Stundenmännchen & Piscina: (Rad)-Touren zu besonderen Kirchen

Weimarer Land ist Feininger-Land. So wirbt die Tourismusregion und auch deshalb verbindet der 28 Kilometer lange Feininger-Radweg viele Dorfkirchen rund um Weimar. Dorfkirchen, die der berühmte Maler auf Bildern verewigt hat. Pfarrer Joachim Neubert hat gleich ein halbes Dutzend dieser Kirchen:

Inklusiv Pilgern auf dem Lutherweg um Zerbst

Während der Sommerferien lädt die Evangelische Landeskirche Anhalts jeden Mittwoch ein zu inklusiven Pilgerwanderungen. Sechs Tagestouren vor der eigenen Haustür hat Erhard Hilmer geplant. Hilmer ist in der Anhaltischen Kirche Beauftragter für Sinnesbehindertenseelsorge und Inklusion. Kirchenreporter Thorsten Keßler hat die Pilgergruppe vorgestern getroffen:

Demut und Ehrfurcht – Auge in Auge mit 800 Jahre alter Holzschnitzkunst

Sechs Wochen lang hat ein vierköpfiges Restauratoren-Team im Dom zu Halberstadt an der 800 Jahre alten Triumphkreuzgruppe im hohen Chor gearbeitet. Voller Ehrfurcht im Angesicht der mittelalterlichen Holzschnitzkunst, sagt Ekkehard Koch:

Freiwilliges Jahr im Evangelischen Jugendbildungszentrum Wintergrüne

Dienstpflicht oder nicht? Jüngst hat die Politik wieder darüber diskutiert. Aber auch ohne Pflicht entscheiden sich schon jetzt viele junge Leute für einen Freiwilligendienst nach Schule oder Ausbildung. Für ein Freiwilliges Jahr in Kultur, Umwelt oder im sozialen Bereich. Niels Bunge hat ein FSJ, ein Freiwilliges Soziales Jahr, im evangelischen Jugendbildungszentrum Wintergrüne in Torgau gemacht. Er findet, die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen war eine gute Erfahrung:

„Auf hoher See“ und „Striptease“ – Sommertheater im Pfarrgarten

In dieser Woche gibt es in Thüringen und Sachsen-Anhalt Theater in Kirche oder Pfarrgarten. Das Ensemble des Kinder- und Jugendpfarramtes der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland und der „Spiel- und Theaterwerkstatt Erfurt“ tritt auf mit zwei Einaktern von Slawomir Mrozek. „Striptease“ und „Auf Hoher See.“ Regisseur Stephan Mahn erzählt worum es geht:

Kindercamp on Tour mit der Evangelischen Jugend Anhalts

Wegen Corona hat die Evangelische Jugend Anhalts aus dem traditionellen einwöchigen Kindercamp am Anfang der Sommerferien in diesem Jahr ein mobiles Ferienlager gemacht. Kindercamp-on-Tour in Harzgerode und Nienburg. In Oranienbaum und Dessau. Und am Mittwoch vergangener Woche im Freibad Glauzig. Nach Glauzig hat sich Kirchenreporter Thorsten Keßler aufgemacht:

Auge in Auge mit 800 Jahre alter Holzschnitzkunst

Ein vierköpfiges Restauratoren-Team hat in den letzten Wochen die Triumphkreuzgruppe im Dom zu Halberstadt restauriert. Hunderte Jahre alte überlebensgroße Schnitzarbeiten: Christus am Kreuz, daneben die trauernde Maria und Johannes, einer der Jünger. Ganz außen auf dem mächtigen Eichenbalken zwei Engel. Kirchenreporter Thorsten Keßler ist letzte Woche der dem Triumphkreuz Auge in Auge gegenübergetreten:

Wo gehts Tier gut? Mit der Wintergrüne Torgau im Tierpark Eilenburg

Ferienzeit – Urlaubszeit, nur Freizeiten und Ferienlager mit Übernachtung sind in diesem Jahr wegen Corona eher nicht drin. Die Alternative: Tagesabenteuer oder Wochenprojekte ohne Übernachtung. Das Ferienprojekt der evangelischen Jugendbildungseinrichtung Wintergrüne aus Torgau stand vergangene Woche unter dem Motto: „Wo geht’s Tier gut?“ Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion war einen Tag dabei und wo er war, das erzählt er euch selbst:

In guter Erinnerung

Manche Sachen fallen ja gar nicht auf, solange sie laufen. Die gehören halt so zum Alltag dazu, da geht halt alles und jeder so seinen Gang. Manchmal ist das ja total wortkarg. Zum Beispiel an der Kasse: „23,70.“ – „Ok“ – „Kundenkarte?“ – „Nee. Zahl mit Karte“ – „Jo“ – … – „Kassenzettel?“ – „Nee“ – „Ok“ – „Tschö“ – „Wiedersehen“.

Stundenmännchen und Piscina: (Rad)-Touren zu besonderen Kirchen

Wer in den Sommerferien Lust hat auf Touren in der Region, kann z.B. den Feininger-Radweg ausprobieren. Er verbindet viele Dorfkirchen rund um Weimar, die der berühmte Maler auf Bildern verewigt hat. Pfarrer Joachim Neubert hat gleich ein halbes Dutzend dieser Kirchen und die sind nicht bloß wegen Feininger spannend.

Demo abgesagt

Also ich fand’s lustig: Ein Kumpel von mir wollte am Mittwoch demonstrieren gehen. Und als er sich morgens aufmachen will, kommt die Nachricht: „Hat sich erledigt. Das Demo-Ziel ist bereits erreicht“. Also, ich hab‘ schon einige Demos hinter mir im Leben, aber eine Absage aufgrund von frühzeitigem Erreichen des Demoziels – daran kann ich mich nicht erinnern.

Finale beim Thüringer Orgelsommer, Kratzen für Klänge, „Kultur.Raum.Kirche“ und besondere Ferienspiele

Mit einem Fest endet am Sonntag der Thüringer Orgelsommer. In den drei größten Kirchen in Gotha sind jeweils drei 45-Minuten-Konzerte zu hören. Es gibt Tangomusik in der Margarethenkirche, festliche Barockmusik in der Schlosskirche Friedenstein

Finale beim Thüringer Orgelsommer, Kratzen für Klänge, „Kultur.Raum.Kirche“ und besondere Ferienspiele

Mit einem Fest endet am Sonntag der Thüringer Orgelsommer. In den drei größten Kirchen in Gotha sind jeweils drei 45-Minuten-Konzerte zu hören. Es gibt Tangomusik in der Margarethenkirche, festliche Barockmusik in der Schlosskirche Friedenstein

Der 25. Juli ist Jakobustag und erinnert an einen der zwölf Jünger Christi

Morgen ist Jakobustag oder auch Jakobstag. Der Gedenktag für einen der 12 Jünger von Jesus. Und wenn sich einer mit Jakob auskennt, dann Pfarrer Sebastian Bartsch. Denn er wurde in einer Jakobskirche getauft und konfirmiert und heute ist er Pfarrer an einer Jakobskirche. In Hettstedt im Mansfelder Land.

Wo gehts Tier gut? Mit der Wintergrüne Torgau im Tierpark Eilenburg

Ferienzeit – Urlaubszeit, aber längere Freizeiten und Ferienlager sind in diesem Jahr wegen Corona nicht drin. Die Alternative: Tagesabenteuer oder Wochenprojekte ohne Übernachtung. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion hat die evangelische Jugendbildungseinrichtung Wintergrüne aus Torgau beim Ferienprojekt „Wo geht’s Tier gut?“ nach Eilenburg begleitet. Wo er ist, das erzählt er euch selbst:

Lego zieht Militärflugzeug-Modell nach Protesten der Deutschen Friedensgesellschaft zurück

Auf ein fast ein Meter großes Peace-Zeichen aus Lego-Steinen zielt eine Lego-Figur mit einem Gewehr. So hat die Deutsche Friedensgesellschaft am Montag und Dienstag vor den Lego-Stores in Berlin und Hamburg gegen ein neues Militärflugzeug-Set protestiert. Das sollte eigentlich im August auf den Markt kommen. Jetzt zieht Lego das Set zurück. Das hat auch den Geschäftsführer der Friedensgesellschaft, Michael Schulze von Glaßer, überrascht.

Lego zieht Militärflugzeug-Modell nach Protesten der Deutschen Friedensgesellschaft zurück

Auf ein fast ein Meter großes Peace-Zeichen aus Lego-Steinen zielt eine Lego-Figur mit einem Gewehr. So hat die Deutsche Friedensgesellschaft am Montag und Dienstag vor den Lego-Stores in Berlin und Hamburg gegen ein neues Militärflugzeug-Set protestiert. Das sollte eigentlich im August auf den Markt kommen. Jetzt zieht Lego das Set zurück. Das hat auch den Geschäftsführer der Friedensgesellschaft, Michael Schulze von Glaßer, überrascht.

Heimat und Familie: Ehrenamtliches Engagement am Magdeburger Dom

Der Magdeburger Dom feiert in diesem Jahr 500jähriges Jubiläum. Ein Stein oben auf dem Nordturm trägt die Jahreszahl 1520, das Jahr der Fertigstellung. Für Magdeburgerinnen und Magdeburger ist die Kathedrale ein Identifikationspunkt, für manche noch mehr:

Hohe Einbußen – Kirchensteuerrückgang wegen Corona

Dem Staat entgehen durch die Krise infolge der Corona-Pandemie Milliarden Steuereinnahmen. Auch den Kirchen werden Millionenbeträge in ihren Haushalten fehlen. Hauptursache: Die Steuerverluste durch Kurzarbeit. Stefan Große, Finanzdezernent der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, hat schon vor zwei Monaten drastische Kirchensteuer-Ausfälle prognostiziert.

Urlaub im Kloster

Urlaub im Kloster? Das geht! Zum Beispiel im Kloster Volkenroda bei Mühlhausen. Das liegt total idyllisch mitten in der Natur, es gibt viel Platz und einiges zu erleben. Viele sind erstaunt, wenn sie hören: hier kann man wirklich Urlaub machen, weiß Klosterpfortenchefin Susan Weinert.

Urlaub im Kloster

Urlaub im Kloster? Das geht! Zum Beispiel im Kloster Volkenroda bei Mühlhausen. Das liegt total idyllisch mitten in der Natur, es gibt viel Platz und einiges zu erleben. Viele sind erstaunt, wenn sie hören: hier kann man wirklich Urlaub machen, weiß Klosterpfortenchefin Susan Weinert.

Pilgerwanderungen auf Wegen in der Region

Wer mal raus will in den Ferien, muss nicht unbedingt weit wegfahren. Pilgerwandern kann man auf vielen Wegen in Thüringen. Allein, zu zweit oder mit der ganzen Familie. Pfarrer Christfried Boelter leitet das Infozentrum für Spirituellen Tourismus in Reinhardsbrunn und pilgert auch selber gern.

Stundenmännchen und Piscina: (Rad)-Touren zu besonderen Kirchen

Wer in den Sommerferien Lust hat auf Touren in der Region, kann z.B. den Feininger-Radweg ausprobieren. Er verbindet viele Dorfkirchen rund um Weimar, die der berühmte Maler auf Bildern verewigt hat. Pfarrer Joachim Neubert hat gleich ein halbes Dutzend dieser Kirchen und die sind nicht bloß wegen Feininger spannend.

Lutherweg und mehr: Pilgern in Thüringen und Sachsen-Anhalt

Raus aus der Bude und Pilgern durch Sachsen-Anhalt und Thüringen. Pfarrer Christfried Boelter leitet das Infozentrum für Spirituellen Tourismus im thüringischen Reinhardsbrunn und pilgert auch selber gern.

Heute Orgelfahrt mit Frauenkirchenkantor

Seit gestern ist Frauenkirchenkantor Matthias Grünert wieder in Thüringen unterwegs. Bei seiner Orgelfahrt spielt er an zwei Tagen 58 Stücke in 10 Kirchen rund um Hildburghausen. Gestern waren die ersten 5 Orte dran. Und heute Morgen geht es um 10 Uhr weiter mit einer Orgelmatinee in der evangelischen Kirche in Brünn.

Nachrichten aus der Ev. Redaktion 19.07.2020

Jeden Monat präsentiert die Stiftung Orgelklang eine Orgel, und diesmal geht die Auszeichnung nach Rastenberg im Kreis Sömmerda. Dafür gibt’s auch ein Preisgeld, und das kann die Kirchengemeinde auch gut gebrauchen, gell, Stefan Erbe aus der Evangelischen Redaktion?

Langsame Kasse

Haben Sie es beim Einkaufen eher eilig? Soll das bitte schnell vorbeigehen, weil Sie echt besseres zu tun haben? Also sollen die Leute vor Ihnen in der Schlange mal bitte nicht so trödeln? – Oder gehen Sie es eher entspannt an im Supermarkt? Der Tag war schon stressig genug, da sind Sie froh, wenn Sie beim Einkaufen schon mal runterkommen können?

Weite und Entschleunigung – als Pfarrer in der Altmark

Viele junge Pfarrerinnen und Pfarrer in der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland haben ihr erste Pfarrstelle mitten in der Zeit des Corona-Lockdowns angetreten. Im sogenannten Entsendungsdienst sind sie zum ersten Mal alleine verantwortlich für eine Gemeinde. Kirchenreporter Thorsten Keßler hat einen der jungen Pfarrer getroffen:

Pilgerwanderungen auf Wegen in der Region

Wer mal raus will in den Ferien, muss nicht unbedingt weit wegfahren. Pilgerwandern kann man auf vielen Wegen in Thüringen. Allein, zu zweit oder mit der ganzen Familie. Pfarrer Christfried Boelter leitet das Infozentrum für Spirituellen Tourismus in Reinhardsbrunn und pilgert auch selber gern.

Auch Fehler haben Grenzen

Kennst Du das? Dass Du eine Sache einfach voll versemmelst? Du hattest Dir das ganz anders gedacht, aber dann lief die Sache, step for step immer weiter in die falsche Richtung. Wie konnte das passieren? Hättest Du früher die Reißleine ziehen müssen? Solltest jetzt sofort und in diesem Moment Stop sagen zu dieser Entwicklung? Geht nicht mehr?

Heute Orgelfahrt mit Frauenkirchenkantor

Seit gestern ist Frauenkirchenkantor Matthias Grünert wieder in Thüringen unterwegs. Bei seiner Orgelfahrt spielt er an zwei Tagen 58 Stücke in 10 Kirchen rund um Hildburghausen. Gestern waren die ersten 5 Orte dran. Und heute Morgen geht es um 10 Uhr weiter mit einer Orgelmatinee in der evangelischen Kirche in Brünn.

Florale christliche Symbole im Bibelgarten Niederlepte

Wenn ihr auf dem Flämingradweg von Zerbst in Richtung Walternienburg unterwegs seid, kommt ihr durch Niederlepte. Dort ist um die kleine Feldsteinkirche mit dem Fachwerktürmchen ein Bibelgarten angelegt. Kirchenreporter Thorsten Keßler hat Hausherrin Sandy Groh getroffen und zuerst gefragt, was denn das Besondere an einem Bibelgarten ist.

Freundlichkeit bewahren

„Die Leute sind diesmal so freundlich!“ hat mir eine Freundin gestern erzählt. Sie arbeitet seit vielen Jahren im Sommer für ein paar Wochen immer beim Open-Air-Kino in ihrer Stadt. Lange war nicht klar, ob das dieses Jahr überhaupt stattfindet. Jetzt kommen statt 2.000 nur 350 Gäste rein, damit alle Abstand halten können, Snacks gibt’s nicht am Popcorn- oder Nacho-Stand, sondern die Mitarbeiter kommen bei den Gästen vorbei und bringen ihnen, was sie möchten.

Schönebeck & Dornburg – Radwegekirchen an der Elbe

Ferien heißt in diesem Jahr für viele: Wanderschuhe geschnürt oder Fahrrad gesattelt und dann die Gegend vor der Haustür erkundet. Ob an Elbe oder Saale, ob an Bode, Mulde oder Wipper. Viele Fahrradwege führen an Flüssen entlang und an diesen Radwegen stehen in Sachsen-Anhalt rund 50 Radwegekirchen. Damit eine Kirche zur Radwegekirche wird muss sie in der Nähe eines Radweges liegen und auch sonst ein paar Kriterien erfüllen. Welche das sind, weiß Pfarrer Johannes Beyer aus Schönebeck:

Stundenmännchen und Piscina: (Rad)-Touren zu besonderen Kirchen

Wer in den Sommerferien Lust hat auf Touren in der Region, kann z.B. den Feininger-Radweg ausprobieren. Er verbindet viele Dorfkirchen rund um Weimar, die der berühmte Maler auf Bildern verewigt hat. Pfarrer Joachim Neubert hat gleich ein halbes Dutzend dieser Kirchen und die sind nicht bloß wegen Feininger spannend.

Langsame Kasse

Haben Sie es beim Einkaufen eher eilig? Soll das bitte schnell vorbeigehen, weil Sie echt besseres zu tun haben? Also sollen die Leute vor Ihnen in der Schlange mal bitte nicht so trödeln? – Oder gehen Sie es eher entspannt an im Supermarkt? Der Tag war schon stressig genug, da sind Sie froh, wenn Sie beim Einkaufen schon mal runterkommen können?

Digitale Docs

Es geht Dir schlecht, Du bist krank, aber es ist nachts um 3 und Du weißt nicht, wie das jetzt läuft, wenn Du irgendwo in die Notaufnahme fährst? Es gibt doch den Digitalen Arzt. In Hessen jedenfalls. Und bald wohl überall. Und: Der Digi-Doc stellt Rezepte und unter bestimmten Voraussetzungen auch Krankschreibungen aus.

Prüfung verschieben aus religiösen Gründen

Stell Dir vor, Du müsstest am Sonntag eine Prüfung schreiben, zum Beispiel an der Berufsschule oder Uni. Wird natürlich so nicht passieren, denn es gibt ja die Sonntagsruhe. Und die hat ihren Ursprung im Christentum. Eigentlich reichen die Wurzeln noch weiter zurück, nämlich auf den Sabbat, also den Samstag, der im Judentum als Tag Gottes gefeiert wird.

Verschoben: Lebenswendefeiern für Jugendliche erst im Herbst

Besonders in Halle haben Lebenswendefeiern für Jugendliche in den letzten Jahren einen regelrechten Boom erfahren. Lebenswende ist vergleichbar mit der evangelischen Konfirmation, der katholischen Firmung oder der Jugendweihe, erklärt Jonas Borgwardt, Jugendbildungsreferent beim Bistum Magdeburg.

Florale christliche Symbole: Ein Besuch im Bibelgarten Niederlepte

Wenn ihr auf dem Flämingradweg von Zerbst in Richtung Walternienburg unterwegs seid, kommt ihr durch Niederlpepte. Dort ist um die kleine Feldsteinkirche mit dem Fachwerktürmchen ein Bibelgarten angelegt. Kirchenreporter Thorsten Keßler hat Hausherrin Sandy Groh getroffen und zuerst gefragt, was denn das Besondere an einem Bibelgarten ist.

Stadtrundgang auf den Spuren des Kolonialismus in Magdeburg

In Boston wurde Christoph Columbus geköpft. An anderer Stelle gleich eine ganze Statue im Wasser versenkt. Spätestens nach den jüngsten Denkmalstürzen in den USA oder England wird auch bei uns darüber diskutiert: Wie umgehen mit dem Erbe der Kolonialzeit? Wo finden sich überhaupt diese Spuren im Stadtbild.

Anfang oder Ende? Bad Liebenwerda ist die östlichste Region der EKM

Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland, kurz: EKM, erstreckt sich hauptsächlich über Sachsen-Anhalt und Thüringen. Ein Teil EKM liegt aber auch in Brandenburg. Am östlichen Ende. Je nach Perspektive, findet Christoph Enders, Superintendent im Kirchenkreis Bad Liebenwerda.

Jubiläum in Dannefeld (Altmark): 30 Jahre ehrenamtliche Kinderkirche

In Dannefeld in der Altmark hat die Evangelische Kirchengemeinde am Sonntag Jubiläum gefeiert. 30 Jahre leitet Kornelia Schulz die Christenlehre in dem kleinen Ort. Ehrenamtlich!

Einzige (katholische) Pfarrei zu Ehren von Jutta von Sangerhausen

Ein Kirchengebäude, eine evangelische Kirchengemeinde oder eine katholische Pfarrei hat meistens ein Patronat. Das heißt, sie ist einem oder einer Heiligen oder sonst wie bemerkenswerten Person gewidmet. Ganz vorne dabei sind Johannes oder Jakobus, auf katholischer Seite natürlich Maria. Einzigartig hingegen ist die Pfarrei Schwester Jutta in Sangerhausen.

Lastenräder – alternative Mobilität auch für Kirche und Diakonie

In Magdeburg hatte die Initiative Magdeburger Radkultur am Mittwoch aufgerufen zur Lastenradparade. Die Zahl der zwei- oder dreirädrigen Transportfahrräder wächst. Die gelben Postfahrräder sind fast schon legendär, aber auch Bringdienste liefern euch Pizza und Pasta mit dem E-Bike und sogar Paketdienste sieht man gelegentlich mit dem Fahrrad. Martin Hoffmann vom ADFC, dem Allgemeinen deutschen Fahrradclub hat eine Erklärung für den Fahrrad-Boom:

Langsame Kasse

Hast Du es beim Einkaufen eher eilig? Soll das bitte schnell vorbeigehen, weil Du echt besseres zu tun hast? Also sollen die Leute vor Dir in der Schlange mal bitte nicht so trödeln? – Oder gehst Du es eher entspannt an im Supermarkt? Der Tag war schon stressig genug, da bist Du froh, wenn Du beim Einkaufen schon mal runterkommen kannst?

Archäologie im Dom – wenn Steine und Knochen Geschichten erzählen

Der Magdeburger Dom feiert in diesem Jahr 500jähriges Jubiläum. Ein Stein oben auf dem Nordturm trägt die Jahreszahl 1520, das Jahr der Fertigstellung. Kathedrale und Stadt Magdeburg sind aber noch viel älter. Schon ehe der heutige Dom gebaut wurde hat am gleichen Ort eine kolossale Kirche gestanden. Das sagt Archäologe Rainer Kuhn und der muss es wissen, hat er doch im Dom und auf dem Domplatz Ausgrabungen durchgeführt:

Kein Recht auf Vergessenwerden

Wie siehst Du das mit dem Recht auf Vergessen-Werden? Die Karlsruher Richterinnen und Richter vom Verfassungsgericht hatten gerade diese Woche so einen Streitfall vorliegen. Ein ehemaliger Spitzenpolitiker der rechtskonservativen Schill-Partei aus Hamburg war als Student vom juristischen Examen ausgeschlossen worden – wegen versuchter Täuschung. Nun liegt dieser Täuschungsversuch schon ziemlich lange zurück. 1983 war das.

Inklusiv Pilgern: Eintägige Wanderungen vor der eigenen Haustür

Pilgern für Menschen mit und ohne Handicap. Dazu lädt die Evangelische Landeskirche Anhalts zwischen 22. Juli und 26. August ein. Immer mittwochs starten Tagestouren an verschiedenen Orten im Gebiet der anhaltischen Landeskirche zwischen Harz und Fläming. Direkt vor der Haustür sozusagen. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion weiß mehr:

Myconius Traum: Wie ein Thüringer Reformator von Luther träumt

Können Träume die Welt verändern? Oder zumindest beeinflussen? Friedrich Myconius hatte vor genau 510 Jahren so einen Traum. In seiner ersten Nacht im Augustinerkloster Gotha. Sascha Salatowsky von der Forschungsbibliothek im Schloss Friedenstein weiß mehr darüber.

Der ewige Run nach Anerkennung

Anerkennung. Warum nur brauchen wir alle immer so viel Anerkennung, Lob, Wertschätzung. Warum sind wir so leicht beleidigt, wenn uns jemand nicht mit Anerkennung überschüttet? Und warum quengeln, betteln, bitten, flehen wir mehr oder weniger laut darum, dass uns alle permanent sagen müssen, wie gut wir irgendwas gemacht haben?

Orgelsommer, Lovestories in der Bibel, Thomanerchor und Kanutour

Das Männerquartett „Fracksausen“ aus Erfurt ist beim Thüringer Orgelsommer dabei. Am Sonntag 16:45 Uhr vor der Kirche in Neusiß. Orgel und Panflöte ist schon morgen auf Schloss Burgk um 17 Uhr zu hören. Eine mobile Open-Air-Konzertorgel steht am Sonntag um 17 Uhr am Schloß Todenwarth in Fambach. Alphorn und Orgel gibt’s dann am Sonntag um 18 Uhr in der St. Georgkirche Seebergen.

Orgelsommer, Lovestories in der Bibel, Thomanerchor und Kanutour

Das Männerquartett „Fracksausen“ aus Erfurt ist beim Thüringer Orgelsommer dabei. Am Sonntag 16:45 Uhr vor der Kirche in Neusiß. Orgel und Panflöte ist schon morgen auf Schloss Burgk um 17 Uhr zu hören. Eine mobile Open-Air-Konzertorgel steht am Sonntag um 17 Uhr am Schloß Todenwarth in Fambach. Alphorn und Orgel gibt’s dann am Sonntag um 18 Uhr in der St. Georgkirche Seebergen.

Sieben Jahre vor Luthers Thesen: Der Traum von der Reformation

Wenn Träume wahr werden. Das gibt es, zumindest hat das vor 510 Jahren der Gothaer Mönch Friedrich Myconius erlebt, als er von der Reformation geträumt hat. So sagt es Historiker Sascha Salatowsky von der Forschungsbibliothek Gotha

Alternative Mobilität auch für Kirche: Lastenradparade in Magdeburg

In Magdeburg hatte die Initiative Magdeburger Radkultur am Mittwoch aufgerufen zur Lastenradparade. In größeren Städten wächst die Zahl der zwei- oder dreirädrigen Transportfahrräder. Bringdienste liefern ihren Kunden Pizza und Pasta und manche Paketdienste nutzen Lastenräder um euch eure Internet-Bestellungen zu liefern. Kirchenreporter Thorsten Keßler war bei der Lastenradparade dabei:

Schutzzonen: Gutes Konzept zum Schutz vor Massenverbrechen, aber auch schwierig einzurichten

Immer wieder kommt es zum Völkermord und zu Kriegsverbrechen. Ganz aktuell hat eine Untersuchungskommission der Vereinten Nationen schwere Vorwürfe gegen die bewaffnete Gruppe ADF im Kongo erhoben – wegen möglicher Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Um solche Gräueltaten zu verhindern, gibt es das Konzept der „Schutzzonen“.

Schutzzonen: Gutes Konzept zum Schutz vor Massenverbrechen, aber auch schwierig einzurichten

Immer wieder kommt es zum Völkermord und zu Kriegsverbrechen. Ganz aktuell hat eine Untersuchungskommission der Vereinten Nationen schwere Vorwürfe gegen die bewaffnete Gruppe ADF im Kongo erhoben – wegen möglicher Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Um solche Gräueltaten zu verhindern, gibt es das Konzept der „Schutzzonen“.

Unterstützung bei Sanierungsarbeiten – 25 Jahre Domförderverein

Ohne Domförderverein wäre am Magdeburger Dom so manches nicht saniert worden. Seit der Gründung vor 25 Jahren hat der Verein über 2 Millionen Euro an Spendenmitteln eingeworben und über 20 Projekte am Dom gefördert, erklärt Geschäftsführerin Ursula Klinger:

Lastenräder – gut geeignet für kirchliche Einrichtungen und gefördert durch das Land Thüringen

Statt ewig mit dem Auto rumgurken, einfach schnell mit dem Fahrrad los. Das geht gut, aber für einen Einkauf im Baumarkt muss was Größeres her – zum Beispiel ein Lastenrad. Wenn Sie eins kaufen wollen, können Sie jetzt 40 Prozent der Anschaffungskosten vom Land fördern lassen. Eine gute Sache, gerade auch für kirchliche Einrichtungen, findet Florian Sosnowski.

Lastenräder – gut geeignet für kirchliche Einrichtungen und gefördert durch das Land Thüringen

Statt ewig mit dem Auto rumgurken, einfach schnell mit dem Fahrrad los. Das geht gut, aber für einen Einkauf im Baumarkt muss was Größeres her – zum Beispiel ein Lastenrad. Wenn Sie eins kaufen wollen, können Sie jetzt 40 Prozent der Anschaffungskosten vom Land fördern lassen. Eine gute Sache, gerade auch für kirchliche Einrichtungen, findet Florian Sosnowski.

Herausforderungen bewältigen im Seilgarten Magdeburg

Seit den Corona-Lockerungen ist auch der Seilgarten Magdeburg im evangelischen Zentrum für soziales Lernen wieder geöffnet. Klettern im Seilgarten ist vor allem ein Erlebnis für Gruppen, erklärt Seilgarten-Chefin Elisabeth Hamann:

Themenjahr 900 Jahre Jüdisches Leben in Thüringen: Tora-Schreibprojekt läuft

Ricklef Münnich hat schon lange gute Kontakte zur Jüdischen Gemeinde. Der evangelische Erfurter Pfarrer hat auch mitinitiiert, dass die evangelische und katholische Kirche in Thüringen der Jüdischen Landesgemeinde eine neue Torarolle schenken.

Themenjahr 900 Jahre Jüdisches Leben in Thüringen: Tora-Schreibprojekt läuft

Ricklef Münnich hat schon lange gute Kontakte zur Jüdischen Gemeinde. Der evangelische Erfurter Pfarrer hat auch mitinitiiert, dass die evangelische und katholische Kirche in Thüringen der Jüdischen Landesgemeinde eine neue Torarolle schenken.

Popularmusik in der Kirche – neue Kirchenmusik-Ausbildung in Halle

Kirchenmusik ist mehr als Orgel und Chor, mehr als Martin Luthers „Ein feste Burg“ oder Johann Sebastian Bach. Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland startet deshalb im September die neue Ausbildungsreihe Popularmusik für Kirchenmusiker:innen, sagt Ausbildungsleiter Gerhard Noetzel:

Sommerferienangebote und Sommerworkshops der Offenen Arbeit für Kinder

In diesem Sommer können viele Kinder nicht in Urlaub fahren. Entweder weil ihre Eltern vorsichtig sind wegen Corona oder weil sie schlicht nicht das Geld dafür haben. Die Evangelische Offene Arbeit in Erfurt plant deshalb noch mehr Sommerferienprogramm als früher.

Pilgern auf dem Jakobusweg durch Sachsen-Anhalt

Rund 400 Kilometer des Jakobspilgerweges führen auch durch Sachsen-Anhalt. Durch Altmark, Börde, Harz. Durchs Mansfelder Land und Burgenland hinüber nach Thüringen. Am nächsten Samstag lädt Pilgerführer Christian Vornewald wieder ein zum Mitpilgern:

Thüringer Orgelsommer 2020 läuft seit gestern: große Kirchen, kleine Ensembles, viel Abstand

Seit gestern und noch bis zum 26. Juli läuft der Thüringer Orgelsommer. Auf dem Programm stehen heute 6 Konzerte: zum Beispiel in der Kirchenburg Walldorf bei Meiningen und in zwei Kirchen in Ruhla. Die musikalische Bandbreite beim Orgelsommer geht von Bach bis Tango und von Barock bis Klezmer. Organist Theophil Heinke ist Thüringer Orgelsommerpräsident. Ehrenamtlich.

Hitzealarm in Sibirien

„Wir verstehen nicht, was da passiert“ – Den Satz hat Anders Levermann gesagt vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung. Und er meint damit die Situation in Sibirien: Dieses Jahr war es dort bisher etwa sieben Grad wärmer als sonst. In der kältesten Stadt der Welt, Werchojansk, ist es noch heftiger: Vor zwei Wochen hat dort das Thermometer 38 Grad gezeigt. Und nicht nur mal kurz, sondern – und das ist das seltsame und unerklärliche – für länger.

Fundstück: 250 Jahre altes altes Kirchenbuch entdeckt

Die Evangelische Kirchengemeinde in Pißdorf im Osternienburger Land hat ein 250 Jahre altes Kirchenbuch zurückerhalten. Entdeckt wurde das Buch bei einer Haushaltsauflösung. Wie und wann es der Gemeinde abhandengekommen ist, ist nicht nachvollziehbar. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion berichtet:

Sommerferienangebote und Sommerworkshops der Offenen Arbeit für Kinder

In diesem Sommer können viele Kinder nicht in Urlaub fahren. Entweder weil ihre Eltern vorsichtig sind wegen Corona oder weil sie schlicht nicht das Geld dafür haben. Die Evangelische Offene Arbeit in Erfurt plant deshalb noch mehr Sommerferienprogramm als früher.

Thüringer Orgelsommer 2020 läuft seit gestern: große Kirchen, kleine Ensembles, viel Abstand

Seit gestern und noch bis zum 26. Juli läuft der Thüringer Orgelsommer. Auf dem Programm stehen heute 6 Konzerte: zum Beispiel in der Kirchenburg Walldorf bei Meiningen und in zwei Kirchen in Ruhla. Die musikalische Bandbreite beim Orgelsommer geht von Bach bis Tango und von Barock bis Klezmer. Organist Theophil Heinke ist Thüringer Orgelsommerpräsident. Ehrenamtlich.

Steine auf Professors Grab – Aberglaube im Theologie-Studium

Der Unterschied zwischen Glauben und Aberglauben ist manchmal gar nicht so groß. Beispiel gefällig? Auf dem Stadtgottesacker in Halle liegen auf einem Grabmal zahlreiche kleine und große Kieselsteine. Jutta Noetzel ist Pfarrerin am Dom zu Halle und kennt das Grab und die Geschichte über die Steine.

Worüber redest du (nicht) gern?

Es gibt ja so Themen, die sind tabu. Über die redest Du nicht. Oder zumindest nicht gern. Also nur vielleicht. Redest Du zum Beispiel gerne über Dein Gewicht? Oder Krankheiten – von Dir selbst oder in Deiner Familie. Fast die Hälfte der Deutschen redet nicht gerne über das Gehalt – oder über Sex.

Über den Umgang mit Christen: Der Ökumene-Knigge klärt auf

Der Knigge ist das Nachschlagewerk für richtige Umgangsformen und Benimmregeln. Einen Ökumene-Knigge über den Umgang mit Christen haben die Kirchen in Sachsen-Anhalt herausgegeben. Kirche ist nicht gleich Kirche. Auch untereinander sind Christen manchmal nachlässig gegenüber anderen Konfessionen, weiß Pfarrer Jürgen Dittrich.