„Songs for Babyn Yar“, „Luthers schlaflose Nächte“, „Die Physiker“ und Papierschöpfen

Beim „Yiddish“ Summer in Weimar erinnern drei ukrainische Musikerinnen und Musiker morgen an das Massaker in Babyn Yar. In der Schlucht bei Kiew ermordeten deutsche Nazis 1941 über 33.000 jüdische Männer, Frauen und Kinder. Mit den „Songs for Babyn Yar“, persönlichen Geschichten und jiddischen und ukrainischen Volksliedern wollen Yuriy Gurzhy, Svetlana Kundish und Mariana Sadovska das Gedenken an diese grausame Tragödie wachhalten. Morgen um 20 Uhr im „Mon Ami“ in Weimar.

„Songs for Babyn Yar“, „Luthers schlaflose Nächte“, „Die Physiker“ und Papierschöpfen

Beim „Yiddish“ Summer in Weimar erinnern drei ukrainische Musikerinnen und Musiker morgen an das Massaker in Babyn Yar. In der Schlucht bei Kiew ermordeten deutsche Nazis 1941 über 33.000 jüdische Männer, Frauen und Kinder. Mit den „Songs for Babyn Yar“, persönlichen Geschichten und jiddischen und ukrainischen Volksliedern wollen Yuriy Gurzhy, Svetlana Kundish und Mariana Sadovska das Gedenken an diese grausame Tragödie wachhalten. Morgen um 20 Uhr im „Mon Ami“ in Weimar.

Picknick-Konzert, Open-Air-Sommer-Gottesdienste, „Gott und die Welt“, „Luftgetön“

Ein Picknick-Konzert mit „Sol y Sombra“ gibts morgen Nachmittag im Pfarrgarten in Tiefurt bei Weimar. Das Leipziger Duo entführt mit Samba-, Rumba- und Tango-Rhythmen auf eine Reise durch Lateinamerika. Von Mexiko, Kuba und Brasilien bis auf die Kapverden. Es geht um Sehnsucht, Liebe und Verluste. Also morgen um 15:30 Decken und Picknick mitbringen in den Pfarrgarten Tiefurt. Der Eintritt ist frei, Spenden wären schön.

Picknick-Konzert, Open-Air-Sommer-Gottesdienste, „Gott und die Welt“, „Luftgetön“

Ein Picknick-Konzert mit „Sol y Sombra“ gibts morgen Nachmittag im Pfarrgarten in Tiefurt bei Weimar. Das Leipziger Duo entführt mit Samba-, Rumba- und Tango-Rhythmen auf eine Reise durch Lateinamerika. Von Mexiko, Kuba und Brasilien bis auf die Kapverden. Es geht um Sehnsucht, Liebe und Verluste. Also morgen um 15:30 Decken und Picknick mitbringen in den Pfarrgarten Tiefurt. Der Eintritt ist frei, Spenden wären schön.

„An Beal Bocht“ und „O’Neill“ am Johannisfeuer, Bikergottesdienst und Tag der Autobahnkirchen

„An Beal Bocht“ spielen heute Abend am Johannisfeuer im Pfarrgarten Ingersleben. Am Johannistag ist die Sommersonnenwende, ab morgen werden die Tage also wieder kürzer. In Magdala gibt’s am Johannisfeuer irisch-schottische Musik mit „O’Neill“ alias Gunnar Nielson aus Jena. Und vor der Petrikirche in Erfurt-Büßleben spielt heute Abend das „Scheunenrock-Orchester“.

„An Beal Bocht“ und „O’Neill“ am Johannisfeuer, Bikergottesdienst und Tag der Autobahnkirchen

„An Beal Bocht“ spielen heute Abend am Johannisfeuer im Pfarrgarten Ingersleben. Am Johannistag ist die Sommersonnenwende, ab morgen werden die Tage also wieder kürzer. In Magdala gibt’s am Johannisfeuer irisch-schottische Musik mit „O’Neill“ alias Gunnar Nielson aus Jena. Und vor der Petrikirche in Erfurt-Büßleben spielt heute Abend das „Scheunenrock-Orchester“.

Veranstaltungstipps aus der Ev. Redaktion 10.06.2022

Beim „Wartburg-Experiment“ haben Iris Wolf und ihre Dichterkollegen Uwe Kolbe und Senthuran Varatharajah jeweils 4 Wochen auf der Burg gelebt und gearbeitet. Sie sollten sich von Luther inspirieren lassen und lesen heute Abend aus ihren Wartburg-Tagebüchern. Um 19:30 im Palas der Wartburg. Morgen Abend ab 19:30 lesen dann im Stadtschloss Eisenach Nachwuchstalente ihre „Texte aus dem Sprachlabor“.

Veranstaltungstipps aus der Ev. Redaktion 10.06.2022

Beim „Wartburg-Experiment“ haben Iris Wolf und ihre Dichterkollegen Uwe Kolbe und Senthuran Varatharajah jeweils 4 Wochen auf der Burg gelebt und gearbeitet. Sie sollten sich von Luther inspirieren lassen und lesen heute Abend aus ihren Wartburg-Tagebüchern. Um 19:30 im Palas der Wartburg. Morgen Abend ab 19:30 lesen dann im Stadtschloss Eisenach Nachwuchstalente ihre „Texte aus dem Sprachlabor“.

Singender Adventskalender, Hörweg durch die Adventszeit, Moment Advent

Das Männerquartett „Supcooltour“ war letztes Jahr ein Hit im „Singenden Adventskalender“ der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland. Sonntag ist ja der 1. Advent und die Aktion startet wieder. Bis Heiligabend gibt’s hinter jedem virtuellen Türchen ein Musikvideo mit Adventsliedern zum Zuhören und Mitsingen. Traditionelle aber auch moderne, mit a-capella-Gruppen, Solisten, Posaunenchören und Pop- und Rockformationen. Täglich gibt’s ein neues Video unter ekmd.de/advent.

Singender Adventskalender, Hörweg durch die Adventszeit, Moment Advent

Das Männerquartett „Supcooltour“ war letztes Jahr ein Hit im „Singenden Adventskalender“ der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland. Sonntag ist ja der 1. Advent und die Aktion startet wieder. Bis Heiligabend gibt’s hinter jedem virtuellen Türchen ein Musikvideo mit Adventsliedern zum Zuhören und Mitsingen. Traditionelle aber auch moderne, mit a-capella-Gruppen, Solisten, Posaunenchören und Pop- und Rockformationen. Täglich gibt’s ein neues Video unter ekmd.de/advent.

Glockenspektakel, Mozart-Requiem, Literaturgottesdienst, Festwoche zur Orgelweihe

So richtig tolles Glockenläuten, das gabs in Bad Blankenburg schon länger nicht. Aber morgen ist ein kleines Glockenspektakel angesagt. Ab 9 Uhr werden zwei neue Bronze-Exemplare durch das ganze Kurstädtchen gefahren. Um 10 Uhr ist dann die Weihe vor der St. Nikolai-Kirche mit Posaunenchor. Und gleich danach werden die beeindruckenden Schwergewichte per Kran in den Turm gewuchtet.

Glockenspektakel, Mozart-Requiem, Literaturgottesdienst, Festwoche zur Orgelweihe

So richtig tolles Glockenläuten, das gabs in Bad Blankenburg schon länger nicht. Aber morgen ist ein kleines Glockenspektakel angesagt. Ab 9 Uhr werden zwei neue Bronze-Exemplare durch das ganze Kurstädtchen gefahren. Um 10 Uhr ist dann die Weihe vor der St. Nikolai-Kirche mit Posaunenchor. Und gleich danach werden die beeindruckenden Schwergewichte per Kran in den Turm gewuchtet.

Nepalropa, Irish Folk, Thüringer Tage der Jüdisch-Israelischen Kultur, Orgel zum Anbeißen

„Nepalropa“ spielt morgen in der Nikolaikirche in Eisenach. Das Ensemble verbindet asiatische und europäische Musiktraditionen. Und das passt morgen perfekt. Denn in der Reihe „Die Bibel der anderen“ geht es ab 17 Uhr um den hinduistischen Philosophen Rammohan Roy. Christliche Missionare verpassten ihm das Etikett „indischer Luther“. Er wollte den Hinduismus reformieren und hatte sich intensiv mit der Bibel beschäftigt.

Nepalropa, Irish Folk, Thüringer Tage der Jüdisch-Israelischen Kultur, Orgel zum Anbeißen

„Nepalropa“ spielt morgen in der Nikolaikirche in Eisenach. Das Ensemble verbindet asiatische und europäische Musiktraditionen. Und das passt morgen perfekt. Denn in der Reihe „Die Bibel der anderen“ geht es ab 17 Uhr um den hinduistischen Philosophen Rammohan Roy. Christliche Missionare verpassten ihm das Etikett „indischer Luther“. Er wollte den Hinduismus reformieren und hatte sich intensiv mit der Bibel beschäftigt.

„Mord am Watzmann“, „Kicker, Kämpfer, Legenden“, Weihnachtliche Laubsägekurse und „Straftaten der Bibel“

Felix Leibrock hat es wieder getan: der Pfarrer hat einen neuen Krimi geschrieben: „Mord am Watzmann“ heißt er und ein Polizeibergführer muss aufklären, warum ein Urlauber-Paar in den Tod stürzte. Der kletterbegeisterte Pfarrer stellt seinen mörderischen Schmöker heute Abend um 19 Uhr in der Kirche in Magdala vor. Morgen um 15:30 in der Kirche in Herressen und nächste Woche Freitag und Samstag in Ottstedt und Nohra. Alle Termine unter felixleibrock.de

„Mord am Watzmann“, „Kicker, Kämpfer, Legenden“, Weihnachtliche Laubsägekurse und „Straftaten der Bibel“

Felix Leibrock hat es wieder getan: der Pfarrer hat einen neuen Krimi geschrieben: „Mord am Watzmann“ heißt er und ein Polizeibergführer muss aufklären, warum ein Urlauber-Paar in den Tod stürzte. Der kletterbegeisterte Pfarrer stellt seinen mörderischen Schmöker heute Abend um 19 Uhr in der Kirche in Magdala vor. Morgen um 15:30 in der Kirche in Herressen und nächste Woche Freitag und Samstag in Ottstedt und Nohra. Alle Termine unter felixleibrock.de

Achava-Festival in Eisenach, Handglockenchor in Eisenberg, „Bärenschmaus“ an Erntedank

Beim Achava-Festival ist am Wochenende vor allem in Eisenach nochmal viel los. Morgen Abend spielt im Festzelt auf dem Lutherplatz „Faroul“, die Erfurter Funk-Rock-Band. Das Lutherhaus bietet dort schon mittags arabisch-hebräisch-deutsche Kalligrafie-Workshops an und ab 22 Uhr Spezialführungen im Museum. Am Sonntag um 11 Uhr startet ein buntes Straßenfest, mit Musik und kulinarischen Highlights. Am Sonntagabend endet die interkulturelle Begegnungswoche mit einem großen „Suppenduell“. Vor einer Jury treten an Suppenkreationen aus Syrien, Deutschland, Russland, Thailand und Spanien. Und danach heißt es bundesweit um 19 Uhr „Deutschland singt“. In Eisenach unterstützt vom Gospelchor.

Achava-Festival in Eisenach, Handglockenchor in Eisenberg, „Bärenschmaus“ an Erntedank

Beim Achava-Festival ist am Wochenende vor allem in Eisenach nochmal viel los. Morgen Abend spielt im Festzelt auf dem Lutherplatz „Faroul“, die Erfurter Funk-Rock-Band. Das Lutherhaus bietet dort schon mittags arabisch-hebräisch-deutsche Kalligrafie-Workshops an und ab 22 Uhr Spezialführungen im Museum. Am Sonntag um 11 Uhr startet ein buntes Straßenfest, mit Musik und kulinarischen Highlights. Am Sonntagabend endet die interkulturelle Begegnungswoche mit einem großen „Suppenduell“. Vor einer Jury treten an Suppenkreationen aus Syrien, Deutschland, Russland, Thailand und Spanien. Und danach heißt es bundesweit um 19 Uhr „Deutschland singt“. In Eisenach unterstützt vom Gospelchor.

Orgelfahrt, Achava-Festival, Voicemade, Atempause im Camposanto

Eine besonders lange Orgelfahrt startet Frauenkirchenkantor Matthias Grünert heute Abend im Saale-Orla-Kreis. Er spielt bis Montagabend 15 Konzerte in 15 Orten, von Gefell und Oberpöllnitz bis zur Kapelle auf Schloss Burgk. Beim Orgelmarathon sind 75 Orgelstücke von 39 Komponisten zu hören. Der Eintritt ist in allen Kirchen frei, um Spenden wird gebeten. Infos unter orgelfahrt.de

Orgelfahrt, Achava-Festival, Voicemade, Atempause im Camposanto

Eine besonders lange Orgelfahrt startet Frauenkirchenkantor Matthias Grünert heute Abend im Saale-Orla-Kreis. Er spielt bis Montagabend 15 Konzerte in 15 Orten, von Gefell und Oberpöllnitz bis zur Kapelle auf Schloss Burgk. Beim Orgelmarathon sind 75 Orgelstücke von 39 Komponisten zu hören. Der Eintritt ist in allen Kirchen frei, um Spenden wird gebeten. Infos unter orgelfahrt.de

„Falkenflug“, „Advance“, „Die Bibel der anderen“ und „Suizid, keine Trauer wie jede andere“

Der Gitarrist Falk Zenker ist morgen ab 17 Uhr beim BUGA-Sommerprogramm der Cyriakkapelle in Erfurt zu Gast. Zenkers Programm „Falkenflug“ mixt Gitarre mit Live-Elektronik und experimentellen Sounds. Dabei verschmelzen Jazz, Klassik, Flamenco und traditionelle Musik mit seinen Improvisationen. Am Sonntag um 18:30 Uhr ist Falk Zenker auch in der Kirche in Geba bei Meiningen zu hören.

„Falkenflug“, „Advance“, „Die Bibel der anderen“ und „Suizid, keine Trauer wie jede andere“

Der Gitarrist Falk Zenker ist morgen ab 17 Uhr beim BUGA-Sommerprogramm der Cyriakkapelle in Erfurt zu Gast. Zenkers Programm „Falkenflug“ mixt Gitarre mit Live-Elektronik und experimentellen Sounds. Dabei verschmelzen Jazz, Klassik, Flamenco und traditionelle Musik mit seinen Improvisationen. Am Sonntag um 18:30 Uhr ist Falk Zenker auch in der Kirche in Geba bei Meiningen zu hören.

„Bassocantilena“, 20 Jahre Christuspavillon, „Hoffnung: Was erwarten wir von der Zukunft?“

Tiefer Bass und hoher Sopran, diesen ungewöhnlichen Mix gibt’s morgen um 17 Uhr in der Friedenskirche Jena. Das Duo „Bassocantilena“ präsentiert sein neues Programm „Träume, die auf Reisen führen“. In der Besetzung tiefstes Streichinstrument und hohe Gesangsstimme versprechen Ingo Burghausen und Sibyll Ciel ganz besondere Klangfarben. Und das auch gern mal schräg-witzig.

„Bassocantilena“, 20 Jahre Christuspavillon, „Hoffnung: Was erwarten wir von der Zukunft?“

Tiefer Bass und hoher Sopran, diesen ungewöhnlichen Mix gibt’s morgen um 17 Uhr in der Friedenskirche Jena. Das Duo „Bassocantilena“ präsentiert sein neues Programm „Träume, die auf Reisen führen“. In der Besetzung tiefstes Streichinstrument und hohe Gesangsstimme versprechen Ingo Burghausen und Sibyll Ciel ganz besondere Klangfarben. Und das auch gern mal schräg-witzig.

Orgel trifft Filmmusik, „Figaro lässt sich scheiden“, Drucken und Kalligrafie im Lutherhaus

„Orgel trifft Filmmusik“ heißt es morgen in der Kirche in Magdala. Ab 19 Uhr 30 spielt Professor Holger Zellmer bekannte Filmmusiken auf der Orgel. Natürlich wird auch das Bild zum Ton geliefert und außerdem öffnet die Kirchen-Bar, sagt Pfarrerin Jeanette Schurig.

Orgel trifft Filmmusik, „Figaro lässt sich scheiden“, Drucken und Kalligrafie im Lutherhaus

„Orgel trifft Filmmusik“ heißt es morgen in der Kirche in Magdala. Ab 19 Uhr 30 spielt Professor Holger Zellmer bekannte Filmmusiken auf der Orgel. Natürlich wird auch das Bild zum Ton geliefert und außerdem öffnet die Kirchen-Bar, sagt Pfarrerin Jeanette Schurig.

Bachs Himmel, Choralitäten, St. Johannis rockt, Musical meets Rock & Pop

„Bachs Himmel – ein Stern unter Sternen“, dieses Nachtkonzert gibt’s heute um 22 Uhr bei der Bachbiennale in Weimar. Die „Stellini della Notte“ spielen was JSBach zum Thema Himmel so komponiert hat. Morgen Abend läuft am Schiesshaus dann ein Barockfest mit zwei Aufführungen einer Bach-Love-Story. Und am Sonntagmittag lädt die Bachbiennale Weimar im Schloßpark Belvedere zu einem Picknick-Konzert ein. Das Motto „Gärten, Gift und Gott“.

Bachs Himmel, Choralitäten, St. Johannis rockt, Musical meets Rock & Pop

„Bachs Himmel – ein Stern unter Sternen“, dieses Nachtkonzert gibt’s heute um 22 Uhr bei der Bachbiennale in Weimar. Die „Stellini della Notte“ spielen was JSBach zum Thema Himmel so komponiert hat. Morgen Abend läuft am Schiesshaus dann ein Barockfest mit zwei Aufführungen einer Bach-Love-Story. Und am Sonntagmittag lädt die Bachbiennale Weimar im Schloßpark Belvedere zu einem Picknick-Konzert ein. Das Motto „Gärten, Gift und Gott“.

Bachs Himmel, Choralitäten, St. Johannis rockt, Musical meets Rock & Pop

„Bachs Himmel – ein Stern unter Sternen“, dieses Nachtkonzert gibt’s heute um 22 Uhr bei der Bachbiennale in Weimar. Die „Stellini della Notte“ spielen was JSBach zum Thema Himmel so komponiert hat. Morgen Abend läuft am Schiesshaus dann ein Barockfest mit zwei Aufführungen einer Bach-Love-Story. Und am Sonntagmittag lädt die Bachbiennale Weimar im Schloßpark Belvedere zu einem Picknick-Konzert ein. Das Motto „Gärten, Gift und Gott“.

„Bach bis Buga-Woogie“, Bach mit Cameron Carpenter, Jüdische Musik in christlichen Kirchen, „Blechartig“

Der Thüringer Orgelsommer startet mit zwei besonderen Highlights: am Sonntag steht ab 10 Uhr eine fahrbare Open-Air-Konzertorgel auf dem BUGA-Gelände im Egapark – genau vor dem neuen Danakil-Klimazonenhaus. „Bach bis Buga-Woogie“ spielt das „Orgeltrio Waltershausen“ zu jeder vollen Stunde bei diesem „Orgelmara-Ton“.

„Bach bis Buga-Woogie“, Bach mit Cameron Carpenter, Jüdische Musik in christlichen Kirchen, „Blechartig“

Der Thüringer Orgelsommer startet mit zwei besonderen Highlights: am Sonntag steht ab 10 Uhr eine fahrbare Open-Air-Konzertorgel auf dem BUGA-Gelände im Egapark – genau vor dem neuen Danakil-Klimazonenhaus. „Bach bis Buga-Woogie“ spielt das „Orgeltrio Waltershausen“ zu jeder vollen Stunde bei diesem „Orgelmara-Ton“.

Friedenslicht aus Bethlehem, digitaler Adventsmarkt, Candle Lighting Day

Am Sonntag ist schon der 3. Advent, und ganz viel findet jetzt digital statt. Aber das Friedenslicht aus Bethlehem, das verteilen die christlichen Pfadfinder in Thüringen ganz analog, aber kontaktfrei. Ab Sonntagnachmittag kann die eigene mitgebrachte Kerze oder Laterne am Friedenslicht aus Bethlehem angezündet werden – an bestimmten Übergabepunkten. Einer ist z.B. am Bahnhof in Jena-Göschwitz oder bei den Pfadfindern in Neudietendorf. Die Lichtabholorte findet man unter friedenslicht.de. Auch in vielen Kirchen kann man es ab Sonntag und noch bis Weihnachten abholen.

Friedenslicht aus Bethlehem, digitaler Adventsmarkt, Candle Lighting Day

Am Sonntag ist schon der 3. Advent, und ganz viel findet jetzt digital statt. Aber das Friedenslicht aus Bethlehem, das verteilen die christlichen Pfadfinder in Thüringen ganz analog, aber kontaktfrei. Ab Sonntagnachmittag kann die eigene mitgebrachte Kerze oder Laterne am Friedenslicht aus Bethlehem angezündet werden – an bestimmten Übergabepunkten. Einer ist z.B. am Bahnhof in Jena-Göschwitz oder bei den Pfadfindern in Neudietendorf. Die Lichtabholorte findet man unter friedenslicht.de. Auch in vielen Kirchen kann man es ab Sonntag und noch bis Weihnachten abholen.

Singender Adventskalender, Hörweg durch die Adventszeit, Adventskalender-Krimi

Am Sonntag beginnt die Adventszeit und da fällt ja viel aus. Aber die evangelische Kirche in Thüringen hat sich so einiges einfallen lassen, damit es trotzdem ein schöner Advent wird: Vom Orgelmusik-Adventskalender bis zu Adventsandachten in Erfurt mit Lesungen von Promis wie Rocksängerin Christina Rommel und Ministerpräsident Bodo Ramelow.

Singender Adventskalender, Hörweg durch die Adventszeit, Adventskalender-Krimi

Am Sonntag beginnt die Adventszeit und da fällt ja viel aus. Aber die evangelische Kirche in Thüringen hat sich so einiges einfallen lassen, damit es trotzdem ein schöner Advent wird: Vom Orgelmusik-Adventskalender bis zu Adventsandachten in Erfurt mit Lesungen von Promis wie Rocksängerin Christina Rommel und Ministerpräsident Bodo Ramelow.

„Kunst der Engel“, „Die Schöpfung“, Jüdische Unternehmer in Erfurt, „Good bye Schuster-Orgel“

Am Wochenende, also kurz vor dem geplanten Kurzlockdown, sollen noch einige Veranstaltungen stattfinden, mit weniger Gästen und natürlich mit Abstand und Masken.

„Kunst der Engel“, „Die Schöpfung“, Jüdische Unternehmer in Erfurt, „Good bye Schuster-Orgel“

Am Wochenende, also kurz vor dem geplanten Kurzlockdown, sollen noch einige Veranstaltungen stattfinden, mit weniger Gästen und natürlich mit Abstand und Masken.

Harmonic Brass, Thomas Riede, Viva Voce, Gospel Changes, Pipes & Drums

Sie waren schon in der Carnegie Hall New York, in Seoul und Kapstadt: „Harmonic Brass“. Und morgen ab 19:30 Uhr spielt das Blech-Bläserquintett in der Stadtkirche Rudolstadt. Mit blitzsauberem, elegantem Bläsersound präsentieren „Harmonic Brass“ ihr neues Musikprogramm und das heißt „Donaureise“.

Harmonic Brass, Thomas Riede, Viva Voce, Gospel Changes, Pipes & Drums

Sie waren schon in der Carnegie Hall New York, in Seoul und Kapstadt: „Harmonic Brass“. Und morgen ab 19:30 Uhr spielt das Blech-Bläserquintett in der Stadtkirche Rudolstadt. Mit blitzsauberem, elegantem Bläsersound präsentieren „Harmonic Brass“ ihr neues Musikprogramm und das heißt „Donaureise“.

3-Tage-Orgelfahrt, Erfurter Kirchemusiktage, Diskussion zur Corona-Krise

Zur 3-Tage-Orgelfahrt durch den Saale-Orla-Kreis lädt ab heute Abend Frauenkirchenkantor Matthias Grünert ein. 14 Konzerte an 13 Orgeln stehen bis Sonntag auf dem Programm, z.B. in der Bergkirche Schleiz, auf Schloss Burgk, in Pössneck, Oppurg und in kleinen Dorfkirchen. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Infos unter orgelfahrt.de

3-Tage-Orgelfahrt, Erfurter Kirchemusiktage, Diskussion zur Corona-Krise

Zur 3-Tage-Orgelfahrt durch den Saale-Orla-Kreis lädt ab heute Abend Frauenkirchenkantor Matthias Grünert ein. 14 Konzerte an 13 Orgeln stehen bis Sonntag auf dem Programm, z.B. in der Bergkirche Schleiz, auf Schloss Burgk, in Pössneck, Oppurg und in kleinen Dorfkirchen. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Infos unter orgelfahrt.de

Schöpfungsfest mit „Airtramp“, Jiddische Lieder, Achava-Festspiele und „Die Simpsons“ bei „Pop und Politik“

Die Band “Airtramp“ spielt morgen in Jena beim „Schöpfungsfest“ auf dem Johannisfriedhof neben der evangelischen Friedenskirche. Zuerst läuft dort ab 18 Uhr ein Schöpfungsgottesdienst, in dem auch Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund spricht. Der Künstler Wieland Graf stellt in einer Performance seine Installation „Und alle waschen ihre Hände in Unschuld“ vor. Und dann spielt „Airtramp“, eine in der DDR verbotene und vor ein paar Jahren in Jena neugegründete Band.

Schöpfungsfest mit „Airtramp“, Jiddische Lieder, Achava-Festspiele und „Die Simpsons“ bei „Pop und Politik“

Die Band “Airtramp“ spielt morgen in Jena beim „Schöpfungsfest“ auf dem Johannisfriedhof neben der evangelischen Friedenskirche. Zuerst läuft dort ab 18 Uhr ein Schöpfungsgottesdienst, in dem auch Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund spricht. Der Künstler Wieland Graf stellt in einer Performance seine Installation „Und alle waschen ihre Hände in Unschuld“ vor. Und dann spielt „Airtramp“, eine in der DDR verbotene und vor ein paar Jahren in Jena neugegründete Band.

„Octavians“, Nils Alf, Lukas Klöppel, Ausflüge und Ferienworkshops, „Luthers schlaflose Nächte“

Die „Octavians“, das sind 8 wirklich begabte junge Sänger aus Jena. Und die gastieren am Sonntag um 18 Uhr in der evangelischen Stadtkirche Jena. Der Eintritt zur musikalischen Vesper ist frei und es werden wieder Spenden für die Künstlerhilfe gesammelt. Schon über 4000 Euro sind dafür seit Anfang Juni zusammengekommen.

„Octavians“, Nils Alf, Lukas Klöppel, Ausflüge und Ferienworkshops, „Luthers schlaflose Nächte“

Die „Octavians“, das sind 8 wirklich begabte junge Sänger aus Jena. Und die gastieren am Sonntag um 18 Uhr in der evangelischen Stadtkirche Jena. Der Eintritt zur musikalischen Vesper ist frei und es werden wieder Spenden für die Künstlerhilfe gesammelt. Schon über 4000 Euro sind dafür seit Anfang Juni zusammengekommen.

„Sempre Rubato“, Kunst in der Martinskirche Kamsdorf, „Was ist mir wichtig?“, Buchvorstellung

Nur zwei Konzerte pro Jahr spielt das Ensemble „Sempre Rubato“. Das erste läuft heute ab 19 Uhr in der evangelischen St. Margarethenkirche in Ranis. Das zweite Konzert ist morgen um 17 Uhr in der Johanniskirche in Saalfeld. Von Barock bis Moderne reicht das Repertoire. „Sempre Rubato“ ist ein 1987 in der DDR gegründetes Studenten-Kammerorchester. Damals zog die Gruppe im Sommer per Fahrrad von Kirche zu Kirche. Heute spielen und singen auch die Kinder und Enkel der Ex-Studenten mit.

„Sempre Rubato“, Kunst in der Martinskirche Kamsdorf, „Was ist mir wichtig?“, Buchvorstellung

Nur zwei Konzerte pro Jahr spielt das Ensemble „Sempre Rubato“. Das erste läuft heute ab 19 Uhr in der evangelischen St. Margarethenkirche in Ranis. Das zweite Konzert ist morgen um 17 Uhr in der Johanniskirche in Saalfeld. Von Barock bis Moderne reicht das Repertoire. „Sempre Rubato“ ist ein 1987 in der DDR gegründetes Studenten-Kammerorchester. Damals zog die Gruppe im Sommer per Fahrrad von Kirche zu Kirche. Heute spielen und singen auch die Kinder und Enkel der Ex-Studenten mit.

Finale beim Thüringer Orgelsommer, Kratzen für Klänge, „Kultur.Raum.Kirche“ und besondere Ferienspiele

Mit einem Fest endet am Sonntag der Thüringer Orgelsommer. In den drei größten Kirchen in Gotha sind jeweils drei 45-Minuten-Konzerte zu hören. Es gibt Tangomusik in der Margarethenkirche, festliche Barockmusik in der Schlosskirche Friedenstein

Finale beim Thüringer Orgelsommer, Kratzen für Klänge, „Kultur.Raum.Kirche“ und besondere Ferienspiele

Mit einem Fest endet am Sonntag der Thüringer Orgelsommer. In den drei größten Kirchen in Gotha sind jeweils drei 45-Minuten-Konzerte zu hören. Es gibt Tangomusik in der Margarethenkirche, festliche Barockmusik in der Schlosskirche Friedenstein

Orgelsommer, Lovestories in der Bibel, Thomanerchor und Kanutour

Das Männerquartett „Fracksausen“ aus Erfurt ist beim Thüringer Orgelsommer dabei. Am Sonntag 16:45 Uhr vor der Kirche in Neusiß. Orgel und Panflöte ist schon morgen auf Schloss Burgk um 17 Uhr zu hören. Eine mobile Open-Air-Konzertorgel steht am Sonntag um 17 Uhr am Schloß Todenwarth in Fambach. Alphorn und Orgel gibt’s dann am Sonntag um 18 Uhr in der St. Georgkirche Seebergen.

Orgelsommer, Lovestories in der Bibel, Thomanerchor und Kanutour

Das Männerquartett „Fracksausen“ aus Erfurt ist beim Thüringer Orgelsommer dabei. Am Sonntag 16:45 Uhr vor der Kirche in Neusiß. Orgel und Panflöte ist schon morgen auf Schloss Burgk um 17 Uhr zu hören. Eine mobile Open-Air-Konzertorgel steht am Sonntag um 17 Uhr am Schloß Todenwarth in Fambach. Alphorn und Orgel gibt’s dann am Sonntag um 18 Uhr in der St. Georgkirche Seebergen.

Musikalische Andachten mit dem Klenke-Quartett, Open-Air-Bossa-Nova, Kunst-Gottesdienst mit Redžic und Heckel, Khwaerthon

Morgen kommt das Klenke-Quartett nach Neustadt/Harz in die Kirche St. Georg. Die 4 Musikerinnen spielen bei zwei musikalischen Andachten gleich hintereinander. Mit Abstandsregeln können um 18 und 19 Uhr jeweils 50 Gäste in die Kirche. Am Ausgang wird für die Künstlerinnen gesammelt.

Musikalische Andachten mit dem Klenke-Quartett, Open-Air-Bossa-Nova, Kunst-Gottesdienst mit Redžic und Heckel, Khwaerthon

Morgen kommt das Klenke-Quartett nach Neustadt/Harz in die Kirche St. Georg. Die 4 Musikerinnen spielen bei zwei musikalischen Andachten gleich hintereinander. Mit Abstandsregeln können um 18 und 19 Uhr jeweils 50 Gäste in die Kirche. Am Ausgang wird für die Künstlerinnen gesammelt.

„Augustiner Vocalkreis“ in Erfurt, Kunst-Gottesdienst in Weimar, „Leuchtturmkonzert“ in Tiefurt und „Die Farben des Windes“

Bei der musikalischen Sonntagsvesper in der Augustinerkirche Erfurt ist diesmal einer der besten Thüringer Chöre zu Gast. Der „Augustiner Vocalkreis“ singt am Sonntag um 17 Uhr das „Magnificat“ von Barockkomponist Heinrich Schütz und eine moderne Variante von Eriks Ešenvalds. Der Eintritt ist frei. Um eine Spende wird gebeten.

„Augustiner Vocalkreis“ in Erfurt, Kunst-Gottesdienst in Weimar, „Leuchtturmkonzert“ in Tiefurt und „Die Farben des Windes“

Bei der musikalischen Sonntagsvesper in der Augustinerkirche Erfurt ist diesmal einer der besten Thüringer Chöre zu Gast. Der „Augustiner Vocalkreis“ singt am Sonntag um 17 Uhr das „Magnificat“ von Barockkomponist Heinrich Schütz und eine moderne Variante von Erik Ešenvalds. Der Eintritt ist frei. Um eine Spende wird gebeten.

Bauernmarkt Volkenroda, Weltgebetstag d.Frauen, Männerstammtisch Arbeitswelt im Digitalen Wandel

Ich bin Oli Weilandt, Guten Abend! Morgen ist der erste Tier- und Bauernmarkt der Saison 2020 im Kloster Volkenroda. Da gibt‘s an rund 50 bunten Ständen alles für Haus und Hof: von Käse und Keramik über Gemüse und Gartengeräte bis zu Hühnern, Ziervögeln und Kaninchen. Ulrike Köhler von der Klostergemeinschaft organisiert den regionalen Markt an jedem ersten Samstag im Monat.

Bauernmarkt Volkenroda, Weltgebetstag d.Frauen, Männerstammtisch Arbeitswelt im Digitalen Wandel

Morgen ist der erste Tier- und Bauernmarkt der Saison 2020 im Kloster Volkenroda. Da gibt‘s an rund 50 bunten Ständen alles für Haus und Hof: von Käse und Keramik über Gemüse und Gartengeräte bis zu Hühnern, Ziervögeln und Kaninchen. Ulrike Köhler von der Klostergemeinschaft organisiert den regionalen Markt an jedem ersten Samstag im Monat.

Kinderfasching Offene Arbeit; Orgel Helau in Suhl; Kalymma Kunstprojekt EF; K.H. Bombergs Zellenblues im Zinzendorfhaus

Zum Kinderfasching lädt morgen um 15 Uhr die evangelische Offene Arbeit in Erfurt ein. Mit Kinderdisko, Theater- und Spielaktionen und vielen Überraschungen. Für die Erwachsenen gibt’s dann nächste Woche eine Rosenmontagsparty „Die Goldenen Zwanziger“ mit Live-Musik von Gilbert Barracque. Am Montag ab 20 Uhr in der Offenen Arbeit Erfurt, Allerheiligenstraße 10.

Ajax Loader
Mehr laden