Nachwuchssorgen bei der Telefonseelsorge

Bei den Telefonseelsorgestellen in Sachsen-Anhalt in Halle, Magdeburg und Dessau steht das Telefon kaum still. Erst Corona, dann der Krieg und jetzt die Sorgen über die steigenden Energiepreise und die Inflation. Die Ehrenamtlichen am Telefonhörer fühlen mit und hören zu. Das Ehrenamt ist anspruchsvolles, soziales Engagement. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion hat Gundula Eichert, die Leiterin der Telefonseelsorge Halle, getroffen.

Telefonseelsorge Halle startet neue Ausbildung

Die Telefonseelsorge in Halle startet Ende August eine neue, einjährige Ausbildung für das Ehrenamt am Telefonhörer. Telefonseelsorge ist anspruchsvolles, soziales Engagement. Gundula Eichert, die Leiterin der Telefonseelsorge Halle, übernimmt auch selbst Dienste am Telefon.

Telefonseelsorge Halle startet neue Ausbildung

Die Telefonseelsorge in Halle startet Ende August eine neue, einjährige Ausbildung für das Ehrenamt am Telefonhörer. Telefonseelsorge ist anspruchsvolles, soziales Engagement, auch wenn die Arbeit nur Zuhören ist. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion hat Gundula Eichert, die Leiterin der Telefonseelsorge Halle, getroffen. Wenn es ihr Dienstplan erlaubt, dann übernimmt sie auch selbst Dienste am Telefon.

Zivilisationskrankheit Einsamkeit: Mehr Menschen verlieren soziale Kontakte

Einsamkeit scheint sich zur Zivilisationskrankheit des 20. und 21. Jahrhunderts zu entwickeln. Verschiedenen Studien zufolge fühlen sich in Deutschland zehn Prozent der Bevölkerung oft oder sogar sehr oft allein und einsam. Quer durch die Generationen sind diese Erfahrungen durch Corona noch mehr geworden. Die Bundesregierung hat jetzt ein „Kompetenznetz Einsamkeit“ gestartet. Das Ziel: Den Austausch fördern, die Forschung über Einsamkeit intensivieren und gute Praxisbeispiele verbreiten. Ganz dicht dran am Thema Einsamkeit sind immer wieder die Wohlfahrtsverbände, weiß Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion.

Corona verstärkt Einsamkeit – Menschen verlieren soziale Kontakte

Ein Buch über Einsamkeit, den Atlas der Einsamkeiten, hat Ulrich Lilie, Präsident der Diakonie Deutschland, verfasst. Der Chef des evangelischen Wohlfahrtsverbandes sagt, die Corona-Krise hat die Vereinsamung von Menschen verschärft.

Neue Leiterin der Telefonseelsorge Halle begleitet 100 Ehrenamtliche

Die Telefonseelsorge in Halle hat eine neue Leiterin. Seit 1. Juli ist Pfarrerin Gundula Eichert zuständig für fast 100 Ehrenamtliche Telefonseelsorgerinnen und -seelsorger. Sie führt die Geschäfte der als Verein organisierten Einrichtung, ist für die Finanzierung verantwortlich und kümmert sich um Aus- und Weiterbildung der Freiwilligen. Und wenn es der Dienstplan erlaubt, hört sie am Telefon auch gerne selbst zu.

Ajax Loader
Mehr laden