Wo Pontius Pilatus seine Hände in Unschuld wusch: die Verurteilungs- und Geißelungskirche

In 2 Wochen ist Ostern und viele christliche Pilger besuchen Jerusalem. Oft gehen sie die Via Dolorosa entlang, den Leidensweg von Jesus Christus. Startpunkt ist die Verurteilungs- und Geißelungskirche.

Wo Pontius Pilatus seine Hände in Unschuld wusch: die Verurteilungs- und Geißelungskirche

In 2 Wochen ist Ostern und viele christliche Pilger besuchen Jerusalem. Oft gehen sie die Via Dolorosa entlang, den Leidensweg von Jesus Christus. Startpunkt ist die Verurteilungs- und Geißelungskirche.

Internationaler Holocaust-Gedenktag am 27. Januar: ein Besuch in Yad Vashem

Der 27. Januar ist der Internationale Holocaustgedenktag. In Israel ist Yad Vashem die zentrale Gedenkstätte für die 6 Millionen jüdischen Opfer des Nationalsozialismus. Uriel Kashi führt hier oft deutsche Gruppen.

Internationaler Holocaust-Gedenktag am 27. Januar: ein Besuch in Yad Vashem

Der 27. Januar ist der Internationale Holocaustgedenktag. (Der Tag der Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz vor 73 Jahren.) In Israel ist Yad Vashem die zentrale Gedenkstätte für die 6 Millionen jüdischen Opfer des Nationalsozialismus. Uriel Kashi führt hier oft deutsche Gruppen.

Nicht nur zu Ostern überfüllt: Grabes- und Auferstehungskirche Jerusalem

Ostern ist für Christen der höchste Feiertag. Denn nach der Kreuzigung soll Jesus Ostern ja wiederauferstanden sein. In Jerusalem ist die Grabeskirche einer der meistbesuchten und oft überfüllten Orte. Deshalb erklärt Touristenguide Uriel einer Gruppe der evangelischen Erwachsenenbildung Thüringen einiges schon vor dem Eingang.

Ajax Loader
Mehr laden