Rückblick 2020 – Seelsorge im Lockdown

Die Kirchen waren während der Pandemie abgetaucht. Kritik, die im letzten Jahr immer wieder an den Kirchen aufgekommen ist. Die leitenden Geistlichen in Sachsen-Anhalt widersprechen. Pfarrerinnen und Pfarrer waren für die Menschen da und ansprechbar. Digital mit Videoandachten auf Youtube oder in Messenger-Diensten. Aber auch ganz analog mit Telefonanrufen und Briefen im Briefkasten. Thorsten Keßler blickt zurück mit zwei Beispielen aus Ballenstedt und Güsten:

Kamera statt Kanzel – Youtube-Porträts von Kirchengemeinden

Kamera statt Kanzel: Der Evangelische Ballenstedter Pfarrer Theodor Hering hat Kirchenporträts aus dem Kirchenkreis Ballenstedt gedreht. Der Hintergrund: im westlichsten Kirchenkreis der Evangelischen Landeskirche Anhalts stehen Strukturreformen an:

Nikolaus – wohl einer der bekanntesten kirchlichen Heiligen

Der heutige Tag gehört wohl einem der bekanntesten und beliebtesten Heiligen. Dem Nikolaus! Und weil der ja bekanntlich die Stiefel füllt, gilt heute beim Rausgehen: Aufgepasst beim Schuhe anziehen. Der Nikolaus und dieser weißbärtige Mann im abgewetzten, roten Mantel haben übrigens nichts gemeinsam. Schon optisch unterscheidet sich Nikolaus, sagt Stefan Pecusa, evangelischer Pfarrer in Delitzsch.

Nikolaus: Einer der bekanntesten und beliebtesten Heiligen

Der heutige Tag gehört wohl einem der bekanntesten und beliebtesten Heiligen. Dem Nikolaus! Und weil der ja bekanntlich die Stiefel füllt, gilt heute beim Rausgehen: Aufgepasst beim Schuhe anziehen. Der Nikolaus und dieser weißbärtige Mann im abgewetzten, roten Mantel haben übrigens nichts gemeinsam. Schon optisch unterscheidet sich Nikolaus, sagt Stefan Pecusa, evangelischer Pfarrer in Delitzsch.

Ajax Loader
Mehr laden