Super-Hero oder NPC

Kleines Gedankenexperiment: Wenn Dein Leben ein Computerspiel wäre, wärst Du dann der Super-Hero, die Hauptfigur im Mittelpunkt, oder eher so mittel wichtig, jemand, der schon vorne mit dabei ist und wichtige Sachen macht – oder wärst Du ein NPC, ein Non-Player-Character? So’n NPC, der vielleicht mitläuft, irgendwie da ist, aber wenn er nicht da ist, naja, dann fällt es irgendwie auch erstmal gar nicht auf?

EKM-Synode diskutiert über Kirchenmitgliedschaft

Im Kloster Drübeck hat bis gestern die Synode der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland getagt. Die Synode ist das oberste Leitungsgremium der Landeskirche. Die 80 Synodalen beschließen Kirchengesetze, sie beraten über Finanzen oder Strukturen und diskutieren über aktuelle Themen. Zum Beispiel über den Rückgang der Kirchenmitglieder. Kirchenreporter Thorsten Keßler war in Drübeck.

Philipp-von-Zesen-Weg: Pfarrerssohn und Anhaltischer Worterfinder

Etwas südlich von Dessau wird in Priorau mit einem Wanderweg an Philipp von Zesen erinnert. Anfang April haben Kirchengemeinde und Heimatverein zusammen mit Mitarbeitern des Unternehmens Isolierungen Leipzig die Schilder auf dem in die Jahre gekommenen Weg erneuert, Müll gesammelt und die Bänke am Weg von Sträuchern freigeschnitten. Wer Philipp von Zesen war und warum er auch für die Kirche eine interessante Person ist, weiß Pfarrerin Ina Killyen:

Gruseliger Vogelgesang

Das war ja einerseits ganz nice, als es letztes Wochenende so mega warm war. Warm, wie im Sommer, Du konntest in kurzen Klamotten rumlaufen, Dich von der Sonne bescheinen lassen, vielleicht ein Eis dazu. Macht schon Spaß. Aber es fühlt sich nicht wirklich richtig an. Und es IST auch nicht richtig.

Kirche auf der Landesgartenschau: Ein Segensengel zwischen Kiefern

Unter dem Titel »Salzkristall und Blütenzauber« beginnt am Freitag die LaGa, die Landesgartenschau in Bad Dürrenberg. Auch die Kirchen sind dabei auf dem floralen Großereignis. Auf der Hauptbühne ist heute in einer Woche der Eröffnungsgottesdienst. Das kirchliche Angebot spielt sich unter dem Motto »Gottes Wort im Blütenmeer« vor allem rund um die Pflaumenbaumlaube ab. Kirchenreporter Thorsten Keßler war in Bad Dürrenberg und hat dort das ökumenische Vorbereitungsteam getroffen:

Pop-Kirchenmusik

Es gibt einfach so viele schöne Pop-Songs. Vielleicht singen Sie ja auch manchmal ganz laut mit. Und weil die Popularmusik einfach so sehr zum Leben dazu gehört, gehört sie auch in die Kirche, sagt Christian König. Er ist der Landes-Pop-Kantor der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland.

60 Tage liegen

Stell dir vor, dein neuer Arbeitgeber würde dir achtzehn-tausend Euro dafür zahlen, einfach für zwei Monate im Bett zu liegen. Klingt nach einem ungewöhnlichen Jobangebot, ist aber echt! So einen Job bietet das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt gerade an. Sie wollen die Auswirkungen langer Bettruhe auf den menschlichen Körper untersuchen. Wenn du den Job bekommst, bist du ein „terrestrischer Astronauten“.

Verbotener Hitlergruß

Wenn Du selbst rassistische, rechtsradikale oder antisemitische Gewalt erfährst, kannst Du Dich nicht nur an die Polizei, sondern auch an Beratungsstellen werden. In Thüringen zum Beispiel gibt es „ezra“. Allerdings haben die Beraterinnen und Berater immer mehr zu tun. In ihrem neuen Jahresbericht zählen sie rund 1.000 Unterstützungsleistungen, so viele, wie noch nie. Rund 300 Menschen wurden letztes Jahr in Thüringen angegriffen; häufigstes Motiv: Rassismus. Straftatbestände: Bedrohung/Nötigung, Körperverletzung. Und es gibt einen neuen Hotspot: den Landkreis Sonneberg.

Film „Stadt der Engel“ in Herbsleben, Stephan Krawczyk in Tiefenort, Musikalische Vesper in Erfurt, „Ivan Audes Trio“ in Schweina, Gedenkfeier zum Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Buchenwald

Was wäre, wenn Engel auf Erden wandelten – mitten unter uns, stumm und unsichtbar? – und plötzlich …

Film „Stadt der Engel“ in Herbsleben, Stephan Krawczyk in Tiefenort, Musikalische Vesper in Erfurt, „Ivan Audes Trio“ in Schweina, Gedenkfeier zum Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Buchenwald

Was wäre, wenn Engel auf Erden wandelten – mitten unter uns, stumm und unsichtbar? – und plötzlich …

Carl-Loewe-Festtage: Löbejün erinnert an den Kirchenmusiker und Balladendichter

Ab Sonntag wird in Löbejün eine Woche lang Carl Loewe gefeiert. Carl Loewe, Kirchenmusiker und Balladendichter ist in Löbejün geboren war aber die längste Zeit seines Lebens – 46 Jahre nämlich – Kantor der Jacobikirche in Szczecin. In seiner Geburtsstadt im Saalekreis habe Loewe vermutlich aber die Inspiration für viele seiner späteren Lieder und Balladen bekommen, glaubt Andreas Porsche von der Internationalen Carl-Loewe-Gesellschaft.

Kirche auf der Landesgartenschau – noch eine Woche bis zur Eröffnung

Es sind nur noch wenige Tage bis zur Eröffnung der Landesgartenschau in Bad Dürrenberg. Hier wird fast bis zum letzten Moment noch gearbeitet, aber es blüht auch schon an allen Ecken und Enden.

Ezra-Bericht 2023: So viele Beratungsleistungen wie noch nie und neuer Hotspot Sonneberg

Sie ist da in Thüringen für diejenigen, die rechte, rassistische oder antisemitische Gewalt erfahren: die Beratungsstelle „ezra“. Im letzten Jahr haben die Beraterinnen und Berater so oft geholfen, wie noch nie.

Ezra-Bericht 2023: So viele Beratungsleistungen wie noch nie und neuer Hotspot Sonneberg

Sie ist da in Thüringen für diejenigen, die rechte, rassistische oder antisemitische Gewalt erfahren: die Beratungsstelle „ezra“. Im letzten Jahr haben die Beraterinnen und Berater so oft geholfen, wie noch nie.

Synode der EKM tagt im Kloster Drübeck

Ab heute tagt im Kloster Drübeck die Landessynode der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, der EKM. Die Synode ist das oberste Leitungsgremium der Landeskirche. 80 Synodale beschließen Kirchengesetze und beraten über Finanzen oder Strukturen.

Erster Zwischenbericht: Wie die Ev. Kirche in Mitteldeutschland auf dem Weg zur Klimaneutralität ist

Die Zeit ist knapp: In elf Jahren – also 2035 – muss die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland klimaneutral sein. Auf Antrag der Evangelischen Jugend hatte das Kirchenparlament vor einem Jahr das Landeskirchenamt beauftragt, ein Klimaschutzkonzept und die konkrete Umsetzung weiter voranzutreiben. Jetzt liegt der erste Zwischenbericht vor. Manches gehe schon gut voran, erklärt die Beauftragte für Umwelt und Entwicklung, Kathrin Natho; zum Beispiel Photovoltaik auf Kirchengebäuden.

Erster Zwischenbericht: Wie die Ev. Kirche in Mitteldeutschland auf dem Weg zur Klimaneutralität ist

Die Zeit ist knapp: In elf Jahren – also 2035 – muss die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland klimaneutral sein. Auf Antrag der Evangelischen Jugend hatte das Kirchenparlament vor einem Jahr das Landeskirchenamt beauftragt, ein Klimaschutzkonzept und die konkrete Umsetzung weiter voranzutreiben. Jetzt liegt der erste Zwischenbericht vor. Manches gehe schon gut voran, erklärt die Beauftragte für Umwelt und Entwicklung, Kathrin Natho; zum Beispiel Photovoltaik auf Kirchengebäuden.

Jubiläum: Die Scherer-Orgel Tangermünde wird 400 Jahre alt

Die Scherer-Orgel in der Stephanskirche Tangermünde gehört zu den ältesten Orgeln in Sachsen-Anhalt. Vor 400 Jahren wurde das Instrument eingeweiht. Olga Minkina ist Kantorin der Evangelischen Kirchengemeinde Tangermünde:

Forderung für besonders schutzbedürftige Geflüchtete: auf sicheren Wegen und mit „Neustart im Team“

Seit 10 Jahren nehmen weltweit einige Staaten, darunter auch Deutschland, besonders schutzbedürftige Flüchtlinge auf; zum Beispiel Folteropfer oder gefährdete Mädchen und Frauen. Dieses sogenannte „Resettlement“ müsste dringend ausgebaut werden, fordert Ralf-Uwe Beck. Der Sprecher der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland setzt sich seit Jahren für geflüchtete Menschen ein.

Forderung für besonders schutzbedürftige Geflüchtete: auf sicheren Wegen und mit „Neustart im Team“

Seit 10 Jahren nehmen weltweit einige Staaten, darunter auch Deutschland, besonders schutzbedürftige Flüchtlinge auf; zum Beispiel Folteropfer oder gefährdete Mädchen und Frauen. Dieses sogenannte „Resettlement“ müsste dringend ausgebaut werden, fordert Ralf-Uwe Beck. Der Sprecher der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland setzt sich seit Jahren für Flüchtlinge ein.

Ein Dom in der Börde? Sankt Eustachius in Atzendorf

Schon von weitem zu sehen ist der Turm der Kirche St. Eustachius in Atzendorf nahe Staßfurt. Bördedom wird die Kirche im Volksmund auch genannt und das nicht nur wegen ihres über 50 Meter hohen Turmes. Hartmut Rulf, der Vorsitzende vom Gemeindekirchenrat, weiß, warum.

Von Thüringen ins Zentrum einer früher stolzen Kohleregion: Pfarrerin will Menschen ins Gespräch bringen

Dorothee Land war bisher die Gleichstellungsbeauftragte der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland. Vorher hat sie Fortbildungen, Beratung und Begleitung von Kirchgemeinden organisiert. Das alles kann Pfarrerin Land ziemlich sicher helfen bei ihrem neuen Job.

Mitgeschöpf Tier: Über den ethischen Umgang mit Tieren

Ihr kennt bestimmt diese tierischen Comic-Bilder: Ein fröhliches Schwein beißt herzhaft in eine Wurst aus seinesgleichen. Das Tier als Nahrungsmittel ist nur einer von vielen Aspekten beim ethischen Umgang mit Tieren.

Don’t be an NPC – Sommerferienprojekt der Ev. Akademie Thüringen

Die Osterferien sind vorbei – höchste Zeit, die Sommerferien zu planen! In Eisenach gibt’s am Anfang der Sommerferien eine Projektwoche mit dem Titel „Don’t be an NPC. Nimm dein Leben in die Hand!“ – Was ist nochmal ein NPC?

Mehr oder weniger

Hey cool, die Teuerungsrate sinkt und sinkt. Ist das nicht super? naja, nee: das heißt jetzt nicht, dass der Einkauf im Supermarkt im April billiger wird. Er wird nur weniger schnell teurer im Vergleich zum Anstieg im Vergleichsmonat vor einem Jahr. Aber auch das ist ja eine gute Nachricht.

Nichtraucherpausen

„Erstmal ne Raucherpause!“ Der Satz hat schon in vielen Büros und Betrieben für Kopfschütteln oder sogar richtigen Ärger gesorgt. Während Raucherinnern und Raucher ihre Pausen für den schnellen Nikotinkick nutzen, sehen die, die nicht rauchen sich oft im Nachteil. Verständlich! Für Nichtraucherinnen und Nichtraucher ist jede Rauchpause, die zusätzlich zu den regulären Pausen eingelegt wird, auf den ersten Blick wie ein unverdienter Mini-Urlaub.

Heute beginnt das Domjubiläum in Stendal

In Stendal ist heute der Auftakt zum Jubiläumsjahr anlässlich des 600jährigen Domjubiläums. Um 10 Uhr ist ein festlicher Gottesdienst mit dem Evangelischen Landesbischof Friedrich Kramer und anschließend ein Empfang mit Leuten aus Landesregierung und Gesellschaft. Weit über Sachsen-Anhalt hinaus bekannt sind die 22 bunten, mittelalterlichen Glasfenster. Um sie dreht sich auch vieles im Jubiläumsjahr. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion berichtet.

Don’t be an NPC – Sommerferienprojekt der Ev. Akademie Thüringen

Die Osterferien sind vorbei – höchste Zeit, die Sommerferien zu planen! In Eisenach gibt’s am Anfang der Sommerferien eine Projektwoche mit dem Titel „Don’t be an NPC. Nimm dein Leben in die Hand!“ – Was ist nochmal ein NPC?

2 Prozent Inflation mehr oder weniger

Hey cool, die Teuerungsrate sinkt und sinkt. Ist das nicht super? Naja, nee. Das heißt jetzt nicht, dass der Einkauf im Supermarkt im April billiger wird. Er wird nur weniger schnell teurer im Vergleich zum Anstieg im April vor einem Jahr. Aber auch das ist ja eine gute Nachricht.

Von Thüringen ins Zentrum einer früher stolzen Kohleregion: Pfarrerin will Menschen ins Gespräch bringen

Dorothee Land war bisher die Gleichstellungsbeauftragte der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland. Vorher hat sie Fortbildungen, Beratung und Begleitung von Kirchgemeinden organisiert. Das alles kann Pfarrerin Land ziemlich sicher helfen bei ihrem neuen Job.

Saisoneröffnung in der Marienkirche Hakenstedt am Ferkeltaxenradweg

Seit Ostern haben viele Kirchen auch wieder zuverlässig für Besucherinnen und Besucher geöffnet. Besonders die Kirchen an Wander- oder Radwegen, wo im Winter eher selten Touristen vorbeikommen sind wieder offen. Vor einer guten halben Stunde haben wir euch die Radfahrerkirche Steckby am Elberadweg vorgestellt. Jetzt nimmt euch Kirchenreporter Thorsten Keßler mit in die Börde nach Hakenstedt in die Marienkirche am neu eröffneten Ferkeltaxenradweg.

Pop-Kirchenmusik

Es gibt einfach so viele schöne Pop-Songs. Vielleicht singt Ihr ja auch manchmal ganz laut mit. Und weil die Popularmusik einfach so sehr zum Leben dazu gehört, gehört sie auch in die Kirche, sagt Christian König. Er ist der Landes-Pop-Kantor der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland.

Personenrechte für die Wale

In Neuseeland zählen Wale jetzt als Personen. Klingt komisch, ist aber so. Die Maori – das sind die Ureinwohner von Neuseeland – haben einen innovativen Weg gefunden, um Wale zu schützen: Sie erkennen sie als juristische Personen an. Eine entsprechende Erklärung wurde von Indigenen aus Neuseeland, Tahiti und von den Cookinseln unterzeichnet. Für einen Fluss und einen Berg gilt das schon, die Wale sollen nun folgen.

Saisoneröffnung in der Radfahrerkirche Steckby

Am Osterwochenende war Saisoneröffnung in der Radfahrerkirche Steckby. Die Feldsteinkirche mit dem Fachwerkturm am Elberadweg ist die erste Radfahrerkirche der Evangelischen Landeskirche Anhalts. Vor 16 Jahren hat sie das grüne Logo mit Fahrrad und Kirche bekommen. Kirchenreporter Thorsten Keßler war zum Saisonauftakt in Steckby und stellt euch Marion Finger vor. Sie ist im Gemeindekirchenrat, ist im Besitz der Kirchenschlüssel und bereitet nicht nur die Gottesdienste vor:

Good news better than bad news

Nur „bad news are good news“? Nur schlechte Nachrichten sind gute Nachrichten? Glaube ich nicht. Ich hab‘ eine good news: Ende 2022 haben alle Haushalte eine allerdings zu versteuernde Energiepreispauschale von 300,- Euro bekommen. Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland hat damals gesagt: „Wir geben den Kirchensteueranateil an der Energiepreispauschalsteuer voll weiter an Menschen in Not. Und jetzt kommt sie: die good news:

Good news better than bad news

Nur „bad news are good news“? Nur schlechte Nachrichten sind gute Nachrichten? Glaube ich nicht. Ich hab‘ eine good news: Ende 2022 haben alle Haushalte eine allerdings zu versteuernde Energiepreispauschale von 300,- Euro bekommen. Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland hat damals gesagt: „Wir geben den Kirchensteueranateil an der Energiepreispauschalsteuer voll weiter an Menschen in Not. Und jetzt kommt sie: die good news:

Fehler der Vergangenheit

War Ottfried Preußler ein glühender Nazi oder nicht. Ein Otfried-Preußler-Gymnasium in Pullach ringt mit genau dieser Frage. Der gefeierte Autor von Kinder- und Jugendbüchern soll in seiner Jugend Sympathien für den Nationalsozialismus gezeigt haben. Ganz konkret hat Preußler in seiner Jugend eine Erzählung namens „Erntelager Geyer“ geschrieben, die auch fragwürdige NS-Symbolik enthält.

Neuer Radweg, neue Radwegekirche: Die Marienkirche Hakenstedt

Die Marienkirche Hakenstedt darf sich seit diesem Jahr Radwegekirche nennen. Vom Ferkeltaxenradweg sind es in Hakenstedt gut achthundert Meter durch den Witwengang bis zu einer kleinen Höhe, auf der die Kirche steht. Jüngst wurde beim Kirchenputz der Winter vertrieben:

Halberstadt: Kulturstiftung erprobt Methoden für die Domsanierung

Punkt 12:00 Uhr am Halberstädter Dom. Wir stehen hier an der Nordseite, wir gehen hier gleich auf ein Gerüst hoch in 15 bis 20 Meter Höhe an die sogenannten Strebepfeiler. Die sind hier an der Nordseite richtig verwittert, und was da oben jetzt passiert, was da saniert wird, das schauen wir uns gleich an.

Premiere: Musical-Projekt Altmark mit Stück über Martin-Luther-King

Am Samstag hat das neueste Stück des Evangelischen Musicalprojekts Altmark Premiere in Beetzendorf. Expedition MLK 381, so der etwas kryptische Titel. Der Inhalt: keine biblische Wunder- oder Jesusgeschichte:

Jugendliche feiern Lebenswende in Halle

Jetzt im Frühjahr zwischen Ostern und Pfingsten feiern viele Teenager den Übergang in das Erwachsenenleben. Die Firmung in der katholischen Kirche, die Konfirmation in der Evangelischen oder Jugendweihe als Feier ohne religiösen Hintergrund.

Am Wochenende beginnt das Jubiläumsjahr am Stendaler Dom

Am Sonntag ist in Stendal Auftakt zum 600jährigen Domjubiläum. 1424 wurde der Dom erstmals erwähnt.