Seelsorge in der Pandemie

Seelsorge ist eine der urchristlichen Aufgaben. So schreibt die Bibel über Nächstenliebe und davon, die Last des Anderen zu tragen. Seelsorge heißt, für andere da zu sein, vielleicht auch mal jemanden in den Arm zu nehmen. Aber Nähe während einer Pandemie geht natürlich nicht. Pfarrerinnen und Pfarrer haben andere Wege gefunden, um für ihre Schäfchen da zu sein, weiß Gemeindedezernent Christian Fuhrmann.

Verkündigungsdienst für Quereinsteiger – Pfarrer*in mit Ü40

Wie viele Branchen kämpfen auch die Kirchen mit Fachkräftemangel. So wie bei der Polizei, im Handwerk oder in den Schulen fehlen auch Pfarrerinnen und Pfarrer im sogenannten Verkündigungsdienst. Die Gründe kennt Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion.

Burnout – jede(r) 8. Pfarrer*in der EKM war schon einmal betroffen

Jede 8. Pfarrerin oder Pfarrer der EKM, der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland ist, bzw. war schon einmal von einem Burnout betroffen. Das hat eine Umfrage der Landeskirche unter ihren Geistlichen ergeben. Überraschend? Nein, sagt Personaldezernent Michael Lehmann

Burnout bei Pfarrern

Auch Pfarrer haben oft Stress. Über 1100 Pfarrerinnen und Pfarrer hat die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland. 13 Prozent von ihnen sind oder waren von einem berufsbedingten Burnout betroffen. Das hat eine Studie ergeben. Weitere 33 Prozent zählen zur Risikogruppe, sagt Personaldezernent Michael Lehmann.

Burnout bei Pfarrern

Auch Pfarrer haben oft Stress. Über 1100 Pfarrerinnen und Pfarrer hat die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland. 13 Prozent von ihnen sind oder waren von einem berufsbedingten Burnout betroffen. Das hat eine Studie ergeben. Weitere 33 Prozent zählen zur Risikogruppe, sagt Personaldezernent Michael Lehmann.

Prävention von sexueller Gewalt in der EKM

Mit Prävention versucht die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) seit fast 10 Jahren Missbrauch und sexualisierte Gewalt zu verhindern. Flächendeckende Fortbildungen für alle Mitarbeitenden und Hilfe für die Opfer gehören zum Konzept, sagt Oberkirchenrat Michael Lehmann.

Prävention von sexueller Gewalt in der EKM

Mit Prävention versucht die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) seit fast 10 Jahren Missbrauch und sexualisierte Gewalt zu verhindern. Flächendeckende Fortbildungen für alle Mitarbeitenden und Hilfe für die Opfer gehören zum Konzept, sagt Oberkirchenrat Michael Lehmann.

Ajax Loader
Mehr laden