Hast Du Töne

Das war traurig, als seine Frau 2019 gestorben ist. Der 81-jährige Witwer Peter Kade geht seither immer wieder auf den Friedhof. Musik hat die beiden immer verbunden, und da er ein guter Hornist ist, nimmt er sein Instrument bis heute manchmal mit an das Grab seiner Frau und spielt. Nie mehr als einmal in der Woche und nie länger als eine Stunde.

Zivilisationskrankheit Einsamkeit: Mehr Menschen verlieren soziale Kontakte

Einsamkeit scheint sich zur Zivilisationskrankheit des 20. und 21. Jahrhunderts zu entwickeln. Verschiedenen Studien zufolge fühlen sich in Deutschland zehn Prozent der Bevölkerung oft oder sogar sehr oft allein und einsam. Quer durch die Generationen sind diese Erfahrungen durch Corona noch mehr geworden. Die Bundesregierung hat jetzt ein „Kompetenznetz Einsamkeit“ gestartet. Das Ziel: Den Austausch fördern, die Forschung über Einsamkeit intensivieren und gute Praxisbeispiele verbreiten. Ganz dicht dran am Thema Einsamkeit sind immer wieder die Wohlfahrtsverbände, weiß Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion.

Luther 1522/2022: Aufbruch von der Wartburg

10 Monate lang saß Martin Luther ab Mai 1521 auf der Wartburg fest. Inkognito. Der Kirchenrebell und Papstkritiker war vogelfrei. Jeder durfte ihn also töten, ohne bestraft zu werden. Die Zeit ab Dezember nutzte Luther zur Übersetzung des neuen Testaments der Bibel ins Deutsche. In einer Rekordzeit von 73 Tagen. Heute vor 500 Jahren war Luther so ziemlich in der Endphase.

Vorhersehen mit KI

Künstliche Intelligenz, kurz KI. Computer, die selbst lernen und dann aufgrund dessen, was sie gelernt haben, Entscheidungen treffen. Findest Du das eigentlich eher gruselig oder ziemlich genial? Immerhin hast Du jeden Tag mit mindestens einer Künstlichen Intelligenz zu tun. Die großen Suchmaschinen wie Google und Bing sind intelligent. Die sortieren die Suchergebnisse nicht einfach nur nach Regeln, die Programmierer programmiert haben, sondern nach Regeln, die die Suchmaschinen selbst entwickelt haben, weil sie ständig dazu lernen.

Annalena, Sergei und unser Kuh

Was für eine Reise-Diplomatie! Vor allem wegen der russischen Aufmärsche an den Grenzen der Ukraine, aber nicht nur. Die Internationale Diplomatie der Bundesregierung läuft auf Hochtouren, und das mit relativen Neulingen auf dem Parkett. Solche Verhandlungen über Krieg und Frieden, das Taktieren, Überzeugen, Deklarieren, Schweigen, Andeuten, Versprechen, kategorisch Ablehnen, Drohen, Schmeicheln, das an der richtigen Stelle Lächeln – das musst Du erst mal draufhaben. Ach ja, und natürlich ganz authentisch sein bei all dem – das ist ja klar. Gekünstelt darf da gar nichts sein. Immer ganz ehrlich.

Eine neue Autobahnkirche an der künftigen A14?

Zwischen Lüderitz und Schleuss frisst sich zurzeit der Bau der Autobahn 14 durch die Landschaft. Eine Brücke ist fast fertig und künftig gibt es eine Autobahnabfahrt. Warum also soll es nicht auch eine Autobahnkirche geben, hat sich die Kirchengemeinde gedacht? Die kleine Feldsteinkirche in Schleuß wäre dicht genug dran, sagt Pfarrer Peter Lippelt aus Lüderitz:

Erstes Kolumbarium in einer historischen Kirche in Sachsen-Anhalt

In der Lutherstadt Eisleben entsteht in der evangelischen Nicolaikirche ein Kolumbarium. Bei dieser Bestattungsform werden die Urnen mit der Asche der Verstorbenen in einer besonderen Anlage aufbewahrt, statt in der Erde beigesetzt. Was genau in Eisleben geplant und wieviel Platz ist, erklärt Gemeindedezernent Christian Fuhrmann von der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland:

Pilotprojekt: Wohlfahrtsverbände testen Beratungsangebot im Oberharz

Mehrere Wohlfahrtsverbände haben sich zusammengetan, um in Elbingerode testweise ein regelmäßiges, soziales Beratungsangebot zu schaffen. Von Montag bis Freitag, jeweils drei Stunden täglich. Pfarrer Ernst Wachter hat die Initiative mit ins Leben gerufen.

Keine Angst vor Vandalismus – EKM wirbt für offene Kirchen

Noch viel mehr zuverlässig geöffnete Kirchen wünscht sich die EKM, die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland, zwischen Altmark und Thüringer Wald. Pfarrer Matthias Ansorg vom EKM-Gemeindedienst ist oft enttäuscht, wenn er auf Radtouren Kirchen besucht:

Corona verstärkt Einsamkeit – Menschen verlieren soziale Kontakte

Ein Buch über Einsamkeit, den Atlas der Einsamkeiten, hat Ulrich Lilie, Präsident der Diakonie Deutschland, verfasst. Der Chef des evangelischen Wohlfahrtsverbandes sagt, die Corona-Krise hat die Vereinsamung von Menschen verschärft.

Kirchen aufgeschlossen: EKM-Projekt über um- & quernutzen von selten genutzen Kirchen

Unter dem Motto „500 Kirchen – 500 Ideen“ hat die EKM, die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland in Thüringen Ideen gesammelt, wie selten genutzte Gotteshäuser belebt werden können. Eine Idee zum Beispiel: Die Her(r)bergs-Kirchen zum Übernachten. Architektin Lisa-Marie Hottenrott berät und begleitet für die EKM Kirchgemeinden, die ihre Kirche öffnen wollen. Für „Quernutzungen“ über Gottesdienste hinaus.

Jede Liebe in Freiheit ist gesegnet

Seit 2017 gibt es in Deutschland die Ehe für alle. Der Staat stellt seitdem Hetero- und Homopaare gleich. So eine Gleichstellung gibt es in der katholischen Kirche bis heute nicht. Die Aktion #outinchurch letzte Woche hat das gezeigt. 125 Mitarbeitende der katholischen Kirche haben sich gemeinsam öffentlich geoutet und wollen nicht mehr diskriminiert werden. In der evangelischen Kirche ist das anders. Dort kannst Du kirchlich heiraten, egal welche Geschlechterkombination. Hundertprozentig gleichgestellt sind die Trauungen noch nicht in allen evangelischen Kirchen in Deutschland. Aber nah dran.

Diakonie-Einrichtung Bodelschwingh-Haus saniert Bahnhof Wolmirstedt

Das Bodelschwingh-Haus in Wolmirstedt saniert zurzeit das bald 140 Jahre alte Bahnhofsgebäude von Wolmirstedt. Einige diakonische Arbeitsbereiche werden dann im Bahnhof zu finden sein. Für Reisende wird es in Wolmirstedt endlich wieder einen Wartebereich geben. Kirchenreporter Thorsten Keßler hat einen Baustellenbesuch gemacht und auf der Baustelle Vorstand Swen Pazina getroffen:

Virtuelle Kuhbrillen top oder flop

Wenn Du mit vielen Leuten in einem Raum bist und die Luft ist schlecht, du sollst aber trotzdem hoch effektiv sein, klar denken und am besten noch innovative Ideen haben – dann kann das gar nicht gehen. Dazu braucht der Mensch ein Mindestmaß an Ruhe; Entspannung statt Stress.

Notfallseelsorgeteam Bernburg sucht Ehrenamtliche

Wenn die Polizei im Fernsehkrimi eine Todesnachricht überbringt, fehlt häufig ein wichtiges Detail: Die Notfallseelsorgerin oder der Notfallseelsorger! Die Kriseninterventionsteams helfen Menschen bei Unglücken oder Unfällen. Sie stehen Angehörigen bei plötzlichen Todesfällen zur Seite. Beim Hochwasser an Rhein und Ahr im letzten Jahr waren Hunderte im Einsatz. Ehrenamtliche für diesen Dienst werden immer und überall gesucht. Aktuell zum Beispiel im Salzlandkreis, weiß Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion:

#WirWerdenLaut

Wann lässt Du lieber andere entscheiden, was gut für Dich ist, und wieviel willst Du mitreden und mitentscheiden? Die Schülerinnen und Schüler, die die Petition #WirWerdenLaut gestartet haben, haben den Eindruck, es gehe den politischen Entscheidern zu wenig um den Schutz ihrer Gesundheit, dass sie nicht für die Veränderungen sorgen, die nötig sind, damit Schule auch in einer Pandemie wirklich safe ist.

Innovative Orgelsanierung in der Nicolaikirche Magdeburg

Mit seinen 100 Meter hohen Türmen ist der Magdeburger Dom nicht nur das Wahrzeichen der Stadt, sondern überragt die Landeshauptstadt auch optisch. Doch lohnt sich immer auch ein Blick auf und in die anderen Kirchen der Stadt. In der Nicolaikirche in der Magdeburger Neustadt wird zurzeit die Orgel saniert. Kirchenreporter Thorsten Keßler hat Gemeindekirchenrat Oliver Barg auf die eigentlich gesperrte Orgelempore begleitet.

Kirchen aufgeschlossen – Stand der Kirchenumnutzung

„500 Kirchen – 500 Ideen“, unter dem Motto werden seit 5 Jahren wenig genutzte evangelische Kirchen in Thüringen neu belebt. Neu sind z.B. Her(r)bergs-Kirchen für Übernachtungen und eine meditative Spielplatzkirche. „kirchen-aufgeschlossen.de“, so heißt die neue Webseite des Projekts. Mit vielen Infos und Kontakten.

Seemannsmission Duckdalben

Der Hamburger Seemannsclub „Duckdalben“ musste im vorigen Jahr corona-bedingt mehrere Monate zumachen. Auch durften die Seeleute der ankernden Schiffe zum Beispiel über Weihnachten nicht vorn Bord gehen. Deshalb sind die Clubmitglieder der Seemannsmission losgezogen und haben die Seeleute auf oder an ihren Schiffen besucht.

Proteste gegen Corona-“Spaziergänge“

Tausende gehen bei sogenannten Corona-Spaziergängen auf die Straße. Aber es gibt in Thüringen von Erfurt bis Greiz auch Proteste gegen diese unangemeldeten Aufmärsche. Am Montag z.B. war „Jena Solidarisch“ mit Kundgebungen auf der Straße, in Gera gabs schon die dritte Menschenkette für „Solidarität statt Egoismus“ und in Eisenach eine Lichteraktion vom „Bündnis gegen Rechtsextremismus“.

Proteste gegen Corona-“Spaziergänge“

Tausende gehen bei sogenannten Corona-Spaziergängen auf die Straße. Aber es gibt in Thüringen von Erfurt bis Greiz auch Proteste gegen diese unangemeldeten Aufmärsche. Am Montag z.B. war „Jena Solidarisch“ mit Kundgebungen auf der Straße, in Gera gabs schon die dritte Menschenkette für „Solidarität statt Egoismus“ und in Eisenach eine Lichteraktion vom „Bündnis gegen Rechtsextremismus“.

Aufarbeitungskommission Missbrauch im Bistum Magdeburg gegründet

Im Bistum Magdeburg widmet sich eine im Herbst vergangenen Jahres eingerichtete Kommission der Aufarbeitung des sexuellen Missbrauchs im Bistum. Die Fünfköpfige Kommission aus externen Personen arbeitet unabhängig von kirchlichen Strukturen.

Online-Gottesdienst zum Queer-History-Month

In den vergangenen Tagen hat das öffentliche Outing von 125 Menschen, die in der katholischen Kirche arbeiten, große Welle geschlagen. Unter dem Hashtag #outinchurch fordern sie, dass lesbische, schwule, Trans-, Queer- und Intersex-Menschen endlich nicht mehr diskriminiert werden. Und auch, wenn für einige Menschen „die Kirchen“ ziemlich ähnlich zu sein scheinen, gibt es doch große Unterschiede. In den evangelischen Kirchen können alle kirchlich heiraten. Und die Onlinekirche der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland lädt jetzt im Februar zu einem besonderen Online-Gottesdienst ein, in der sich die evangelische Kirche damit befasst, dass es noch nicht lange her ist, als es auch dort noch Diskriminierung gab. Stefan Erbe aus der radio-SAW-Kirchenredaktion berichtet.

Diakonie Mitteldeutschland befürchtet Versorgungsprobleme wegen Impfpflicht für Mitarbeitende

Noch sechs Wochen, dann gilt in Kliniken und in der Pflege die Impfpflicht gegen Corona. Neben offenen Fragen in der Umsetzung befürchten einige Versorgungsprobleme. Dazu gehört auch die Diakonie Mitteldeutschland. Sie hat in einer internen Umfrage die Impfquote unter den Mitarbeitenden ermittelt.

Diakonie Mitteldeutschland befürchtet Versorgungsprobleme wegen Impfpflicht für Mitarbeitende

Noch sechs Wochen, dann gilt in Kliniken und in der Pflege die Impfpflicht gegen Corona. Neben offenen Fragen in der Umsetzung befürchten einige Versorgungsprobleme. Dazu gehört auch die Diakonie Mitteldeutschland. Sie hat in einer internen Umfrage die Impfquote unter den Mitarbeitenden ermittelt.

Lichtmess-Feier in in Merseburg zum Ende der Weihnachtszeit

Die Weihnachtsbäume sind längst auf dem Kompost, im Elefantengehege oder auf der Alpaka-Weide gelandet. Von Kipferln, Keksen und Stollen bei den allermeisten, wenn überhaupt, nur noch ein paar Krümel übrig. Wie nah Ostern ist, signalisieren die ersten Hasen und Ostereier in den Supermarktregalen.

EKM-Finanzaussichten bis 2025

Corona macht Teilen der Wirtschaft ja schwer zu schaffen. Die befürchtete dramatische Rezession ist aber bisher ausgeblieben. Die Verluste sind auch bei den Kirchen nicht ganz so hoch wie erwartet. Aber die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland rechnet in Zukunft mit weniger Einnahmen, sagt Finanzdezernent Stefan Große.

EKM-Finanzaussichten bis 2025

Corona macht Teilen der Wirtschaft ja schwer zu schaffen. Die befürchtete dramatische Rezession ist aber bisher ausgeblieben. Die Verluste sind auch bei den Kirchen nicht ganz so hoch wie erwartet. Aber die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland rechnet in Zukunft mit weniger Einnahmen, sagt Finanzdezernent Stefan Große.

Gottesdienst-on-demand online im Queer-History-Month

Die Onlinekirche der EKM, der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland rund um das Team von Pfarrerin Jennifer Scherf lädt im Februar zu einem besonderen Gottesdienst ein. Februar, erklärt die Online-Pfarrerin:

Online-Gottesdienst zum Queer-History-Month: Landesbischof Kramer bekennt sich zu Schuld

Landesbischof Friedrich Kramer, Pfarrerin Jennifer Scherf und ihr Team von der Online-Kirche laden ab heute einen ganzen Monat lang zu einem besonderen Online-Gottesdienst ein. „Der Februar ist der sogenannte Queer-History-Month. Da geht es darum, an die Geschichte zu erinnern der queeren Community: Wie geht es der queeren Community heute? Wie geht es ihr mit der Kirche?“, sagt Scherf.

Online-Gottesdienst zum Queer-History-Month: Landesbischof Kramer bekennt sich zu Schuld

Landesbischof Friedrich Kramer, Pfarrerin Jennifer Scherf und ihr Team von der Online-Kirche laden ab heute einen ganzen Monat lang zu einem besonderen Online-Gottesdienst ein. „Der Februar ist der sogenannte Queer-History-Month. Da geht es darum, an die Geschichte zu erinnern der queeren Community: Wie geht es der queeren Community heute? Wie geht es ihr mit der Kirche?“, sagt Scherf.

Franziskanerkloster Zeitz – Förderung für einen historischen Lernort

Schülerinnen und Schüler der evangelischen Grundschule in Zeitz sollen künftig an einem historischen Ort lernen. Das ehemalige Franziskanerkloster im Zentrum der Stadt soll wieder eine Schule werden. So wie fast 470 Jahre seit der Reformation, sagt Michael Bartsch, Vorstandsvorsitzender vom Evangelischen Schulprojekt im Burgenlandkreis.