Handarbeit fürs Gotteslob: Die Paramentenwerkstatt in den Pfeifferschen Stiftungen

Seit 70 Jahren entstehen in den Pfeifferschen Stiftungen Magdeburg ganz besondere, handgemachte Textilien. Gudrun Willenbockel fertigt in ihrem Atelier Decken oder Vorhänge für den Altar. Wandbehänge oder auch Tücher für die Abendmalgeräte. Sogenannte Paramente:

Paramente: Textile Kirchenkunst in Handarbeit

Ganz besondere, handgemachte Textilien entstehen im Atelier von Gudrun Willenbockel. Die Künstlerin fertigt Decken oder Vorhänge für Altäre, Wandbehänge oder Abendmahlstücher für Kelch und Kanne. Sogenannte Paramente:

Paramente: Textile Kirchenkunst in Handarbeit

Altäre in Kirchen sind selten nackt. Meist liegt wenigstens eine einfache Tischdecke drauf. Oft aber auch eine extra für diesen Altar angefertigte Altardecke, ein Parament. Paramente sind textile Kirchenkunst und die Stücke entstehen bei Gudrun Willenbockel. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion hat die Textilwerkstatt besucht.

Ajax Loader
Mehr laden