Öffentliche Vorstellung der Bischofskandidierenden in Halle

In eineinhalb Wochen wählt die Synode der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland einen neuen Bischof oder eine neue Bischöfin. Eine Frau und zwei Männer bewerben sich um die Nachfolge von Landesbischöfin Ilse Junkermann und haben sich am Samstag in der Marktkirche in Halle vorgestellt. Viele Besucher haben bisher keinen eindeutigen Favoriten.

Öffentliche Vorstellung der Bischofskandidierenden in Halle

In eineinhalb Wochen wählt die Synode der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland einen neuen Bischof oder eine neue Bischöfin. Eine Frau und zwei Männer bewerben sich um die Nachfolge von Landesbischöfin Ilse Junkermann und haben sich am Samstag in der Marktkirche in Halle vorgestellt. Viele Besucher haben bisher keinen eindeutigen Favoriten.

EKM-Bischofsamt: Eine Frau und zwei Männer bewerben sich

Eine Frau und zwei Männer bewerben sich für die Nachfolge von Landesbischöfin Ilse Junkermann an der Spitze der EKM, der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland. Am Samstag war in der Marktkirche Halle Gelegenheit zum Kennenlernen der drei Kandidierenden.

Gedenken an Gründung des „Entjudungsinstituts“ in Eisenach vor 80 Jahren

In Eisenach wird am 6. Mai ein Mahnmal enthüllt. Zum Gedenken an das sogenannte „Entjudungsinstitut“, das dort vor 80 Jahren gegründet wurde. Ziel der nazitreuen „Deutsche Christen“ war die Beseitigung aller jüdischen Spuren in Bibel, Gesangbuch und in der gesamten evangelischen Kirche. Das Mahnmal ist wichtig als Erinnerungsort, sagt Landesbischöfin Ilse Junkermann.

Gedenken an Gründung des „Entjudungsinstituts“ in Eisenach vor 80 Jahren

In Eisenach wird am 6. Mai ein Mahnmal enthüllt. Zum Gedenken an das sogenannte „Entjudungsinstitut“, das dort vor 80 Jahren gegründet wurde. Ziel der nazitreuen „Deutsche Christen“ war die Beseitigung aller jüdischen Spuren in Bibel, Gesangbuch und in der gesamten evangelischen Kirche. Das Mahnmal ist wichtig als Erinnerungsort, sagt Landesbischöfin Ilse Junkermann.

Viel los im Kirchendorf auf dem Sachsen-Anhalt-Tag in Quedlinburg

In einem Monat ist Sachsen-Anhalt-Tag in Quedlinburg. Und klar, die Kirchen sind dann auch am Start. Im Kirchendorf rund um die Marktkirche St. Benedikt. Manfred Stedtler von der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Quedlinburg lädt ein:

„Grandparents for Future“ 30 Jahre nach 1989

Am Freitag war wieder Schülerklimastreik. Mittlerweile haben sich ja auch Wissenschaftler, Eltern und Künstler als Scientists, Parents und Artists for Future angeschlossen. Und es gibt sogar Grandparents, also Großeltern für die Zukunft. In Erfurt machen Barbara und Matthias Sengewald bei den Klima-Demos mit.

Wachkomapatienten sind nicht hirntod

Ich hab’s in der Neuen Zürcher Zeitung gelesen; und konnte es kaum glauben: Eine Frau ist nach 27 Jahren aus dem Schattenreich des Wachkomas zurückgekehrt. Anfang der 90er Jahre hatte die Frau einen Verkehrsunfall. Seitdem haben die Ärzte sie per Magensonde ernährt. Sie bekam Medikamente gegen Muskelkrämpfe. Ab und zu hat die Frau spontan die Augen aufgemacht. Sonst aber gab es keine Reaktionen mehr – 27 Jahre lang. Die aus Saudi-Arabien stammende Frau lag lange Zeit in einer Spezialklinik in München. Da haben die Ärzte letztes Jahr die Therapie verändert, ihr andere Mittel gegeben, ihre durch Krämpfe verdrehte Hand operiert und ihr eine Pumpe implantiert, die die Medikamente zielgenau verteilt.

Rita Ora: Let You Love Me

Sie ist mega erfolgreich und hat schon mehrfach Platin abgeräumt: Rita Ora. Und sie weiß, wie es sich anfühlt, wenn man vorsichtiger ist, als man eigentlich sein möchte – wie in ihrem Song „Let You Love Me“. Den hat sich Oli Weilandt aus der Evangelischen Redaktion mal ganz genau angehört.

Kindern Urlaub schenken – Diakonie-Spendenaktion für arme Kinder

Das Osterferienende naht. Das heißt, wer mit schulpflichtigen Kindern im Urlaub war, kommt jetzt langsam wieder zurück. Für rund eine Viertelmillion Kinder in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen ist Urlaub allerdings nicht drin. Deshalb wirbt die Diakonie Mitteldeutschland für die Spendenaktion Kindern Urlaub schenken. Christoph Stolte ist Oberkirchenrat und Vorstandsvorsitzender des evangelischen Wohlfahrtsverbandes:

Meinungsdiktat?

Wann hast Du das Gefühl, dass Du Deine Meinung jetzt besser mal nicht sagst? Da sprichst Du einfach aus, was Du gerade so denkst, und alle so: „Ey, sag mal spinnst du!“. Auf den Shitstorm hast Du vielleicht keine Lust, also hältst Du lieber die Klappe. Aber heißt das jetzt, dass Deine Meinung sozusagen „nicht erlaubt“ ist?

„Grandparents for Future“ 30 Jahre nach 1989

Am Freitag war wieder Schülerklimastreik. Mittlerweile haben sich ja auch Wissenschaftler, Eltern und Künstler als Scientists, Parents und Artists for Future angeschlossen. Und es gibt sogar Grandparents, also Großeltern für die Zukunft. In Erfurt machen Barbara und Matthias Sengewald bei den Klima-Demos mit.

Pfeife gegen Spende – Projekt Orgelsanierung in Kleinpaschleben

Die Evangelische Kirchengemeinde in Kleinpaschleben zieht alle Register. Und zwar im wahrsten Sinne dieser Redewendung. Für die Sanierung der Orgel sollen symbolisch die Pfeifen verkauft werden, erklärt Kleinpaschlebens Pfarrer Martin Olejnicki.

Deutsche Stiftung Denkmalschutz fördert Sanierung von Deckengemälden

Ohne die Deutsche Stiftung Denkmalschutz könnten viele historische Gebäude nicht erhalten werden. Burgen und Schlösser, Gedenkstätten, Industriedenkmäler, Gärten und natürlich auch Kirchen: Sie alle fördert die Stiftung dank vieler wohlwollender Spender. Claus Mangels ist Ortskurator für die Stiftung Denkmalschutz. Er ist sozusagen der Geldbote und liebt diesen ehrenamtlichen Botenjob:

AG Kirche und Judentum zu Naziglocken

Ricklef Münnich ist Sprecher der Arbeitsgemeinschaft „Kirche und Judentum“ in Thüringen. Seit Jahren steht der evangelische Pfarrer für den intensiven und guten Kontakt zur Jüdischen Landesgemeinde. Beim Treffen zum Thema „Naziglocken“ mit Vertretern der 8 betroffenen Gemeinden war Münnich dabei.

Frank Elstner: Wetten, das war’s ..?

Frank Elstner hat Parkinson. Der 77-jährige Fernseh-Moderator und Erfinder von „Wetten dass ..?“ ist damit jetzt an die Öffentlichkeit gegangen. Und er will’s noch einmal wissen: Mit seiner YouTube-Talkshow „Wetten, das war’s ..?“ verabschiedet er sich von seinem Publikum.

Gute Nachricht der Polizei

Was diese Woche bei Wismar in Mecklenburg-Vorpommern passiert ist, ist voll die „nur gute“ Nachricht. Zwei fünf und sechs Jahre alte Mädchen waren Mittwoch spurlos verschwunden und auch von einem Großaufgebot an Polizeikräften nicht aufzufinden. In der Nacht auf Donnerstag dann hat ein Polizeihubschrauber die beiden Mädchen mithilfe einer Wärmebildkamera entdeckt. Sie hatten sich verlaufen. Wenig später konnten die glücklichen Eltern ihre Mädels wieder in die Arme schließen. Uffz. Wie Schön!

Tag der Bahnhofsmission am Samstag, 27. April

Seit 125 Jahren gibt es die Bahnhofsmission. Ursprünglich für die Begleitung von Reisenden gedacht, sind die Einrichtungen inzwischen viel mehr eine Anlaufstelle für arme, alte oder vereinsamte Menschen geworden, sagt Heike Müller, Leiterin der Bahnhofmission Halle.

Van Gogh. An der Schwelle zur Ewigkeit – Evangelischer Film des Monats April

Bei den Golden Globe Awards und bei der Oscarverleihung dieses Jahr war er nominiert, bei den Internationalen Filmfestspielen von Venedig im September ist er als Bester Hauptdarsteller ausgezeichnet worden: Willem Dafoe in seiner Rolle in „Van Gogh – An der Schwelle zur Ewigkeit“. Der Film läuft gerade in den Kinos und ist evangelischer Film des Monats. Stefan Erbe aus der Kirchenredaktion erzählt uns, warum.

Endspurt: Am 26. April endet die Wahl zur Kirche des Jahres

Fünf Kirchen aus dem SAW-Land stehen zur Wahl für die Kirche des Jahres. Sie stehen in Hedersleben bei Eisleben und in Meseberg in der Altmark. Außerdem in Frohndorf, einem Ortsteil von Sömmerda, im thüringischen Bleicherode und im sächsischen Krippehna. Fünf von insgesamt dreizehn Kandidaten. Die Wahl zur Kirche des Jahres ist ein Wettbewerb der Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler oder kurz: KiBa-Stiftung. Mit den Fördermitteln der evangelischen Stiftung lässt sich kein Kirchengebäude komplett sanieren. Aber das Engagement der KiBa-Stiftung ist ein Türöffner, weiß Geschäftsführerin Heidrun Schnell

Der Osteraltar in der Marktkirche Quedlinburg

Ostern ist zwar vorbei. Die Botschaft des höchsten christlichen Festes lässt sich aber in vielen Kirchen an den Altären das ganze Jahr über nachempfinden. Eine besondere, plastische Auferstehungsszene zeigt der Hochaltar in der Quedlinburger Marktkirche St Benedikti. Eine Christusfigur steigt aus dem Grab empor, erklärt Pfarrer Joachim Wolf:

Von Kappadokien ins Mansfelder Land – die Legende vom Heiligen Georg

Heute ist Georgstag, der Gedenktag für den heiligen Georg. Der christliche Märtyrer soll um 300 herum in Kappadokien, in der heutigen Türkei, gelebt haben. Georg spielt aber auch für die Stadt Mansfeld eine Rolle, weiß Pfarrer Matthias Paul.

700 Millionen

Wow, was für ein Betrag! Von über 700 Millionen Euro Spendengelder für den Wiederaufbau von Notre-Dame in Paris ist schon die Rede. Allein 600 Millionen haben vier große französische Unternehmen in Aussicht gestellt. Nach dem verheerenden Feuer in der berühmten Kathedrale ist klar: Sie soll wieder aufgebaut werden. Klar kostet das ne Menge Geld.

Fastenzeit in Wasungen: Fastenzettel landen im Osterfeuer

Wasungen ist ja die Thüringer Karnevalshochburg. Da geht auch der evangelische Pfarrer Stefan Kunze in die Bütt. Und der Elferrat kommt zum Aschermittwochs-Gottesdienst in die Kirche. Zum Start der Fastenzeit haben dort alle, die das wollten, Fastenzettel geschrieben.

Internet der Gedanken

Mal ehrlich: Wenn Du aufs Internet verzichten müsstest, vollkommen, sagen wir drei Monate lang, würdest Du klarkommen? – Es wär schon komisch, oder? In manchen Situationen würde einem einfach Wissen fehlen, oder? Also Wissen, das Du nicht wirklich hast, aber eben schnell nachschlagen kannst. Eigentlich sind wir schon echt ganz schön angedockt ans Internet, indirekt halt, über’s Smartphone und so.

Tiefe Trauer, große Freude: Ostern, das älteste und höchste Fest der Christen

Ostern ist das älteste und höchste christliche Fest. Viel älter, viel wichtiger als Weihnachten. An keinem anderen Fest aber liegen Trauer und Freude auch so eng beieinander. Am Karfreitag heute steht die Zeit still. Auch der Karsamstag ist noch ein stiller Tag. Erst Sonntag kehrt die Freude zurück, erklärt Friedemann Hasting, Pfarrer der evangelischen Brüdergemeine Gnadau.

Soll das Werk den Meister loben; Doch der Segen kommt von oben.

Am 13./14. April war Glockenfest in der Altmark. Genauer gesagt in Perver, einem Stadtteil von Salzwedel. Dort haben niederländische Glockengießer eine neue Glocke für die evangelische St. Georg-Kirche gegossen. Ein Ereignis, dass sich unser Kollege Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion nicht entgehen lassen wollte.

Ev. Film des Monats 4/2019: Van Gogh – An der Schwelle zur Ewigkeit

Kann uns ein Film mitnehmen in Körper und Geist eines Malers, der die Welt auf seine ganz eigene Weise gesehen hat? Kann uns ein Film dazu bringen, den Wirbel aus Emotion, Wahnsinn und Leidenschaft zu fühlen, den einer der berühmtesten Künstler erlebt hat? Die Antwort ist: ja. Der Film „Van Gogh – An der Schwelle zur Ewigkeit“ schafft das.

Ev. Film des Monats 4/2019: Van Gogh – An der Schwelle zur Ewigkeit

Kann uns ein Film mitnehmen in Körper und Geist eines Malers, der die Welt auf seine ganz eigene Weise gesehen hat? Kann uns ein Film dazu bringen, den Wirbel aus Emotion, Wahnsinn und Leidenschaft zu fühlen, den einer der berühmtesten Künstler erlebt hat? Die Antwort ist: ja. Der Film „Van Gogh – An der Schwelle zur Ewigkeit“ schafft das.

Was der Gründonnerstag eigentlich mit Grün zu tun hat

Am heutigen Gründonnerstag beginnen Christen mit den Osterfeierlichkeiten und erinnern an Jesus letzte Abendmahl. Die Bibel schreibt über das Teilen von Brot und Wein mit seinen Jüngern. Aber auch davon, wie die ihn hängen lassen, als er zum Beten im Garten Gethsemane ist, berichtet Pfarrerin Marie-Luise Zott aus Elsterwerda.

Evangelische Jugend steht hinter „Fridays for Future“

Die Schüler-Klimastreiks gehen weiter. Diese Woche ist zwar wegen Karfreitag Pause, aber nächste Woche soll es deutschlandweit wieder Großdemos geben. Auch in Thüringen. Hinter den Schülerstreiks für eine konsequente Klimapolitik steht auch die evangelische Jugend.

Evangelische Jugend steht hinter „Fridays for Future“

Die Schüler-Klimastreiks gehen weiter. Diese Woche ist zwar wegen Karfreitag Pause, aber nächste Woche soll es deutschlandweit wieder Großdemos geben. Auch in Thüringen. Die evangelische Jugend steht hinter den Schülerstreiks für eine konsequente Klimapolitik.