Warum das eigentlich sinnvolle Klimageld nicht kommt – aus Sicht der Klima-Allianz

Die 2019 beschlossene CO2-Steuer macht klimaschädliche Dinge teurer. Das Klimageld soll dafür sorgen, dass Menschen mit geringem Einkommen sogar etwas mehr Geld in der Tasche haben. Einfach gesagt: CO2-Steuer und Klimageld sind eine gute soziale Kombination. Doch obwohl das Klimageld im Koalitionsvertrag steht, ist gerade fraglich, ob es von der Bundesregierung noch eingeführt wird.

Warum das eigentlich sinnvolle Klimageld nicht kommt – aus Sicht der Klima-Allianz

Die 2019 beschlossene CO2-Steuer macht klimaschädliche Dinge teurer. Das Klimageld soll dafür sorgen, dass Menschen mit geringem Einkommen sogar etwas mehr Geld in der Tasche haben. Einfach gesagt: CO2-Steuer und Klimageld sind eine gute soziale Kombination. Doch obwohl das Klimageld im Koalitionsvertrag steht, ist gerade fraglich, ob es von der Bundesregierung noch eingeführt wird.

Vom Schreibtisch auf die Kanzel: Die unergründlichen Wege des Herrn

Nicht immer ist der gerade Weg der einzig glücklich machende im Leben oder im Beruf. Sebastian Schäffner zum Beispiel ist heute evangelischer Vikar im sächsischen Torgau, hat aber vorher schon einige Jahre im Berufsleben gestanden.

NesT: „Neustart im Team“ – Aufnahmeprogramm für besonders schutzbedürftige Flüchtlinge

„Neustart im Team“, so heißt ein Programm, das besonders schutzbedürftigen Flüchtlingen sichere und legale Wege nach Deutschland ermöglicht – zum Beispiel Folteropfer oder bedrohte Frauen und Mädchen –, und vorher erklären sich hier bei uns Mentoring-Gruppen bereit, einzelne Geflüchtete oder Familien zu unterstützen. Die evangelische Kirche in Nordhausen hat schon zwei solcher Gruppen für „Neustart im Team“, kurz „NesT“. Constanze Müller macht mit.

NesT: „Neustart im Team“ – Aufnahmeprogramm für besonders schutzbedürftige Flüchtlinge

„NesT“ heißt „Neustart im Team“. Das Programm ermöglicht besonders schutzbedürftigen Flüchtlingen sichere und legale Wege nach Deutschland. Z.B. für Folteropfer oder bedrohte Frauen und Mädchen. Vorher erklären sich hier bei uns Mentoring-Gruppen bereit, einzelne Geflüchtete oder Familien zu unterstützen. Die evangelische Kirche in Nordhausen hat schon die zweite NesT-Gruppe. Constanze Müller macht mit.

Thomas-Münzer-Gedenken beginnt im Mai

Nächstes Jahr ist der 500. Todestag von Thomas Müntzer. Bereits ab Ende Mai widmet sich eine Ausstellung dem Reformator und Revolutionär. Mit brandaktuellem Thema, sagt Thomas T. Müller, Vorstand der Luthermuseen:

Weltoffenes Thüringen

Die zum Wahljahr 2024 gegründete Initiative „Weltoffenes Thüringen“ hat schon über 3500 Unterzeichnende. Darunter Firmen, Kultur- und Sportvereine, wissenschaftliche Institute, Einzelpersonen und viele Einrichtungen von Diakonie und Kirche. Auch die evangelische Regionalbischöfin Friederike Spengler gehört dazu.

Digitales Bildungshaus der EKM

„Bildung anders erleben“ ist das Motto beim „Digitalen Bildungshaus“. Das hat die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland jetzt eröffnet. Es gibt Konferenzräume vom antiken Amphitheater bis zum Raumschiff, sagt Karsten Kopjar. Er hat das digitale Bildungshaus mitentwickelt.

Pflegebedürftigkeit macht arm

Pflegebedürftigkeit kann zu Altersarmut führen, weil zwischen den Kosten für die stationäre Pflege und der von der Pflegeversicherung erstatteten gesetzlichen Leistung eine Riesenlücke klafft. Getragen von den Angehörigen oder der pflegebedürftigen Person. Bei Pflegegrad III sind das laut Daten aus dem Jahr 2022 über 2.000 Euro. Die Rente geht für die Pflege drauf, sagt Christoph Stolte, Vorstandsvorsitzender der Diakonie Mitteldeutschland.

Bilanz der EKM-Gleichstellungsbeauftragten

Macht die evangelische Kirche Fortschritte bei der Gleichstellung der Geschlechter? Dorothee Land schätzt: 60 bis 70 Prozent sind schon erreicht. Nach 6 Jahren als Gleichstellungs-Beauftragte der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland verabschiedet Pfarrerin Land sich (zum 1. Februar) aus dem Landeskirchenamt. Ihre Bilanz:

Kirche im Onlinegame: Bibel-Bau-Events und Gottesdienste in Minecraft

Minecraft ist das meistverkaufte Computerspiel aller Zeiten und gilt auch als eins der einflussreichsten. Und in dem Game treffen sich regelmäßig Kinder und Jugendliche auf den Servern der „Ecclesia Digitale“ und bauen zum Beispiel ne Kirche. Pfarrer Andreas Erdmann ist selbst seit Jahren begeisterter Minecrafter und beschreibt das Spiel so:

Hastighets Lotteriet

„Hastighets Lotteriet“ – Das klingt als Wort schon lustig, oder? Haha, Schwedisch halt. „Hastighets Lotteriet“, das heißt auf Deutsch: Geschwindigkeits-Lotterie. Und die funktioniert so: Alle Autos, die durch die Stadt fahren, nehmen automatisch an einer Verlosung teil. Aber gewinnen können nur die, die mit der richtigen Geschwindigkeit fahren.

Demos überall

Locker 1,5 Millionen Menschen sind jetzt seit zwei Wochen auf den Straßen in Deutschland und demonstrieren gegen Rechtsextremismus; in den großen Städten, in kleinen Orten; egal, wie kalt oder verregnet es ist. Und an vielen Orten kommen viel mehr Menschen zu den Demos als vorher gedacht. Auch an diesem Wochenende sind in mindestens 200 Städten und Orten Demos gegen Rechts angemeldet.

Arm durch Pflegebedürftigkeit

Pflegebedürftigkeit kann zu Altersarmut führen: Zwischen den Kosten für die stationäre Pflege und der von der Pflegeversicherung erstatteten gesetzlichen Leistung klafft eine Riesenlücke. Bei Pflegegrad III sind das laut Daten aus dem Jahr 2022 über 2.000 Euro. Diese Differenz tragen die Angehörigen oder die pflegebedürftige Person Die Lücke wird in den nächsten Jahren größer, glaubt Christoph Stolte von der Diakonie Mitteldeutschland. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion berichtet:

Bilanz der EKM-Gleichstellungsbeauftragten

Macht die evangelische Kirche Fortschritte bei der Gleichstellung der Geschlechter? Dorothee Land schätzt: 60 bis 70 Prozent sind schon erreicht. Nach 6 Jahren als Gleichstellungs-Beauftragte der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland verabschiedet Pfarrerin Land sich (zum 1. Februar) aus dem Landeskirchenamt. Ihre Bilanz:

Stille

Hör mal kurz, was du hörst… (Stille) – Wars bei dir jetzt ganz leise? Wahrscheinlich nicht. Wo ist es schon mal richtig still? Überall, wo Du hinschaust und -hörst, ist ständig was los, ein endloser Strom von Geräuschen; und wenn’s nur das Vogelgezwitscher ist, das Du sogar durchs geschlossene Fenster hörst.

Weltoffenes Thüringen

Die zum Wahljahr 2024 gegründete Initiative „Weltoffenes Thüringen“ hat schon über 3500 Unterzeichnende. Darunter Firmen, Kultur- und Sportvereine, wissenschaftliche Institute, Einzelpersonen und viele Einrichtungen von Diakonie und Kirche. Auch die evangelische Regionalbischöfin Friederike Spengler gehört dazu.

Seelsorge im Pflegeheim für demente Menschen

Im Pflege- und Wohnheim Katharina in Oranienbaum-Wörlitz leben bis zu 40 Menschen mit einer Demenz-Erkrankung in einem besonders geschützten Bereich. Die Einrichtung in Trägerschaft der Johannesstift-Diakonie gilt landesweit als beispielhaft für die Betreuung dementer Menschen. Kirchenreporter Thorsten Keßler ist hingefahren und hat Oranienbaums Pfarrerin Bärbel Spieker getroffen. Sie ist die Seelsorgerin für Personal und die demenzkranken Menschen.

Kirche im Onlinegame: Bibel-Bau-Events und Gottesdienste in Minecraft

Minecraft ist das meistverkaufte Computerspiel aller Zeiten und gilt auch als eins der einflussreichsten. Und in dem Game treffen sich regelmäßig Kinder und Jugendliche auf den Servern der „Ecclesia Digitale“ und bauen zum Beispiel ne Kirche. Dario Weilandt ist in das Game eingetaucht und hat Pfarrer Andreas Erdmann getroffen. Der ist selbst seit Jahren begeisterter Minecrafter und beschreibt das Spiel so:

Missbrauchsstudie

Die am Donnerstag von unabhängigen Expertinnen veröffentlichte Studie zu sexueller Gewalt und Missbrauch in der Evangelische Kirche hatte mehrere Ziele: die systematische Aufarbeitung und Entschädigung von Unrecht, Betroffene dabei besser einzubinden und Lösungen zu finden, wie sich sexuelle Übergriffe künftige besser vermeiden lassen. Das wollte die EKD erreichen. Deshalb hat sie diese 900 Seiten lange wissenschaftliche Studie in Auftrag gegeben.

ForuM-Studie und die Folgen für die Evangelische Kirche

Erschütternde Ergebnisse hat die am Donnerstag in Hannover vorgestellte ForuM-Studie zu sexuellem Missbrauch in der Evangelischen Kirche geliefert. Drei Jahre lang hatten unabhängige Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler über sexualisierte Gewalt und Missbrauch in Evangelischer Kirche und Diakonie geforscht und dabei über 1.250 Beschuldigte und mindestens 2.225 Betroffene ermittelt. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion mit weiteren Einzelheiten:

Hastighets Lotteriet

„Hastighets Lotteriet“ – Das klingt als Wort schon lustig, oder? Haha, Schwedisch halt. „Hastighets Lotteriet“, das heißt auf Deutsch: Geschwindigkeits-Lotterie. Und die funktioniert so: Alle Autos, die durch die Stadt fahren, nehmen automatisch an einer Verlosung teil. Aber gewinnen können nur die, die mit der richtigen Geschwindigkeit fahren.

Vereinssterben

Sachsen-Anhalt hat letztes Jahr mit dem Programm “Vereine machen Schule” versucht Schulanfänger für den Sport zu begeistern. Dafür wurden an rund 22.000 Kinder Sportgutscheine verteilt, mit denen konnten sie zum Beispiel Mitgliedsbeiträge in Sportvereinen bezahlen. Der Landtag hat jetzt gemeldet, dass von den 22.000 nur rund 3.000 Gutscheine eingelöst wurden. Was ist da denn los, haben die Kinder kein Bock mehr auf Sport? Gibt’s nicht genug Angebote?

Virtueller Schild

Es ist eine der ältesten Sicherheitsmaßnahmen der Menschen. Ein Gegenstand, der denjenigen, der es vor sich hält, schützen soll. Schon die Armeen der Pharaonen und Sumerer waren damit ausgestattet: mit Schutzschilden. Meist sind es leicht gewölbte Platten, mit denen man Attacken des Gegners abwehren kann.

ForuM-Studie: Ein rabenschwarzer Tag für die Evangelische Kirche

Die Ergebnisse der gestern in Hannover vorgestellten ForuM-Studie zu sexuellem Missbrauch haben evangelische Kirche und Diakonie in den Grundfesten erschüttert. Detelf Zander, Betroffenen-Sprecher für Opfer sexualisierter Gewalt in der Evangelischen Kirche in Deutschland, bei der Vorstellung der Studie:

Erste-Hilfe-Auffrischung kann nicht schaden

Mal Hand aufs Herz: Wisst ihr, worauf es ankommt bei Erster Hilfe? Bei einem Verkehrsunfall. Oder bei Bewusstlosigkeit. Wer in einem Unternehmen Ersthelfer ist, muss regelmäßig zum Lehrgang und wer den Führerschein möchte, braucht ebenfalls einen Erste-Hilfe-Kurs. Bei den meisten Leuten sind die lebensrettenden Sofortmaßnahmen schon eine Zeit her.

Sexualisierte Gewalt: Forum-Studie wird heute veröffentlicht

Drei Jahre lang haben unabhängige Wissenschaftler*innen über sexualisierte Gewalt und Missbrauch in der Evangelischen Kirche geforscht. Die zwanzig Evangelischen Landeskirchen haben die Studie finanziert und auch Missbrauchsfälle aus ihren Archiven beigetragen. Die Ergebnisse der sogenannten ForuM-Studie werden heute Mittag vorgestellt, weiß der mitteldeutsche Landesbischof Friedrich Kramer:

Methodenkoffer Jüdisches Leben zum Ausleihen

Dem schwarzen Pilotenkoffer sieht man von außen nicht an, was sich im Inneren verbirgt. Ganz unterschiedliche Objekte aus dem jüdischen Leben und der jüdischen Kultur holt Peter Wetzel vom Förderverein für die Neue Synagoge Magdeburg aus dem Koffer heraus:

Singen und Beten: Ein Interreligiöser Friedensweg durch Magdeburg

Auf einem interreligiösen Friedensweg durch die Magdeburger Innenstadt haben Menschen am Wochenende der Zerstörung der Stadt im Januar 1945 gedacht und mit Liedern und Gebeten für Frieden demonstriert.

Brisant: Palästina ist Weltgebetstagsland 2024

Am ersten März feiern Christinnen und Christen den Weltgebetstag. Die größte ökumenische Bewegung weltweit, sagt Franziska Kietzmann. Sie ist bei den Evangelischen Frauen in Mitteldeutschland zuständig für den Weltgebetstag.

Verlorene Vielfalt: 3. Auflage vom Buch „Jüdisches Leben in Anhalt“ erschienen

In der vergangenen Woche wurde in Dessau das Buch „Jüdisches Leben in Anhalt“ vorgestellt. Auf 250 Seiten mit vielen Fotos erzählt das mittlerweile in der 3. Auflage erschienen Buch über 700 Jahre jüdisches Leben im ehemaligen Fürstentum Anhalt. Kirchenreporter Thorsten Keßler war bei der Vorstellung in der neuen Dessauer Kurt-Weil-Synagoge dabei.

Erste Hilfe: Ein-Tages-Kurse zur Auffrischung bei den Johannitern

Mal Hand aufs Herz: Wisst ihr, worauf es ankommt bei Erster Hilfe? Wer in einem Unternehmen Ersthelfer ist, muss regelmäßig zum Lehrgang. Wer den Führerschein möchte, braucht ebenfalls einen Erste-Hilfe-Kurs, muss diese Kenntnisse aber nicht auffrischen. Bei den meisten Leuten sind die lebensrettenden Sofortmaßnahmen in der Regel also schon eine Zeit her. Die Johanniter sind eine der Organisationen, die Ersthelfer-Kurse organisieren. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion berichtet.

Brisant: Palästina ist Weltgebetstagsland 2024

Am ersten Freitag im März ist Weltgebetstag. Das heißt: Rund um den Globus feiern Christinnen und Christen mit den gleichen Liedern und Gebeten, die von Frauen aus einem schon vor Jahren ausgewählten Schwerpunktland vorbereitet wurden. Dieses Land ist in diesem Jahr Palästina. Brisant und besonders in Deutschland ein hochemotionales Thema, sagt Franziska Kietzmann. Sie ist bei den Evangelischen Frauen in Mitteldeutschland zuständig für den Weltgebetstag. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion hat sie getroffen.

EKM-Männerarbeit organisiert Väternachmittage in Kindergärten

Die Männerarbeit der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland bietet ganz verschiedene Sachen an: Kanu- und Radtouren, Segelfreizeiten, Seminare oder Abenteuercamps für Väter und Söhne, Opas und Enkel. Leiter Friedbert Reinert organisiert außerdem Väternachmittage in Kindergärten.

Benefiz-Konzert für Thüringer Flutopfer, 95. Geburtstag Martin Luther King, Gedenken der Opfer des Holocaust, „Dreimal Lockdown und zurück“

Joyce November macht mit beim Benefizkonzert für die Thüringer Flutopfer, am Sonntag um 17:30 in der evangelischen Blasii-Kirche Nordhausen. Noch mehr Singer-Songwriter und Deutschpop-Sängerinnen und Sänger sind dabei. Z.B. Light Cap Music, Latina Katze, Alexander Mikliss und Anne Berndt. Alle Künstler verzichten auf ihre Gagen und die Spenden sollen direkt an die Flutopfer gehen.

Benefiz-Konzert für Thüringer Flutopfer, 95. Geburtstag Martin Luther King, Gedenken der Opfer des Holocaust, „Dreimal Lockdown und zurück“

Joyce November macht mit beim Benefizkonzert für die Thüringer Flutopfer, am Sonntag um 17:30 in der evangelischen Blasii-Kirche Nordhausen. Noch mehr Singer-Songwriter und Deutschpop-Sängerinnen und Sänger sind dabei. Z.B. Light Cap Music, Latina Katze, Alexander Mikliss und Anne Berndt. Alle Künstler verzichten auf ihre Gagen und die Spenden sollen direkt an die Flutopfer gehen.

Singen, Putzen, Diskutieren – Gedenkwoche Eine Stadt für alle in Magdeburg

Singen, putzen, diskutieren. Beten und Demonstrieren. Dazu ruft bis zum 27. Januar das Bündnis „Eine Stadt für Alle!“ in Magdeburg auf. Im Bündnis engagieren sich Gewerkschaften, Wohlfahrtsorganisationen, Künstlerinnen und Künstler, Bildungsträger, die Schulen und auch die Kirchen sind dabei.

Demo „Wir haben es satt“ am Samstag in Berlin: Landwirtin aus dem Unstruttal ist dabei

Claudia Gerster ist Landwirtin im Unstruttal und fährt am Samstag nach Berlin. Da demonstriert das Bündnis „Wir haben es satt“, 65 Organisationen aus Landwirtschaft, Umwelt-, Klima- und Tierschutz, Ernährung und Entwicklung, sagt Kampagnen-Leiterin Inka Lange.

Demo „Wir haben es satt“ am Samstag in Berlin: Landwirtin aus dem Unstruttal ist dabei

Claudia Gerster ist Landwirtin im Unstruttal und fährt am Samstag nach Berlin. Da demonstriert das Bündnis „Wir haben es satt“, 65 Organisationen aus Landwirtschaft, Umwelt-, Klima- und Tierschutz, Ernährung und Entwicklung, sagt Kampagnen-Leiterin Inka Lange.

Frischer Glanz – Schüler*innen putzen Stolpersteine in Magdeburg

Rund um den Jahrestag der Zerstörung Magdeburgs im 2. Weltkrieg am 16. Januar, werden die Stolpersteine der Stadt geputzt. Lehrerin Simone Weber-Niemeck von der Otto-Schlein-Schule ist mit ihren Schülerinnen und Schülern regelmäßig am Gedenkort für Schulnamensgeber Otto Schlein.

Thüringer Pfarrerin wird Inselpastorin auf Langeoog

Eine Thüringer Pfarrerin wird neue Inselpastorin auf Langeoog. Jeannette Schurig war fast 9 Jahre Seelsorgerin in Magdala und mittlerweile 13 Dörfern. Jetzt muss sie sich nur um eine einzige Kirche kümmern – auf Langeoog.

Thüringer Pfarrerin wird Inselpastorin auf Langeoog

Eine Thüringer Pfarrerin wird neue Inselpastorin auf Langeoog. Jeannette Schurig war fast 9 Jahre Seelsorgerin in Magdala und mittlerweile 13 Dörfern. Jetzt muss sie sich nur um eine einzige Kirche kümmern – auf Langeoog.

Last und Schatz: Kirchengebäude zwischen Altmark und Thüringer Wald

Um die 4.000 evangelischen Kirchen und Kapellen gibt es in Thüringen und Sachsen-Anhalt zwischen Altmark und Thüringer Wald. Steinreich ist die Kirche. Ein historischer Schatz mit Jahrhunderte alten Glaubenszeugnissen, aber auch Verantwortung. Viele Gebäude sind in einem guten Zustand, weiß Finanzdezernent Stefan Große, trotzdem:

Superwahljahr: Ev. Kirche „kann nicht raten, AfD zu wählen“ und will Diskussionsveranstaltungen anbieten

„Wir haben im Moment eine große Verunsicherung in der Bevölkerung, die zu Polarisierungen führt. Und die Verunsicherung beruht insbesondere darauf, dass wir sehr große Fragestellungen haben.“ – So analysiert der Vorstandsvorsitzende der Diakonie Mitteldeutschland, Christoph Stolte, die aktuelle Situation im Land. Und der evangelische Landesbischof Friedrich Kramer ist sich mit ihm einig:

Superwahljahr: Ev. Kirche „kann nicht raten, AfD zu wählen“ und will Diskussionsveranstaltungen anbieten

„Wir haben im Moment eine große Verunsicherung in der Bevölkerung, die zu Polarisierungen führt. Und die Verunsicherung beruht insbesondere darauf, dass wir sehr große Fragestellungen haben.“ – So analysiert der Vorstandsvorsitzende der Diakonie Mitteldeutschland, Christoph Stolte, die aktuelle Situation im Land. Und der evangelische Landesbischof Friedrich Kramer ist sich mit ihm einig:

Rühlmann-Orgel Eisleben: Digitale Technik in historischem Instrument

In der Andreaskirche in der Lutherstadt Eisleben spielt die 150 Jahre alte Orgel mit moderner, digitaler Technik. Die Rühlmann-Orgel wurde bei der Kirchensanierung in den letzten Jahren gleich mitgemacht, denn, sagt Thomas Ennenbach, Kantor und Organist von Eisleben:

EKM und sexualisierte Gewalt

Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland beschäftigt sich seit 10 Jahren mit Hilfen für Opfer sexualisierter Gewalt innerhalb der Kirche. Es gibt Präventionskurse für alle Mitarbeitenden und eine Ansprechstelle für Betroffene. Denn für sie sind die Folgen dramatisch. Eine Betroffene hat es beim letzten Landeskirchenparlament in Erfurt so formuliert:

EKM-Männerarbeit organisiert Väternachmittage in Kindergärten

Die Männerarbeit der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland bietet ganz verschiedene Sachen an: Kanu- und Radtouren, Segelfreizeiten, Seminare oder Abenteuercamps für Väter und Söhne, Opas und Enkel. Leiter Friedbert Reinert organisiert außerdem Väternachmittage in Kindergärten.

Aktionswoche in Magdeburg zum Jahrestag der Zerstörung

Morgen jährt sich die Zerstörung von Magdeburg kurz vor dem Ende des 2 Weltkrieges am 16. Januar 1945. Rund um diesen Jahrestag ruft ein breites gesellschaftliches Bündnis auf zu Gedenkveranstaltungen. Für Opfer von Ausgrenzung, Rassismus und Antisemitismus. Für Frieden, Toleranz und Mitmenschlichkeit, sagt die Evangelische Pfarrerin Monika Peisker:

Erfahrungen von drei Seiteneinsteigern: EKM-Schulstiftung startet im Februar nächstes Qualifizierungprogramm

Viele Schulen suchen Seiteneinsteiger, die als Lehrerinnen und Lehrer arbeiten möchten, aber kein Lehramt studiert haben. Für die bietet die Evangelische Schulstiftung in Thüringen ab 21. Februar wieder ein Qualifizierungsprogramm an. Voraussetzung: ein abgeschlossenes Fachstudium und berufliche Praxis. Wie bei Tanzpädagogin Lisa Kaulfuss. Sie ist vom Theater an die Schule gewechselt.

Nachrichten aus der Ev. Redaktion 14.01.2024

Der evangelische Theologe Wilfried Manneke hat Bürgerinnen und Bürger und die Kirchen aufgefordert, sich deutlicher gegen Rechtsextremismus zu positionieren. Hintergrund ist auch das geheime Treffen Rechtsextremer in Potsdam im November, das jetzt bekannt wurde.

Letzte Reise in die unendlichen Weiten

Das ist schon ein bisschen verrückt, oder? 1991, also vor 33 Jahren, ist Gene Roddenberry gestorben, der Fernseh-Produzent und Erfinder von „Star Trek“. Und am Montag hat er sich auf seine allerletzte Reise begeben – in die unendlichen Weiten des Alls.

Lebensmittelherstellung und -konsum

Tausende Traktoren in den Großstädten, blockierte Autobahnen und ne ganze Menge geplantes Chaos. Bauernproteste im ganzen Land. Ursprünglich ging es um den geplanten Abbau der der Agrardiesel-Subvention und KFZ-Steuerbefreiungen, aber den Bauern geht es um mehr.

Die Würde des Menschen ist unantastbar und nicht gegeneinander aufzuwiegen

Die Evangelische Kirche und die Diakonie haben in dieser Woche davor gewarnt, Menschen in Kategorien einzuteilen und gegeneinander auszuspielen. Jeder Mensch habe den gleichen Wert und besitze die gleiche Würde, betonte Christoph Stolte, Vorstandsvorsitzender der Diakonie Mitteldeutschland, beim jährlichen Pressegespräch zum Jahresbeginn.

EKM und sexualisierte Gewalt

Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland beschäftigt sich seit 10 Jahren mit Hilfen für Opfer sexualisierter Gewalt innerhalb der Kirche. Es gibt Präventionskurse für alle Mitarbeitenden und eine Ansprechstelle für Betroffene. Denn für sie sind die Folgen dramatisch. Eine Betroffene hat es beim letzten Landeskirchenparlament in Erfurt so formuliert:

Ausschlusskriterium bei der Wahl

100 Prozent Übereinstimmung zwischen Deiner Meinung und dem Programm irgendeiner Partei, die gibt’s ja eigentlich nie. Aber möglichst viel Übereinstimmung wäre schon gut. Und es gibt auch noch eine Gegenprobe: das Ausschluss-Verfahren: Gibt es etwas, bei dem Du sagst, das geht gar nicht, nie, auf keinen Fall? Eine Partei, die das will, die kannst Du nicht unterstützen, weil sie in einem zentralen Punkt gegen Deine ganz deepen Einstellungen verstößt?

Erfahrungen von drei Seiteneinsteigern: EKM-Schulstiftung startet im Februar nächstes Qualifizierungprogramm

Viele Schulen suchen Seiteneinsteiger, die als Lehrerinnen und Lehrer arbeiten möchten, aber kein Lehramt studiert haben. Für die bietet die Evangelische Schulstiftung in Thüringen ab 21. Februar wieder ein Qualifizierungsprogramm an. Andrea Terstappen berichtet.

Aktionswoche in Magdeburg zum Jahrestag der Zerstörung

Am Dienstag jährt sich die Zerstörung Magdeburgs kurz vor dem Ende des 2. Weltkrieges. Rund um diesen Jahrestag organisiert ein breites Bündnis Gedenkveranstaltungen. Im Bündnis „Eine Stadt für Alle!“ engagieren sich Gewerkschaften, Wohlfahrtsorganisationen, Künstlerinnen und Künstler, Bildungsträger, die Schulen und auch die Kirchen sind dabei. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion berichtet.

Jüdisches Leben in Anhalt – dritte Auflage des Buches erschienen

Ein von der Evangelischen Landeskirche Anhalts herausgegebenes Buch über jüdische Geschichte in Anhalt ist jetzt in der 3. Auflage erschienen: Die 250 Seiten mit vielen Fotos erzählen über 700 Jahre jüdisches Leben im ehemaligen Fürstentum Anhalt. Der Dessauer Pfarrer Dietrich Bungeroth widmet sich schon lange jüdischer Geschichte in Anhalt:

Letzte Reise in die unendlichen Weiten

Das ist schon ein bisschen verrückt, oder? 1991, also vor 33 Jahren, ist Gene Roddenberry gestorben, der Fernseh-Produzent und Erfinder von „Star Trek“. Und am Montag hat er sich auf seine allerletzte Reise begeben – in die unendlichen Weiten des Alls.

Warten

Wieviel Zeit verbringst Du so mit Warten? Es gibt ja so kleine Wartemomente, zum Beispiel, bis der Toast fertig ist. Oder der Kaffee. Oder Du wartest darauf, dass das Bad endlich frei wird. Und während Du schließlich auf der Toilette sitzt und wartest bis … naja … scrollst Du durch die Timelines in Deinem Handy klickst irgendwo drauf – und wartest, bis das Bild geladen ist oder das Video nach der Werbung startet.

Die größten Risiken

Was ist im Moment das größte Risiko? Ich meine jetzt weltweit gedacht. Was ist das größte globale Risiko? – Das World Economic Forum hat am Mittwoch den neuen „Global Risks Report 2024“ herausgegeben. 1.400 Risiko-Experten und führende Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft wurden für den Report befragt, und daraus ergibt sich eine Rangliste für die größten weltweiten Risiken der nächsten zwei Jahre.

Rassistisches Geheimtreffen

Unfassbar, was das Recherchenetzwerk correctiv diese Woche aufgedeckt hat! Rechtsextreme und rechte Politiker und Unternehmer haben sich zu einem Geheimtreffen zusammengefunden. Dort sollen sie einen rassistischen „Masterplan“ zur Vertreibung von Ausländern und Deutschen mit Migrationshintergrund besprochen haben. Mit dabei war auch der AfD-Fraktionsvorsitzende im Landtag von Sachsen-Anhalt.

Diakonie: Die afd ist eine Gefahr für unsere Gesellschaft!

Die Würde des Menschen ist unantastbar. Das ist der erste Satz in unserem Grundgesetz. Jeder Mensch hat den gleichen Wert, hat die gleiche Würde, ergänzt Christoph Stolte, Vorstandsvorsitzender der Diakonie Mitteldeutschland.

Ausblick 2024: 600 Jahre Dom zu Stendal

In diesem Jahr wird das 600jährige Jubiläum des Stendaler Doms gefeiert. Weit über Sachsen-Anhalt hinaus bekannt sind die 22 farbigen, mittelalterlichen Glasfenster des Backsteingebäudes. Die Fenster stehen auch im Mittelpunkt des Jubiläumsjahres. Ein großformatiger Kalender wurde schon veröffentlicht, auch eine neue Dokumentation erscheint in Kürze. Aber noch mehr ist bemerkenswert am Dom zu Stendal.

Krisenbewältigung durch konstruktiven Streit

Ihr erinnert euch: Letztes Jahr Demos und Aktionen der letzten Generation für Klima und Klimaschutz. Diese Woche Traktor- und LKW-Blockaden gegen finanzielle Einbußen. Das Land scheint im Dauer-Krisenmodus und viele Menschen ziehen sich zurück in ihre eigenen vier Wände.

Neustart für die Bahnhofsmission Bitterfeld

Fünf Bahnhöfe in Sachsen-Anhalt haben eine Bahnhofsmission. Halle, Dessau, Magdeburg, Stendal und Halberstadt. Eine Sechste soll bald dazu kommen. Wieder dazu kommen, um genau zu sein: Vor drei Jahren wurde die Bahnhofsmission Bitterfeld geschlossen. Inzwischen ist auch das Bahnhofsgebäude abgerissen.

Ausblick 2024: 500 Jahre Reformation in Magdeburg

In Magdeburg wird in diesem Jahr 500 Jahre Reformation gefeiert. Am Wochenende war im Dom der Auftakt zu diesem Jubiläumsjahr. Sieben Jahre nach Martin Luthers Thesenanschlag war Magdeburg die erste bedeutende Großstadt, die protestantisch wurde.

Gesangstrend Projektchor: Erfurter Chorprojekt startet im Januar

Ob unter der Dusche oder im Kirchenchor: Singen bringt das Gehirn auf Trab. Wissenschaftler vermuten übrigens sogar, dass der Gesang noch vor der Sprache entwickelt ist. Singen im Chor fördert darüber hinaus noch Gemeinschaft, nur: Was tun, wenn die Zeit fehlt für die wöchentliche Chorprobe. Mögliche Lösung; Der Projektchor, glaubt Gerhard Noetzel, Kantor am Dom in Halle:

Sorge um Talitha Kumi

Angesichts des Krieges im Nahen Osten sorgt sich die Evangelische Landeskirche Anhalts um das Bildungszentrum Talitha Kumi bei Bethlehem. Die Schule besuchen über 1.000 Jungen und Mädchen ganz unterschiedlicher Religionen und Nationalitäten. Muslime, Juden und Christen. Israelis und Palästinenser. Die Landeskirche Anhalts ist über das Berliner Missionswerk beteiligt. Inzwischen wird zwar wieder unterrichtet, allerdings nur mit einheimischem Personal. Kirchenreporter Thorsten Keßler über den aktuellen Stand.

Ausblick 2024: 600 Jahre Dom zu Stendal

In diesem Jahr wird das 600jährige Jubiläum des Stendaler Doms gefeiert. Weit über Sachsen-Anhalt hinaus bekannt sind die 22 farbigen, mittelalterlichen Glasfenster des Backsteingebäudes. Die Fenster stehen auch im Mittelpunkt des Jubiläumsjahres. Ein großformatiger Kalender wurde schon veröffentlicht, auch eine neue Dokumentation erscheint in Kürze. Was sonst noch am Dom zu Stendal bemerkenswert ist, weiß Kirchenreporter Thorsten Keßler:

Ausblick 2024: Das Evangelische Gesangbuch feiert Geburtstag

Singen macht glücklich, singen bringt das Gehirn auf Trab und wer im Chor singt, bekommt Gemeinschaft dazu. Auch im Gottesdienst wird selbstverständlich gesungen. Meistens aus dem Evangelischen Gesangbuch, dass in diesem Jahr den 500. Geburtstag feiert. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion berichtet.

Kann Wolfgang Musigmann Ruhestand?

Jetzt ist definitiv Schluss für Wolfgang Musigmann. Der 31. Dezember war sein letzter offizieller Tag als Leiter der evangelischen „Offenen Arbeit“ in Erfurt. Nach 44 Jahren. Im Januar wird Musigmann 68, hat also schon länger gearbeitet als er müsste.

Handglockenchor zugusten Queerstein-Gotha, Benefizveranstaltungen für Hochwasseropfer, Neujahrs-Orgelfahrt, „Klima im Kopf“

Der Handglockenchor Gotha spielt morgen ein Benefizkonzert zugunsten des Vereins „Queerstein Gotha“. Ab 17 Uhr sind in der Augustinerkirche Gotha Originalkompositionen für Handglocken zu hören, aber auch neu arrangierte Klassiker und bekannte Melodien. (Mit über 40 Spielerinnen und Spielern ist der Handglockenchor Gotha eines der größten und besten Ensembles in Deutschland.) Der Verein „Queerstein Gotha“ setzt sich mit Aufklärung und Unterstützung gegen die Diskriminierung von queeren Menschen ein.

Handglockenchor zugusten Queerstein-Gotha, Benefizveranstaltungen für Hochwasseropfer, Neujahrs-Orgelfahrt, „Klima im Kopf“

Der Handglockenchor Gotha spielt morgen ein Benefizkonzert zugunsten des Vereins „Queerstein Gotha“. Ab 17 Uhr sind in der Augustinerkirche Gotha Originalkompositionen für Handglocken zu hören, aber auch neu arrangierte Klassiker und bekannte Melodien. (Mit über 40 Spielerinnen und Spielern ist der Handglockenchor Gotha eines der größten und besten Ensembles in Deutschland.) Der Verein „Queerstein Gotha“ setzt sich mit Aufklärung und Unterstützung gegen die Diskriminierung von queeren Menschen ein.

Der 6. Januar ist Dreikönigstag oder Epiphanias

Morgen ist Dreikönigstag, in Sachsen-Anhalt auch Feiertag. Die Weihnachtszeit geht zu Ende. Spätestens jetzt fliegt bei vielen der Weihnachtsbaum aus der Wohnung. Orthodoxe Christen hingegen feiern morgen erst Weihnachtsfest. Mit Königen hat der Tag dabei eigentlich gar nichts zu tun, erklärt der evangelische Landesbischof Friedrich Kramer.

Ev. Film des Jahres 2023: Past Lives

Wie wäre das Leben verlaufen, wenn die Umstände anders gewesen wären? Jeder, der sich schonmal diese Frage gestellt hat, muss das Spielfilmdebüt von Celine Song sehen: „Past Lives – In einem anderen Leben“. Ein großartiger, erfrischender und wunderschöner Film über Liebe – und noch mehr.

Wohnungsnotfallhilfeprojekt mit Beratung für Obdachlose

Obdachlose Menschen in Gotha finden Hilfe bei LIORA. In der Begegnungsstätte der Diakonie gibt es Essen, Duschen und eine Waschmaschine. Und das Projekt Wohnungsnotfallhilfe. Sozialarbeiterin Christina Hartung berät und begleitet Obdachlose und von Wohnungslosigkeit bedrohte Menschen.

Wohnungsnotfallhilfeprojekt mit Beratung für Obdachlose

Obdachlose Menschen in Gotha finden Hilfe bei LIORA. In der Begegnungsstätte der Diakonie gibt es Essen, Duschen und eine Waschmaschine. Und das Projekt Wohnungsnotfallhilfe. Sozialarbeiterin Christina Hartung berät und begleitet Obdachlose und von Wohnungslosigkeit bedrohte Menschen.

Ausblick 2024: Im Juni ist Evangelisches Jugendfestival in Volkenroda

Im Kloster Volkenroda, nahe Mühlhausen, ist in diesem Jahre wieder Evangelisches Jugendfestival. Wie geschaffen, um für ein Wochenende ein paar hundert Jugendliche aufzunehmen, findet Anja Teege von der Evangelischen Jugend:

Erprobungsraum Flying Kitchen Pläne für 2024

„Flying Kitchen“, das ist die mobile Küche und Theaterbühne der Evangelischen Jugend in Erfurt. 2023 war der ehemalige Bauwagen mit Sommertheater auf Tournee, exs gab einen „Pizzasonntag“ im Lutherpark und einen „Tag der Offenen Küche“. Dieses Jahr sind neue Pläne dran.

Erprobungsraum Flying Kitchen Pläne für 2024

„Flying Kitchen“, das ist die mobile Küche und Theaterbühne der Evangelischen Jugend in Erfurt. 2023 war der ehemalige Bauwagen mit Sommertheater auf Tournee, es gab einen „Pizzasonntag“ im Lutherpark und einen „Tag der Offenen Küche“. Dieses Jahr sind neue Pläne dran.

Ausblick 2024: Christliche Begegnungstage in Frankfurt/Oder & Slubice

In diesem Jahr treffen sich Christinnen und Christen aus Polen und Deutschland bei den christlichen Begegnungstagen. Rund 4.000 Menschen werden dazu im Juni in Frankfurt an der Oder und in Slubice erwartet.

Landespopkantor: Projektchöre haben Zukunft

Christian König ist der Landespopkantor der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland. Seit einem guten Jahr bringt er neue Töne in die Thüringer Kirchenmusik. Sein Erfurter Chorprojekt „Downtown Gospel“ ist bei aktuell über 100 Sängerinnen und Sängern sehr beliebt.

Landespopkantor: Projektchöre haben Zukunft

Christian König ist der Landespopkantor der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland. Seit einem guten Jahr bringt er neue Töne in die Thüringer Kirchenmusik. Sein Erfurter Chorprojekt „Downtown Gospel“ ist bei aktuell über 100 Sängerinnen und Sängern sehr beliebt.

Jahresrückblick 2023: Jubiläum für die erste Radfahrerkirche in Deutschland in Weßnig

Ein kleines Jubiläum wurde im letzten Jahr im sächsischen Weßnig gefeiert. In dem Ort zwischen Belgern und Torgau am Elberadweg hat die erste Radfahrerkirche in Deutschland den 20. Geburtstag gefeiert. Den gelb leuchtenden Kirchturm sieht man schon von weitem:

Ev. Film des Jahres 2023: Past Lives

Wie wäre das Leben verlaufen, wenn die Umstände anders gewesen wären? Jeder, der sich schonmal diese Frage gestellt hat, muss das Spielfilmdebüt von Celine Song sehen: „Past Lives – In einem anderen Leben“. Ein großartiger, erfrischender und wunderschöner Film über Liebe – und noch mehr.