Jede Glocke ein Unikat – Faszination Glockenguss

Vor vier Wochen hat die Dorfkirche in Berge bei Gardelegen eine neue Glocke bekommen. Gegossen wurde die Glocke direkt vor Ort vom niederländischen Glockengießer Simon Laudy und seinem achtköpfigen Team. Kirchenreporter Thorsten Keßler war auch vor Ort, hat mit dem Glockengießer gesprochen und ist auch ein wenig der Faszination Glockenguss erlegen.

Ein Erlebnis für alle Sinne: Glockenguss in Salzwedel

Mehrere Kirchengemeinden haben im zu Ende gehenden Jahr eine oder auch mehrere neue Glocken gießen lassen. Glockenguss, das ist Staub, Hitze, Feuer – ein Erlebnis für alle Sinne. Und irgendwie auch ein Ereignis für die Ewigkeit, denn so eine Glocke überdauert ein paar hundert Jahre. Im April waren niederländische Glockengießer in Perver, einem Stadtteil von Salzwedel, um eine neue Glocke für die evangelische St. Georg-Kirche zu gießen. Kirchenreporter Thorsten Keßler war in Salzwedel und wir hören jetzt noch einmal seine Reportage. Zwei Tage Glockenguss in viereinhalb Minuten:

Soll das Werk den Meister loben; Doch der Segen kommt von oben.

Am 13./14. April war Glockenfest in der Altmark. Genauer gesagt in Perver, einem Stadtteil von Salzwedel. Dort haben niederländische Glockengießer eine neue Glocke für die evangelische St. Georg-Kirche gegossen. Ein Ereignis, dass sich unser Kollege Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion nicht entgehen lassen wollte.

Von der Stirne heiß, rinnen muss der Schweiß – Glockenguss in Salzwedel

Glockenguss der Georgsglocke für die Georgskirche in Salzwedel: Die niederländischen Glockengießer kennen natürlich Friedrich Schillers berühmtes Werk, das Lied von der Glocke:

Ajax Loader
Mehr laden