Preis verpasst? Für Heteborn kein Grund, den Kopf hängen zu lassen

Einen Preis knapp verpasst hat die Evangelische Kirchengemeinde Heteborn. Beim Wettbewerb Kirchengemeinde des Jahres des Magazins Chrismon fehlten bei der Publikumswahl am Ende knapp 60 Stimmen. Enttäuscht? Nein, sagt Gemeindekirchenrätin Gertraud Hampe. In Heteborn lässt niemand den Kopf hängen:

Gemeinde des Jahres: – Chrismon-Wettbewerb mobilisiert Heteborn

Das Evangelische Magazin chrismon sucht die Kirchengemeinde des Jahres. 180 Gemeinden aus ganz Deutschland haben sich mit Projekten und Angeboten für den Wettbewerb angemeldet. Noch bis Dienstag darf man täglich für seinen Favoriten abstimmen, die zwölf Gemeinden mit den meisten Stimmen ziehen dann ins Finale ein. Die Kirchengemeinde Heteborn hat gute Chancen auf das Finale, deshalb hat Kirchenreporter Thorsten Keßler den kleinen Ort und die Menschen am Hakel besucht:

Chrismon-Wettbewerb „Gemeinde des Jahres“ hält ganz Heteborn auf Trab

Das Evangelische Magazin chrismon sucht die Kirchengemeinde des Jahres. Der Wettbewerb würdigt ehrenamtliches Engagement. Bei der Abstimmung im Internet kann man täglich einmal für den eigenen Favoriten abstimmen und das hält so manche Gemeinde auf Trab:

Ajax Loader
Mehr laden