Lobbyist für das fahrende Volk: Schaustellerseelsorger Conrad Herold

Kaum Volksfeste im letzten Jahr. Keine Weihnachtsmärkte jetzt im Winter. Seit einem Jahr herrscht Stillstand bei den Schaustellern. Viele bringt die Pandemie an den Rand des Ruins. Einer, der sich Sorgen und Nöten der Schausteller widmet, ist Conrad Herold. Herold ist seit über zehn Jahren Zirkus- & Schaustellerseelsorger der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland. Über sich selbst sagt Herold, er sei Lobbyist:

Lobbyist fürs „fahrende Volk“ – Schaustellerseelsorger in der EKM

Seit genau zehn Jahren ist Conrad Herold Zirkus- und Schaustellerseelsorger der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland. Seine Gemeinde ist unterwegs. Herold fährt hinterher. Am Sonntag zum Gottesdienst auf dem Autoscooter im Elbe-Funpark Magdeburg. Über sich selbst sagt Herold, er sei Lobbyist:

Corona: Sorgenfalten bei den Schaustellern

Sorgenfalten bei den Schaustellern. Auch nach der gestern veröffentlichten 6. Corona-Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt sind Volksfeste bis auf Weiteres untersagt. Für viele Schaustellerfamilien und kleine Zirkusse geht es ums Überleben, weiß Conny Herold, Zirkus- und Schaustellerseelsorger in Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Schaustellergottesdienst: Wenn der Autoscooter zur Kirche wird!

Einen Gottesdienst auf dem Autoscooter. Den feiert Pfarrer Conrad Herold heute auf der Magdeburger Frühjahrsmesse. Herold ist Zirkus- und Schaustellerseelsorger der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland. Er tauft, konfirmiert, verheiratet und beerdigt. Seine Gemeinde ist unterwegs und er fährt hinterher. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion hat Conrad Herold getroffen.

Wenn der Autoscooter zur Kirche wird – Schaustellergottesdienst auf der Messe in Magdeburg

Gottesdienst auf dem Autoscooter. Den feiert Pfarrer Conrad Herold am Sonntag, dem 7. Oktober auf der Magdeburger Herbstmesse. Herold ist nämlich Zirkus- und Schaustellerseelsorger in der EKM, der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland. Er tauft, konfirmiert, verheiratet und beerdigt. Seine Gemeinde ist unterwegs und er fährt hinterher. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion hat Conrad Herold getroffen.

Wenn der Autoscooter zur Kirche wird – Schaustellergottesdienst auf der Messe in Magdeburg

Gottesdienst auf dem Autoscooter. Den hat Pfarrer Conrad Herold am Sonntag, dem 8. April auf der Magdeburger Frühjahrsmesse gefeiert. Herold ist nämlich Zirkus- und Schaustellerseelsorger in der EKM, der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland. Seine Gemeinde ist unterwegs und er fährt hinterher. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion hat Conrad Herold getroffen.

Ajax Loader
Mehr laden