Jahreslosung 2019: Suche Frieden und jage ihm nach!

Die Kirchen stellen jedes Jahr unter eine Jahreslosung, einen Vers aus der Bibel. Das ist so ein klein wenig vergleichbar den Slogans der Fußballvereine: #nurzusammen heißt das beim Halleschen FC. #einmalimmer beim 1. FC Magdeburg. Das biblische Leitwort ist natürlich etwas länger. In diesem Jahr: „Suche Frieden und jage ihm nach.“ Frieden fängt bei uns an, findet Landesbischöfin Ilse Junkermann. Einen Vers vor der eigentlichen Losung heißt es nämlich:

Jubiläum: 10 Jahre Evangelische Kirche in Mitteldeutschland

Aus Zwei mach eins: Heute vor 10 Jahren haben die Evangelisch-Lutherische Kirche in Thüringen und die Kirchenprovinz Sachsen fusioniert. Zur Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, kurz: EKM. Ilse Junkermann wurde erste Landesbischöfin der neuen Kirche und die Kirche ist angekommen in nahezu ganz Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Jubiläum: 10 Jahre Evangelische Kirche in Mitteldeutschland

Aus Zwei mach eins: Am 1. Januar 2009 haben die Evangelisch-Lutherische Kirche in Thüringen und die Kirchenprovinz Sachsen fusioniert. Zur Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, kurz: EKM. Die feiert nun also den 10. Geburtstag und deshalb hat Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion mit Landesbischöfin Ilse Junkermann eine Bilanz gezogen.

Ökumene wächst weiter im Jahr eins nach dem Reformationsgedenken

Vor einem Jahr um diese Zeit hieß es aufatmen für die Kirche. Martin Luther war noch in aller Munde. Das Jubiläumsjahr zum 500. Reformationsgedenken aber gerade zu Ende gegangen. Die Frage am Ende dieses Jahres: Was ist geblieben davon? Jetzt, ein Jahr später. Ökumene wächst weiter im Jahr eins nach dem Reformationsjubiläum. Das findet die Evangelische Landesbischöfin Ilse Junkermann

Flucht, Hoffnung, Heimat – die vielen Facetten der Weihnachtsgeschichte

Hunderttausende Menschen hören morgen in den Kirchen die Weihnachtsgeschichte mit ihren vielen Facetten. Über Trost und Hoffnung. Über Flucht, Vertreibung und Obdachlosigkeit. Ausgerechnet Hirten ohne festen Wohnsitz besuchen ja das Flüchtlingskind Jesus. Die Weihnachtsgeschichte ist aber auch eine Heimatgeschichte, sagt die evangelische Landesbischöfin Ilse Junkermann.

Von Tochter Zion bis O du Fröhliche: Weihnachtszeit ist Singzeit! Oder?

In wohl keiner anderen Zeit wird ja so viel gesungen, wie jetzt in der Advents- und Weihnachtszeit. Heißt es zumindest.

Evangelische Kirche pflegt Partnerschaften rund um den Globus

Viele Evangelische Kirchengemeinden in Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sind weltweit vernetzt. Sie haben Partnergemeinden in anderen europäischen Ländern oder auf anderen Kontinenten. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion mit Beispielen für Partnerschaften nach Indien, England oder Kuba.

Landesbischöfin Junkermann lehnt Spahn-Vorstoß zur Organspende ab

Anfang der Woche hat CDU-Gesundheitsminister Jens Spahn den Vorschlag gemacht: Alle sollen grundsätzlich Organspender sein – es sei denn, man widerspricht. Bisher ist es umgekehrt geregelt. Die evangelische Landesbischöfin Ilse Junkermann sagt dazu: „Spende“ könne man das dann aber nicht mehr nennen.

Diskussion um Organspende(pflicht)

Gesundheitsminister Jens Spahn (von der CDU) will jeden grundsätzlich zum Organspender machen – es sei denn er widerspricht. Bisher ist es umgekehrt geregelt. Die evangelische Landesbischöfin Ilse Junkermann sagt: „Spende“ kann man das dann aber nicht mehr nennen.

Diskussion um Organspende(pflicht)

Gesundheitsminister Jens Spahn (von der CDU) will jeden grundsätzlich zum Organspender machen – es sei denn er widerspricht. Bisher ist es umgekehrt geregelt. Die evangelische Landesbischöfin Ilse Junkermann sagt: „Spende“ kann man das dann aber nicht mehr nennen.

Organspende: Bischöfin Junkermann lehnt Widerspruchslösung ab

Alle sollen grundsätzlich Organspender sein. Den Vorschlag von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn lehnt die evangelische Landesbischöfin Ilse Junkermann ab:

Tagungsstätte und Kloster auf Zeit: Das Julius-Schniewind-Haus in Schönebeck

In Schönebeck hat jetzt nach rund zwei Jahren Renovierung wieder das Julius-Schniewind-Haus geöffnet. Ein Tagungszentrum und Begegnungshaus und für manche Menschen auch Kloster auf Zeit. Gäste können hier abschalten und den Alltag hinter sich lassen. Auch deshalb habe sich die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland sehr für das Haus eingesetzt, sagt Landesbischöfin Ilse Junkermann.

Chance oder Bedrohung? Landesbischöfin diskutiert mit Unternehmern über Digitalisierung

Ist die digitale Revolution eine Riesenchance oder eine Bedrohung? Vernichtet sie massenhaft Arbeitsplätze oder schafft sie mehr neue? Landesbischöfin Ilse Junkermann und Ministerpräsident Bodo Ramelow haben darüber gestern in Gera mit evangelischen Unternehmern aus Mitteldeutschland diskutiert.

Chance oder Bedrohung? Landesbischöfin diskutiert mit Unternehmern über Digitalisierung

Ist die digitale Revolution eine Riesenchance oder eine Bedrohung? Vernichtet sie massenhaft Arbeitsplätze oder schafft sie mehr neue? Landesbischöfin Ilse Junkermann und Ministerpräsident Bodo Ramelow haben darüber gestern in Gera mit evangelischen Unternehmern aus Mitteldeutschland diskutiert.

SPD-Abstimmung: Evangelische Kirche und Diakonie kritisieren Groko-Pläne für Familiennachzug

Morgen startet der SPD-Mitgliederentscheid über ein Ja oder Nein zur Großen Koalition. Ein CDU-Parteitag will nächsten Montag darüber abstimmen. Im ausgehandelten Koalitionsvertrag ist ein weiter stark eingeschränkter Familiennachzug für Geflüchtete festgeschrieben. Die Evangelische Kirche und die Diakonie kritisieren das, auch Thüringens evangelische Landesbischöfin Ilse Junkermann.

SPD-Abstimmung: Evangelische Kirche und Diakonie kritisieren Groko-Pläne für Familiennachzug

Morgen startet der SPD-Mitgliederentscheid über ein Ja oder Nein zur Großen Koalition. Ein CDU-Parteitag will nächsten Montag darüber abstimmen. Im ausgehandelten Koalitionsvertrag ist ein weiter stark eingeschränkter Familiennachzug für Geflüchtete festgeschrieben. Die Evangelische Kirche und die Diakonie kritisieren das, auch Thüringens evangelische Landesbischöfin Ilse Junkermann.

SPD-Abstimmung: Evangelische Kirche und Diakonie kritisieren Groko-Pläne für Familiennachzug

Am Dienstag startet der SPD-Mitgliederentscheid über ein Ja oder Nein zur Großen Koalition. Ein CDU-Parteitag will am 26. Februar darüber abstimmen. Im ausgehandelten Koalitionsvertrag ist ein weiter stark eingeschränkter Familiennachzug für Geflüchtete festgeschrieben. Die Evangelische Kirche und die Diakonie kritisieren das, auch Thüringens evangelische Landesbischöfin Ilse Junkermann.

Landesbischöfin Ilse Junkermann kritisiert Antisemitismus

Antisemitismus ist in Deutschland über 70 Jahre nach dem Holocaust immer noch nicht verschwunden. Verschiedene Studien bescheinigen der deutschen Bevölkerung einen Anteil von 15 bis 20 Prozent Judenfeinden. Auch in Thüringen. Der Antisemitismus eines Teils der arabischen Migranten kommt noch dazu, wie zuletzt bei Demos in Berlin.

Landesbischöfin Ilse Junkermann kritisiert Antisemitismus

Antisemitismus ist in Deutschland über 70 Jahre nach dem Holocaust immer noch nicht verschwunden. Verschiedene Studien bescheinigen der deutschen Bevölkerung einen Anteil von 15 bis 20 Prozent Judenfeinden. Auch in Thüringen. Der Antisemitismus eines Teils der arabischen Migranten kommt noch dazu, wie zuletzt bei Demos in Berlin.

Doppelt so viele offene Kirchen wie vor einem Jahr, aber Ziel von 95 Prozent verfehlt

Möglichst viele Kirchen sollen tagsüber offen sein. Dazu hat ja vor einem Jahr die evangelische Landesbischöfin Ilse Junkermann aufgerufen. Wie sieht denn ihre Bilanz beim Thema offene Kirchen heute aus?

Doppelt so viele offene Kirchen wie vor einem Jahr, aber Ziel von 95 Prozent verfehlt

Möglichst viele Kirchen sollen tagsüber offen sein. Dazu hat ja vor einem Jahr die evangelische Landesbischöfin Ilse Junkermann aufgerufen. Wie sieht denn ihre Bilanz beim Thema offene Kirchen heute aus?

Ajax Loader
Mehr laden