Im Amt: Jan Lemke ist neuer Präsident des EKM-Kirchenamtes

Mit einem Gottesdienst in der Erfurter Augustinerkirche wird heute Nachmittag der Jurist Jan Lemke als neuer Präsident des Landeskirchenamtes der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland in sein Amt eingeführt.

Jan Lemke ist neuer Leiter des EKM-Kirchenamtes

Juristen gelten ja gelegentlich als Spaßbremsen. Das allerdings kann man vom neuen Präsidenten des evangelischen Landeskirchenamts in Erfurt nicht behaupten. Jan Lemke ist mit reichlich trockenem Humor gesegnet. Ende Juni geht seine Vorgängerin Brigitte Andrae in den Ruhestand. Jan Lemke tritt sein neues Amt am 1. Oktober an.

Neuer Landeskirchenamtspräsident

Juristen gelten ja oft als Spaßbremsen. Das kann man vom neuen Präsidenten des evangelischen Landeskirchenamts in Erfurt nicht behaupten. Jan Lemke ist mit reichlich trockenem Humor gesegnet. Das Landeskirchenparlament hat ihn mit 75 von 84 Stimmen zum Erfurter Kirchenamtspräsidenten gewählt. Am 1. Oktober tritt er an.

Neuer Landeskirchenamtspräsident

Juristen gelten ja oft als Spaßbremsen. Das kann man vom neuen Präsidenten des evangelischen Landeskirchenamts in Erfurt nicht behaupten. Jan Lemke ist mit reichlich trockenem Humor gesegnet. Das Landeskirchenparlament hat ihn mit 75 von 84 Stimmen zum Erfurter Kirchenamtspräsidenten gewählt. Am 1. Oktober tritt er an.

EKM-Synode wählt Jan Lemke zum neuen Präsidenten des Kirchenamtes

Am Sonntag (18. April) ist die Landessynode der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) beendet worden. Die Synode ist das oberste Gremium einer Landeskirche. Sie beschließt Kirchengesetze, berät über Kirchenfinanzen und die Synodalen wählen leitende Geistliche oder andere leitende Personen. Am Freitag (16. April 2021) wurde mit Dr. Jan Lemke ein neuer Präsident für das Landeskirchenamt gewählt. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion stellt den neuen Leiter des Landeskirchenamtes mit den über 600 Mitarbeitenden vor:

Ajax Loader
Mehr laden