Marias Lobgesang

Kennst Du das? Wenn einer dieser roten Käfer mit schwarzen Punkten auf deiner Hand herumkrabbelt? Früher hieß es, diese Käfer seien ein Geschenk der Maria aus der Bibel, und deshalb heißen sie Marienkäfer. In der Bibel wird erzählt, dass auch Maria beschenkt wird.

Was glaubst du? – Selige Weihnacht

Ich möchte ja echt mal wissen, bei wie viel Prozent der Familien, Heilig Abend und Weihnachten wirklich und wahrhaftig schön und friedlich und harmonisch ablaufen. Ohne Sorge, dass irgendwer gekränkt ist, einfach schön, entspannt und rund. So dass einmal alle selig zusammen sind. So, wie es in den Weihnachtsliedern besungen wird. Da kommt das Wort „selig“ ganz oft vor. Öfter als sonst im Jahr.

OneRepublic: Let’s Hurt Tonight

One-Republic-Sänger Ryan Tedder hat mal in einem Interview gesagt: „Bei unseren Aufnahmen ist immer unser Ziel, so ehrlich wie möglich zu sein. Manchmal reicht schon eine Akustikgitarre und der passende Gesang dazu.“ Und genauso ein Song ist „Let’s Hurt Tonight“. Oli Weilandt aus der Evangelischen Redaktion hat ihn sich ganz genau angehört:

Weihnachtsbotschaft von Kirchenpraesident Joachim Liebig

Aufeinander zugehen statt abschotten. Das wünscht sich Joachim Liebig, der Kirchenpräsident der Evangelischen Landeskirche Anhalts zum Weihnachtsfest. Der Theologe sieht aber auch die Gefahr einer gesellschaftlichen Spaltung. Das fange an beim Blick auf die Weltlage und ziehe sich bis hinunter in Städte, Gemeinden und Dörfer. Deshalb, findet Liebig:

Was glaubst du? – Frieden schaffen

Friedlich soll es werden – Heilig Abend und an Weihnachten. Hopefully. Weihnachten ist das Friedensfest der Christen. Jesu Geburt wird gefeiert und der hatte ja schließlich auch den Beinamen der „Friedensfürst“. Diesen friedliebenden Menschen hat man zwar gefoltert und gekreuzigt. Aber weil die Christen glauben, dass Jesus auferstanden ist, glauben sie bis heute, dass Frieden auf Erden möglich ist. Deswegen setzen Christen sich auch für Frieden ein.

Weihnachtsbotschaft von Landesbischoefin Junkermann

Die Weihnachtsbotschaft gilt allen Menschen. Ohne Ausnahme. Gott macht keine Unterschiede nach Hautfarbe, ob arm oder reich, ob in Freiheit oder hinter Gittern. Die evangelische Landesbischöfin Ilse Junkermann feiert einen ihrer drei Weihnachtsgottesdienste traditionell im Knast. In diesem Jahr mit Gefangenen, in der Justizvollzugsanstalt Burg. Nächstenliebe und Barmherzigkeit sind urchristliche Motive. Nicht nur zu Weihnachten, aber dann eben besonders.

Hirten, Ochs und Esel – Krippenbaumeisterin zeigt ihre Sammlung im Landeskirchenamt

Eine Krippe mit Maria, Josef und Jesuskind, mit Hirten, Ochs und Esel gehört ja für viele Weihnachten unbedingt dazu. Elke Möller ist Thüringens einzige Krippenbaumeisterin. Sie hat auch eine Sammlung mit besonderen Krippen. Und los ging alles nach 1989. Ich hab mir damals meinen Kindheitstraum erfüllt

Was glaubst du? – Prinzessinnen- und Bärenshampoo

Jetzt haben wir es also schwarz auf weiß: Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes hat in einer Studie festgestellt: Frauen zahlen oft mehr als Männer. Der Friseur ist der Klassiker: Für das, was Frauen dort ausgeben, könnten wir Männer uns meistens gleich mehrmals die Haare schneiden lassen. Die Friseure sagen, der Aufwand ist bei Frauen größer. Bei aufwändigen Langhaarfrisuren leuchtet das ein, aber die Studie zeigt jetzt auf: Auch bei Kurzhaarfrisuren zahlen die Frauen im Schnitt 12,50 ? mehr. Und in mancher Drogerie kostet sogar das Kinderschaumbad in der „Prinzessinnen-Variante“ mehr als in der „Bären-Variante“.