LaGa Torgau: Spezielle Wiesenblumen für das Kirchenwäldchen

Seit einem Monat ist in Torgau sächsische Landesgartenschau. Wie immer auf solchen floralen Großereignissen haben auch die Kirchen ihren Platz. In Torgau ist dieser Bereich das Kirchenwäldchen. Unter alten Bäumen ist ein Erholungsort für Besucherinnen und Besucher entstanden. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion berichtet:

Auftakt: Eröffnungsgottesdienst auf der LaGa Torgau

In Torgau läuten am 24. April um 11.50 Uhr die Glocken aller Kirchen und laden ein zum Eröffnungsgottesdienst der sächsischen Landesgartenschau, der LAGA, auf dem Konzertplatz des LAGA-Geländes. Wie immer bei floralen Großereignissen sind auch in Torgau die Kirchen dabei und laden ein ins Kirchenwäldchen. Der Bereich mit den alten Bäumen ist ein Erholungsort für Besucherinnen und Besucher. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion hat sich schon im Kirchenwäldchen umgeschaut:

Bock auf Begegnung – LaGa Torgau kurz vor der Eröffnung

Samstag ist in Torgau Eröffnung der sächsischen Landesgartenschau. Traditionell mit an Bord beim floralen Großereignis sind die Kirchen. Im Kirchenwäldchen mit Blick auf Elbwiesen und Elbe trefft ihr engagierte Freiwillige wie Elisabeth Köls.

Vorbereitungen im Kirchenwäldchen auf der LaGa Torgau 2022

In zwei Wochen wird in Torgau die sächsische Landesgartenschau eröffnet. Mit dabei beim floralen Großereignis sind traditionell auch die Kirchen. In Torgau befindet sich der Platz der Kirche am Ende des Glacis, des historischen Stadtparks zwischen Bahnhof und Elbe. Das Kirchenwäldchen mit exponiertem Blick auf die Elbe wird ein Erholungsort unter dem Motto „Nimm Platz. Atme auf.“ Kirchenreporter Thorsten Keßler war beim Aufräumen im Kirchenwäldchen dabei und hat dort engagierte Ehrenamtliche getroffen:

Erprobungsraum Landesgartenschau Torgau

Erprobungsräume der EKM, der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, sind ein Versuchslabor für kirchliche Experimente. Eines dieser rund 50 Versuchslabore ist das Kirchenwäldchen auf der Landesgartenschau in Torgau. Nicol Speer koordiniert das Programm und die Ehrenamtlichen mit ihren vielfältigen Ideen:

Platz nehmen in Torgau – Christen auf der Landesgartenschau

In 3 Monaten, am 23. April, wird in Torgau die sächsische Landesgartenschau eröffnet. Zwischen Bahnhof und Elbe erstreckt sich das Glacis, ein im 19. Jahrhundert angelegter, historischer Stadtpark. Am östlichen Ende des Glacis ist auch das Kirchen Kirchenwäldchen. Nicol Speer ist die Projektkoordinatorin für „Christen und Landesgartenschau Torgau.“

Platz nehmen in Torgau: Christen auf der Landesgartenschau

Am 23. April, in nicht einmal mehr 100 Tagen, öffnet die sächsische Landesgartenschau in Torgau. Zwischen Bahnhof und Elbe erstreckt sich das Glacis und dort, in Elbnähe, befindet sich auch das Kirchenwäldchen.

Letzte LAGA-Woche im Kirchengarten – Endspurt auf der Landesgartenschau

Nur noch eine Woche, dann endet in Burg nach 170 Tagen die Landesgartenschau. Auch die Glocke im Kirchenpavillon verstummt und wird dann wieder an ihre Eigentümer zurückgegeben, sagt Kirchengartenchefin Nicol Speer.

Aus der Quelle erfrischt – LAGA-Kirchengartenmotto für Hitzegeplagte

Aus der Quelle erfrischt! Das Motto des Kirchengartens auf der Landesgartenschau in Burg ist genau das richtige für Hitzegeplagte. Die Ihle umschließt das kleine, grüne Areal und aus einem Holzbrunnen sprudelt frisches Wasser. Der Kirchengarten spendet Erfrischung für Körper und Geist, sagt Nicol Speer, die Koordinatorin des Kirchenprogrammes.

Musical-Projekt Altmark und Bikergottesdienst auf der LAGA Burg

Motorräder und Musical. Das Kirchenprogramm auf der Landesgartenschau in Burg am Wochenende wird abwechslungsreich. Morgen Nachmittag um 15 Uhr gastiert das Evangelische Musicalprojekt Altmark auf der Hauptbühne im Goethepark. Am Sonntag um 12 Uhr wird es etwas lauter. Beim Biker-Gottesdienst am Kirchen-Pavillon in den Ihlegärten, sagt Kirchengarten-Chefin Nicol Speer.

Tankstelle für Körper und Seele – der Kirchengarten auf der Landesgartenschau in Burg

Jeden Tag zur Mittagszeit schlägt auf der Landesgartenschau in Burg die Glocke im Kirchengarten.

Zum Auftakt auf die große Bühne – Festgottesdienst zur Eröffnung der LAGA in Burg

Gestern war in Burg die Eröffnung der LAGA, der Landesgartenschau. Heute um 12 Uhr folgt auf der Hauptbühne der nächste Höhepunkt: Ökumenischer Gottesdienst und anschließend die Eröffnung des Kirchengartens in den Ihlegärten. Thorsten Keßler blickt voraus.

Am 21. April beginnt in Burg die Landesgartenschau und der Kirchengarten ist täglich geöffnet

Countdown in Burg, denn am Wochenende beginnt die Landesgartenschau, die LAGA. Keine LAGA ohne die Kirchen. Der ökumenische Pavillon in den Ihlegärten mitten in der Stadt ist ein Hingucker, findet Nicol Speer, die Koordinatorin des Kirchenprogramms.

Noch zweieinhalb Wochen bis zur Landesgartenschau – ökumenischer Pavillon der Kirchen wird vorgestellt

Noch knapp zwei Wochen, dann eröffnet in Burg die LaGa, die Landesgartenschau. Auch die Kirchen sind mit einem ökumenischen Pavillon auf der LaGa zu finden. Nicol Speer koordiniert das Kirchenprogramm und sie findet: Kirche und Landesgartenschau, das gehört einfach zusammen. Ein Blick in die Bibel genügt.

Ajax Loader
Mehr laden