30 Jahre Mauerfall (Teil 6) – Wer kümmert sich notalls um die Kinder

Dreißig Jahre Mauerfall: Viele Menschen verbinden mit den Ereignissen im Herbst 1989 ihre eigene, kleine Geschichte. Der 9. Oktober 1989 hat sich bei vielen eingebrannt ins Gedächtnis. Pfarrerin Gabriele Herbst aus Magdeburg:

Nicht erst seit Halle: Jüdische Gemeinden leben in Angst und Unruhe

Nicht erst seit dem Anschlag von Halle leben Juden in Sachsen-Anhalt in Angst und Unruhe. In Magdeburg zum Beispiel wurde schon mehrfach ein Banner beschädigt, auf dem der Bau der neuen Synagoge angekündigt wird. Für Wadim Laiter, den Vorstandsvorsitzenden der Synagogengemeinde Magdeburg ganz klar ein Angriff mit antisemitischem Hintergrund:

Ajax Loader
Mehr laden