Kirchengemeinden feiern am 24. Juni Johannistag

In einem halben Jahr ist Heiligabend. Und der hat mit dem heutigen 24. Juni mehr zu tun als ihr vielleicht denkt. Heute ist Johannistag, der Geburtstag von Johannes dem Täufer. Johannes, ein Cousin von Jesus Christus, ist ein halbes Jahr vor diesem geboren. Ein rauer Geselle sei er gewesen, schreibt die Bibel. In der Wüste habe er gelebt und dort ein Fell aus Kamelhaar getragen. Als Prophet und Prediger hat er kein Blatt vor den Mund genommen, sagt Esther Spenn, Pfarrerin an der Johanniskirche Hödingen:

Johanneskirche Hödingen – eine Kirche voller Geheimnisse

Die Evangelische Kirche in Hödingen ist ein verstecktes, aber sehenswertes Gotteshaus mit einigen Geheimnissen. Einzigartig ist zunächst einmal die blaue Decke mit zahlreichen Engeln, Wolken und Sternen. Diese Sternenhimmel-Darstellung gibt es nur in der Nähe von Rom – oder eben in Hödingen, dem Ort im Bördekreis, nahe der Landesgrenze zu Niedersachsen. Kirchenreporter Thorsten Keßler hat in Hödingen in den Sternenhimmel geschaut.

Kirchengemeinden feiern am 24. Juni Johannistag

Am 24. Juni ist Johannistag, der Geburtstag von Johannes dem Täufer. Johannes, ein Cousin von Jesus Christus, soll ein halbes Jahr vor diesem geboren worden sein. Ein Fell aus Kamelhaaren soll er getragen haben und ein rauer Geselle sei er gewesen, schreibt die Bibel. Er hat in der Wüste gelebt und als Prophet und Prediger kein Blatt vor den Mund genommen, sagt Esther Spenn. Sie ist Pfarrerin in Hödingen. An einer Johanniskirche.

Kirchengemeinden feiern am 24. Juni Johannistag

Viele Kirchengemeinden feiern heute Johannistag. Der 24. Juni ist nämlich der Geburtstag von Johannes dem Täufer. Johannes, ein Cousin von Jesus Christus, soll ein halbes Jahr vor diesem geboren worden sein. Was Johannes sonst noch getrieben hat, weiß Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion.

Rund um Hödingen – letztes Pilgern im Kirchenkreis Haldensleben-Wolmirstedt

In Hödingen im Landkreis Börde wird heute Nachmittag um die Kirche gepilgert. Die letzte Etappe einer Wanderung durch den evangelischen Kirchenkreis Haldensleben-Wolmirstedt. Mal über den eigenen Kirchturm schauen. Das war die Idee des Pilgerns durch den Kirchenkreis, denn der erstreckt sich von Alleringersleben im Westen bis nach Zielitz im Osten. Heute also Hödingen! Thorsten Keßler war schon einmal da und kennt die Besonderheit der Hödinger Kirche:

Ajax Loader
Mehr laden