Makabere Reliquie? Luthers Totenmaske in der Marktkirche Halle

Eine irgendwie schon ziemlich makabere Reformations-Reliquie ist Martin Luthers Totenmaske. Gleich nach seinem Tod, heute vor 473 Jahren in Eisleben, wurde ein Abdruck von seinem Gesicht gemacht, sagt Pfarrerin Sabine Kramer:

Stadtbau in 3 Tagen: Die Jugendkirche Salzwedel baut eine Lego-Stadt

Davon könnte sich manches Großprojekt eine Scheibe abschneiden. Eine ganze Stadt erbaut in nur drei Tagen. Okay, stop, es ist „nur“ eine Lego-Stadt. Dreißig 8- bis 12jährige Jungen und Mädchen waren seit Donnerstag dabei beim Lego-Bauprojekt der Jugendkirche Salzwedel. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion war sozusagen zur Grundsteinlegung dort und hat unter anderem den Lego-Mann mit den ganzen bunten Steinen getroffen.

Strafanzeige gegen die Kirche: Nazi-Glocken sollen abgehängt werden

Anfang der Woche hat ein Saarländer die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland und Landesbischöfin Ilse Junkermann angezeigt. In einigen Kirchen hängen nämlich noch Glocken mit Hakenkreuzen und ähnlichen Symbolen. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion: Was bedeutet die Strafanzeige für die Kirche?

Solidarität mit der Seebrücke: Rettungswesten hängen an Kirchtürmen

Wenn ihr in Dessau wohnt, sind euch in den letzten Tagen vielleicht auch schon die orangen Rettungswesten an Kirchtürmen aufgefallen. Welche Bedeutung das hat, weiß Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion.

Zum 75. Mal: Männerfrühstück in der Altmark

Viermal im Jahr ist in der Altmark Männerfrühstück. Morgen schon zum 75. Mal. Jörg Bieber organisiert mit anderen zusammen das christliche Männertreffen. In Rohrberg treffen sich Männer aus der Altmark und aus Niedersachsen am Samstag zum…

Verstecktes Kleinod: Dorfkirche Berge, die sixtinische Kapelle der Altmark

Von mächtigen Domen bis zu kleinen Dorfkirchen stehen in Sachsen-Anhalt zwischen Arendsee und Zeitz über 3.000 Kirchengebäude. Manche kleine Dorfkirche ist ganz versteckt, zum Beispiel die Dorfkirche in Berge. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion hat sie trotzdem entdeckt und besucht:

Zum Valentinstag faire Blumen schenken

Valentinstag heute – nicht etwa eine Erfindung des Blumenhandels, sondern benannt nach Bischof Valentin von Terni. Der heutige Tag gehört aber zu den umsatzstärksten Tagen des Blumenhandels. Was heute an Rosen über den Tisch geht, stammt allerdings selten aus heimischen Gewächshäusern.

Bildungszoff – Land Sachsen-Anhalt verärgert die freien Schulen

Bildungszoff in Sachsen-Anhalt. Das Land hat die freien Schulträger mal wieder verärgert. Es geht ums Geld! Tariflich vereinbarte Lohnsteigerungen seien nicht, bzw. verspätet weitergereicht worden, schreibt die Magdeburger Volksstimme. Der Wettbewerb zwischen staatlichen und freien Schulen sei ohnehin nicht fair, beklagt Martina Klein. Sie ist die Bildungsdezernentin der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland.

Zehn Jahre Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM)

Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland, kurz: EKM, feiert in diesem Jahr Geburtstag. Die beiden Vorgängerkirchen haben vor 10 Jahren fusioniert. Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Thüringen und die Kirchenprovinz Sachsen. Ilse Junkermann ist die erste Landesbischöfin der neuen Kirche und sie findet, die Kirche ist angekommen in Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Partnerschaft für Demokratie fördert gesellschaftliches Engagement in Köthen

In Köthen gibt es neuerdings Unterstützung für gesellschaftliches Engagement. Eine sogenannte Partnerschaft für Demokratie. Finanziell maßgeblich gefördert wird das Programm durch das Bundesprogramm „Demokratie Leben!“ Wer in Köthen also eine Idee für ein Projekt oder eine Aktion für Demokratie, Weltoffenheit oder Toleranz hat, kann sich in Verbindung setzen mit Mike Salge von Partnerschaft für Demokratie.

Zwischenbilanz: Ein Jahr elektrisch mobil im Kirchenkreis Egeln

Seit einem Jahr fahren zwischen Hötensleben und Aken fünf elektrisch betriebene VW Golf. Unterwegs im Namen des Herrn, denn die Fahrzeuge gehören zum Evangelischen Kirchenkreis Egeln. Dieser Kirchenkreis erstreckt sich über die Landkreise Börde und Salzlandkreis. Pfarrer Holger Holtz aus Aschersleben war jetzt ein Jahr elektrisch mobil. Seine Zwischenbilanz ist positiv.

VCP Sachsen – die ersten christlichen Pfadfinder in Ostdeutschland

Pfadfinder sind in fast allen Ländern der Erde vertreten. Nur in fünf Staaten gibt es laut Wikipedia keine Pfadfinder. Bis zum Mauerfall war die Bewegung auch in der DDR verboten. Matthias Grimm-Over ist heute Referent für die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien im Evangelischen Kirchenkreis Torgau-Delitzsch. Damals war er einer der ersten Pfadfinder in Ostdeutschland.

Eigeninitiative: Junge Christen gründen Jugendkreis in Torgau

In Eigeninitiative und mit viel Engagement haben junge Christinnen und Christen in Torgau eine neue Gruppe für junge Leute gegründet. Der bisherige kirchliche Jugendkreis war zuletzt irgendwie eingeschlafen und andere Jugendangebote fanden die jungen Leute nicht passend.

Global vernetzt: Kirchenpartnerschaften auf alle Kontinente

Viele Evangelische Kirchengemeinden sind weltweit vernetzt. Sie haben Partnergemeinden in anderen europäischen Ländern oder sogar auf anderen Kontinenten. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion mit Beispielen für Partnerschaften nach Indien und Tansania.

Lesung am 7. Februar: „Was noch erzählt werden muss“

Hans Bartosch trifft als Krankenhauspfarrer täglich zwischen 30 und 40 Menschen. Er ist Zuhörer und Seelsorger und jetzt auch ein Stück weit Erzähler. Er hat Gehörtes aufgeschrieben. Ohne, dass sich jemand wiedererkennt.

Mehr als ein Haus aus Stein: Das neue Gemeindezentrum in Aschersleben

In Aschersleben plant das Evangelische Kirchspiel ein neues Gemeindezentrum. Das Haus dazu gibt es schon. Mitten in der Stadt. Einst stand hier das Gewandhaus der Tuchmacher. Das jetzige Gebäude stammt aus der Gründerzeit und war früher ein Kaufhaus, sagt Pfarrerin Anne Bremer.

Solidarität mit der Seebrücke: Rettungswesten hängen an Kirchtürmen

An vielen evangelischen Kirchtürmen in Dessau hängen jetzt für 40 Tage grell-orange Rettungswesten. Ein Zeichen der Solidarität mit der Bewegung Seebrücke, sagt Dessaus Kreisoberpfarrerin Annegret Friedrich-Berenbruch.

Wir sind die XXL-Familie! Besuch im Rauhen Haus Halberstadt

Ein dreigeschossiges Fachwerkhaus mit einem roten Dach. Das ist das rauhe Haus in Halberstadt. Eine Einrichtung der offenen Jugendhilfe. Petra Lorek ist die Chefin des Hauses:

KiBa-Kirche des Monats Februar steht in Eichholz bei Zerbst

Jeden Monat wählt die evangelische Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler, kurz: Kiba-Stiftung, eine Kirche des Monats. Im Februar geht diese Auszeichnung an die Feldsteinkirche in Eichholz bei Zerbst. Dazu gibt es 10.000 Euro für die Kirchensanierung. Thorsten Keßler war in Eichholz und hat sich die Trinitatiskirche angeschaut.

Kindern Urlaub schenken – Diakonie zieht Bilanz 2018

Kindern Urlaub schenken! Die Aktion der Diakonie Mitteldeutschland setzt sich dafür ein, dass auch Kinder aus ärmeren Familien für ein paar Tage in die Ferien fahren können und aus dem Alltag herauskommen. Seit 2006 gibt es die Spendenaktion. Wie das Jahr 2018 lief, weiß Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion.

Die Managerin des Reformators: Vor 520 Jahren wird Katharina von Bora geboren

Wenn über Katharina von Bora gesprochen wird, dann gilt sie meist als Ehefrau von Martin Luther. Dabei war sie eigentlich der Chef. In diesen Tagen vor 520 Jahren, genau am 29. Januar 1499 wurde Katharina von Bora geboren. Früh kam sie nach Brehna, wo es damals noch ein Kloster gab, erzählt Gemeindekirchenrat Gunter Daum

Kirche darf auch lustig sein – Kirchenclown Leo feiert 20. Geburtstag

In der Kirche geht es weiß Gott nicht immer nur bierernst zu. Bester Beweis: Die Kirchenclowns! Zum Beispiel Clown Leo aus Halle.

Luthers kalte Stelle in Unterrissdorf – wo Martin Luther fror

Über Martin Luther kursieren viele Geschichten. Manches historisch belegt, anderes eher Legende. Eine meiner Lieblings-Geschichten ist die von Luthers kalter Stelle in Unterrissdorf, etwas östlich der Lutherstadt Eisleben. Hier soll sich Luther den – pardon – Arsch abgefroren haben. So ähnlich schreibt es er es jedenfalls an seine Frau Katharina, weiß Frithjof Grohmann.

Ein Kind der friedlichen Revolution: 30 Jahre Biederitzer Kantorei

Die Biederitzer Kantorei feiert in diesem Jahr 30jähriges Bestehen. Ein echtes Kind der friedlichen Revolution, seit der Evangelische Kirchenchor, sagt Gründer und Leiter Michael Scholl.

Am 27. Januar ist Holocaust-Gedenktag

Am Tag des Holocaust-Gedenkens erinnern heute viele Kommunen und Kirchengemeinden an die Opfer des Nationalsozialismus. Thorsten Keßler hat einzelne Gedenkveranstaltungen ausgesucht.

Ajax Loader
Mehr laden