Auch Pfarrer*innen haben Hobbies

Auch das himmlische Bodenpersonal der Kirche braucht Ausgleich von der Arbeit. Klar, auch Pfarrerinnen und Pfarrer haben ihre Hobbies. Angefangen beim evangelischen Landesbischof Friedrich Kramer. Nach seiner Wahl zum Bischof vor zwei Jahren hat er bei körperlicher Arbeit abgeschaltet:

11.000 Jungfrauen, Bier und ein Butterfass – die Christuskirche Ampfurth

Elftausend Jungfrauen, ein Butterfass und Bier auf dem Gemälde vom letzten Abendmahl Christi. Gleich drei skurrile Geschichten hält die Christuskirche in Ampfurth bereit. Kirchenreporter Thorsten Keßler war in Ampfurth und hat sich von Nachbarin Brunhilde Nehring erst mal erklären lassen, was es mit 11.000 Jungfrauen auf sich hat:

Bittere Corona-Bilanz: Einkommensarme werden abgehängt

Der Digitalisierungsschub in der Corona-Pandemie droht die Probleme armer Menschen zu verschärfen. Sie werden „digital unsichtbar.“ Helga Röller und Michael Stiefel sind beide einkommensarm und haben letzte Woche gemeinsam mit der Diakonie eine bittere Corona-Zwischenbilanz gezogen:

Stop auf dem Flämingradweg an der Dorfkirche Mühlstedt

Der Flämingradweg ist die Verbindung zwischen der Elbe und Bad Belzig in Brandenburg. Von Dessau-Roßlau führt der Weg auch vorbei an vielen Dorfkirchen im evangelischen Kirchenkreis Zerbst. Die erste Dorfkirche auf dem Weg in Richtung Brandenburg steht in Mühlstedt und dort hat Kirchenreporter Thorsten Keßler Pfarrer Markus Rinke getroffen.

Kinderbücher über Sterben, Trauer und Tod – Regionalbischöfin übergibt ihre Sammlung an den THPV

Soll man mit Kindern über Sterben, Trauer und Tod sprechen? Für Friederike Spengler ist die Antwort eindeutig „Ja“. Die Regionalbischöfin für Ostthüringen hat als Pfarrerin gut 15 Jahre lang viele Kinderbuch-Ausstellungen und Fortbildungen zum Thema gemacht. Und sie hat auch oft mit Kindergartengruppen über Tod und Trauer gesprochen.

„Nach Corona“: Streitthemen bei Querdenkerreihe der Ök. Akademie Gera ab 13. Juni

„Nach Corona“ heißt eine Serie von Streitgesprächen, die am Sonntag die Ökumenische Akademie in Gera startet. Sieben Mal stehen bei Pfarrer Frank Hiddemann Konflikte der Coronakrise auf dem Programm: vom Streit ums Impfen bis zur angeblichen Diktatur der Virologen.

„Nach Corona“: Streitthemen bei Querdenkerreihe der Ök. Akademie Gera ab 13. Juni

„Nach Corona“ heißt eine Serie von Streitgesprächen, die am Sonntag die Ökumenische Akademie in Gera startet. Sieben Mal stehen bei Pfarrer Frank Hiddemann Konflikte der Coronakrise auf dem Programm: vom Streit ums Impfen bis zur angeblichen Diktatur der Virologen.

Segensfeier an der Evangelischen Sekundarschule Magdeburg

Mit 14 Jahren feiern Jugendliche den Übergang zum Erwachsen werden. Mit religiösen Festen, wie Konfirmation oder Firmung oder mit der Jugendweihe. Die Evangelische Sekundarschule in Magdeburg hat für diesen Übergang die Segensfeier erfunden. Melissa und Noah aus der 8. Klasse erklären:

Evangelischer Film des Monats Mai: Made in Bangladesh

Die Wahrscheinlichkeit, dass die Kleidung, die Ihr gerade tragt, aus Bangladesch kommt, ist ziemlich hoch: Jeder zehnte Textilimport in Europa kommt von dort, Tendenz steigend. Hergestellt werden die Kleidungsstücke vor allem von jungen Frauen. So wie Shimu, die Hauptfigur im Film „Made in Bangladesh“.

Bittere Corona-Zwischenbilanz einkommensarmer Menschen

Helga Röller und Michael Stiefel sind beide selbst einkommensarm. Gemeinsam mit der Diakonie haben sie jetzt eine bittere Corona-Zwischenbilanz gezogen: Einkommensarmen Menschen fehlt noch mehr als vor Corona die Mindestausstattung.

Bittere Corona-Zwischenbilanz einkommensarmer Menschen

Helga Röller und Michael Stiefel sind beide selbst einkommensarm. Gemeinsam mit der Diakonie haben sie jetzt eine bittere Corona-Zwischenbilanz gezogen: Einkommensarmen Menschen fehlt noch mehr als vor Corona die Mindestausstattung.

Sich Wiedersehen – mit dem Wohnmobil durch den Propstsprengel

Der evangelische Regionalbischof Christoph Hackbeil fährt gerade mit dem Wohnmobil durch den Norden von Sachsen-Anhalt. Letzte Woche unter anderem nach Weferlingen, Wieglitz und Wolmirstedt. In dieser Woche war er schon in Calbe, Barby, Staßfurt, Hötensleben und am Dienstag mal wieder in Schermcke.

Ev. Film des Monats 2021/5: Made in Bangladesh

Die Wahrscheinlichkeit, dass die Kleidung, die Sie gerade tragen, aus Bangladesch kommt, ist ziemlich hoch: Jeder zehnte Textilimport in Europa kommt von dort, Tendenz steigend. Hergestellt werden die Kleidungsstücke vor allem von jungen Frauen. So wie Shimu, die Hauptfigur im Film „Made in Bangladesh“

Ev. Film des Monats 2021/5: Made in Bangladesh

Die Wahrscheinlichkeit, dass die Kleidung, die Sie gerade tragen, aus Bangladesch kommt, ist ziemlich hoch: Jeder zehnte Textilimport in Europa kommt von dort, Tendenz steigend. Hergestellt werden die Kleidungsstücke vor allem von jungen Frauen. So wie Shimu, die Hauptfigur im Film „Made in Bangladesh“

Engagierte Ehrenamtliche am BUGA-Kirchenpavillon

Die Bundesgartenschau in Erfurt nimmt immer mehr Fahrt auf. Es wird wärmer, die Gästezahlen steigen und fürs Außengelände braucht es keinen Corona-Test mehr. Michael Altmann ist einer von gut 70 Ehrenamtlichen, die am luftigen Kirchenpavillon für Gäste da sind. Beim Ratespiel zum Beispiel:

Eisenacher Reihe: „Die Bibel der anderen“ am 12.6. zu Navid Kermani

Armin Pöhlmann ist evangelischer Pfarrer in Eisenach. Wie sehen andere Religionen die Bibel? Das findet er schon lange spannend. Zum 500. Jubiläum von Luthers Bibelübersetzung auf der Wartburg macht Pöhlmann deshalb eine besondere Gottesdienstreihe: „Die Bibel der Anderen“.

Eisenacher Reihe: „Die Bibel der anderen“ am 12.6. zu Navid Kermani

Armin Pöhlmann ist evangelischer Pfarrer in Eisenach. Wie sehen andere Religionen die Bibel? Das findet er schon lange spannend. Zum 500. Jubiläum von Luthers Bibelübersetzung auf der Wartburg macht Pöhlmann deshalb eine besondere Gottesdienstreihe: „Die Bibel der Anderen“.

Hoffnungsvolles Signal – Kirchen zum Wahlergebnis der Landtagswahl

Die beiden Evangelischen und die Katholische Kirche in Sachsen-Anhalt haben das Ergebnis der Landtagswahl am Sonntag mit Erleichterung kommentiert und allen Kandidatinnen Kandidaten und den gewählten Abgeordneten gedankt und gratuliert.

Die Evangelische Akademie Thüringen hat 30. Jubiläum

Die Evangelische Akademie Thüringen feiert ihr 30. Jubiläum. Aber das geplante große Sommerfest nächsten Sonntag (13.6.) fällt aus. Die Inzidenzen im Landkreis Gotha sind noch zu unsicher. Der Festgottesdienst in der Brüderkirche findet aber statt und wird auch live gestreamt, sagt Akademiechef Sebastian Kranich.

Kinderbücher über Sterben, Trauer und Tod – Regionalbischöfin übergibt ihre Sammlung an den THPV

Soll man mit Kindern über Sterben, Trauer und Tod sprechen? Für Friederike Spengler ist die Antwort eindeutig „Ja“. Die Regionalbischöfin für Ostthüringen hat als Pfarrerin gut 15 Jahre lang viele Kinderbuch-Ausstellungen und Fortbildungen zum Thema gemacht. Und sie hat auch oft mit Kindergartengruppen über Tod und Trauer gesprochen.

Einen Monat Antisemitismus-Meldestelle in Sachsen-Anhalt

Seit einem Monat ist in Sachsen-Anhalt eine Meldestelle für antisemitische Vorfälle eingerichtet. Bei RIAS, der Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus Sachsen-Anhalt, können direkt Betroffene oder Zeugen antisemitische Übergriffe melden.

Ehrenamtliche Gästebegleiter am BUGA-Kirchenpavillon

Die Bundesgartenschau in Erfurt nimmt immer mehr Fahrt auf. Es wird wärmer und die Gästezahlen steigen. Es braucht keinen Test mehr für den Eintritt aufs Gelände, sondern nur noch für die Innenattraktionen. Michael Altmann ist einer von gut 70 Ehrenamtlichen, die am luftigen Kirchenpavillon für Gäste da sind. Z.B. beim Ratespiel.

Nachrichten aus der Ev. Redaktion 06.06.2021

Wie groß sind die Folgen sozialer Ungleichheit in der Pandemie? – Diese Frage untersuchen jetzt Wissenschaftler des Robert-Koch-Instituts und der Unis Köln und Düsseldorf. Stefan Erbe aus der Evangelischen Redaktion, dabei geht’s um die direkten und die indirekten Folgen.

Verbeugung

Schreibt @Plueschdoktor auf Twitter: „Bei Überlandfahrten mit dem Bus verbeugen sich in Japan die Fahrer vor den Fahrgästen. Erzähl das mal Berliner Busfahrer:innen“. Ich möchte ja nun nicht die Berliner Fahrer und erstrecht nicht alle Busfahrerinnen und Busfahrer bei uns über einen Kamm scheren.

Wählen auf jeden Fall

So, heute ist in Sachsen-Anhalt Landtagswahl. Gehst Du hin – oder lässt Du die anderen für Dich entscheiden? Ja, darauf läuft es ja hinaus, wenn Du darauf verzichtest, Dein Kreuzchen zu machen, wenn Du Dich vielleicht nicht entscheiden kannst, wenn Du alle zur Wahl stehenden Parteien nicht so richtig gut findest und dann halt nicht abstimmst. Dann entscheiden die, die sich entscheiden und die ihr Kreuzchen machen. Is’so.

700 Jahre Geschichte in und um die Fläming-Kirche in Streetz

Der Kirchenkreis Zerbst der Evangelischen Landeskirche Anhalts erstreckt sich zwischen der Elbe im Süden und der Landesgrenze zu Brandenburg im Norden. Zerbst, Roßlau und Coswig sind die drei größeren Städte im Kirchenkreis, es gibt 64 Kirchen, eine der 64 steht in Streetz. Kirchenreporter Thorsten Keßler hat Streetz besucht und dort jemanden getroffen, der sich in Ort und Kirche auskennt, wie wohl sonst niemand.

Die Evangelische Akademie Thüringen hat 30. Jubiläum

Die Evangelische Akademie Thüringen feiert ihr 30. Jubiläum. Aber das geplante große Sommerfest nächsten Sonntag (13.6.) fällt aus. Die Inzidenzen im Landkreis Gotha sind noch zu unsicher. Der Festgottesdienst in der Brüderkirche findet aber statt und wird auch live gestreamt, sagt Akademiechef Sebastian Kranich.

Mit UN für biosecurity

Was für ein schöner Tag. Ich hab‘ ja bald gar nicht mehr dran geglaubt, dass es sowas wie Sommer gibt. Und dass jetzt ein paar Sachen wieder möglich werden, super! Am 1. Juni habe ich mein erstes richtiges Eisdieleneis geschleckt in diesem Jahr. Was heißt geschleckt. Nee, gelöffelt – also mit Hinsetzen am kleinen silbernen Tischchen. So riiiiichtig italienisch.

Ehrenamtliche Gästebegleiter am BUGA-Kirchenpavillon

Die Bundesgartenschau in Erfurt nimmt immer mehr Fahrt auf. Es wird wärmer und die Gästezahlen steigen. Es braucht keinen Test mehr für den Eintritt aufs Gelände, sondern nur noch für die Innenattraktionen. Michael Altmann ist einer von gut 70 Ehrenamtlichen, die am luftigen Kirchenpavillon für Gäste da sind. Z.B. beim Ratespiel.

Stadtradeln in Magdeburg – Kirchenkreis Magdeburg dreht am Rad

Jetzt dreht die Kirche auch noch am Rad. In Magdeburg läuft vom 7. Bis 27. Juni die bundesweite Aktion Stadtradeln. Die Idee: Bürgerinnen und Bürger fahren drei Wochen lang möglichst viele Fahrradkilometer für ihre Kommune und messen sich untereinander in eigenen Teams. Schulen, Vereine, Firmen und Parteien haben Teams gegründet. Es gibt Teams mit tierischen Namen wie „Grüner Hahn“ oder „Alpakafreunde.“ Bärbel Dometzky ist Teamchefin von „Evangelisch Radeln“, dem Team vom Evangelischen Kirchenkreis Magdeburg.

Auch, wenn Du traurig bist

Ja, wenn es jetzt endlich sommerlicher wird, dann steigt bei vielen die Stimmung. Wenn’s hell ist, gleich alles viel freundlicher aussieht, wenn man draußen sein kann, super. Und trotzdem kann es sein, dass Ihre beste Freundin, Ihre Partnerin, Ihr Bruder traurig ist.

Spiritualität und Kirche

Also die Leute um die 30, die sind ganz schön religiös, oder jedenfalls haben die so ne spirituelle Ader, sagt mir gestern eine befreundete Pfarrerin. Naja, in die Kirche gehen die Leute um die 30 ja wohl eher weniger. Ach, sagt sie, darum geht es doch überhaupt nicht. Es geht um den Kern. Um das Gefühl, dass zum Beispiel das Beten kein Unfug ist. Oder um Gefühl von Fügung.

Radverkehr voran bringen: Lastenräder auch in Kirche und Diakonie im Einsatz

Da hat der Magdeburger Dom nicht schlecht gestaunt. 20 Lastenräder sind am gestrigen Weltfahrradtag zu seinen Füßen auf dem Domplatz eingerollt.

Verlässlich geöffnet: Die Kirche in Werben bei Zörbig lädt ein

Der Evangelische Kirchenkreis Wittenberg in Sachsen-Anhalt erstreckt sich vom Fläming im Nordosten über Elbe, Dübener Heide, die Seen rund um Bitterfeld bis fast an den Petersberg im Westen. Der westlichste Ort des Kirchenkreises ist das kleine Dorf Werben, heute ein Ortsteil der Stadt Zörbig. Die Werbener Kirche ist 144 Jahre alt und für Nachbar und Gemeindekirchenrat Volker Neuholz mehr als ein Gebäude:

Kirche dreht am Rad: Teams beim Stadtradeln in Sömmerda & Magdeburg

Die Kirche dreht am Rad. Beim bundesweiten Stadtradeln fahren Bürgerinnen und Bürger drei Wochen lang möglichst viele Fahrradkilometer für ihre Kommune. Die Teams mit den meisten Kilometern in ihren Städten bekommen Preise. Deshalb haben Schulen, Vereine oder eben auch die Kirchen eigene Teams aufgemacht. In Sömmerda fährt Iris Fischer für die Evangelische Regionalgemeinde:

Chorprojekt statt Kirchenchor – Kirchenmusik verändert sich

Seit Corona schweigen die Chöre. Es herrscht Stille in den kirchlichen Proberäumen. Online-Proben können das gemeinsame Singen kaum ersetzen. Die Pandemie sorgt für eine musikalische Fastenzeit. Einer Studie der Universität Eichstätt-Ingolstadt zufolge leidet die Chorlandschaft unter der Corona-Pandemie besorgniserregend. Aber nicht erst mit Corona verändert sich der klassische Kirchenchor, hat Halles Domkantor Gerhard Noetzel beobachtet. Weg von einer festen Gruppe, die einmal pro Woche gemeinsam singt. Hin zum Projektchor. Der Projektchor muss sich zwar auch regelmäßig zur Probe treffen, aber eben über einen überschaubaren Zeitraum. Die Veränderung kommt, glaubt Gerhard Noetzel:

In kleinen Schritten demütig voran bei der Kirchensanierung Schrenz

Ein Turm ohne Spitze, auf dem Kirchendach ein Dachstuhl ohne einen einzigen Dachziegel, an den Mauern rankt Efeu empor, ganz überraschend sind die Fenster noch nicht komplett entglast. Wenn man vor der Kirche von Schreinz, einem Ortsteil von Zörbig steht, überkommt einen eine Mischung aus Traurigkeit und Faszination des Verfalls. In den 1970er Jahren schon wurde die Kirche entwidmet, seit 2013 engagiert sich ein Förderverein für den Erhalt. Afra Dorschner aus Schrenz ist Mitglied im Förderverein: