Motivation zur Übernahme einer Stolperstein-Patenschaft

Die Stolpersteine des Kölner Künstlers Gunter Demnig sind das weltweit größte dezentrale Mahnmal. Über 100.000 Pflastersteine mit Messingplatte und eingraviertem Namen hat Demnig in ganz Europa verlegt. Jeder Stein eine Erinnerung an ein Opfer des Nationalsozialismus.

Erste Hilfe: Auffrischung ist sinnvoll

Mal Hand aufs Herz: Wisst ihr, worauf es ankommt bei Erster Hilfe? Was tun, wenn jemand plötzlich umkippt, zum Beispiel bei der Hitze neulich. Wer in einem Unternehmen Ersthelfer ist, geht regelmäßig zum Lehrgang. Wer den Führerschein möchte, macht einen Kurs, aber der ist manchmal auch schon eine Zeit her.

Sommertheater im Pfarrgarten

Diese Woche ist Sommertheater in Pfarrgärten in Thüringen und Sachsen-Anhalt. Auf der Bühne: Zehn Frauen aus der Theaterpädagogik-Fortbildung der Evangelischen Jugend. Es geht um Macht und Freiheit, um sexuelles Begehren, Moral und Verlogenheit.

Vom Thema abgelenkt

Die Tage ist wieder was Seltsames passiert, dazu hab ich mal ne Frage. Aber von vorne: Die Bundesinnenministerin hat die Firmen verboten, die unter anderem das rechtsextreme Magazin „Compact“ produzieren, weil sie sich – so die Begründung – gegen die verfassungsmäßige Ordnung im Sinne des Grundgesetzes richten.

Die Bilderdecke in der Kirche von Löbnitz

Im Eingangsbereich der Kirche in Löbnitz gibt es spezielle Handspiegel zum Ausleihen. Der Grund: Die Löbnitzer Bilderdecke. Insgesamt 250 Darstellungen in 25 Reihen mit je 10 Feldern. Mit den Spiegeln vermeidet ihr Nackenschmerzen, wenn ihr euch die Decke anschauen wollt. Kirchenreporter Thorsten Keßler hat sich von Siglinde Wohlschläger die Bilderdecke von Löbnitz zeigen und erklären lassen.

Staatsleistungen: Ampel will Koalitionsvertrag umsetzen

Die Ampelkoalition möchte die Staatsleistungen an die Kirchen ablösen. So jedenfalls steht es im Koalitionsvertrag. Damit ist das Ampelbündnis die erste Bundesregierung überhaupt, die sich diesem 100 Jahre alten Verfassungsauftrag widmet. Bereits in der Weimarer Reichsverfassung war vor 100 Jahren die Ablösung der staatlichen Leistungen vorgesehen. Auf welcher Grundlage die Staatsleistungen gezahlt werden und wie sie aktuell geregelt sind, weiß Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion.

Besondere Fähigkeiten

Es gibt Menschen, die fallen auf, weil sie sich etwas anders als die meisten Menschen verhalten. Sie stellen zum Beispiel Fragen, auf die Du im Leben nicht kommen würdest. Vielleicht, weil das Thema eigentlich gerade nicht dran ist – vielleicht aber auch, weil manche Menschen Themen schon kommen sehen, während andere noch mit was anderem beschäftigt sind.

Seelsorge bei dementen Menschen

In Oranienbaum-Wörlitz leben im Pflege- und Wohnheim Katharina 40 Menschen mit Demenz-Erkrankung in einem besonders geschützten Bereich. Die Einrichtung in Trägerschaft der Johannesstift-Diakonie gilt landesweit als beispielhaft für die Betreuung dementer Menschen. Kirchenreporter Thorsten Keßler hat Oranienbaums Pfarrerin Bärbel Spieker in das Pflege- und Wohnheim Katharina begleitet.

Adoption aus dem Tierheim

In der Türkei töten Sie Hunde … also Straßenhunde. Da gibt’s gerade ne riesige Diskussion. Die Regierung plant nämlich ein Gesetz, das die massenhafte Tötung von Straßenhunden vorsieht. Die Tiere sollen eingefangen und dann einen Monat lang zur Adoption angeboten werden. Wenn sie niemand aufnimmt, werden sie getötet.

EKM Sommertheater-Tournee ab 21.7.

Morgen startet eine Sommertheatertournee durch Pfarrgärten in Thüringen und Sachsen-Anhalt. Es spielen 10 Frauen, die gerade ihre Theaterpädagogik-Fortbildung beim evangelischen Landesjugendpfarramt machen. Es geht um Macht und Freiheit, um sexuelles Begehren, Moral und Verlogenheit.

Gesundheitsvorsorge

Wann warst du das letzte mal beim Arzt, obwohl du nicht krank warst? Stichwort Gesundheitsvorsorge! Egal ob du Anfang 20, Mitte 30 oder Ende 40 bist… ob du Sport machst, und einigermaßen ausgewogen isst. Wie die meisten Leute gehst du wahrscheinlich nicht zum Arzt, solange du davon ausgehst, dass es dir gut geht. Naja, zumindest zur Kontrolle beim Zahnarzt gehen viele noch regelmäßig. Aber sonst so?

Finale beim Orgelsommer, Picknick-Gottesdienst, Theater im Pfarrhof und mehr

Der Thüringer Orgelsommer hat ein ganz spezielles Finale: Es kommt ein mobiles holländisches Carillon, also ein großes Glockenspiel. Und das spielt ein echter Meister: Boudewijn Zwart. Er ist Stadt-Carillioneur in Amsterdam und 10 weiteren Städten. Auf dem fahrbaren Glockenspiel mit 50 Bronzeglocken zaubert Zwart Klassik, Jazz und Volksmusik. Zu hören morgen um 17 Uhr, zusammen mit Orgel, in der St. Blasiuskirche in Friedrichroda und am Sonntag um 17 Uhr in Schmalkalden, in der Stadtkirche St. Georg.

Finale beim Orgelsommer, Picknick-Gottesdienst, Theater im Pfarrhof und mehr

Der Thüringer Orgelsommer hat ein ganz spezielles Finale: Es kommt ein mobiles holländisches Carillon, also ein großes Glockenspiel. Und das spielt ein echter Meister: Boudewijn Zwart. Er ist Stadt-Carillioneur in Amsterdam und 10 weiteren Städten. Auf dem fahrbaren Glockenspiel mit 50 Bronzeglocken zaubert Zwart Klassik, Jazz und Volksmusik. Zu hören morgen um 17 Uhr, zusammen mit Orgel, in der St. Blasiuskirche in Friedrichroda und am Sonntag um 17 Uhr in Schmalkalden, in der Stadtkirche St. Georg.

Jubiläumsfestival 400 Jahre Scherer-Orgel Tangermünde

In Tangermünde ist ab heute 10 Tage Orgelfestival zum 400. Geburtstag der Scherer-Orgel. Das Instrument ist eine der ältesten Orgeln in Sachsen-Anhalt. Bemerkenswert: Als die Orgel 1624 in der Stephanskirche eingebaut wurde, tobte in Europa der 30jährige Krieg. Die Tangermünder wollten nach dem Stadtbrand sieben Jahre zuvor aber wieder eine Orgel für ihre Kirche, erzählt Kantorin Olga Minkina:

Geburtstag: 500 Jahre evangelisches Gesangbuch

Das Evangelische Gesangbuch feiert in diesem Jahr den 500. Geburtstag. In Erfurt und in Nürnberg wurden 1524 die ersten evangelischen Liederbücher gedruckt, weiß Landesbischof Friedrich Kramer:

Ev. Film des Monats 2024/07: Die Ermittlung

Fast ohne Vorspann geht es direkt los – im Film „Die Ermittlung“. Ein besonderer Film aus zwei Gründen: Erstens ist es die Verfilmung eines Theaterstücks mit dem Titel „Die Ermittlung. Oratorium in 11 Gesängen“. Und zweitens ist die Inszenierung wiederum eine besondere Gerichtsverhandlung: Sie basiert auf dem ersten Frankfurter Auschwitz-Prozess 1963 bis 65.

Ev. Film des Monats 2024/07: Die Ermittlung

Fast ohne Vorspann geht es direkt los – im Film „Die Ermittlung“. Ein besonderer Film aus zwei Gründen: Erstens ist es die Verfilmung eines Theaterstücks mit dem Titel „Die Ermittlung. Oratorium in 11 Gesängen“. Und zweitens ist die Inszenierung wiederum eine besondere Gerichtsverhandlung: Sie basiert auf dem ersten Frankfurter Auschwitz-Prozess 1963 bis 65.

Nachhaltig Urlaub machen

Mit Wasserpistolen gegen Touristen. So geschehen jüngst in Barcelona. Einige Gründe dafür kennt Alien Spiller, Referentin für Tourismus und Entwicklung beim evangelischen Hilfswerk „Brot für die Welt.“

Nachhaltig Urlaub machen – für einen selbst und die Einheimischen in den Touristen-Gebieten

Die Koffer sind gepackt, es kann endlich losgehen in den wohlverdienten Urlaub. Ein paar Tage einfach mal keine Gedanken machen, es sich gut gehen lassen, leckeres Essen – und dann kommt eine Demonstration vorbei und Einheimische bespritzen die Touristen mit Wasserpistolen – so geschehen vor wenigen Tagen in Barcelona.

Nachhaltig Urlaub machen – für einen selbst und die Einheimischen in den Touristen-Gebieten

Die Koffer sind gepackt, es kann endlich losgehen in den wohlverdienten Urlaub. Ein paar Tage einfach mal keine Gedanken machen, es sich gut gehen lassen, leckeres Essen – und dann kommt eine Demonstration vorbei und Einheimische bespritzen die Touristen mit Wasserpistolen – so geschehen vor wenigen Tagen in Barcelona.

Fahrradklingel und Orgelpfeife: Pipe-and-Bike-Tour rund um Staßfurt

Von Staßfurt nach Förderstedt, weiter nach Atzendorf und Borne, und dann über Löderburg wieder zurück nach Staßfurt. Das ist die Strecke der Pipe-and-Bike-Tour rund um Staßfurt in einem Monat, am 17. August. Ein Tag, fünf Kirchen, fünf kurze Konzerte und gut 35 Kilometer auf zwei Rädern.

Christliche Zeltstadt startet am 19.7.

Rund 2000 Camper aus ganz Deutschland bauen am Freitag in der Zeltstadt ihre Campingwagen und Zelte auf. Auch spontane Dauer- und Tagesgäste sind herzlich willkommen. Auf dem großen Gelände des christlichen Hofguts „Siloah“ bei Gotha ist genug Platz.

Christliche Zeltstadt startet am 19.7.

Rund 2000 Camper aus ganz Deutschland bauen am Freitag in der Zeltstadt ihre Campingwagen und Zelte auf. Auch spontane Dauer- und Tagesgäste sind herzlich willkommen. Auf dem großen Gelände des christlichen Hofguts „Siloah“ bei Gotha ist genug Platz.

Flughafenseelsorge: Wenn der Pfarrer am Gate wartet

Der Flughafen Halle-Leipzig ist einer von elf Airports in Deutschland, an denen ihr auch auf die Flughafenseelsorge treffen könnt. An der lilafarbenen Weste sind die evangelische Pfarrerin Maria Bartels und ihr katholischer Kollege Thomas Bohne zu erkennen:

Paul-Schneider-Gedenken in Buchenwald am 18.7.

Der „Prediger von Buchenwald“, so nannten ihn die anderen Häftlinge im KZ. Paul Schneider war evangelischer Pfarrer. Er protestierte schon früh gegen die Nazi-Diktatur, wurde mehrfach verhaftet und kam ins KZ Buchenwald. Weil er den Hitlergruß verweigerte, kam er in Einzelhaft, wurde schwer gefoltert und am 18. Juli 1939 ermordet. Vor 85 Jahren.

Paul-Schneider-Gedenken in Buchenwald am 18.7.

Der „Prediger von Buchenwald“, so nannten ihn die anderen Häftlinge im KZ. Paul Schneider war evangelischer Pfarrer. Er protestierte schon früh gegen die Nazi-Diktatur, wurde mehrfach verhaftet und kam ins KZ Buchenwald. Weil er den Hitlergruß verweigerte, kam er in Einzelhaft, wurde schwer gefoltert und am 18. Juli 1939 ermordet. Vor 85 Jahren.

NesT-Programm: Neustart im Team für schutzbedürftige Geflüchtete

„Neustart im Team“ oder kurz NesT, so heißt ein Programm, das besonders schutzbedürftigen Flüchtlingen einen sicheren und legalen Weg aus Flüchtlingslagern zu uns nach Deutschland ermöglicht. Zum Beispiel Frauen und Kinder oder wegen ihrer Religion verfolgte Flüchtlinge. NesT, der Name ist Programm, sagt Evelyn Ruppert-Schulze von der Diakonie Altmark-West:

Heute Ferienkirche Kyffhäuserland: Gottesdienste gehen auf Reisen

Steffi Wiegleb ist Pfarrerin im Kyffhäuserland und denkt sich gern mal was Neues aus. „Kirche macht Urlaub und die Gottesdienste verreisen“- das ist ihr Motto für die Thüringer Schulferien. Jeden Sonntag geht’s an einen anderen Ort. Letztes Mal war Gottesdienst auf dem Hof der Agrar-GmbH Wippertal in Seega – mit viel Sonne und frischer Brise.

RIAS-Bericht: Antisemitismus nimmt zu

Dass Antisemitismus in Deutschland ein Problem ist, das ist nicht neu. Wie groß das Problem aber wirklich ist, zeigt der neue Jahresbericht vom Verein „RIAS“, der Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus. Das letzte Jahr war besonders schlimm, sagt die wissenschaftliche Referentin beim Bundesverband von RIAS, Bianca Loy:

Streiten (un-) angenehm

Was ist eigentlich so unangenehm bei nem Streit? Es muss ja gar nicht so sein, dass man sich gegenseitig anschreit oder sich gar die Köppe einschlägt. Selbst wenn Sie sich gut unter Kontrolle haben, geht Ihr Puls ganz schnell hoch, wenn Ihr Gesprächspartner einen Kommentar loslässt, da platzt Ihnen eigentlich der Kragen.

Tinderswindler

Stell dir vor, du durchstöberst eine Dating-Plattform. Swipe nach hier, swipe nach da und dann erscheint plötzlich das Profil von ner Person, die du gut kennst – also wirklich gut kennst. Der Freund von ner wirklich guten Freundin von dir. Erst lachst du und findest das n bisschen lustig, auch weil das so unerwartet kommt. Aber dann kommen dir bald die Fragen:

EKM Sommertheater-Tournee ab 21.7.

Nächsten Sonntag startet eine Sommertheatertournee durch Pfarrgärten in Thüringen und Sachsen-Anhalt. Es spielen 10 Frauen, die gerade ihre Theaterpädagogik-Fortbildung beim evangelischen Landesjugendpfarramt machen. Es geht um Macht und Freiheit, um sexuelles Begehren, Moral und Verlogenheit. Andrea Terstappen berichtet.

25-1 Jahre SoLa-Zieko im Kirchenkreis Zerbst

Zwischen Buko und Zieko beginnt am nächsten Wochenende das SoLa-Zieko, das Sommerlager in Zieko. In der nächsten Woche bereiten die Ehrenamtlichen die Wiese vor: Sie bauen die Zelte zum Wohnen auf, ein Küchenzelt für die Versorgung und ein großes Gemeinschaftszelt. Helma Mühlmann ist seit 25 Jahren dabei beim SoLa, einem etwas anderen Ferienspaß für Kinder und Jugendliche:

Heute Ferienkirche Kyffhäuserland: Gottesdienste gehen auf Reisen

Steffi Wiegleb ist Pfarrerin im Kyffhäuserland und denkt sich gern mal was Neues aus. „Kirche macht Urlaub und die Gottesdienste verreisen“- das ist ihr Motto für die Thüringer Schulferien. Jeden Sonntag geht’s an einen anderen Ort. Letztes Mal war Gottesdienst auf dem Hof der Agrar-GmbH Wippertal in Seega – mit viel Sonne und frischer Brise – und Reporterin Andrea Terstappen war mittendrin.

RIAS-Bericht: Antisemitismus nimmt zu

Dass Antisemitismus in Deutschland ein Problem ist, das ist nicht neu. Wie groß das Problem aber wirklich ist, zeigt der neue Jahresbericht vom Verein „RIAS“, der Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus. Mein Kollege Dario Weilandt hat mit Bianca Loy gesprochen. Sie ist wissenschaftliche Referentin beim Bundesverband von RIAS und sagt: Das letzte Jahr war besonders schlimm.

Jubiläumsfestival: 400 Jahre Scherer-Orgel Tangermünde

In Tangermünde beginnt am Freitag das zehntägige Jubiläumsfestival zum 400. Geburtstag der Scherer-Orgel in der Stephanskirche. Mit Aufführungen von besonderen Konzerten, wie einer Orgelimprovisation zum Stummfilm oder einem extra für das Jubiläum komponierten Orgelwerk. Tangermündes Kantorin Olga Minkina spielt an dem historischen Instrument regelmäßig im Gottesdienst Kirchenreporter Thorsten Keßler hat an der Orgel getroffen.

Bürgergeldkürzungen

Die Bundesregierung plant schärfere Sanktionen für Bürgergeld-Empfänger. Die Idee: Wer nicht spurt, der soll jetzt richtig Druck kriegen. Konkret geplant ist eine Kürzung von 30% für drei Monate, wenn Menschen die Bürgergeld empfangen eine „zumutbare“ Arbeit, Ausbildung oder Eingliederungsmaßnahme ablehnen. Zu zumutbaren Jobs zählen sollen dann auch Jobs mit einem Arbeitsweg von bis zu drei Stunden.

Die Kirchturmhaube in Laue schwebt auf die Erde

In Laue, einem Ortsteil von Delitzsch im Nordosten der Stadt, wurde am Donnerstag die Kirchturmspitze vom Turm abgenommen. Der Grund: Dringende Sanierungsarbeiten an der 285 Jahre alten Barockkirche. Kirchenreporter Thorsten Keßler war in Delitzsch und hat mit Pfarrer Matthias Taatz zugeschaut, wie die Turmspitze herabgeschwebt ist:

Hochwasser-Demenz oder -Erinnerung

Es ist jetzt schon drei Jahre her: das Unwetter im Ahrtal, bei dem plötzlich große Wassermassen kamen, manche Orte innerhalb von 10, 15 Minuten unter Wasser standen. 135 Menschen sind gestorben, 9.000 Häuser wurden zerstört, und es ist noch längst nicht alles wieder aufgebaut.

Vertrauen in Neues

Wie offen bist Du für Neues? Und wie sehr kannst Du Dir vorstellen, dass Dinge anders besser funktionieren als bisher? Es kommt ja immer wieder vor, auch in der gesamten Menschheitsgeschichte, dass irgendwann Menschen was Neues ausprobieren. Etwas, das es vorher noch nicht gab, oder etwas, von dem lange andere behauptet haben: „Das geht nicht“. Es gibt ja diesen Spruch: „Alle sagten ‚Das geht nicht!‘, und dann kam einer, der wusste das nicht“.

Startschuss: Wallonerkirche wird 99-Funken-Projekt der ostdeutschen Sparkassenstiftung

Für die Sanierung der Wallonerkirche Magdeburg wird seit gestern auf „99 Funken“, der Crowdfunding-Plattform der Sparkassen, gesammelt.

Ehrenamt auf der Kanzel: Prädikant im Kirchenkreis Bad Liebenwerda

In Kirche und Kirchengemeinde engagieren sich viele Ehrenamtliche. Sie öffnen Kirchen für Gäste, läuten die Glocken zum Gottesdienst oder tragen Verantwortung im Gemeindekirchenrat, dem Leitungsgremium. Manche Ehrenamtlichen dürfen auch auf die Kanzel und predigen. Die Prädikanten:

Mach die Tür auf: Fotos von Kirchentüren & Türklinken für die EKM-Sommerfoto-Aktion

Die Sommeraktion der EKM, der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland steht in diesem Jahr unter dem Motto: „Mach die Tür auf!“ Es geht um Fotos von Kirchenpforten und vor allem von den Türklinken.

Ausgezeichnet: Siegel für vorbildliche Berufsorientierung in der Klusstiftung

Die Katharinenschule der evangelischen Klusstiftung in Schneidlingen wurde jüngst mit dem Berufswahl-Siegel Sachsen-Anhalt ausgezeichnet. Das Siegel ist Anerkennung für die ausgezeichnete Berufsvorbereitung der Schülerinnen und Schüler.

Bahnhofsmission: Mehr als eine Anlaufstelle für Reisende

Fünf Bahnhöfe in Sachsen-Anhalt haben auch eine Bahnhofsmission. Halle, Dessau, Magdeburg, Stendal und Halberstadt. Die Bahnhofsmissionen helfen im Notfall, sagt Konstantin Kopp von der ökumenischen Bahnhofsmission Halberstadt:

Christen in der Türkei: Pfarrer an der St. Nikolaus Kirche Antalya

Dort arbeiten, wo andere Urlaub machen. Für Pfarrerinnen und Pfarrer gar nicht so ungewöhnlich, wenn sie in der Urlaubsseelsorge im Einsatz sind auf Campingplätzen oder sogar Kreuzfahrtschiffen. Oder Pfarrer in einer Auslandsgemeinde an der türkischen Südküste, wie Friedhelm Voges.

Tag der Vergebung

Heute ist offizieller Tag der Vergebung. Ein Tag, der uns daran erinnert, wie wichtig es ist, die eigenen Fehler auszuräumen und Frieden zu schließen. Ein Tag, an dem du den Groll und all die Lasten loslassen kannst, die du mit dir herumträgst. Klingt fast zu schön, um wahr zu sein, oder? Und ganz so einfach ist es auch nicht.

Zum Freiwilligendienst ins Kloster Volkenroda

Erst jüngst wieder wurde über die Wehrpflicht oder auch Dienstpflicht für alle diskutiert. Auch ohne Verpflichtung entscheiden sich viele junge Leute nach Schule oder Ausbildung für ein Freiwilliges Jahr in Kultur, Umwelt oder im sozialen Bereich. Im thüringischen Kloster Volkenroda sind zum Beispiel noch Plätze frei für junge Leute, die ein Jahr im Kloster leben und arbeiten wollen. Kristina Lohe vom Klostervorstand nimmt die Bewerbungen entgegen:

Streiten (un-) angenehm

Was ist eigentlich so unangenehm bei nem Streit? Es muss ja gar nicht so sein, dass man sich gegenseitig anschreit oder sich gar die Köppe einschlägt. Selbst wenn Du Dich gut unter Kontrolle hast, Dein Puls geht ganz schnell hoch, wenn Dein Gesprächspartner einen Kommentar loslässt, da platzt Dir eigentlich der Kragen.

Harzgeröder Kirchturmgeschichte(n)

Über Harzgerode läuten wieder die Kirchenglocken. Nach mehrjährigen Sanierungsarbeiten am Turm der Marienkirche wurde jüngst der letzte Bauabschnitt beendet. Schon seit Ostern hängen und läuten die Glocken, die zuvor vier Jahre im Kirchenschiff auf den Einzug in den Turm gewartet haben. Auch die Türmerwohnung soll wieder eingerichtet werden. Ein Herzenswunsch von Manfred Seifert, der die Wohnung gut kennt. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion hat den Kirchenführer beim Aufzug der Glocken in den Turm getroffen.

Heute ist Kirchplatzfest in Unterfarnstädt

Eine in Sachsen-Anhalt einzigartige Kirche steht in Unterfarnstädt nahe Querfurt. Die St. Silvester-Kirche wurde vor ca. 180 Jahren im englischen Tudor-Stil gebaut. Ein engagierter Förderverein setzt sich für den Erhalt und die Sanierung ein. Thorsten Keßler stellt Kirche und Verein vor:

Der Hubbel an der Nase

Stell Dir vor, Du bist verliebt. Schon länger. Ihr seid zusammen, alles ist gut. Du magst alles an ihr oder an ihm. Ist genau richtig so. Nicht makellos, aber aus Deiner Sicht: perfekt. Und dann sagt er oder sie am Sonntagmorgen im Bett: „Du, ich möchte ne Schönheits-OP machen lassen“. Was sagst Du?

FSJ oder Bundesfreiwilligendienst im Kloster

Schule vorbei, und dann erstmal ins Kloster als Freiwilliges Soziales oder Ökologisches Jahr, wie wär’s? Im Kloster Volkenroda sind noch ein paar Plätze frei für junge Leute, die ein Jahr im Kloster leben und arbeiten wollen. Bei Kristina Lohe vom Klostervorstand kann man sich für diese Jahresmannschaft bewerben.

Durchzählen und gefühlte Realität

Man hat ja oft das Gefühl: Was man selbst so mitbekommt, das ist die Realität. Hängt viel von den Leuten ab, mit denen Du zu tun hast, Nachrichten, Social Media, Deine Einstellung. Aber ist Deine Realität eigentlich wahr? Bei manchen Sachen kannst Du einfach mal Durchzählen.

Hitchcock-Stummfilm, Fahrrad-Pilgern, Balkan-Folk, Chinesische Mundorgel und True Crime

Der erste Thriller von Alfred Hitchcock ist ein Stummfilm, und der ist heute Abend um 19:30 Uhr in Mühlhausen zu sehen. In der Divi-Blasiikirche läuft „The Lodger“, also „Der Mieter“, mit Live-Orgelimprovisation von Markus Beckmann. Es geht um einen Serienkiller und das Ganze ist wohl inspiriert von „Jack The Ripper“. Ob der harmlose Untermieter vielleicht doch der fieberhaft gesuchte Killer ist, wer weiß… Der Eintritt ist jedenfalls frei.

Hitchcock-Stummfilm, Fahrrad-Pilgern, Balkan-Folk, Chinesische Mundorgel und True Crime

Der erste Thriller von Alfred Hitchcock ist ein Stummfilm, und der ist heute Abend um 19:30 Uhr in Mühlhausen zu sehen. In der Divi-Blasiikirche läuft „The Lodger“, also „Der Mieter“, mit Live-Orgelimprovisation von Markus Beckmann. Es geht um einen Serienkiller und das Ganze ist wohl inspiriert von „Jack The Ripper“. Ob der harmlose Untermieter vielleicht doch der fieberhaft gesuchte Killer ist, wer weiß… Der Eintritt ist jedenfalls frei.

Schädlingsbekämpfung in der Kirche

In der Klosterkirche Hamersleben ging es bis gestern dem Holzwurm an den Kragen. Kirchenbänke, Chorgestühl, Heiligenfiguren und der fast 20 Meter hohe Altar waren in Folie eingepackt. In den Zelten hat ein spezielles Gas gewirkt. Gefahrlos für Mensch und Material sagt Schädlingsbekämpfer Marco Müller von der Dresdener Firma GroLi.

Radwegekirchen laden ein zur Rast

An den Radwanderwegen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen liegen rund 50 zuverlässig geöffnete Radwegekirchen oder auch Radfahrerkirchen. Egal, wie man sie nennt, ein grünes Logo mit einem Fahrrad weist auf sie hin.

Erster Gleichwertigkeitsbericht: Tatsächliche und gefühlte Realität sind öfter unterschiedlich

Ein Buch mit 226 Seiten hat Wirtschaftsminister Robert Habeck zusammen mit Innenministerin Nancy Faeser vorgestellt. Es ist der erste Gleichwertigkeitsbericht. Darin wird erstmals die Entwicklung der Lebensverhältnisse in ganz Deutschland auf Landkreisebene dargestellt; von 2012 bis 21.

Erster Gleichwertigkeitsbericht: Tatsächliche und gefühlte Realität sind öfter unterschiedlich

Ein Buch mit 226 Seiten hat Wirtschaftsminister Robert Habeck zusammen mit Innenministerin Nancy Faeser vorgestellt. Es ist der erste Gleichwertigkeitsbericht. Darin wird erstmals die Entwicklung der Lebensverhältnisse in ganz Deutschland auf Landkreisebene dargestellt; von 2012 bis 21.

Kirche vs. FDJ: Lutherhaus Eisenach sammelt Erinnerungen

Für eine Ausstellung über Kirche und Staat in der Anfangszeit der DDR seid ihr oder eure Eltern und Großeltern gefragt. Das Lutherhaus Eisenach plant die Sonderausstellung „Jugend, Gott und FDJ.“ Dafür werden Fotos, Gegenstände und Erinnerungen gesucht. Kirche und Staat waren sich alles andere als grün, weiß Michael Weise vom Lutherhaus:

„Fußball und Fairness“ – Andacht vor dem EM-Spiel mit Schiedsrichter in Walldorf

Bei der Fußball-EM spielt am Freitag Deutschland ab 18 Uhr im Viertelfinale gegen Spanien. Wie wäre es denn mit einem Besuch eine Stunde vor dem Spiel auf der Kirchenburg Walldorf bei Meiningen? Dort geht es um „Fußball und Fairness“, und zu Gast ist Marcel Kießling, ehemaliger Schiedsrichter aus Wasungen.

„Fußball und Fairness“ – Andacht vor dem EM-Spiel mit Schiedsrichter in Walldorf

Bei der Fußball-EM spielt am Freitag Deutschland ab 18 Uhr im Viertelfinale gegen Spanien. Wie wäre es denn mit einem Besuch eine Stunde vor dem Spiel auf der Kirchenburg Walldorf bei Meiningen? Dort geht es um „Fußball und Fairness“, und zu Gast ist Marcel Kießling, ehemaliger Schiedsrichter aus Wasungen.

Am Wochenende ist Kirchplatzfest in Unterfarnstädt

In Sachsen-Anhalt, ja wenn nicht sogar deutschlandweit einzigartig ist der Baustil der St. Silvester-Kirche von Unterfarnstädt nahe Querfurt. Statt einer Spitze trägt der achteckige Turm Zinnen. Wie ein Burgturm, sagt Gabriele Hoeres vom Förderverein für die Kirche in Unterfarnstädt.

Lutherhaus Eisenach sucht Fotos, Erinnerungen und Gegenstände aus den 50ern

„Jugend, Gott und FDJ“, diese Sonderausstellung will das Eisenacher Lutherhaus Anfang 2025 eröffnen. Dafür sucht das Museum noch Fotos, Erinnerungen und Gegenstände aus den 50er Jahren. Damals ging die DDR ziemlich rabiat gegen junge evangelische Christen vor. Ihre Erlebnisse sollen rein in die Sonderausstellung.

Thüringer Orgelsommer 2024

Fast 50 Konzerte an 36 Orten gibt’s dieses Jahr beim Orgelsommer. Der ist auch Teil der Initiative „Weltoffenes Thüringen“. Kein Wunder: Zum größten Thüringer Orgelfestival kommen ja Organisten aus aller Welt. Und die Orgeln werden mit exotischen Instrumenten kombiniert: von der chinesischen Mundorgel bis zum armenischen Duduk.

Zum 12. Mal: Sur-Festival in der Region Saale-Unstrut-Finne

Um Bad Bibra ist von Donnerstag bis Sonntag das Saale-Unstrut-Finne-Kirchenmusikfestival. Vier Konzerte in vier unterschiedlichen Kirchen im evangelischen Kirchenkreis Naumburg-Zeitz. Zum 12. Mal organisiert Gerhard Schieferstein das Festival:

Thüringer Orgelsommer 2024

Fast 50 Konzerte an 36 Orten gibt’s dieses Jahr beim Orgelsommer. Der ist auch Teil der Initiative „Weltoffenes Thüringen“. Kein Wunder: Zum größten Thüringer Orgelfestival kommen ja Organisten aus aller Welt. Und die Orgeln werden mit exotischen Instrumenten kombiniert: von der chinesischen Mundorgel bis zum armenischen Duduk.

FSJ oder Bundesfreiwilligendienst im Kloster

In Volkenroda sind noch ein paar Plätze frei für junge Leute, die ein Jahr im Kloster leben und arbeiten wollen. Als Freiwilliges Soziales oder Ökologisches Jahr oder als Bundesfreiwilligendienst. Bei Kristina Lohe vom Klostervorstand kann man sich für diese Jahresmannschaft bewerben.

Infonachmittag: Ehrenamt im ambulanten Hospizdienst

Die Pfeifferschen Stiftungen Magdeburg informieren am Mittwoch über Ehrenamt in der Hospizarbeit. Im ambulanten Hospizdienst begleiten Ehrenamtliche Menschen, bei denen das Lebensende absehbar ist. Kerstin Thurm über ihre Motivation für das Engagement als Hospizbegleiterin:

Führungen im Augustinerkloster Erfurt auch in den Sommerferien

Aus der ganzen Welt kommen Lutherfans ins Augustinerkloster nach Erfurt. Viele aus den USA, aus Asien und halb Europa. Sie wollen wissen, wo der Reformator als junger Mann Mönch war. Führungen machen das Klosterleben lebendig, und das hieß damals: viel beten und sehr wenig Schlaf.

EM-Andachten in Leipzig

Viele, die Fußballfans sind, sind gleichzeitig auch Christen. Und manche verbinden beides richtig miteinander. Die „Holy Bulls“ zum Beispiel sind ein Christlicher Fanclub in Leipzig. Mittlerweile haben sie 300 Mitglieder. Und zu allen Heimspielen des RB Leipzig gibt’s ne kleine Andacht in einer eigenen Kapelle im Stadion, der Kapelle Gloria, erklärt Conny Olschewski vom Vorstand.

Urlaub von …

Jetzt ist wieder die Frage: Wenn Sie im Urlaub sind, machen Sie dann nicht nur Urlaub von der Arbeit, der Schule, der Ausbildung, sondern auch noch von anderem? Also zum Beispiel: kein Fernsehen und kein Netflixen. Die Landschaft, die Leute, die Städte, dort, wo Sie im Urlaub sind, die sind schließlich viel besser als irgendein Filme oder ne Serie.

Selbst anpacken und was Neues schaffen für alle

Manchmal gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder Du wartest darauf, dass andere sich drum kümmern, damit das, was nicht so gut läuft, besser wird – oder Du packst es selbst an. Alleine geht das oft gar nicht, aber wenn Du Dich mit anderen Leuten zusammentust, kannst Du einiges bewegen – zum Guten. In Schweina in Thüringen zum Beispiel treffen sich einige Leute jeden Samstagvormittag zum „Arbeitseinsatz“ – so nennen sie das. Immer 8 bis 12 Uhr.

Tag der Autobahnkirche: Gastfreundschaft in Rothenschirmbach

Wenn ihr auf der Autobahn fahrt, habt ihr womöglich schon einmal die blauen Hinweisschilder auf eine Autobahnkirche gesehen. „Tankstellen für die Seele“ werden sie oft auch genannt. Vier von insgesamt über 40 Autobahnkirchen in Deutschland stehen in Sachsen-Anhalt: In Brumby an der A14, in Brehna an der A9, in Hohenwarsleben an der A2 und in Rothenschirmbach an der A38. Nach Rothenschirmbach ist Kirchenreporter Thorsten Keßler anlässlich des heutigen Tages der Autobahnkirche gefahren.

Lutherhaus Eisenach sucht Fotos, Erinnerungen und Gegenstände aus den 50ern

„Jugend, Gott und FDJ“, diese Sonderausstellung will das Eisenacher Lutherhaus Anfang 2025 eröffnen. Dafür sucht das Museum noch Fotos, Erinnerungen und Gegenstände aus den 50er Jahren. Damals ging die DDR ziemlich rabiat gegen junge evangelische Christen vor. Ihre Erlebnisse sollen rein in die Sonderausstellung.

Antisemitismus nimmt zu

Menschen werden beschimpft, bedroht, teilweise auch mit Waffen und manchmal werden sie auch körperlich angegriffen – 4.782 Mal gab es antisemitische Vorfälle 2023, 83 Prozent mehr als im Jahr davor. Das ist echt ne heftige Steigerung, von der die Meldestellen RIAS berichten, die Recherche- und Informationsstellen Antisemitismus. Vor allem seit der Hamas-Terrorattacke am 7. Oktober gibt es viel mehr Gewalt und Hassreden gegenüber jüdischen Menschen und Gemeinschaften.

Führungen im Augustinerkloster Erfurt auch in den Sommerferien

Aus der ganzen Welt kommen Lutherfans ins Augustinerkloster nach Erfurt. Viele aus den USA, aus Asien und halb Europa. Sie wollen wissen, wo der Reformator als junger Mann Mönch war. Führungen machen das Klosterleben lebendig, und das hieß damals: viel beten und sehr wenig Schlaf.