Freiwilliges Jahr im Evangelischen Jugendbildungszentrum Wintergrüne

Dienstpflicht oder nicht? Jüngst hat die Politik wieder darüber diskutiert. Aber auch ohne Pflicht entscheiden sich schon jetzt viele junge Leute für einen Freiwilligendienst nach Schule oder Ausbildung. Für ein Freiwilliges Jahr in Kultur, Umwelt oder im sozialen Bereich. Niels Bunge hat ein FSJ, ein Freiwilliges Soziales Jahr, im evangelischen Jugendbildungszentrum Wintergrüne in Torgau gemacht. Er findet, die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen war eine gute Erfahrung:

Wo gehts Tier gut? Mit der Wintergrüne Torgau im Tierpark Eilenburg

Ferienzeit – Urlaubszeit, nur Freizeiten und Ferienlager mit Übernachtung sind in diesem Jahr wegen Corona eher nicht drin. Die Alternative: Tagesabenteuer oder Wochenprojekte ohne Übernachtung. Das Ferienprojekt der evangelischen Jugendbildungseinrichtung Wintergrüne aus Torgau stand vergangene Woche unter dem Motto: „Wo geht’s Tier gut?“ Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion war einen Tag dabei und wo er war, das erzählt er euch selbst:

Wo gehts Tier gut? Mit der Wintergrüne Torgau im Tierpark Eilenburg

Ferienzeit – Urlaubszeit, aber längere Freizeiten und Ferienlager sind in diesem Jahr wegen Corona nicht drin. Die Alternative: Tagesabenteuer oder Wochenprojekte ohne Übernachtung. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion hat die evangelische Jugendbildungseinrichtung Wintergrüne aus Torgau beim Ferienprojekt „Wo geht’s Tier gut?“ nach Eilenburg begleitet. Wo er ist, das erzählt er euch selbst:

Wurzeln und Flügel – eine Erlebnisausstellung in Torgau

Wurzeln und Flügel, das ist eine Ausstellung im Evangelischen Bildungszentrum Wintergrüne in Torgau. Die Ausstellung hilft Jugendlichen bei der Orientierung: Wo komme ich her? Wo will ich hin? Das sind häufig Fragen, die sich Teenager stellen. Beate Senftleben ist die Leiterin der Bildungsreinrichtung. Sie nimmt die Besucher der Ausstellung mit in die Kindheit. In eine überdimensionale Küche:

Jeder nur einen Vers – Bibelabschrift von Hand in Torgau

Jeder nur ein Kreuz. Pardon, natürlich nur einen Vers. Das ist die einzige Regel fürs Bibelabschreiben in Torgau. Beate Senftleben vom evangelischen Bildungszentrum Wintergrüne, die passt auch auf, dass ja keiner schummelt.

Berti, du bleibst! Ausstellung über Gedenkkreuze an Straßen

Ihr kennt sie bestimmt alle. Zusammen genommen sind sie wohl eines der größten Denkmäler in Deutschland. Die Gedenkkreuze am Straßenrand zur Erinnerung an Unfallopfer. Der Fotograf Peter Schäfer hat viele dieser Kreuze fotografiert. Ein Teil der Bilder ist zurzeit in Torgau im evangelischen Bildungszentrum Wintergrüne ausgestellt. Die Bilder haben eine Botschaft, findet Beate Senftleben von der Wintergrüne

Alle 31.171 Verse – in Torgau wird die Bibel abgeschrieben

In Torgau wird die Bibel abgeschrieben. Zeile für Zeile. Vers für Vers. Alle 31.000 Verse. Einzige Bedingung: Jeder nur einen Vers. Eigentlich, sagt Beate Senftleben vom evangelischen Bildungszentrum Wintergrüne.

Ajax Loader
Mehr laden