Gemeinschaft finden im Christophorushaus Wolfen-Nord

Rund um das Christophorushaus in Wolfen-Nord hat sich in den letzten Jahren einiges verändert. Vor über 20 Jahren, als das evangelische Gemeindehaus gebaut wurde, war das Christophorushaus das Zentrum von Wolfen-Nord. Mittendrin zwischen den Plattenbauten. Inzwischen wurden viele der Häuser zurückgebaut. Kirchenreporter Thorsten Keßler hat Wolfen-Nord besucht und Steffen Schulz, den Leiter des Christophorushauses getroffen:

Singen für den Frieden an jedem 24sten in Wolfen-Nord

Einmal im Monat singen auf dem Marktplatz von Wolfen-Nord Menschen für den Frieden. Seit rund zwei Jahren, immer am 24. des Monats, immer um halb fünf nachmittags. Morgen Nachmittag also das nächste Mal.

Singen für den Frieden an jedem 24sten in Wolfen-Nord

Auf dem Marktplatz von Wolfen-Nord singen Menschen seit zwei Jahren regelmäßig für den Frieden. Einmal im Monat, immer am 24. Am letzten Mittwoch, dem 24. November, hatten sie Besuch von Kirchenreporter Thorsten Keßler:

Landessynoden von Anhaltischer Kirche & EKM tagen in Dessau und Drübeck

Am 10. und 11. Mai treffen sich die Landessynoden der beiden Evangelischen Kirchen in Sachsen-Anhalt zu ihren Frühjahrstagungen. Die Synode ist das oberste Gremium einer Landeskirche. Eine Gemeinschaft von Menschen, die für die Leitung der Kirche verantwortlich sind. Diese Synodalen beschließen Kirchengesetze, beraten über die Kirchenfinanzen oder wählen die leitenden Geistlichen. Die Synode wird gern auch Kirchenparlament genannt, wenngleich es keine Parteien oder Fraktionen wie in der Politik gibt

Kirche darf auch lustig sein – Kirchenclown Leo feiert 20. Geburtstag

In der Kirche geht es weiß Gott nicht immer nur bierernst zu. Bester Beweis: Die Kirchenclowns! Zum Beispiel Clown Leo aus Halle.

Ajax Loader
Mehr laden