Grenzgängerfestival: Kunst & Kultur in kleinen Dorfkirchen

In Sachsen-Anhalt und Thüringen läuft jetzt wieder das Kleinkunstfestival Grenzgänger. Die Grenzgänger bringen Kunst und Kultur in kleinere Orte und Kirchen und ihr Programm ist dabei so abwechslungsreich wie die Landschaft zwischen Altmark und Thüringer Wald. Puppentheater in der Kirche, Gitarrenkonzert im Pfarrhaus, der Clown vor dem Altar oder ein Gospelchor im Pfarrgarten. Weil gerade auf dem Land oft kulturelle Angebote fehlen, sagt Michael Madjera, Vorsitzender des Grenzgänger-Vereins.

Heute ist bundesweiter Tag der Autobahnkirchen: Gelmeroda war die erste im Osten

Heute ist der bundesweite Tag der Autobahnkirchen. Auch in Gelmeroda an der A4 bei Weimar gibt es deshalb ein kleines Kirchenfest. Die evangelische Kirche war 1994 die erste Autobahnkirche in Thüringen und ganz Ostdeutschland. Heute kommen rund 10.000 Gäste jährlich.

Die richtige Zeit

Was hast Du eigentlich schon lange vor, hast es aber immer noch nicht gemacht? Zum Beispiel, weil einfach keine Zeit dafür war; oder einfach nicht das passende Wetter. Alte Freunde besuchen, die weiter weg wohnen, und die Du lange nicht gesehen hast, zum Beispiel. Ein paar Städtetrips vielleicht. Ne Fahrt ans Meer. Dein Auto aufhübschen, Dein Fahrrad fit machen, das eine Zimmer in Deiner Wohnung neu einrichten. Auf ein Konzert oder Festival fahren, mal wandern vielleicht.

Tankstelle für die Seele – am 22. Juli ist Tag der Autobahnkirche

Wenn ihr häufig auf der Autobahn unterwegs seid, habt ihr die blauen Schilder mit dem Hinweis „Autobahnkirche“ bestimmt schon mal gesehen. 47 solcher „Tankstellen für die Seele“, wie sie oft genannt werden, gibt es in Deutschland. Vier davon in Sachsen-Anhalt. Zum heutigen Tag der Autobahnkirche hat unser Kollege Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion die Autobahnkirche in Brehna an der A9 besucht.

EKM-Hilfe in Nahost geht weiter: Pfarrer Kurzke war 8 Tage in Syrien

Christian Kurzke ist evangelischer Pfarrer in Rüdersdorf-Kraftsdorf. Mit seinen Kirchgemeinden organisiert er Hilfsaktionen für Flüchtlinge im Nordirak, im Libanon und Syrien. Mit 80.000 Euro unterstützt auch die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland diese Projekte. Jetzt hat Pfarrer Kurzke 8 Tage lang Projektpartner in Syrien besucht.

Was ist der Mensch

Was ist der Mensch, dass du seiner gedenkst? Das ist ein Bibelspruch. Er fällt mir manchmal ein, wenn ich an außergewöhnlich schönen Orten bin. Im Urlaub, auf einem Berg, beim Wandern, wenn der Blick ins Weite geht. Die Welt ist so groß, aber in den Augen Gottes ist jeder einzelne Mensch wert- und würdevoll.

Heute ist bundesweiter Tag der Autobahnkirchen: Gelmeroda war die erste im Osten

Heute ist der bundesweite Tag der Autobahnkirchen. Auch in Gelmeroda an der A4 bei Weimar gibt es deshalb ein kleines Kirchenfest. Die evangelische Kirche war 1994 die erste Autobahnkirche in Thüringen und ganz Ostdeutschland. Heute kommen rund 10.000 Gäste jährlich.

Die Fangemeinde pilgert ins Stadion – christlicher Fanclub Holy Bulls

Ob Erste, Zweite, Dritte oder Regionalliga, ob in Halberstadt, Halle, Braunschweig, Magdeburg oder Leipzig: Fußballfans bei uns im SAW-Land sind langsam wieder heiß auf die die neue Saison. Dann pilgert die Fan-Gemeinde in die Fußball-Tempel, und feuert ihre Fußball-Götter auf dem Heiligen Rasen an. Sprachlich haben Fußball und Religion viele Gemeinsamkeiten. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion hat Fans von beiden getroffen. Von Fußball und Religion.

Nachtbürgermeister

Jetzt im Sommer passiert es besonders häufig: Da sind die einen, die die laue Sommernacht genießen, bis spät in die Nacht mit Freunden in der Bar sind, richtig Party machen, dann noch durch den Park ziehen oder durch die Altstadt usw. usw. Und dann gibt’s die, die am nächsten Tag rausmüssen, eh schlecht schlafen können, weil’s so warm ist, daher die Fenster aufreißen – und sich überhaupt nicht freuen, wenn dann noch eine Horde mehr oder weniger betrunkener Leute singend an ihrem Fenster vorbeizieht.

Crowdfunding im 1. Weltkrieg: Kriegsnagelung an der Kirche Güsten

In Güsten wird zurzeit an der Evangelischen Kirche St. Vitus gebaut. Dabei wurde auch die Tür des Westportals saniert. Eine schwere, zweiflügelige Eichentür mit einigen tausend Nägeln. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion weiß, wann und warum die Nägel in Tür und Türrahmen eingeschlagen wurden.

Ferien in Thüringen: der Tälerpilgerweg

In den Ferien kann man auch in Thüringen was Schönes erleben. Z.B. mal den „Tälerpilgerweg“ südlich von Stadtroda entlang gehen. Friedbert Reinert von der evangelischen Kirchgemeinde Tröbnitz hat den Pilgerweg mitinitiiert. Das Feuerwehrhaus ist ein guter Startpunkt.

Recht den Elenden und Armen

Könige sollen sich nicht mit Wein betrinken und Fürsten nicht mit Bier. Das gibt eine Mutter ihrem Sohn mit auf den Weg, der König werden soll – so erzählt es die Bibel. Du könntest nämlich, meint sie, wenn du betrunken bist, vergessen, was Deine Aufgabe ist: Tu deinen Mund auf und richte in Gerechtigkeit und schaffe Recht den Elenden und Armen.

Urlaubsseelsorge: Dort arbeiten, wo andere Urlaub machen

Arbeit im Urlaub. Oder doch eher Urlaub während der Arbeitszeit. So ganz genau lässt sich das nicht trennen bei den Pfarrerinnen und Pfarrern, die jetzt als Urlaubsseelsorger im Einsatz sind. Die Magdeburger Pfarrerin Brigitte Enke ist so eine Pfarrerin auf Zeit.

Ausstellung Thietmars Welt – Mittelalter-Impressionen in Merseburg

Seit dem 15. Juli ist in Merseburg die Ausstellung Thietmars Welt zu sehen. Ohne die von Bischof Thietmar vor über 1.000 Jahren aufgeschriebene Chronik wüssten wir heute viel weniger über das Mittelalter und über die Ottonen. Gezeigt werden die über 100 Ausstellungsstücke in der Willi-Sitte-Galerie und im Merseburger Dom. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion hat sich für uns ins Mittelalter begeben.

Fairer Handel boomt – und bleibt trotzdem Randerscheinung

Immer mehr Menschen kaufen fair gehandelte Produkte. So hat sich der Umsatz in den letzten zehn Jahren verfünffacht. Klingt erstmal gut. Der Anteil des fairen Handels am Gesamtumsatz liegt aber bei weniger als einem Prozent. Das geht aus Zahlen des Dachverbandes Forum Fairer Handel hervor. Kaffee bleibt unter den fair gehandelten Produkten der Spitzenreiter. Auch bei Bananen achten schon viele Verbraucher auf das Fairtrade-Siegel und Schokolade steht mittlerweile auch beim Discounter im Regal. Bei Lebensmitteln wächst das Konsum-Bewusstsein, bei anderen Produkten ist Nachholbedarf, sagt Eine-Welt-Promoter Matthias Bilz.

Magdeburgs Schokoladenseite: Ökumenische Höfe an der Elbe

Ein Klosterneubau in Magdeburg. Bemerkenswert! Am Elbufer entstehen zwischen katholischer Petrikirche und evangelischer Wallonerkirche die Ökumenischen Höfe. Wohnungen, ein Gemeindehaus, der historische Lutherturm und eben ein neues Klostergebäude für die Brüder vom Prämonstratenserkonvent. Erst mal wird ein DDR-Bau abgerissen, sagt Pater Clemens, der Prior der Prämonstratenser:

Tankstelle für die Seele – Rasten an der Autobahnkirche Brehna

Wer auf der Autobahn unterwegs kennt die blauen Schilder mit dem Hinweis „Autobahnkirche.“ Eine von vier Autobahnkirchen in Sachsen-Anhalt steht an der A9 in Brehna, nicht weit entfernt von der Abfahrt Nr 13. Schon von weitem ist das Ensemble aus Klosterkirche und Stadtkirche zu sehen, weiß Gemeindekirchenrat Bernd Löchel:

Zum 17. Mal – am 22. Juli ist in Hettstedt wieder Jakobuslauf

Kirche und Sport. Das passt gut zusammen. Am Sonntag startet in Hettstedt der 17. Jakobus-Lauf. Ihr wollt spontan die Laufschuhe oder Wanderstiefel schnüren? Ab 8.30 Uhr ist am Sonntag das Orga-Büro am Hettstedter Marktplatz geöffnet. Herausforderung gibt es für jeden, glaubt Pfarrer Sebastian Bartsch.

Komplimente

Wow, da haben wir am Mittwoch auf Facebook gesagt: „Markiere ein Mädchen, das wunderschön ist, auch wenn es immer sagt, es wäre zu dick“ – und es sind so viele Kommentare eingegangen!: „Du bist (m)eine Frau mit allem, was dazugehört. Du bist wunderschön.“ Oder „Du bist nicht nur wunderschön, du bist auch ein wunderbarer Mensch!“

Abtauchen ins Mittelalter – Ausstellung Thietmars Welt in Merseburg

In Merseburg läuft vom 15. Juli bis 4. November die Ausstellung Thietmars Welt. Ohne die von Bischof Thietmar vor über 1.000 Jahren aufgeschriebene Chronik wüssten wir heute viel weniger über das Mittelalter und über die Ottonen. Markus Cottin ist der Leiter des Domstiftarchivs Merseburg und auch Kurator der Ausstellung. Der Mittelalterhistoriker kennt Thietmars Chronik zwar nicht in- und auswendig, aber doch ziemlich gut:

Zuhörer gesucht – Telefonseelsorge Dessau sucht Ehrenamtliche

Rund um die Uhr ein offenes Ohr! Wer bei der Telefonseelsorge anruft, der erreicht immer jemanden. Damit das auch in Zukunft so bleibt, suchen die Telefonseelsorge-Stellen in Sachsen-Anhalt ehrenamtliche Mitarbeiter für den Dienst am Telefonhörer. Wo genau, weiß Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion.