Wir sind die XXL-Familie – zu Besuch im Rauhen Haus Halberstadt

Vor 185 Jahren hat der Hamburger Pastor Johann Hinrich Wichern das Rauhe Haus gegründet. Damals, 1833, eine Einrichtung für verwahrloste und verwaiste Kinder. Ein Rauhes Haus gibt es seit 15 Jahren auch in Halberstadt. Eine Einrichtung der offenen Jugendhilfe. So, wie das Original damals in Hamburg. Petra Lorek ist die Chefin im Rauhen Haus in Halberstadt und sie hat unseren Kollegen Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion durch das dreigeschossige Haus geführt:

(K)ein Grund zum Feiern? Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung Arche Köthen wird 70 Jahre

Am nächsten Wochenende feiert die Arche in Köthen ihr 70jähriges Bestehen. Die Arche ist ein Haus der Kinder- und Jugendhilfe. Ganz früher wohnten in der Jugendstilvilla die Köthener Bürgermeister. 1948 richtete die DDR ein Kriegswaisenhaus ein. Und auch heute noch leben hier Kinder und Jugendliche aus schwierigen familiären Verhältnissen. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion hat die Arche besucht.