EKM-Kunstprojekt gegen Judenhass: „Versuch einer Entgiftung im Protestantismus“

Zu einem Kunstprojekt ruft die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland auf. Es geht um die Entgiftung vom Judenhass. Denn 2019, da wurde genau vor 80 Jahren das sogenannte „Entjudungsinstitut“ in Eisenach gegründet. Pfarrer Teja Begrich ist Beauftragter für den jüdisch-christlichen Dialog und Mitinitiator des geplanten Kunstprojekts.

EKM-Kunstprojekt gegen Judenhass: „Versuch einer Entgiftung im Protestantismus“

Für die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland ist der Dialog und die Versöhnung von Christen und Juden eine in der Kirchenverfassung verankerte Aufgabe. Ein Kunstprojekt soll sich anlässlich der Gründung des sogenannten „Entjudungsinstitutes“ vor 80 Jahren in Eisenach jetzt mit dem Thema auseinandersetzen. Pfarrer Teja Begrich hat das Projekt mit initiiert. Er ist Beauftragter für den jüdisch-christlichen Dialog.

EKM-Kunstprojekt gegen Judenhass: „Versuch einer Entgiftung im Protestantismus“

Zu einem Kunstprojekt ruft die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland auf. Es geht um die Entgiftung vom Judenhass. Denn 2019, da wurde genau vor 80 Jahren das sogenannte „Entjudungsinstitut“ in Eisenach gegründet. Pfarrer Teja Begrich ist Beauftragter für den jüdisch-christlichen Dialog und Mitinitiator des geplanten Kunstprojekts.

Ajax Loader
Mehr laden