Mißglückte Verbindung: Johann Sebastian Bach und Sangerhausen

Stellt euch vor, da soll ein talentierter 17jähriger Musiker der Musikchef einer nicht ganz unbedeutenden Kirche werden. So beginnt 1702 die Verbindung zwischen Johann Sebastian Bach und der Stadt Sangerhausen, sagt Martina Pohl Kreiskantorin im Kirchenkreis Eisleben-Sömmerda.

Missglückte Verbindung – Johann Sebastian Bach in Sangerhausen

Stellt euch vor, ein 17 Jahre alter, zugegebenermaßen talentierter Musiker, kommt frisch von der Schule und wird Musikchef einer nicht ganz unbedeutenden Kirche. So wäre es im Sommer 1702 beinahe Johann Sebastian Bach in Sangerhausen ergangen, sagt Martina Pohl Kreiskantorin im Kirchenkreis Eisleben-Sömmerda.

Ajax Loader
Mehr laden