Musik aus Brasilien, Grünerts Orgelfahrt, „Die Welt zu Gast im Kloster Donndorf“, Tag der offenen Tür der Kirchenburg Walldorf

Mitreißende Musik aus Brasilien verspricht heute ein Konzert in der evangelischen Kaufmannskirche mitten in Erfurt. Ab 20 Uhr gastiert dort Dorival Ristoff. Der brasilianische Pfarrer und Liedermacher spielt zusammen mit dem Akkordeon-Virtuosen Luciano Camargo einen Mix aus afrikanisch-brasilianischen Rhythmen, indigenen Klängen und europäischen Liedern. Die Songs drehen sich um Befreiung, Lebensfreude, Zorn und Hoffnung.

Musik aus Brasilien, Grünerts Orgelfahrt, „Die Welt zu Gast im Kloster Donndorf“, Tag der offenen Tür der Kirchenburg Walldorf

Mitreißende Musik aus Brasilien verspricht heute ein Konzert in der evangelischen Kaufmannskirche mitten in Erfurt. Ab 20 Uhr gastiert dort Dorival Ristoff. Der brasilianische Pfarrer und Liedermacher spielt zusammen mit dem Akkordeon-Virtuosen Luciano Camargo einen Mix aus afrikanisch-brasilianischen Rhythmen, indigenen Klängen und europäischen Liedern. Die Songs drehen sich um Befreiung, Lebensfreude, Zorn und Hoffnung.

Ausgezeichnetes Ehrenamt – der Goldene Kirchturm für Kirchbauvereine

In Stendal wird morgen der goldene Kirchturm verliehen. Der mit insgesamt 4.500 Euro dotierte Preis würdigt das Engagement von Kirchbauvereinen. Regionalbischof Christoph Hackbeil ist in der EKM, der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, Beauftragter für Kirchbauvereine:

Drei Tage Kirchendorf beim Sachsen-Anhalt-Tag in Quedlinburg

Drei Tage Sachsen-Anhalt-Tag: Ab heute Nachmittag geht es rund in Quedlinburg. Am Samstag mit der radio SAW HIT ARENA u.a. mit Lukas Rieger, Laith Al-Deen, den radio SAW Dancern und den Da Rookies. Traditionell ist beim Landesfest auch immer die Kirche dabei. Wie und wo, das weiß Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion.

„Churches for Future“ ruft zum persönlichen Engagement auf

Immer mehr Institutionen und Vereinigungen solidarisieren sich mit den jungen Leuten von „Fridays for Future“: Eltern und Großeltern, Künstler, Wissenschaftler und Unternehmer. Einige Kirchen und kirchliche Organisationen haben jetzt den Aufruf „Churches for Future“ gestartet.

„Churches for Future“ ruft zum persönlichen Engagement auf

Immer mehr Institutionen und Vereinigungen solidarisieren sich mit den jungen Leuten von „Fridays for Future“: Eltern und Großeltern, Künstler, Wissenschaftler und Unternehmer. Einige Kirchen und kirchliche Organisationen haben jetzt den Aufruf „Churches for Future“ gestartet.

Christen feiern Himmelfahrt

40 Tage nach Ostern feiern Christen heute Christi Himmelfahrt. Viele Kirchengemeinden verlegen ihre Gottesdienste heute unter freien Himmel. Sie laden ein zu Gemeindefesten oder Wanderungen. Himmelfahrt hat etwas von Aufbruch, sagt der evangelische Pfarrer Andreas Volkmann.

Nach der Europawahl: Aufgabe der Kirchen

Bei der Europawahl ist in weiten Teilen Mittel- und Ostdeutschlands die AfD die Partei mit den meisten oder zweitmeisten Stimmen geworden. Frank Richter, den früheren Leiter der Landeszentrale für politische Bildung in Sachsen, hat das erschrocken.

Nach der Europawahl: Aufgabe der Kirchen

Bei der Europawahl ist in weiten Teilen Mittel- und Ostdeutschlands die AfD die Partei mit den meisten oder zweitmeisten Stimmen geworden. Frank Richter, den früheren Leiter der Landeszentrale für politische Bildung in Sachsen, hat das erschrocken.

Stilles Gedenken – Pfarrer Oskar Brüsewitz würde 90 Jahre alt

Mit seiner Selbstverbrennung hat der evangelische Pfarrer Oskar Brüsewitz 1976 in Zeitz gegen die DDR protestiert. Sein Freitod hat damals weltweit für Bestürzung gesorgt. Kurz danach übernahm der junge Pfarrer Eberhard Bürger das Pfarramt in Zeitz.

Pfarrer und Ex-Beauftragter für SED-Unrecht setzt sich mit Petition für in der DDR verfolgte Schüler ein

Eine Gerechtigkeitslücke soll der Bundestag schließen. Das fordert der Thüringer Pfarrer Christian Dietrich. Er war bis 2018 der Thüringer Landesbeauftragte zur Aufarbeitung der SED-Diktatur. Jetzt hat er eine Petition für in der DDR verfolgte Schüler eingereicht. Sie wurden zwar rehabilitiert aber nicht entschädigt, so wie andere Opfergruppen.

Pfarrer und Ex-Beauftragter für SED-Unrecht setzt sich mit Petition für in der DDR verfolgte Schüler ein

Eine Gerechtigkeitslücke soll der Bundestag schließen. Das fordert der Thüringer Pfarrer Christian Dietrich. Er war bis 2018 der Thüringer Landesbeauftragte zur Aufarbeitung der SED-Diktatur. Jetzt hat er eine Petition für in der DDR verfolgte Schüler eingereicht. Sie wurden zwar rehabilitiert aber nicht entschädigt, so wie andere Opfergruppen.

Schuhmode auf dem Quedlinburger Vesperaltar

Die Marktkirche St. Benedikt in Quedlinburg steht beim Sachsen-Anhalt-Tag am Wochenende im Zentrum des Kirchendorfes. Vermutlich stand hier am Platz schon vor über 1.000 Jahren ein sakrales Gebäude. Eines der vielen bemerkenswerten Objekte in der Kirche ist der geschnitzte Vesperaltar. Wenn man genau hinschaut, erzählt der Altar über die Schuhmode während seiner Entstehungszeit vor über 500 Jahren. Pfarrer Joachim Wolf erklärt:

Nach dem Bischofsamt: neue Aufgabe für die Landesbischöfin

Der neue Bischof der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland ist Friedrich Kramer. Er tritt seinen Dienst im September an. Und Landesbischöfin Ilse Junkermann übernimmt nach 10 Jahren im Amt eine neu geschaffene Forschungsstelle an der Uni Leipzig zur Kirche in der DDR.

Nach dem Bischofsamt: neue Aufgabe für die Landesbischöfin

Der neue Bischof der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland ist Friedrich Kramer. Er tritt seinen Dienst im September an. Und Landesbischöfin Ilse Junkermann übernimmt nach 10 Jahren im Amt eine neu geschaffene Forschungsstelle an der Uni Leipzig zur Kirche in der DDR.

Am Freitag beginnt der Sachsen-Anhalt-Tag in Quedlinburg

Ab Freitag ist Sachsen-Anhalt-Tag in Quedlinburg. Und klar, auch Kirche ist sind dann am Start. Im Kirchendorf rund um die Marktkirche St. Benedikt. Christoph Carstens ist Evangelischer Pfarrer in Quedlinburg.

Aufruf zur Europawahl heute

Heute ist Europawahl. 30 Jahre nach der Friedlichen Revolution sollten alle das damals erkämpfte Recht auf freie Wahlen auch wirklich nutzen, findet Ralf-Uwe Beck. Der evangelische Pfarrer ist Bundessprecher der Initiative „Mehr Demokratie“ und fordert mehr Bürgerbeteiligung in der europäischen Union.

Heute ist Europawahl

Heute ist Europawahl, also wir, alle EU-Bürger, wählen das EU-Parlament. Gehst Du hin und weißt, wen Du wählst? Wie ist Deine Prognose, wie wird die Wahl ausgehen? Wird sich die Zusammensetzung ändern? – Die beiden großen Kirchen sagen ganz klar: Geh heute wählen! Denn wenn Du es nicht tust, könnte die Demokratie in Deutschland und Europa langsam kaputt gehen.

Begegnungen schaffen: Inklusive Urlaubsfreizeit im Nationalpark Harz

Für eine besondere Urlaubswoche werben die Evangelische Landeskirche Anhalts und der CVJM Sachsen-Anhalt. Eine inklusive Pilgerfreizeit. Termin: Ende Juli, eine Woche im Nationalpark Harz. Das Pilgern soll so barrierefrei wie möglich sein, damit wirklich jede oder jeder mitpilgern kann. Trotzdem: Handicap oder nicht, soll gar nicht im Vordergrund stehen, sagt Erhard Hilmer. Er ist in der Landeskirche Anhalts zuständig für inklusive Seelsorge.

Aufruf zur Europawahl heute

Heute ist Europawahl. 30 Jahre nach der Friedlichen Revolution sollten alle das damals erkämpfte Recht auf freie Wahlen auch wirklich nutzen, findet Ralf-Uwe Beck. Der evangelische Pfarrer ist Bundessprecher der Initiative „Mehr Demokratie“ und fordert mehr Bürgerbeteiligung in der europäischen Union.

„Für starke Kinder“ – Haus- und Straßensammlung der EKM

Vom 24. Mai bis 2. Juni läuft die Haus- und Straßensammlung der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland. Bis zum nächsten Sonntag sammeln Kirchengemeinden in Sachsen-Anhalt und Thüringen, sowie in Teilen von Sachsen und Brandenburg Spenden für die regionale Kinder- und Jugendarbeit. Die kirchliche Sammlung hat eine lange Tradition. Wie und warum gesammelt wird, weiß Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion:

Polizist gegen Gaffer

Klar, wenn was Krasses passiert, dann erzählst Du davon jemandem. Wir Menschen sind halt neugierig und mögen Sensation. Und dann machst Du heute halt zum Beispiel ein Foto, um es jemandem zu schicken oder Du postest es irgendwo. Aber was würdest Du noch fotografieren und wo hört’s auf? – Polizist Stefan Pfeiffer ist nach einem schweren Unfall auf der A6 in der Nähe von Nürnberg der Kragen geplatzt – weil dort mehrere Leute die Unfallstelle mit ihrem Handy gefilmt haben. Das Video davon wiederum haben schon ziemlich viele Leute gesehen.

Mehr Europa wagen: „Mehr Demokratie e.V.“ für stärkere Bürgerbeteiligung

Bei der friedlichen Revolution vor 30 Jahren haben sich die Menschen das Recht auf freie Wahlen erkämpft. Bei der heutigen Europawahl sollten alle das damals erkämpfte Recht auch wirklich nutzen. Das findet der evangelische Pfarrer Ralf-Uwe Beck. Beck ist Bundessprecher der Initiative „Mehr Demokratie.“

Entrepreneurs for Future

„Science for Future“, „Artists for Future“, „Parents“ und „Grandparents for Future“ – Die jungen Leute von „Fridays for Future“, die seit Wochen und Monaten für bessere Klimapolitik auf die Straßen gehen, bekommen immer mehr Unterstützung; jetzt auch aus der Wirtschaft.

Was du tust, hat Folgen

Wenn Du etwas tust, dann hat das Folgen. Und oft sind die Konsequenzen total klar. Wenn Du richtigen Heißhunger hast, ist nach dem Essen Dein Kühlschrank leer; zum Beispiel. Und manchmal musst Du halt ein bisschen weiter denken: Was ist eigentlich in 10, 20 oder 30 Jahren? Oder in 100? 1.000?

Kunst und Kultur auf den Spuren der friedlichen Revolution in Erfurt

Mutige Bürger haben im Mai 1989 in Erfurt die Wahlfälschungen der SED bei der Kommunalwahl aufgedeckt. Daran erinnert Oberkirchenrat Christhard Wagner. Er ist Beauftragter der Evangelischen Kirchen beim Land Thüringen.

72 Stunden im ehrenamtlichen Einsatz

Drei Tage ehrenamtlicher Einsatz für ein soziales Projekt. Das ist die Idee der 72-Stunden-Aktion. Bundesweit machen 80.000 junge Menschen mit bei der Aktion vom BDKJ, dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend. Bei uns in Sachsen-Anhalt engagieren sich etwa 1.500 Jugendliche und mit dabei ist auch die Evangelische Jugend. Bis zum Sonntagnachmittag läuft die 72-Stunden-Aktion. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion war zum Auftakt bei einer Gruppe dabei. Wo, das erzählt er uns selbst.

Laut & glänzend – Landesposaunenfest der EKM in Schönebeck

Vom 24. bis 26. Mai feiert die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland in Schönebeck drei Tage lang Landesposaunenfest. Der Schönebecker Kirchenmusiker Carsten Miseler lädt ein:

Die Zukunft der Kirche: 14 Frauen und 10 Männer werden ordiniert

Vierzehn Frauen und zehn Männer hat Landesbischöfin Ilse Junkermann am Sonntag im Magdeburger Dom ordiniert. Die Ordination ist die offizielle Ernennung zur Pfarrerin oder Pfarrer und auf eine Art auch Abschluss und Neubeginn. Das sagt Sabine Weigel, aus dem Kirchenkreis Eisleben-Sömmerda.

Da fliegt das Blech weg – Trompete & Posaune lässt sich immer erlernen

Am Wochenende feiert die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland in Schönebeck Landesposaunenfest. Trompeten, Posaunen, Hörner und Tuben sind aus der Kirchenmusik kaum wegzudenken. Die Blechbläser gelten auch als mobile Allwetterorgel, sagt Landesposaunenwart Frank Plewka.

Familien gehören zusammen – Diakonie-Spendenaktion für Geflüchtete

„Familien gehören zusammen!“ Mit dieser Spendenaktion hilft die Diakonie Mitteldeutschland Menschen, die durch Krieg und Flucht getrennt sind. Mit einem Zuschuss für die Flugtickets beim ganz legalen Familiennachzug. Thorsten Keßler mit Einzelheiten.

All-inclusive-Auto-Abo

Lese ich gestern ein Auto-Angebot, das heißt: Alles-Inklusive-Auto-Abo. HÄ? „All-inclusive“ kenn ich von Hotels, aber was soll das sein, ein All-Inclusive-Auto-Abo? Versprochen wird mir mit dem flexiblem All-inclusive-Auto-Abo ein völlig neues Erlebnis des Fahrzeugbesitzes. Ich bräuchte nur noch Tanken. Sonst nix.

Ein Pilgerweg aus Anhalt in die Welt – Erfolgsgeschichte Lutherweg

Der Lutherweg ist zweifellos eine Erfolgsgeschichte. Begonnen hat alles vor über 10 Jahren im anhaltischen Wohlsdorf. Die ersten Strecken des Pilgerweges haben dann zunächst auf 400 Kilometern die Lutherstätten in Sachsen-Anhalt verbunden. Und heute? Heute führt der Weg durch nahezu halb Deutschland, sagt Ekkehard Steinhäuser, der Präsident der Lutherweggesellschaft.