Baustelle macht glücklich – neue Leiterin des EKM-Landeskirchenarchivs

Baustellen sind ja meistens unbeliebt, weil sie für Dreck und Lärm sorgen. Christina Neuß dagegen ist glücklich über die Baustelle vor ihrer Nase. Sie ist die neue Leiterin des evangelischen Landeskirchenarchivs in Eisenach. Direkt daneben wächst jetzt ein Anbau.

Sommerkino im Pavillion, Orgelkonzert mit Rie Hiroe, „Farben, Formen, Fantasie – Bilder aus Marokko“

Zum „Sommerkino im Pavillon“ lädt heute Abend um 21 Uhr das Kloster Volkenroda bei Mühlhausen ein. Große Leinwand, ein guter Film, Wein und Snacks, das gibt’s Open-Air im Innenhof des Christuspavillons. Falls das Wetter nicht mitspielt, wird der Musikfilm über die Comedian-Harmonists in der großen Stahl-Glas-Kirche gezeigt. Am Sonntag um 10 Uhr gibt’s im Gottesdienst auch noch die Predigt zum Film.

Internationale Sommerakademie: Junge Menschen diskutieren über Perspektiven für Ökonomie und Politik

Morgen startet eine Internationale Sommerakademie für plurale Ökonomik. Dazu kommen rund 100 junge Menschen nach Neudientendorf; aus Deutschland, Europa und der ganzen Welt.

Drama im Kirchenwald

Wer in Thüringen unterwegs ist, kann es überall sehen: der Wald leidet, Bäume sterben. Und dieses Drama ist ganz klar eine Folge der Klimakrise. Das sagt Susann Biehl, die Forst-Referentin der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland. Zuerst gabs die schweren Stürme, dann extreme Hitze und Trockenheit und dadurch den massiven Borkenkäferbefall.

Luthers schlaflose Nächte in Erfurt – die etwas andere Klosterführung

Bei Kerzenschein durchs Augustinerkloster Erfurt, das gibt’s neuerdings jeden Freitag ab 21 Uhr. Ausgerüstet mit Teelichtern erleben die Gäste mit Michael Utzel eine Führung über „Luthers schlaflose Nächte“ in Erfurt.

Wie geht’s Orgel-Hitzeopfern dieses Jahr?

Der Sommer im letzten Jahr war ja ein Extremsommer mit viel Hitze und wenig Regen. Auch dieses Jahr gab’s ja schon viele heiße Tage. Das schadet auch vielen Orgeln in Thüringens Kirchen. Die Orgel in Holzhausen zum Beispiel war gerade frisch saniert – und dann letztes Jahr wegen der enormen Trockenheit unspielbar. Jetzt geht Kantorin Gabi Damm jeden Tag in die Kirche, um nach der Luftfeuchtigkeit zu sehen.

Nachrichten aus der Evangelischen Redaktion vom 04.08.2019

In Japan forscht ein Mediziner, der menschliche Zellen in tierische Embryonen einbringt – und hat damit für viel Diskussion gesorgt. Manche sprechen von ausufernden Experimenten mit Mensch-Tier-Wesen. Der evangelische Sozialethiker Peter Dabrock sieht das erstmal gelassen.

Christliche Zeltstadt: noch Platz für Camper

Bestes Sommerwetter, genau richtig für die Christliche Zeltstadt. Gestern war der Start, seitdem reisen wieder über 2000 Camper aus Thüringen und ganz Deutschland an. Auf dem Hofgut Siloah bei Gotha ist genug Platz. Auch für alle, die noch spontan mit Zelt oder Campingwagen kommen wollen. Das sagt Detlef Kauper vom Zeltstadt-Leitungsteam.

Schleusinger Countryfestival, Wandelkonzerte, Sommertheater, Kunst in Krönbacken

Am Bergsee Ratscher läuft gerade das Schleusinger Countryfestival und der evangelische Kirchenkreis macht mit. Von heute bis Sonntag gibt’s den „Soul Saloon“, das ist ein Kirchen-Pavillon mit Handyladestation, Kleinigkeiten zum Mitnehmen und vor allem mit viel Zeit zum Reden. Am Sonntag ist außerdem ein Gottesdienst in der Grillecke geplant.

Seenotrettung und Verteilung von Bootsflüchtlingen: Evangelische Kirche bleibt bei ihren Forderungen

Wie werden Bootsflüchtlinge in Europa verteilt, die aus Seenot im Mittelmeer gerettet wurden? Eine verbindliche Antwort haben die EU-Vertreter am Montag nicht gefunden. Aber laut Frankreichs Präsident Macron wollen 14 europäische Länder dem deutsch-französischen Kompromiss „im Prinzip“ zustimmen. „Immerhin“, sagt der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Heinrich Bedford-Strohm.

Seminar der Evangelischen Akademie: Mit #hopespeech dem Hass im Netz etwas entgegensetzen

In den Sozialen Medien schlägt einem manchmal der blanke Hass entgegen. Zum kreativen Umgang damit gibt’s in der Jugendbildungsstätte Junker Jörg in Eisenach demnächst ein Seminar. Auf Hass kann man mit guten Memes antworten, sagt Studienleiterin Annika Schreiter.

„Friedensritt“ vom 21. bis 28.7. durch Thüringen mit Stationen in Jena, Weimar und Erfurt

„Worte statt Waffen“, das ist das Motto beim „Friedensritt“ quer durch Thüringen. Mit ihren Pferden protestieren Reiterinnen und Reiter aus ganz Deutschland gegen ein neues atomares Wettrüsten, gegen Killerroboter und autonome Waffensysteme. Start war am Sonntag in Jena, nach einem Friedensgottesdienst in der evangelischen Stadtkirche.

Klima der Angst durch Rechtsextreme in Thüringen

Der Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke hat die Öffentlichkeit schlagartig aufgerüttelt und rechtsextreme Gewalt und Netzwerke sichtbar gemacht. Die alltägliche Bedrohung durch Rechtsextremisten steht dagegen kaum im Fokus, so erlebt es auch Thomas Endter vom „Bündnis Zivilcourage und Menschenrechte“ im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt.

Thüringer Orgelsommer: heute Finale mit großem „Orgelfest all‘ Italiana“

Heute ist Endspurt beim Thüringer Orgelsommer. In drei Wochen gab’s über 40 Konzerte an 40 Orten in Thüringen. Organisiert von Theophil Heinke. Er ist Kantor im Kirchenkreis Waltershausen und seit 2018 Präsident des Thüringer Orgelsommers. Beim Konzert für Orgel und Trompete in Mühlberg hat Heinke auch selbst gespielt. Das Publikum war begeistert.

Gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist

Kennst du das? Wenn Erwachsene über Geld reden? Dann werden sie ernst. Meistens jedenfalls. Und der Spaß hört auf. Auch Jesus, so erzählt die Bibel, redet über Geld, und zwar über die Steuern, die die Juden den mächtigen Römern bezahlen müssen. Und da wird es für Jesus nicht nur ernst, sondern richtig gefährlich.

Gedenken an 80.Todestag des Predigers von Buchenwald

Der „Prediger von Buchenwald“, so nannten ihn seine Mithäftlinge. Paul Schneider war evangelischer Pfarrer und wehrte sich gegen die Nazi-Diktatur. Er kam ins KZ, schuftete im Steinbruch. Weil er die Nazis weiter kritisierte, kam er in Einzelhaft, wurde schwer gefoltert und schließlich ermordet. Regionalbischöfin Friederike Spengler wird am 18. Juli beim Gedenken zum 80. Todestag predigen.

„Klang-Farben und Farben-Klang“, Künste in Haus und Hof, Picknick in Meiningen

Ein echtes Highlight gibt’s morgen bei den „Stadt- und Dorfkirchenmusiken“. Das Happening in der evangelischen Kirche Kleinschwabhausen läuft unter dem Motto „Klang-Farben und Farben-Klang“. Zur Action-Malerei von Peter Stechert improvisiert Michael von Hintzenstern auf der Orgel. Wer kommt, erlebt also live mit, wie ein Gesamtkunstwerk aus Bildern und Tönen entsteht. Los geht’s morgen Abend um 19:30 Uhr in der Kirche von Kleinschwabhausen. Und das liegt zwischen Weimar und Jena.

WERKSTATT 2019 der JG Stadtmitte Jena – die letzte mit Lothar

Die Junge Gemeinde Stadtmitte Jena lädt in dieser Woche zur WERKSTATT 2019 ein. Bis Sonntag gibt es ein buntes Programm mit Konzerten, Filmen, Kabarett, ein Fußballturnier und eine Ausstellung über die Geschichte der JG. Es ist die letzte WERKSTATT mit Jugendpfarrer Lothar König vor seinem Ruhestand.

Kinder- und Bach-Biennale in Weimar: Bach und Bauhaus vom 9. bis 14.7.2019

Seit gestern läuft in Weimar die Bachbiennale. Beim Festival zu Ehren des großen protestantischen Musikers geht es diesmal um „Bach und Bauhaus“. Denn Weimar ist weltweit die einzige Stadt, die beides verbindet, sagt Festivalleiterin Myriam Eichberger. Und Bauhausmeister wie Paul Klee waren auch Bachfans.

2. Treffen zum Thema Naziglocken: Erste Entscheidungen stehen fest

In Erfurt gab es gestern das zweite Treffen von evangelischen Kirchgemeinden, die Glocken mit Hitlerwidmungen und Hakenkreuzen in ihren Kirchtürmen haben. Diese Glocken sind stillgelegt und erste Entscheidungen stehen fest. Für die Bergkirche in Tambach-Dietharz z.B. soll schon im Herbst eine neue Christus-Glocke gegossen werden, sagt Pfarrer Lars Reinhardt.

Kinder- und Bach-Biennale in Weimar: Bach und Bauhaus vom 9.-14.7.2019

Morgen startet in Weimar die Bachbiennale. Beim Festival zu Ehren des großen protestantischen Musikers geht es diesmal um „Bach und Bauhaus“. Denn Weimar ist weltweit die einzige Stadt, die beides verbindet, sagt Festivalleiterin Myriam Eichberger. Und Bauhausmeister wie Paul Klee waren auch Bachfans.

Landesbischöfin Ilse Junkermann im Magdeburger Dom verabschiedet

Im Magdeburger Dom wurde am Wochenende Ilse Junkermann als Bischöfin der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland aus ihrem Amt verabschiedet. Zehn Jahre stand sie an der Spitze der 2009 damals neugegründeten Landeskirche. An der sogenannten Entpflichtung haben gestern mehrere Hundert Gäste aus Politik, Kirche und Gesellschaft teilgenommen. Für uns im Magdeburger Dom dabei: Thorsten Keßler aus der Evangelischen Redaktion.

Kirchenkreis Bad Frankenhausen mit neuer Website: Kirchen(wieder)eintritt wie geht das?

„Tritt ein“, so heißt eine neue Internet-Seite vom evangelischen Kirchenkreis Bad Frankenhausen. Denn immer mal wieder fragen Leute am Rand von Veranstaltungen: Wie tritt man eigentlich in die Kirche ein? Oder: Wie tritt man wieder ein, wenn man ausgetreten ist? Da staunt auch Kirchenkreischef Kristof Balint ein bisschen.

Kirchenkreis Bad Frankenhausen mit neuer Website: Kirchen(wieder)eintritt wie geht das?

„Tritt ein“, so heißt eine neue Internet-Seite vom evangelischen Kirchenkreis Bad Frankenhausen. Denn immer mal wieder fragen Leute am Rand von Veranstaltungen: Wie tritt man eigentlich in die Kirche ein? Oder: Wie tritt man wieder ein, wenn man ausgetreten ist? Da staunt auch Kirchenkreischef Kristof Balint ein bisschen.

Elia und sein König

Kennst Du das? Dass es manchmal richtig schwer fällt, zu sagen, was du wirklich denkst? In der Bibel wird von einem besonders mutigen Mann erzählt. Der hat sogar einem König die Meinung gesagt. Das war Elia und es hieß, dass er ein Prophet war, also einer, den Gott beauftragt hat. Und niemand anderes.

Neue Pläne im Generationenhaus des Kirchenkreises Waltersleben

Gleich neben der Schule steht in Waltershausen das Generationenhaus des Evangelischen Kirchenkreises. Offen für alle und mit vielen Angeboten für jedes Alter. Mittags treffen sich hier z.B. Senioren zum Klönen.

Stimmen zum Abschied der Landesbischöfin aus dem Amt

Nächste Woche wird Landesbischöfin Ilse Junkermann am 6. Juli nach 10 Jahren aus dem Amt verabschiedet. Gern hätte sie die gut 3 Jahre bis zur Rente weiter als Bischöfin gearbeitet, aber der Landeskirchenrat der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland war dagegen. Trotz mancher Kritik sieht Regionalbischöfin Friederike Spengler vor allem die Verdienste von Ilse Junkermann.

Von Thüringen nach Südtirol: Seit 5 Jahren ist Martin Krautwurst Pfarrer in Meran

Der Thüringer Martin Krautwurst ist seit 5 Jahren Pfarrer in Meran, also in Südtirol. Als Pastor der evangelisch-lutherischen Kirche in Italien ist er zuständig für die gesamte Region vom Reschenpass bis zum Gardasee.

Ab Mittwoch Meister-Eckhart-Tage Erfurt: Radpilgertour am Freitag

Morgen starten in Erfurt die dritten „Meister-Eckhart-Tage“. Bis Samstag gibt es Workshops, eine musikalische Lesung mit der Schauspielerin Martina Gedeck, und das Erfurter Tanztheater setzt Eckharts Gedanken in Bewegung um. Freitagmittag beginnt dann eine Pilgerradtour, organisiert vom Pfarrer und Eckhart-Kenner Ralf Kühlwetter-Uhle.

Evangelischer Kirchentag: Suche nach Antworten auf die großen Fragen

Über 120.000 Teilnehmer waren auf dem Evangelischen Kirchentag in Dortmund. Von Mittwoch bis Sonntag haben sie dort diskutiert, gebetet, gesungen und gefeiert. Ein großes Thema war der Klima- und Umweltschutz. Kabarettist Dr. Eckart von Hirschhausen hat dabei auf besondere Weise die Erde mit unserem Wohnzimmer verglichen:

Gemeinsam für offene Häfen in Europa

Der Bürgermeister der italienischen Stadt Palermo ist am Donnerstag extra nach Dortmund zum Kirchentag gekommen. Leoluca Orlando hat in der Westfalenhalle eindringlich für ein Recht auf Rettung aus Seenot geworben.

Zukunftsvertrauen in der digitalen Moderne

In Dortmund treffen sich seit Mittwoch über 120.000 Menschen auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag. Eines der großen Themen dort: Menschenrechte und Digitalisierung. Es gebe dabei eine fundamentale Verunsicherung, sagt Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier:

Thüringer Flüchtlingshilfe Nahost beim Kirchentag in Dortmund

In 10 Tagen startet der Deutsche Evangelische Kirchentag in Dortmund. Thüringer fahren natürlich auch hin. Z.B. Pfarrer Christian Kurzke aus Rüdersdorf. Er stellt dort die Nahosthilfe seiner Kirchgemeinde vor. Am Stand gibt es z.B. Seife aus Syrien. Der Seifensieder konnte seine kriegszerstörte Werkstatt mit Spenden aus Thüringen wiederaufbauen. Und es gibt noch mehr Handgemachtes aus Syrien.

Erste Regionalkonferenz zum „Bürgerrat Demokratie“ heute in Erfurt

43 Prozent der Menschen in Deutschland sind mit dem Funktionieren der Demokratie unzufrieden. Wie könnte man das ändern? Ideen dafür soll ein sogenannter „Bürgerrat Demokratie“ entwickeln. Seit 19 Uhr kommen dazu Bürgerinnen und Bürger in den ersten Regionalkonferenzen in Schwerin und Erfurt zusammen.

„Gas, Wasser, Schießen“ – Friedensbeaftragter der Ev. Kirche fordert Stopp der Bundeswehr-Werbekampagne

Wenn Sie einen Gas-und-Wasserinstallateur fragen, was er beruflich macht, dann sagt der schonmal seine bekannten drei Worte. Die Bundeswehr wirbt jetzt in einer Werbe-Kampagne mit dem abgewandelten Spruch „Gas, Wasser, Schießen“.

Erotikliteraturpreis Wandersleben mit Lyriknacht und Lesewettstreit

Der Menantes-Preis für erotische Dichtung wird am Wochenende im evangelischen Pfarrhof Wandersleben verliehen. 450 Briefe sind bei Pfarrer Bernd Kramer eingetrudelt – mit über 800 Gedichten und Kurzgeschichten. Einige sogar aus Neuseeland, Italien und Portugal. Eine Fach-Jury hat 5 Finalisten ausgewählt.

Ajax Loader
Mehr laden