Pfadfinden: Eine Woche Landeslager vom VCP MItteldeutschland

In Friedensau, bei Möckern im Jerichower Land, ist vom 3. bis 10. August das Sommerlager vom VCP, vom Verband der christlichen Pfadfinderinnen und Pfadfinder. Pfadfindergruppen wurden im Osten erst nach der friedlichen Revolution gegründet. In der DDR war die Bewegung verboten. Markenzeichen vom VCP sind die schwarzen Jurten und Koten, die Pfadfinderzelte.

Wie geht’s Orgel-Hitzeopfern dieses Jahr?

Der Sommer im letzten Jahr war ja ein Extremsommer mit viel Hitze und wenig Regen. Auch dieses Jahr gab’s ja schon viele heiße Tage. Das schadet auch vielen Orgeln in Thüringens Kirchen. Die Orgel in Holzhausen zum Beispiel war gerade frisch saniert – und dann letztes Jahr wegen der enormen Trockenheit unspielbar. Jetzt geht Kantorin Gabi Damm jeden Tag in die Kirche, um nach der Luftfeuchtigkeit zu sehen.

Nachrichten aus der Evangelischen Redaktion vom 04.08.2019

In Japan forscht ein Mediziner, der menschliche Zellen in tierische Embryonen einbringt – und hat damit für viel Diskussion gesorgt. Manche sprechen von ausufernden Experimenten mit Mensch-Tier-Wesen. Der evangelische Sozialethiker Peter Dabrock sieht das erstmal gelassen.

Das war’s! 45.000 Pfadfinder*innen waren beim World-Scout-Jamboree

Am Freitag (2. August 2019) ist in den USA das 10tägige World-Scout-Jamboree zu Ende gegangen. Das größte Pfadfindertreffen der Welt ist ein Camp für 14- bis 17jährige und es findet nur alle vier Jahre statt. Das heißt aber auch: jede Pfadfinderin, jeder Pfadfinder hat nur einmal die Chance, dabei zu sein. 45.000 Pfadfinderinnen und Pfadfinder waren dafür nach West Virgina gereist, darunter über 1.000 aus Deutschland. Thorsten aus der Kirchenredaktion,wäre vielleich auch gern dabei gewesen.

Luthers schlaflose Nächte in Erfurt – die etwas andere Klosterführung

Bei Kerzenschein durchs Augustinerkloster Erfurt, das gibt’s neuerdings jeden Freitag ab 21 Uhr. Ausgerüstet mit Teelichtern erleben die Gäste mit Michael Utzel eine Führung über „Luthers schlaflose Nächte“ in Erfurt.

Waldsterben

Der Wald stirbt. Nicht komplett und auf einen Schlag, aber gerade sterben viele Bäume in den Wäldern bei uns. Letztes Jahr hatte es ja sehr wenig geregnet, es war extrem trocken und viele Wochen lang sehr heiß. Davor gab es heftige Stürme. Das macht den Bäumen richtig zu schaffen. Da freuen sich die Borkenkäfer, die die Bäume befallen.

Wie geht’s Orgel-Hitzeopfern dieses Jahr?

Gabi Damm ist Kantorin in Holzhausen. Ihre Orgel war im Extremsommer 2018 eines der vielen Hitzeopfer unter Thüringens Orgeln. Frisch saniert war das Instrument in Holzhausen – und dann wegen der enormen Trockenheit unspielbar. Jetzt geht Gabi Damm jeden Tag in die Kirche, um nach der Luftfeuchtigkeit zu sehen.

Vorstoss: Sachsen-Anhalts Linke wollen Staatsleistungen ablösen

Die Linke in Sachsen-Anhalt setzt sich ein für eine Ablösung der sogenannten Staatsleistungen an die Kirchen. Deshalb soll nach dem Willen der Linken eine Kommission gebildet werden, die für die Ablösung der Staatskirchenleistungen einen entsprechenden Vorschlag erarbeitet. Und zwar unter Beteiligung von Kirchen, Landtag und Landesregierung. Wie die umstrittenen Staatsleistungen aktuell geregelt sind, weiß Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion.

Fahrrad fahren, Grenzen testen

Ich sag Dir: Es gibt nichts Schöneres als Fahrrad zu fahren. Auch als Urlaub. Fahrrad-Urlaub. Du packst die Satteltasche und auf geht’s. Du machst was für die Gesundheit, bist draußen unterwegs. Du lernst die Landschaft kennen, radelst von Region zu Region. Das ist viel cooler, als mit dem Auto irgendwo durch- und an allem vorbei zu rauschen. Du hältst an, wenn Du eine unbekannte Blume siehst, oder noch besser, wenn du an einen schönen kühlen Badesee kommst. Du fragst nach dem Weg und ruckzuck bist du im Gespräch mit wildfremden Leuten.

Gregorianische Woche in der Stiftskirche in Gernrode

Vom 3. bis zum 11. August, erklingen in der Stiftskirche Gernrode jeden Tag mittelalterliche, gregorianische Gesänge. Menschen treffen sich für eine Woche zum Singen, Beten und Feiern; ganz in der Tradition und im Rhythmus der Gebetszeiten in den christlichen Klöstern. Thorsten Keßler mit Einzelheiten

Baustelle macht glücklich – neue Leiterin des EKM-Landeskirchenarchivs

Baustellen sind ja meistens unbeliebt, weil sie für Dreck und Lärm sorgen. Christina Neuß dagegen ist glücklich über die Baustelle vor ihrer Nase. Sie ist die neue Leiterin des evangelischen Landeskirchenarchivs in Eisenach. Direkt daneben wächst jetzt ein Anbau.

Gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist

Kennst du das? Wenn Erwachsene über Geld reden? Dann werden sie ernst. Meistens jedenfalls. Und der Spaß hört auf. Auch Jesus, so erzählt die Bibel, redet über Geld, und zwar über die Steuern, die die Juden den mächtigen Römern bezahlen müssen. Und da wird es für Jesus nicht nur ernst, sondern richtig gefährlich.

Mensch- und Tierzellen

In Japan forscht ein Mediziner, der menschliche Zellen in tierische Embryonen einbringt – offiziell erlaubt vom Japanischen Wissenschaftsministerium. Es geht darum, Ersatzorgane für Menschen in Tieren zu züchten. Embryonen von Tieren werden dabei mit menschlichen Zellen bestückt und einem Muttertier eingepflanzt. Bisher mussten die Experimente nach wenigen Wochen abgebrochen werden, künftig dürfen die Experimente in Japan bis zur Geburt laufen. Wird da eine neue Grenze durchbrochen? Wenn da so eine Art Mischwesen erzeugt werden, ist das ethisch okay?

Archive oder wie man sich später an jetzt erinnert

Wann warst Du das letzte Mal in einer Bibliothek? Okay, in der Uni vielleicht, um da in Ruhe zu arbeiten und einige Bücher zu holen, die Du für das nächste Seminar durcharbeiten musst. Ich meine jetzt so richtig alte Bücher und andere Aufzeichnungen, an die Du nicht so einfach herankommst, die im Archiv liegen.

Zwei Seiten der Medaillle

Jede Medaille hat zwei Seiten. Wenn Frau Lagarde, die designierte Chefin der Europäischen Zentralbank, Strafgebühren dafür ankündigt, dass Leute Geld auf der Bank sparen, klingt das erstmal ziemlich absurd. Schließlich heißt es doch immer, man soll fürs Alter auch selber vorsorgen. Aber das ist eben nur eine Seite der Medaille.

Kote, Jurte, Kochgeschirr – was kommt mit ins Pfadfinderlager?

Ab 5. August ist in Friedensau für eine Woche das Sommerlager der evangelischen Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus Sachsen-Anhalt. Aus Magdeburg dabei: Der Stamm Cracau Citz. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion hat beim Vorbereiten über die Schulter geschaut.

Viel Verantwortung im Ehrenamt – EKM wählt neue Gemeindekirchenräte

In der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland werden in diesem Jahr noch die Gemeindekirchenräte gewählt. Eine ehrenamtliche Aufgabe mit großer Verantwortung, erklärt Oberkirchenrat Christian Fuhrmann.