Einweihung: Evangelische Grundschule Halle wird offiziell in Dienst gestellt

Übermorgen wird die nagelneue Evangelische Grundschule Halle ganz offiziell eingeweiht. Die 211 Kinder lernen schon seit dem Ende der Sommerferien im Schulneubau auf dem Weinberg-Campus. Freitag dürfen sie ihre Schule auch Bildungsministerin Eva Feußner zeigen. Bei der Planung haben nicht nur Schulleitung, Kollegium und die Eltern ihre Ideen einfließen lassen, bei der Gestaltung des Außengeländes hatten auch die Kinder Mitspracherecht, sagt Schulleiterin Katharina Morawe:

Inklusion an der Evangelischen Grundschule Halle

In der Petruskirche in Halle-Kröllwitz war gestern Gottesdienst zur Einschulung der drei neuen ersten Klassen der Evangelischen Grundschule Halle. Für alle Kinder von der 1. bis zur 4. Klasse beginnt das Schuljahr an einen nagelneuen Lernort. Während der Sommerferien hat die Schule ihr bisheriges Quartier in Halle-Dölau verlassen und ist umgezogen in einen Schulneubau auf dem Weinberg-Campus. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion durfte sich im neuen Gebäude vor dem ersten Schultag umschauen:

Evangelische Grundschule Halle vor dem Start im neuen Schulgebäude

Für die 211 Kinder der Evangelischen Grundschule Halle startet das neue Schuljahr übermorgen an einem nigelnagelneuen Lernort. Während der Sommerferien ist die Schule aus Halle-Dölau umgezogen in einen Schulneubau auf dem Weinberg-Campus. Kurz vor dem Schulstart herrscht auch im rund 40köpfigen Team mit Schulleiterin Katharina Morawe an der Spitze eine Mischung aus Stress und Vorfreude.

Ajax Loader
Mehr laden