Erntedankfest: Global Danken, lokal Handeln

Vorgestern, am Mittwoch, war Michaelistag und dieser Tag bestimmt seit über 200 Jahren den Termin für das Erntedankfest. Nämlich der erste Sonntag nach diesem Michaelistag am 29. September. Festgelegt in Preußen wird sich im Großen und Ganzen auch an diesen Termin gehalten, in den Kirchen sind die Altäre geschmückt, sagt Pfarrerin Margot Runge aus Sangerhausen:

Bunte Vielfalt im Kirchenkreis Eisleben-Sömmerda

Im Landkreis Mansfeld-Südharz und im benachbarten Thüringer Landkreis Sömmerda werben Kirche und Diakonie für Vielfalt. Vor Kirchen und Einrichtungen hängen Plakate oder Transparente mit vielen bunten Köpfen und dem Slogan „für eine vielfältige Gesellschaft!“ Den Grund erklärt Pfarrerin Margot Runge aus Sangerhausen:

Klimapilgerweg: Über 1450 Kilometer auf 77 Etappen nach Glasgow

Sie gehen zu Fuß vom polnischen Zielona Gora nach Glasgow. 1450 Kilometer, 77 Etappen. Die Pilgernden auf dem ökumenischen Pilgerweg für Klimagerechtigkeit. Eine Woche lang ist die Pilgergruppe jetzt durch Sachsen-Anhalt und Thüringen gelaufen. Von Leipzig kommend über Halle, die Lutherstadt Eisleben, Sangerhausen, Kelbra und Nordhausen weiter nach Niedersachsen. Kirchenreporter Thorsten Keßler ist den Pilgernden in Riestedt begegnet:

Jutta von Sangerhausen: Selbstbewusste mittelalterliche Wohltäterin

In Sangerhausen wird Anfang Mai immer an Jutta von Sangerhausen erinnert. Jutta hat sich vor rund 750 Jahren für Arme, Kranke und bedürftige Menschen eingesetzt. Die Geschichte der selbstbewussten und selbstbestimmten Frau kennt Sangerhausens evangelische Pfarrerin Margot Runge.

Einzige (katholische) Pfarrei zu Ehren von Jutta von Sangerhausen

Ein Kirchengebäude, eine evangelische Kirchengemeinde oder eine katholische Pfarrei hat meistens ein Patronat. Das heißt, sie ist einem oder einer Heiligen oder sonst wie bemerkenswerten Person gewidmet. Ganz vorne dabei sind Johannes oder Jakobus, auf katholischer Seite natürlich Maria. Einzigartig hingegen ist die Pfarrei Schwester Jutta in Sangerhausen.

Jutta von Sangerhausen – eine mittelalterliche Wohltäterin

Immer Anfang Mai wird in Sangerhausen an Jutta von Sangerhausen erinnert. Jutta hat sich vor rund 750 Jahren für Arme, Kranke und bedürftige Menschen eingesetzt. Eine für das 13. Jahrhundert bemerkenswert selbstbewusste und selbstbestimmte Frau, findet Sangerhausens evangelische Pfarrerin Margot Runge.

Sangerhausen feiert die Jutta-Tage

Die Jutta-Tage erinnern an Jutta von Sangerhausen, die sich vor rund 750 Jahren für Arme, Kranke und bedürftige Menschen eingesetzt hat. Eine für das 13. Jahrhundert bemerkenswert selbstbewusste und selbstbestimmte Frau, findet Sangerhausens evangelische Pfarrerin Margot Runge.

Ajax Loader
Mehr laden