Ev. Grundschule Jena ist noch eine Zwergschule

Noch ist sie eine echte Zwergschule: die evangelische Grundschule in Jena. Letztes Jahr neu gegründet, ist sie jetzt auf 17 Schülerinnen und Schüler gewachsen. Dina, Lara, Elias, Noam, Alma, Luca-Toni und Arved heißen die neuen Erstklässler.

Einheimische und Geflüchtete: Garten der Religionen in Reinhardsbrunn

Aus einem verwilderten Grundstück soll in Reinhardsbrunn ein „Garten der Religionen“ entstehen. Direkt hinter dem Zentrum für spirituellen Tourismus. Geflüchtete und Einheimische haben hier jede Menge wucherndes Unkraut beseitigt. Gert Markert ist einer der Freiwilligen.

Fünf kluge Brautjungfern

Kennst du das? Wenn Erwachsene alles besser wissen? „Sie sollten lernen, mit Kinderaugen zu sehen“, sagt Jesus! Diejenigen, die das aufschieben und anderes vorhaben, werden etwas sehr Wichtiges verpassen. Wie die fünf Frauen, von denen Jesus in einer Geschichte erzählt.

25 Jahre Hoffnung für Osteuropa: „Wunderbares Zeichen“

Zum 25. Mal läuft bei der Diakonie der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland die Aktion „Hoffnung für Osteuropa“. Seit 1994 sind über eine halbe Million Euro Spendengelder in Hilfsprojekte für arme, alte und behinderte Menschen geflossen. Julius Filo hat die Aktion lange als evangelischer Bischof der Slowakei begleitet.

Flamenco in der Kirche, „Yiddish Summer Weimar“, Orgelmarathon

Flamenco in der Kirche, der „Yiddish Summer Weimar“, und der Orgelmarathon von Frauenkirchenkantor Matthias Grünert. Auch am letzten Ferienwochenende wird’s nicht langweilig in Thüringen.

Bilanz von Brot für die Welt und Forderung für „echte“ Fluchtursachenbekämpfung

Bei der anhaltenden Hitze und Trockenheit bei uns kommt auch der Klimawandel mehr in den Blick. An den Küsten von Bangladesch ist er schon längst spürbar: Der Meeresspiegel steigt und bedroht die Bewohner dort, weil Flüsse und Äcker versalzen.

Yiddish Summer Weimar: Workshop mit israelischer-palästinensischer Initiative „Friends of Roots“

In Thüringen läuft gerade das Kulturfestival „Yiddish Summer“. Mit vielen Konzerten und Workshops. Einer davon dreht sich ab Mittwoch um die Initiative „Roots“, also „Wurzeln“, und die setzt sich für Verständigung zwischen Israelis und Palästinensern ein. Noor Awad aus Bethlehem ist deshalb zu Gast in Weimar.

Wie sieht ein bienen- und insektenfreundlicher Garten aus?

Der superheiße Sommer ist nicht nur für Menschen ein Problem. Auch Bienen haben es jetzt schwer, genug Blüten zu finden. Christa und Dieter Röhler aus Erfurt imkern seit gut 10 Jahren. In ihrem Garten wachsen natürlich viele bienenfreundliche Blumen, Büsche und Bäume.

Reportage von der Zeltstadt 2018

Ein buntes Meer aus Zelten und Wohnwagen, das gabs bis Freitag auf dem Riesengelände des Hofguts Siloah bei Gotha. Die christliche Zeltstadt, das waren diesmal rund 2200 Camper aus Thüringen und ganz Deutschland. Zum Start in den Tag gabs jeden Morgen um halb 10 die Zeltstadt-Liveband.

Ferien in Thüringen: der Tälerpilgerweg

In den Ferien kann man auch in Thüringen was Schönes erleben. Z.B. mal den „Tälerpilgerweg“ südlich von Stadtroda entlang gehen. Friedbert Reinert von der evangelischen Kirchgemeinde Tröbnitz hat den Pilgerweg mitinitiiert. Das Feuerwehrhaus ist ein guter Startpunkt.

Stadt- und Dorfkirchenmusiken, „Yiddish Summer Weimar“ und „König Ubu“

Rund um Apolda laufen noch bis zum 19. August die „Stadt- und Dorfkirchenmusiken“. „Come fly with me“, „Komm flieg mit mir“ heißt es z.B. morgen in der Kirche in Flurstedt. 5 junge Sänger aus Halle laden zu einem musikalischen Flug ein, kreuz und quer durch Europa bis in die USA. „Mehr als 4“ nennen sich die 5 Studenten und im Programm haben sie viel Zeitgenössisches, Spirituals aber auch einige Klassiker. Morgen um 19:30 Uhr in der evangelischen Kirche in Flurstedt, und das liegt zwischen Apolda und Bad Sulza.

Günstiger Urlaub: Familienerholung der evangelischen Kirche

Wer sich keinen teuren Urlaub im Hotel am Meer leisten kann oder will, für den gibt es eine Alternative: „Familienerholung“ der evangelischen Kirche. Das heißt: Urlaub in gemeinnützigen Ferienstätten in ganz Deutschland.

Die Christliche Zeltstadt Siloah startet am Freitag

Am Freitag startet wieder die Christliche Zeltstadt. Auf dem riesigen Gelände des Hofguts Siloah in Neufrankenroda bei Gotha. Mal sehen ob der Rekord vom letzten Jahr mit knapp 2200 Campern aus Thüringen und ganz Deutschland noch getoppt wird. Susanne Klaus aus Zschopau gehört jedenfalls zu den Fans der Zeltstadt.

EKM-Hilfe in Nahost geht weiter: Pfarrer Kurzke war 8 Tage in Syrien

Christian Kurzke ist evangelischer Pfarrer in Rüdersdorf-Kraftsdorf. Mit seinen Kirchgemeinden organisiert er Hilfsaktionen für Flüchtlinge im Nordirak, im Libanon und Syrien. Mit 80.000 Euro unterstützt auch die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland diese Projekte. Jetzt hat Pfarrer Kurzke 8 Tage lang Projektpartner in Syrien besucht.

Heute ist bundesweiter Tag der Autobahnkirchen: Gelmeroda war die erste im Osten

Heute ist der bundesweite Tag der Autobahnkirchen. Auch in Gelmeroda an der A4 bei Weimar gibt es deshalb ein kleines Kirchenfest. Die evangelische Kirche war 1994 die erste Autobahnkirche in Thüringen und ganz Ostdeutschland. Heute kommen rund 10.000 Gäste jährlich.

FSJ-Kultur in der Ev. Akademie Thüringen: Projekt „ÜberMut“ über weltweite Friedensinitiativen

Die Ausstellung „ÜberMut“ ist jetzt im Evangelischen Zinzendorfhaus in Neudietendorf zu sehen. Es geht um Friedensinitiativen weltweit. Carina Rüllich macht gerade ihr Freiwilliges Kultur-Jahr in der Evangelischen Akademie. Sie hat zur Ausstellung und zum Thema Krieg und Frieden einen Schüler-Workshop gemacht. Frieden heißt für Lena:

Sommerliches Picknick, Bachbiennale, Worcester College Chapel Choir

Wie wär‘s heute Abend noch mit einem sommerlichen Picknick? Das ist nämlich bis 21 Uhr in Meiningen angesagt. Die Kirchen laden dazu alle an den Heinrichsbrunnen auf dem Marktplatz ein: Ur-Meininger, Zugezogene und Gäste. Wer kommt, sollte eine Kleinigkeit zu Essen mitbringen. Für Geschirr und preiswerte Getränke ist gesorgt. Außerdem gibt’s Musik und Kinderprogramm.

Beten mit Alexa

Während sich die Eltern noch ziemlich müde gerade so morgens einen Kaffee zubereiten, sind die Kinder schon hell wach und toben rum. Kommt Ihnen bekannt vor? Da hilft manchmal tief durchatmen. Oder – so machen es die etwas religiöseren Menschen – das Sprechen eines Morgengebets. Wer keines auswendig weiß oder nicht kreativ genug ist, um spontan ein paar Worte an den lieben Gott zu sprechen, der kann auch Alexa bitten.

Digitaler Nachlass: Morgen wichtiges Urteil des Bundesgerichtshofs

Überlegen Sie doch mal gerade, wo Sie überall online angemeldet sind … Da kommen ne ganze Menge Zugangsdaten zusammen. Wenn jemand stirbt, ist es für die Angehörigen oft gar nicht so einfach, da einen Überblick zu bekommen:

50 Jahre 1968: Studentenrevolte West und Prager Frühling Ost

50 Jahre 1968, dazu fällt dem Erfurter Aribert Rothe eine Menge ein. Er war 16, als der Prager Frühling mit Panzern niedergewalzt wurde. Aus der Traum von einem „Sozialismus mit menschlichem Antlitz“. In der Schule erlebte er ideologische Säuberungen.

10 Jahre Bachbiennale Weimar: für Musikliebhaber und Fussballfans (10.–15. Juli)

10 Jahre Bachbiennale, das wird von morgen bis Sonntag in Weimar gefeiert. Das Team rund um Myriam Eichberger hat es geschafft, das Musikfestival fast ohne Kollision mit der Endphase der Fußball-WM zu organisieren. Denn nicht wenige Bachfans sind auch fußballbegeistert. Wie Musikprofessorin Eichberger selbst.

Anderen auch im Urlaub helfen: Evang. Gemeinschaftsschule Erfurt bildet Rettungssschwimmer aus

Sommerferien, Sonne, Strand oder Baggersee. Wunderbar. Aber es kann auch schnell mal was passieren im Wasser. Deshalb hat die Evangelische Gemeinschaftsschule Erfurt kurz vor den Ferien eine Projektwoche Rettungsschwimmen gemacht. Lehrer Martin Ulonska ist auch Ausbilder bei der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft DLRG.

Ajax Loader
Mehr laden