Gemüsegarten auf dem Mond

Auf dem Mond wächst jetzt Baumwolle. Und wenn alles klappt wie geplant, sollen aus den mitgebrachten Fliegeneiern demnächst die ersten Mondfliegen schlüpfen. Auch Raps, Kartoffeln und Kresse hat das chinesische Mondfahrzeug „Yutu 2“ auf der Rückseite des Mondes ausgesetzt – eine ganze Biosphäre, einen selbständigen Lebensraum.

Der Herrgott auf dem Altar in der Petrikirche Hohenmölsen

In der Kirche mal Dinge tun, die dort eigentlich nicht vorgesehen sind. In der Petrikirche Hohenmölsen geht das. Bei den erlebnispädagogischen Kinderkirchenführungen mit Pfarrerin Friederike Rohr.

Mensch Martin – Hut ab! Es luthert in der Wintergrüne

Um Martin Luther war es im vergangenen Jahr etwas ruhig geworden. Kein Wunder, nach dem Jubiläumsjahr 2017 waren die meisten etwas übersättigt vom Reformator. Sozusagen: Überluthert! Jetzt geht es aber langsam wieder, findet Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion und hat in Torgau in eine Ausstellung über Martin Luther und seine Ehefrau Katharina von Bora besucht. Leben wie zu Luthers Zeiten.

Es gibt nur schmutzige Kriege

„Suche Frieden und jage ihm nach.“ So lautet die Jahreslosung der Evangelischen Kirche, also so etwas, wie ein Leitwort für das Jahr. Und Frieden möchte doch wohl jeder gerne, oder etwa nicht? Eva Hadem ist die Friedensbeauftragte der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland. Sie warnt vor vermeintlich sauberem Krieg, zum Beispiel mit ferngesteuerten Drohnen.

Tempolimit 130 – Evangelische Kirche startet Petition beim Bundestag

Das wird für Diskussionen sorgen! Die EKM, die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland, fordert: Schluss mit freier Fahrt für freie Bürger und startet eine Online-Petition für ein Tempolimit. Ganz offiziell beim Bundestag, erklärt Gemeindedezernent Christian Fuhrmann, denn ein Tempolimit von 130 km/h auf der Autobahn ist ein Thema für die gesamte Gesellschaft:

Ohne Ehrenamtliche keine Orgel im Gottesdienst

Im Gottesdienst am Sonntag spielen ganz häufig Ehrenamtliche die Orgel. Kirchenmusiker Werner Jankowski ist im Kirchenkreis Egeln zuständig für die Orgeln zwischen Marienborn und dem Sülzetal.

Chrismon sucht die Kirchengemeinde des Jahres 2019

In diesem Jahr wird wieder die Kirchengemeinde des Jahres gewählt. Eine Initiative des evangelischen Magazins chrismon. Was manche ehrenamtlich engagierten Leute so auf die Beine stellen ist bemerkenswert. Die Kirche renovieren oder Ideen verwirklichen und dabei Menschen zusammenbringen. Kirchengemeinden können sich jetzt bewerben, so chrismon-Herausgeber Arnd Brummer.

Mensch Martin – Hut ab! Es luthert in der Wintergrüne

Um Martin Luther war es im vergangenen Jahr etwas ruhig geworden. Kein Wunder, nach dem Jubiläumsjahr 2017 waren die meisten etwas übersättigt vom Reformator. Sozusagen: Überluthert! Jetzt geht es aber langsam wieder, findet Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion und hat sich in Torgau in eine Luther-Ausstellung gewagt:

Von Zieko nach Alaku: Partnerschaft über 5231 Kilometer nach Äthiopien

Viele Kirchengemeinden haben Partnerschaften zu Christen im Ausland. Solche Partnerschaften gibt es innerhalb Europas, aber auch nach Asien, Amerika oder Afrika. So etwas wie der Blick über den eigenen kirchlichen Tellerrand. Die Hoffnungsgemeinde aus Zieko bei Coswig pflegt so eine Partnerschaft nach Äthiopien. Thorsten Keßler hat Einzelheiten:

Seehausen – wo auch die Dombaumeister aus Magdeburg gearbeitet haben

Über 70 historische Gebäude sind Teil der Straße der Romanik durch Sachsen-Anhalt. Darunter auch viele Kirchen. Fast ganz im Norden zum Beispiel St. Petri in Seehausen in der Altmark. Die Kirche ist erst im letzten Jahr zur Straße der Romanik dazu gekommen. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion war in der Altmark und hat Seehausen besucht.

Weltgebetstag 2019 Workshops starten: Slowenien

Thüringer Christinnen machen sich in den nächsten 3 Wochen fit für den Weltgebetstag. Der ist Anfang März und an 9 Orten in Thüringen gibt es Vorbereitungstage: von Bleicherode bis Meiningen. Eine der Workshop-Leiterinnen ist Kathrin Schwarze. Sie ist seit Jahren beim Weltgebetstag aktiv.

Schlemmen im Osten, Hungern im Westen

Der Ernährungsreport 2019 hat diese Woche ja ziemliche Wellen geschlagen. Was essen die Deutschen? Bei der Studie für den Ernährungsreport kam ja vor allem raus, dass die Deutschen gesund essen wollen. 91 Prozent achten auf gesunde Ernährung. Tja, „drauf achten“, kann auch heißen, jeden Tag das halbe Kilo mehr auf der Wage ablesen.

Schöner Schnee

Okay, das ist schon ein recht heftiger Wintereinbruch. Wie da in den letzten Tagen ein handfester Schneesturm im Harz tobte und die Brockenbahn im Schnee stecken blieb, das war schon hart. Die 60 Leute, die in der Bahn festsaßen, mussten schließlich mit Kleinbussen vom Berg runter nach Wernigerode gebracht werden. Auch weiter unten hat der Winter viele Gebiete fest im Griff. Über zehn Menschen sind sogar schon gestorben: vom Baum erschlagen, unter Lawinen begraben, im Schnee erstickt.

Besonderer Klavier-Sound mit „2Flügel“, „Deutschland trifft Frankreich“ und „Flüchtige Begegnungen“

In der Jugendkirche „Herzschlag“ in Nordhausen gibt’s morgen Abend „Kopfkino“. Nein, kein Film, sondern ein Konzert mit dem Duo „2Flügel“.

Besonderer Klavier-Sound mit „2Flügel“, „Deutschland trifft Frankreich“ und „Flüchtige Begegnungen“

In der Jugendkirche „Herzschlag“ in Nordhausen gibt’s morgen Abend „Kopfkino“. Nein, kein Film, sondern ein Konzert mit dem Duo „2Flügel“.

Alle 31.171 Verse – in Torgau wird die Bibel abgeschrieben

In Torgau wird die Bibel abgeschrieben. Zeile für Zeile. Vers für Vers. Alle 31.000 Verse. Einzige Bedingung: Jeder nur einen Vers. Eigentlich, sagt Beate Senftleben vom evangelischen Bildungszentrum Wintergrüne.

Christliche Jugendarbeit in Sachsen-Anhalt und Thüringen

Die Kirchen, die freiwilligen Feuerwehren und die Sportvereine in Sachsen-Anhalt und Thüringen haben Nachwuchssorgen. Besonders auf dem dünn besiedelten Land. Wenn in einem Dorf nur noch ein oder zwei Jugendliche leben, wird die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zur Herausforderung. Ganz egal, ob Sportverein, Feuerwehr, Pfadfinder oder Kirche. Thorsten Keßler hat Beispiele aus der kirchlichen Jugendarbeit.

Förderpreis „chrismon-Gemeinde 2019″ – jetzt bewerben

Es ist ziemlich beeindruckend, was manche ehrenamtlich engagierten Leute so auf die Beine stellen – zum Beispiel in ihrer Kirchengemeinde; egal, ob sie das Kirchengebäude hübsch renovieren oder neue Projekte ausprobieren und dabei Menschen zusammenbringen. Der Förderwettbewerb „chrismon-Gemeinde 2019“ will dieses Engagement würdigen. Kirchengemeinden können sich jetzt bewerben.

Förderpreis „chrismon-Gemeinde 2019″ – jetzt bewerben

Es ist ziemlich beeindruckend, was manche ehrenamtlich engagierten Leute so auf die Beine stellen – zum Beispiel in ihrer Kirchengemeinde; egal, ob sie das Kirchengebäude hübsch renovieren oder neue Projekte ausprobieren und dabei Menschen zusammenbringen. Der Förderwettbewerb „chrismon-Gemeinde 2019“ will dieses Engagement würdigen. Kirchengemeinden können sich jetzt bewerben.

Anfassen und Mitmachen – Museum für Kinder und Jugendliche

In Halle in den Franckeschen Stiftungen läuft zurzeit die Ausstellung Hotel Global. Elf Zimmer, elf wechselnde Einrichtungen und in denen wohnen elf verschiedene Menschen. Globalisierung gelungen umgesetzt, findet Claus Veltmann, der Kustos der Franckeschen Stiftungen.

Bessere Familienarbeit durch mehr Zusammenarbeit und mit neuen Materialien

„Wie können wir Angebote für Familien verbessern, vor allem in den ländlichen Regionen?“, unter anderem um diese Frage geht es nächste Woche Donnerstag bei einem Familien-Fachtag im evangelischen Landeskirchenamt.

Bessere Familienarbeit durch mehr Zusammenarbeit und mit neuen Materialien

„Wie können wir Angebote für Familien verbessern, vor allem in den ländlichen Regionen?“, unter anderem um diese Frage geht es nächste Woche Donnerstag bei einem Familien-Fachtag im evangelischen Landeskirchenamt.

EKM vergibt Werner-Sylten-Preis für christlich-jüdischen Dialog

Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland ehrt heute Menschen, die sich für den christlich-jüdischen Dialog engagieren. Den in Halle zum zweiten Mal verliehenen Werner-Sylten-Preis erhalten die frühere Mageburger Superintendentin Waltraut Zachhuber, der Pfarrer Klaus Pacholik sowie das Evangelische Schulzentrum Mühlhausen. Alle drei Preisträger engagieren sich für eine lebendige Erinnerungskultur und die Würdigung jüdischen Lebens. Den zunehmenden Antisemitismus beobachtet Waltraut Zachhuber mit Sorge:

Erstmals Koordinatorin für psychosoziale und seelsorgerliche Notfallversorgung in Thüringen

Seit dem 1. Januar hat Thüringen erstmals eine Landeskoordinatorin für PSNV, das ist die „Psychosoziale und seelsorgerliche Notfallversorgung“. Anja Rödiger-Erdmann war bisher Projektleiterin beim Thüringer Feuerwehrverband und ist auch selbst seit Jahren als Feuerwehrfrau aktiv.

Erstmals Koordinatorin für psychosoziale und seelsorgerliche Notfallversorgung in Thüringen

Seit dem 1. Januar hat Thüringen erstmals eine Landeskoordinatorin für PSNV, das ist die „Psychosoziale und seelsorgerliche Notfallversorgung“. Anja Rödiger-Erdmann war bisher Projektleiterin beim Thüringer Feuerwehrverband und ist auch selbst seit Jahren als Feuerwehrfrau aktiv.

Nächster Halt Bahnhofsmission – Anlaufstelle nicht nur für Reisende

Sechs Bahnhöfe in Sachsen-Anhalt haben auch eine Bahnhofsmission. Halle, Dessau und Magdeburg. Bitterfeld, Stendal und Halberstadt. Die Grundidee der Bahnhofsmission ist Hilfe für Reisende. Beim Umsteigen, wenn der schwere Koffer oder der Kinderwagen schnell von einem zum anderen Gleis müssen. Oder als Aufenthaltsraum, wenn der Zug Verspätung hat. Florian Sosnowski leitet die ökumenische Bahnhofsmission in Magdeburg:

100 Jahre Bauhaus: Lyonel Feiningers Leidenschaft für Thüringer Dorfkirchen

2019 ist Bauhausjahr. Die berühmte Designhochschule wurde vor 100 Jahren in Weimar gegründet. Lyonel Feininger war einer der ersten ans Bauhaus berufenen Meister. Der amerikanische Maler hatte eine große Leidenschaft für Thüringer Dorfkirchen. Das weiß Kunstkenner und Pfarrer Frank Hiddemann.

#bauhaus100 – Lyonel Feininger und die Thüringer Dorfkirchen

Hier macht das Bauhaus Schule. So heißt es in Sachsen-Anhalt in diesem Jahr, denn 2019 ist Bauhausjahr und Dessau eines der Zentren. Gegründet wurde die berühmte Designhochschule in Weimar und einer der ersten ans Bauhaus berufenen Meister hatte eine Leidenschaft für Thüringer Dorfkirchen: Der amerikanische Maler Lyonel Feininger. Pfarrer und Kunstkenner Frank Hiddemann weiß mehr:

Programm 2019 der Evangelischen Akademie Thüringen: Schwerpunkt Jugend

Eine Menge Spannendes, gerade auch für junge Leute, gibt es im neuen Programm der Evangelischen Akademie Thüringen für 2019. Z.B. Minecraft-Workshops, Live-Rollenspiele und ein Seminar zum neuen Star-Wars-Film. Annika Schreiter ist Studienleiterin für politische Jugendbildung und findet: es muss einfach Spaß machen.

Datenraub darf Politik nicht lähmen

Hand aufs Herz: Wenn du jetzt eine Nachricht bekämst mit Infos über die persönlichen Daten von Top-Politikerinnen, Künstlern, Sportlerinnen und Sportlern – würdest Du sie lesen? Du weißt, die Daten sind geklaut bei dem jetzt bekannt gewordenen Hackerangriff. Würdest du trotzdem wissen wollen, was drinsteht?

Hier macht das Bauhaus Schule – Jubiläumsjahr zum 100sten Geburtstag

Hier macht das Bauhaus Schule. So heißt es in Sachsen-Anhalt in diesem Jahr. 2019 ist Bauhausjahr und Dessau das Zentrum. Am Jubiläum beteiligt sich auch die Evangelische Landeskirche Anhalts. Über Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Bauhaus und Evangelischer Kirche berichtet Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion.

100 Jahre Bauhaus: Lyonel Feiningers Leidenschaft für Thüringer Dorfkirchen

2019 ist Bauhausjahr. Die berühmte Designhochschule wurde vor 100 Jahren in Weimar gegründet. Lyonel Feininger war einer der ersten ans Bauhaus berufenen Meister. Der amerikanische Maler hatte eine große Leidenschaft für Thüringer Dorfkirchen. Das weiß Kunstkenner und Pfarrer Frank Hiddemann.