erfurt macht mit

Heute ist in Erfurt der „Tag der Offenen Gärten“. Auch das evangelische Augustinerkloster macht mit und öffnet seinen schönen Klostergarten. Axel Große ist Bildungsreferent im Erfurter Augustinerkloster. Er liebt diese grüne Oase genauso wie viele Klostergäste.

Christuspavillon wird verpackt wegen Generalsanierung

Nach 18 Jahren im Kloster Volkenroda braucht der Christuspavillon eine Außensanierung. Im Jahr 2000 war der große Stahl-Glas-Würfel der Pavillon der Kirchen bei der Expo in Hannover. Seit 2001 steht der große Kubus in Volkenroda. Albrecht Schödl ist evangelischer Pfarrer hier.

Hofkonzert in Erfurt, Klosterfest Donndorf, Musikfrühling in Greußen und Kreiskirchentag Bad Salzungen

Zum ersten Hofkonzert der Saison lädt heute Abend die evangelische Michaeliskirche mitten in der Erfurter Altstadt ein.

Seelsorge, Diakonie und Digitalisierung

Wenn man nicht mehr weiterweiß, dann tut es gut, mit jemandem zu reden, der zuhört. Das kann die Pfarrerin oder der Pfarrer bei Ihnen am Ort sein, andere greifen lieber zum Telefon. Mit der Telefonseelsorge kann man aber auch einfach chatten. „Der Diakonie Mitteldeutschland ist es wichtig, dass sie da ist, wo die Menschen sind“, sagt Pressesprecher Frieder Weigmann.

„Der schöne Ort“ – Ausflüge mit der evangelischen Erwachsenenbildung

„Der schöne Ort“, so heißt eine Veranstaltungsreihe der evangelischen Erwachsenenbildung in Thüringen. Seit 20 Jahren gibt es dieses Ausflugsprogramm. Organisiert von der Regionalstelle in Jena und einem Freiwilligen-Team rund um Leiterin Elisabeth Meitz-Spielmann.

Ex-DDR-Oppositionelle sehen Gefahr totalitärer Tendenzen durch Digitalisierung

Über 20 DDR-Bürgerrechtler haben zusammen ein Manifest geschrieben. Sie befürchten totalitäre Tendenzen der Digitalisierung. Einer von ihnen ist der Erfurter Theologe Aribert Rothe. Er sieht diese Risiken.

Bundesweiter Staffellauf gegen Rüstungsexporte: „Frieden geht!“ ab morgen durch Thüringen

Seit Pfingsten bewegt sich ein Staffellauf gegen Rüstungsexporte quer durch Deutschland. „Frieden geht“ heißt die Aktion. Ab morgen sind die Läuferinnen und Läufer in Thüringen unterwegs. In Eisenach werden sie morgen Abend erwartet, sagt Ulrike Quentel von der evangelischen Kirchengemeinde.

Neu im Pfarrhof Wandersleben: Dichtergarten jetzt mit Druck- und Färbepflanzen

Im Pfarrhof Wandersleben laufen viele Workshops rund um die Buchherstellung: z.B. Drucken, Papier schöpfen, Buchbinden oder Druckstöcke schnitzen. Jetzt gibt’s auch noch einen neuen Schaugarten mit Druck- und Färbepflanzen, z.B. Lein.

Zweites Streitgespräch in Gera, Orgel und Countertenor in Arnstadt und Gospel

Wer sich jetzt in Gera beeilt, kann es noch schaffen: Heute Abend findet das zweite Streitgespräch der Ökumenischen Akademie statt. Es dreht sich um die Frage „Deutschland zuerst? Europa oder die Nationalismen?“ Los geht’s um 19 Uhr im Lutherhaus in Gera-Untermhaus.

Zweites Streitgespräch in Gera, Orgel und Countertenor in Arnstadt und Gospel

Wer sich jetzt in Gera beeilt, kann es noch schaffen: Heute Abend findet das zweite Streitgespräch der Ökumenischen Akademie statt. Es dreht sich um die Frage „Deutschland zuerst? Europa oder die Nationalismen?“ Los geht’s um 19 Uhr im Lutherhaus in Gera-Untermhaus.

Künstliche Intelligenz und Menschenwürde

Es passiert ganz schleichend, und wenn wir es merken, ist es zu spät, und das müssen wir verhindern. Das sagt der Ethikrats-Vorsitzende, wenn es um Daten und Künstliche Intelligenz geht. Er sagt, die Entwicklung der digitalen Gesellschaft könnte die Menschenwürde und unser Zusammenleben gefährden, weil die Maschinen und ihre Daten uns „einlullen“.

Der Konflikt in Israel

Seit Montag, genau 70 Jahre nach der Unabhängigkeitserklärung Israels, flammt der Nahost-Konflikt wieder auf, ausgelöst durch die Eröffnung der amerikanischen Botschaft in Jerusalem. Oli Weilandt aus der Evangelischen Redaktion: Ist das nun eigentlich ein politischer oder ein religiöser Konflikt? Israel ist ja ein ganz besonderer Staat.

Gehen den Thüringer Tafeln die Ehrenamtlichen aus?

In Thüringen gibt es 33 Tafeln, die Lebensmittel verteilen. Alle suchen dringend neue Ehrenamtliche. Denn Ältere, die sich dort engagieren, sind oft schon über 10, manche sogar 20 Jahre dabei und wollen bald kürzertreten. So wie Ilka Möhlwald und Christa Rost in Weimar.

10. Orchideenfest heute in Günserode: Orchideenwanderungen und Kulinarisches

Günserode, das Dorf liegt bei Bad Frankenhausen und zum 10. Mal feiert die evangelische Kirchgemeinde in Günserode heute ihr Orchideenfest. Auf den Höhen rund ums Dorf wachsen ganze Orchideenwiesen, sagt Pastorin Steffi Wiegleb.

Ajax Loader
Mehr laden