„Lutherrose“ für evangelischen Unternehmer Friedhelm Loh

Friedhelm Loh ist Unternehmer, und er ist ein engagierter evangelischer Christ. Heute hat ihm die „Internationale Lutherstiftung“ die „Lutherrose“ verliehen. Das ist eine Auszeichnung für gesellschaftliche Verantwortung und Unternehmer-Courage. Friedhelm Loh findet: Davon könnten wir alle mehr brauchen.

Lange Nacht des Klezmer, Kantorei trifft Tango und Stephen King im Gottesdienst

Eine „Lange Nacht des Klezmer“ gibts morgen zum Abschluss der „Thüringer Tage der Jüdisch-israelischen Kultur“. Und das heißt: fast 5 Stunden Klezmer-Marathon mit dem Misrach-Ensemble und der String-Company aus Erfurt, das „Jezmer-Trio“ aus Jena präsentiert einen swingenden Mix aus Klezmer, Jazz und lateinamerikanischen Rhythmen. Außerdem führt Alan Bern vom Yiddish Summer Weimar seine „Kadya-Lieder“ auf und musiziert mit seinem internationalen Quartett. Als Höhepunkt der Langen Nacht werden alle Bands als „Klezmer-Jam-Kapelle“ gemeinsam spielen. Morgen um 19:30 Uhr in der Thomaskirche Erfurt.

Lange Nacht des Klezmer, Kantorei trifft Tango und Stephen King im Gottesdienst

Eine „Lange Nacht des Klezmer“ gibts morgen zum Abschluss der „Thüringer Tage der Jüdisch-israelischen Kultur“. Und das heißt: fast 5 Stunden Klezmer-Marathon mit dem Misrach-Ensemble und der String-Company aus Erfurt, das „Jezmer-Trio“ aus Jena präsentiert einen swingenden Mix aus Klezmer, Jazz und lateinamerikanischen Rhythmen. Außerdem führt Alan Bern vom Yiddish Summer Weimar seine „Kadya-Lieder“ auf und musiziert mit seinem internationalen Quartett. Als Höhepunkt der Langen Nacht werden alle Bands als „Klezmer-Jam-Kapelle“ gemeinsam spielen. Morgen um 19:30 Uhr in der Thomaskirche Erfurt.

BUGA 2021: „Rosenkirche der Liebe“ wächst im Augustinerkloster Erfurt

2021 ist Bundesgartenschau in Erfurt. Überall laufen Vorbereitungen und auch im Augustinerkloster wächst jetzt ein ganz spezieller Beitrag zur Buga 21: eine „Rosenkirche“. Die Idee ist von Bernd Prigge, er ist Pfarrer im Augustinerkloster Erfurt.

BUGA 2021: „Rosenkirche der Liebe“ wächst im Augustinerkloster Erfurt

2021 ist Bundesgartenschau in Erfurt. Überall laufen Vorbereitungen und auch im Augustinerkloster wächst jetzt ein ganz spezieller Beitrag zur Buga 21: eine „Rosenkirche“. Die Idee ist von Bernd Prigge, er ist Pfarrer im Augustinerkloster Erfurt.

Abrüstung & Schluss mit Atomwaffen – Bausoldaten-Appell an die EKD-Synode

In Dresden endet morgen die Synode der EKD, der Evangelischen Kirche in Deutschland. Die Synode ist das Leitungsgremium der EKD. Sie beschließt zum Beispiel den Haushalt und verabschiedet Kirchengesetze. Zum inhaltlichen Schwerpunktthema Frieden haben sich ehemalige Bausoldaten zu Wort gemeldet. Sie fordern von der EKD sich klar gegen Aufrüstung und für eine atomwaffenfreie Welt einzusetzen.

Das „Jeckes“-Museum in Tefen/Israel zum Aufbau-Beitrag der deutschen Juden in Israel

Der 9. November ist nicht nur das Datum des Mauerfall-Jubels. Am 9. November 1938 brannten in Deutschland die Synagogen. Die Reichspogromnacht war der Auftakt für den Holocaust. In den 30er Jahren wanderten über 50.000 Juden aus Nazi-Deutschland nach Palästina aus. Im israelischen Tefen gibt es ein Museum, das ihren Anteil am Aufbau Israels zeigt.

Das „Jeckes“-Museum in Tefen/Israel zum Aufbau-Beitrag der deutschen Juden in Israel

Der 9. November ist nicht nur das Datum des Mauerfall-Jubels. Am 9. November 1938 brannten in Deutschland die Synagogen. Die Reichspogromnacht war der Auftakt für den Holocaust. In den 30er Jahren wanderten über 50.000 Juden aus Nazi-Deutschland nach Palästina aus. Im israelischen Tefen gibt es ein Museum, das ihren Anteil am Aufbau Israels zeigt.

Bausoldatenforderungen an die EKD-Synode

Heute kommt in Dresden das bundesweite Kirchenparlament der Evangelischen Kirche zusammen, die Synode. Ein Schwerpunktthema ist diesmal Frieden, und da melden sich die früheren Bausoldaten zu Wort, die in der DDR den Dienst an der Waffe verweigert hatten. Sie fordern von der Evangelischen Kirche, sich glasklar gegen Aufrüstung und für eine atomwaffenfreie Welt einzusetzen.

Bausoldatenforderungen an die EKD-Synode

Heute kommt in Dresden das bundesweite Kirchenparlament der Evangelischen Kirche zusammen, die Synode. Ein Schwerpunktthema ist diesmal Frieden, und da melden sich die früheren Bausoldaten zu Wort, die in der DDR den Dienst an der Waffe verweigert hatten. Sie fordern von der Evangelischen Kirche, sich glasklar gegen Aufrüstung und für eine atomwaffenfreie Welt einzusetzen.

„Lutherrose“ für evangelischen Unternehmer Friedhelm Loh

Friedhelm Loh ist Unternehmer und er ist ein engagierter evangelischer Christ. Am Samstag verleiht ihm die „Internationale Lutherstiftung“ die „Lutherrose“. Das ist eine Auszeichnung für gesellschaftliche Verantwortung und Unternehmer-Courage. Friedhelm Loh findet: davon könnten wir alle mehr brauchen.

Fremdenführungen Gera Finale: Arme Deutsche versus Migranten?

Die „Ökumenische Akademie Gera“ lädt zur letzten „Fremdenführung“ in diesem Jahr ein. Projektleiterin Jana Huster führt die Einheimischen dorthin, wo in Gera Geflüchtete und Migranten leben. Diesmal geht es um Sozialleistungen, um die wilde Gerüchte kursieren, sagt Jana Huster.

„Bach Big Visions“, Jüdisch-israelische Klänge, Gedenken an Großdemo in Jena 1989 u.a.

„Bach Big Visions“, dieses Konzert mit der „Leipzig Big Band“ steht morgen Abend beim Bachfest in Eisenach auf dem Programm. Um 19:30 Uhr in der evangelischen Georgenkirche. Und schon morgen Nachmittag um 15 Uhr lädt die Nikolaikirche ein zum „Kaffee bei Familie Bach“. Zur „Kaffeekantate“ von Johann Sebastian Bach wird tatsächlich Kaffee und Kuchen serviert.

„Bach Big Visions“, Jüdisch-israelische Klänge, Gedenken an Großdemo in Jena 1989 u.a.

„Bach Big Visions“, dieses Konzert mit der „Leipzig Big Band“ steht morgen Abend beim Bachfest in Eisenach auf dem Programm. Um 19:30 Uhr in der evangelischen Georgenkirche. Und schon morgen Nachmittag um 15 Uhr lädt die Nikolaikirche ein zum „Kaffee bei Familie Bach“. Zur „Kaffeekantate“ von Johann Sebastian Bach wird tatsächlich Kaffee und Kuchen serviert.

27. Tage der Jüdisch-Israelischen Kultur in Thüringen: das Programm ab 30.10.

Vor einer Woche war der Start in der Erfurter Synagoge: eine Tora-Rolle wird von einem Spezialisten neu und handgeschrieben. Das dauert zwei Jahre und ist ein Geschenk der Thüringer evangelischen und katholischen Kirche für die jüdische Landesgemeinde. Schon morgen beginnen die Jüdisch-Israelischen Kulturtage, mit einem besonderen Konzert um 19 Uhr in der Rathaushalle in Mühlhausen.

27. Tage der Jüdisch-Israelischen Kultur in Thüringen: das Programm ab 30.10.

Vor einer Woche war der Start in der Erfurter Synagoge: eine Tora-Rolle wird von einem Spezialisten neu und handgeschrieben. Das dauert zwei Jahre und ist ein Geschenk der Thüringer evangelischen und katholischen Kirche für die jüdische Landesgemeinde. Schon morgen beginnen die Jüdisch-Israelischen Kulturtage, mit einem besonderen Konzert um 19 Uhr in der Rathaushalle in Mühlhausen.

30 Jahre 89 und 40 Jahre Offene Arbeit: 1989 (K)eine Revolution?

Die evangelische „Offene Arbeit“ in Erfurt ist eine politisch engagierte Basisgemeinde für Unangepasste. 1989, da gab es sie schon 10 Jahre. Zu DDR-Zeiten waren fast 50 Stasispitzel auf die Regimekritiker angesetzt. Besonders auf den Leiter und Diakon Wolfgang Musigmann. 89 organisierte er Friedensgebete und Demos mit.

30 Jahre 89 und 40 Jahre Offene Arbeit: 1989 (K)eine Revolution?

Die evangelische „Offene Arbeit“ in Erfurt ist eine politisch engagierte Basisgemeinde für Unangepasste. 1989, da gab es sie schon 10 Jahre. Zu DDR-Zeiten waren fast 50 Stasispitzel auf die Regimekritiker angesetzt. Besonders auf den Leiter und Diakon Wolfgang Musigmann. 89 organisierte er Friedensgebete und Demos mit.

Heute ist Thüringer Landtagswahl: Wahlaufruf der EKM

Heute sind Landtagswahlen in Thüringen und die Kirchen rufen dazu auf, das Wahlrecht auch wirklich zu nutzen. 30 Jahre nach 1989 hat der Aufruf das Motto „Gesicht zeigen, wählen gehen“. Christhard Wagner ist der Beauftragte der evangelischen Kirchen beim Land Thüringen.

Heute ist Thüringer Landtagswahl: Wahlaufruf der EKM

Heute sind Landtagswahlen in Thüringen und die Kirchen rufen dazu auf, das Wahlrecht auch wirklich zu nutzen. 30 Jahre nach 1989 hat der Aufruf das Motto „Gesicht zeigen, wählen gehen“. Christhard Wagner ist der Beauftragte der evangelischen Kirchen beim Land Thüringen.

Fremdenführungen Gera Finale: Arme Deutsche versus Migranten?

Die „Ökumenische Akademie Gera“ lädt zur letzten „Fremdenführung“ in diesem Jahr ein. Projektleiterin Jana Huster führt die Einheimischen dorthin, wo in Gera Geflüchtete und Migranten leben. Diesmal geht es um Sozialleistungen, um die wilde Gerüchte kursieren, sagt Jana Huster.

Wann-wenn-nicht-jetzt in Erfurt, Gospelchor Meiningen in Suhl, Wellington College Chapel Choir, „Mustergau Thüringen?“

Die Marktplatz- und Konzerttour „Wann wenn nicht jetzt“ kommt am Sonntag nach Thüringen. Im Erfurter Club „Kalif Storch“ finden ein „Markt der Solidarität“, Diskussionen und Konzerte statt. Die Thüringer Opferberatung „Ezra“ will damit vor der Landtagswahl für eine offene Gesellschaft eintreten und zu mehr Solidarität mit Menschen aufrufen, die von rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt betroffen sind.

Wann-wenn-nicht-jetzt in Erfurt, Gospelchor Meiningen in Suhl, Wellington College Chapel Choir, „Mustergau Thüringen?“

Die Marktplatz- und Konzerttour „Wann wenn nicht jetzt“ kommt am Sonntag nach Thüringen. Im Erfurter Club „Kalif Storch“ finden ein „Markt der Solidarität“, Diskussionen und Konzerte statt. Die Thüringer Opferberatung „Ezra“ will damit vor der Landtagswahl für eine offene Gesellschaft eintreten und zu mehr Solidarität mit Menschen aufrufen, die von rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt betroffen sind.

EKM-Projekt: Jüdisches Pflanzen-Kunstprojekt in Eisenach

In der Nikolaikirche Eisenach ist gerade ein besonderes Kunstwerk zu sehen. In vier weißen Stelen sind Wasserbecken eingelassen, die aussehen wie Aquarien. Zu sehen sind Pflanzenwurzeln, die seit drei Wochen ins Wasser wachsen. Die Pflanzen selbst sind nicht sichtbar. Ein Besucher aus Berlin rätselt.

EKM-Projekt: Jüdisches Pflanzen-Kunstprojekt in Eisenach

In der Nikolaikirche Eisenach ist gerade ein besonderes Kunstwerk zu sehen. In vier weißen Stelen sind Wasserbecken eingelassen, die aussehen wie Aquarien. Zu sehen sind Pflanzenwurzeln, die seit drei Wochen ins Wasser wachsen. Die Pflanzen selbst sind nicht sichtbar. Ein Besucher aus Berlin rätselt.

Nach Halle besonders wichtig: Jüdisch-Israelische Kulturtage in Thüringen

Ab 30. Oktober finden in Thüringen die „27. Tage der Jüdisch-Israelischen Kultur“ statt. Schirmherr ist Reinhard Schramm, der Vorsitzende der Jüdischen Landesgemeinde. Gerade nach dem Schock des knapp gescheiterten Massakers in Halle findet Schramm die Jüdischen Kulturtage besonders wichtig.

Nach Halle besonders wichtig: Jüdisch-Israelische Kulturtage in Thüringen

Ab 30. Oktober finden in Thüringen die „27. Tage der Jüdisch-Israelischen Kultur“ statt. Schirmherr ist Reinhard Schramm, der Vorsitzende der Jüdischen Landesgemeinde. Gerade nach dem Schock des knapp gescheiterten Massakers in Halle findet Schramm die Jüdischen Kulturtage besonders wichtig.

Viel zu lernen du noch hast – Star-Wars-Tagung der Evangelischen Akademie

Meister Yoda lässt grüßen bei einer Tagung der Evangelischen Akademie Thüringen. „Viel zu lernen du noch hast“ vom 15. bis 17. November in Neudietendorf. Es geht um Star-Wars.

„Viel zu lernen du noch hast“: Star-Wars-Tagung der Evangelischen Akademie

Wer „Star Wars“ liebt, ist bei der Evangelischen Akademie Thüringen genau richtig. Für alle, die mehr wissen wollen über die Kult-Weltraum-Saga, gibt’s vom 15. bis 17. November die Veranstaltung „Viel zu lernen du noch hast“ in Neudietendorf. Meister Yoda lässt grüßen. Annika Schreiter ist Studienleiterin für politische Jugendbildung.

„Viel zu lernen du noch hast“: Star-Wars-Tagung der Evangelischen Akademie

Wer „Star Wars“ liebt, ist bei der Evangelischen Akademie Thüringen genau richtig. Für alle, die mehr wissen wollen über die Kult-Weltraum-Saga, gibt’s vom 15. bis 17. November die Veranstaltung „Viel zu lernen du noch hast“ in Neudietendorf. Meister Yoda lässt grüßen. Annika Schreiter ist Studienleiterin für politische Jugendbildung.

Heute Finale der Sommerkirche Gera: Visionen, Erntedank und Saftpresse

Heute ist das Finale der Sommerkirche in Gera-Thieschitz. Seit 10 Uhr läuft ein Erntedankgottesdienst in der Thieschitzer Kirche zum Thema „Visionen der Bibel“. Dann geht’s zum Erntedankfest ins benachbarte Rubitz. Und da wartet eine mobile Saftpresse, sagt Pfarrer Frank Hiddemann.

Heute Finale der Sommerkirche Gera: Visionen, Erntedank und Saftpresse

Heute ist das Finale der Sommerkirche in Gera-Thieschitz. Zuerst gibt’s um 10 Uhr einen Erntedankgottesdienst in der Thieschitzer Kirche zum Thema „Visionen der Bibel“. Dann geht’s zum Erntedankfest ins benachbarte Rubitz. Und da wartet eine mobile Saftpresse, sagt Pfarrer Frank Hiddemann.

Auftakt: Enquete-Kommission Fluchtursachen beginnt mit der Arbeit

Im Bundestag hat in dieser Woche die Enquete-Kommission Fluchtursachen ihre Arbeit aufgenommen. Ein Gremium aus 24 Fachleuten. Die Aufgabe: Fluchtursachen untersuchen und Lösungen vorschlagen. Der evangelische Pfarrer Ralf-Uwe Beck hat sich zusammen mit 150 anderen Bundesverdienstkreuzträgern für die Einrichtung dieser Kommission eingesetzt:

Kreative Aktionen gegen Aufrüstung und Krieg

Nikolaus Huhn kennt sich aus mit Bombenbau. Also mit Bombenattrappen. In Jena engagiert sich Huhn im „Trägerkreis Rüstungskonversion“ und setzt sich gegen Waffenproduktion und Rüstungsexporte ein. Und auch gegen die 20 US-Atombomben, die noch in Deutschland lagern. In Büchel, in der Eifel.

Moderne Chormusik in Mühlhausen, „Messa di Gloria“ in Arnstadt, NIMBUS in Gera und „Feinberührung“ in Gotha

Geheimnisvolle Klänge gibt’s morgen in der Divi-Blasii-Kirche in Mühlhausen. Unter dem Motto „Even when he is silent – An Air of Mystery“ singt das Lankwitzer Vokalensemble moderne Chormusik aus Nordamerika, zum Beispiel von Kim André Arnesen und Aaron Copland.

Moderne Chormusik in Mühlhausen, „Messa di Gloria“ in Arnstadt, NIMBUS in Gera und „Feinberührung“ in Gotha

Geheimnisvolle Klänge gibt’s morgen in der Divi-Blasii-Kirche in Mühlhausen. Unter dem Motto „Even when he is silent – An Air of Mystery“ singt das Lankwitzer Vokalensemble moderne Chormusik aus Nordamerika, zum Beispiel von Kim André Arnesen und Aaron Copland.

Enquete-Kommission Fluchtursachen beginnt heute mit der Arbeit

Im Bundestag nimmt heute die Enquete-Kommission Fluchtursachen ihre Arbeit auf; ein Gremium aus 24 Fachleuten. Aufgabe: Fluchtursachen genau untersuchen und Lösungen vorschlagen. Endlich, sagt der evangelische Pfarrer Ralf-Uwe Beck. Mit 150 anderen Bundesverdienstkreuzträgern fordert er seit 2 Jahren diese Kommission.

Morgen startet die Fachkommission Fluchtursachen

Ralf-Uwe Beck ist evangelischer Pfarrer. Seit 2 Jahren fordert er mit 150 anderen Bundesverdienstkreuzträgern eine Enquete-Kommission im Bundestag. Sie soll Fluchtursachen genau untersuchen und Lösungen vorschlagen. Morgen ist es soweit. Ein Gremium mit 24 Fachleuten beginnt mit der Arbeit.

Morgen startet die Fachkommission Fluchtursachen

Ralf-Uwe Beck ist evangelischer Pfarrer. Seit 2 Jahren fordert er mit 150 anderen Bundesverdienstkreuzträgern eine Enquete-Kommission im Bundestag. Sie soll Fluchtursachen genau untersuchen und Lösungen vorschlagen. Morgen ist es soweit. Ein Gremium mit 24 Fachleuten beginnt mit der Arbeit.

Landtagswahlen in Thüringen 30 Jahre nach der Friedlichen Revolution

Friederike Spengler ist Regionalbischöfin in Ostthüringen. Vor 30 Jahren war sie als Studentin bei den Demos in Leipzig dabei; Anfang Oktober, als es noch richtig gefährlich war und niemand wusste, ob gleich die DDR-Kampfgruppen aus den Seitenstraßen kommen. Heute steht die 89 erkämpfte Demokratie unter Beschuss und Wahlen sind wichtig, sagt die Regionalbischöfin.

Ajax Loader
Mehr laden