Zuhörer gesucht – Telefonseelsorge Dessau sucht Ehrenamtliche

Rund um die Uhr ein offenes Ohr! Wer bei der Telefonseelsorge anruft, der erreicht immer jemanden. Damit das auch in Zukunft so bleibt, suchen die Telefonseelsorge-Stellen in Sachsen-Anhalt ehrenamtliche Mitarbeiter für den Dienst am Telefonhörer. Wo genau, weiß Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion.

Rund um die Uhr ein offenes Ohr – Telefonseelsorge ist auch Nachts für Anrufende da

Erwartet ihr gerade einen Anruf? Die meisten von euch wahrscheinlich nicht. Ganz anders sieht das aus bei der Telefonseelsorge. Bundesweit haben die Ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und -mitarbeiter im letzten Jahr fast 1,7 Millionen Anrufe entgegen genommen. Das heißt: etwa alle 20 Sekunden klingelt es irgendwo in einer der über 100 Dienststellen in Deutschland. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion berichtet.

Rund um die Uhr ein offenes Ohr – Therapeuten empfehlen immer öfter den Anruf bei der Telefonseelsorge

Rund um die Uhr ein offenes Ohr! Wer bei der Telefonseelsorge anruft, der erreicht immer jemanden. Das ist wie mit der Feuerwehr. Es gibt sie und meistens braucht man sie nicht. Wenn man sie aber braucht, dann ist es gut, dass es sie gibt. Die Telefonseelsorge Dessau hat jetzt den Jahresbericht 2017 veröffentlicht. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion mit Einzelheiten.

Zivilisationskrankheit Einsamkeit – Beobachtungen in Halle bei Telefonseelsorge und Stadtmission

Eine Ministerin gegen Einsamkeit. Die gibt es tatsächlich. In Großbritannien! Aber auch Union und SPD wollen bei einer Neuauflage der Großen Koalition gegen Einsamkeit vorgehen. Einsamkeit ist auch einer der Hauptgründe für Anrufe bei der Telefonseelsorge. Obwohl es so viele Möglichkeiten der Kommunikation gibt, nimmt die Einsamkeit oder Vereinzelung zu, beobachtet Dorothee Herfurth-Rogge, die Leiterin der Telefonseelsorge Halle.