Vom Kirchenfest zum Volksfest – die 1009. Herbstmesse in Magdeburg

Vom 20.September bis zum 13. Oktober ist auf dem Ernst-Wille-Platz in Magdeburg Herbstmesse. Zum 1009. Mal! Was heute Volksfest oder Rummel ist, war im mittelalterlichen Magdeburg eine Handelsmesse. Im September 1010 soll die Messe erstmals stattgefunden haben. Als Mauritiusmesse, benannt nach Mauritius, dem Schutzpatron des Magdeburger Doms, erklärt Domführer Rolf Schrader.

Magdeburger Messe – Volksfest mit kirchlichen Wurzeln

Was heute die Magdeburger Frühjahrsmesse ist; mit ihren Karussells, Auto-Scootern und Riesenrad, das war im Mittelalter eine Handelsmesse. Die Mauritiusmesse war benannt nach Mauritius, dem Schutzpatron des Magdeburger Doms, sagt Domführer Rolf Schrader.

Im Dunkeln durch die Kathedrale – Nachtführungen im Magdeburger Dom

Im Dunkeln durch den Magdeburger Dom. Noch bis Ostern öffnet Domführer Rolf Schrader die Türen zur Nachtführung. Alle zwei Wochen, an jedem zweiten Freitag im Monat.

80. Todestag von Ernst Barlach – Friedensmahnmal im Dom Magdeburg

Heute ist der 80. Todestag des Künstlers Ernst Barlach. Besonders seine Holzarbeiten sind bekannt. Eine berühmte steht auch im Magdeburger Dom: Ein Denkmal gegen den Krieg, geschaffen von Barlach Ende der 1920er Jahre, erklärt Domführer Rolf Schrader.

Vom Kirchenfest zum Volksfest – zum 1008. Mal ist Herbstmesse Magdeburg

Seit dem 21. September läuft auf dem Ernst-Wille-Platz in Magdeburg wieder die Herbstmesse. Zum 1008. Mal! Schon im Mittelalter gab es in Magdeburg eine Handelsmesse. Die Mauritiusmesse war benannt nach dem Schutzpatron des Magdeburger Doms, sagt Domführer Rolf Schrader.

Was das Volksfest Magdeburger Messe mit der Kirche zu tun hat

Heute beginnt in Magdeburg die Frühjahrsmesse auf dem Ernst-Wille-Platz. Was heute Volksfest ist, war im Mittelalter Handelsmesse. Die Mauritiusmesse, benannt nach dem Schutzpatron des Magdeburger Doms, sagt Domführer Rolf Schrader.

Ajax Loader
Mehr laden