Aus Altenburg zum Kirchentag – Kristin Jahn ist neue Generalsekretärin

Die Altenburger Superintendentin Kristin Jahn ist neue Generalsekretärin des Deutschen Evangelischen Kirchentages. Jahn kommt aus der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland. Bevor sie Kirchenkreischefin in Altenburg wurde, war sie Pfarrerin an der Stadtkirche in Wittenberg. Mit ihrem Team ist sie künftig verantwortlich für die inhaltliche Ausrichtung und Weiterentwicklung des Kirchentages im nächsten Jahr in Nürnberg.

Neue Generalsekretärin des Deutschen Evangelischen Kirchentags aus Thüringen

Bisher ist Kristin Jahn Chefin des evangelischen Kirchenkreises Altenburg. Jetzt wird die 45-Jährige die neue Generalsekretärin des Deutschen Evangelischen Kirchentags. Der nächste ist 2023 in Nürnberg, und Kristin Jahn ist ab 1. März mit ihrem Team verantwortlich für die inhaltliche Ausrichtung und Weiterentwicklung des Kirchentags.

Neue Generalsekretärin des dt. ev Kirchentags aus Thüringen

Bisher ist Kristin Jahn Chefin des evangelischen Kirchenkreises Altenburg. Jetzt wird die 45-Jährige die neue Generalsekretärin des Deutschen Evangelischen Kirchentags. Der nächste ist 2023 in Nürnberg, und Kristin Jahn ist ab 1. März mit ihrem Team verantwortlich für die inhaltliche Ausrichtung und Weiterentwicklung des Kirchentags.

Kirche der Zukunft in Stadt und Land im Altenburger Land

Wie kann evangelische Kirche auf dem Land und in der Stadt in Zukunft aussehen? – Mit dieser Frage beschäftigen sich im Altenburger Land derzeit die Werkstattgespräche. Der Kirchenkreis will den Austausch fördern zwischen den Mitarbeitern verschiedenen Kirchgemeinden und den anderen Akteuren in Stadt und Land. Nächster Termin ist am Sonntag in Nöbdenitz, vergangenen Sonntag war Superintendentin Kristin Jahn dazu in Meuselwitz.

Kirche der Zukunft in Stadt und Land im Altenburger Land

Wie kann evangelische Kirche auf dem Land und in der Stadt in Zukunft aussehen? – Mit dieser Frage beschäftigen sich im Altenburger Land derzeit die Werkstattgespräche. Der Kirchenkreis will den Austausch fördern zwischen den Mitarbeitern verschiedenen Kirchgemeinden und den anderen Akteuren in Stadt und Land. Nächster Termin ist am Sonntag in Nöbdenitz, vergangenen Sonntag war Superintendentin Kristin Jahn dazu in Meuselwitz.

Ajax Loader
Mehr laden