Mitteldeutsche Kirche fordert Ächtung von Atomwaffen

Nächste Woche jährt sich der Atombomben-Abwurf auf die japanischen Städte Hiroshima und Nagasaki zum 75. Mal. Mit Blick darauf fordert der Evangelische Landesbischof Friedrich Kramer von der Bundesregierung den Beitritt zum Atomwaffenverbotsvertrag und den Abzug aller Atomwaffen aus Deutschland. Außerdem den Verzicht auf den Kauf neuer Kampfflugzeuge und eine generelle Ächtung von Atomwaffen. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion mit Einzelheiten:

Familienfrieden vor Weltfrieden – Frieden fängt im Kleinen an

Außer in Australien und in der Antarktis gibt es auf allen Kontinenten Krieg oder Konflikte. Ist die Welt also unfriedlicher geworden in den letzten Jahren oder Jahrzehnten? Insgesamt gesehen nicht, findet Jens Lattke, der Friedensbeauftragte der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland.

Familienfrieden vor Weltfrieden – Frieden fängt im Kleinen an

Außer in Australien und in der Antarktis gibt es auf allen Kontinenten Krieg oder Konflikte. Ist die Welt also unfriedlicher geworden in den letzten Jahren oder Jahrzehnten? Insgesamt gesehen nicht, findet Jens Lattke, der Friedensbeauftragte der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland.

Sprachlich abrüsten – (nicht nur) am Tag der Muttersprache

Heute ist internationaler Tag der Muttersprache. Die deutsche Sprache wurde zwar nicht von Martin Luther erfunden, aber doch beeinflusst. Für seine Bibelübersetzung hat er dem Volk aufs Maul geschaut. Er hat Worte geprägt, die immer noch gebräuchlich sind. Das Lästermaul oder der Sündenbock. Demut oder Augenstern. Fast schon poetische Worte. Aber jetzt von der Schönheit der Sprache zur Macht der Worte.

Ajax Loader
Mehr laden