Marsroboter Opportunity gestorben

Tschüss. Ade. Auf nimmer Wiederhören und nimmer wiedersehen. Dein aktives Leben währte 5111 Tage. 5111 Tage auf dem Mars. Du hast uns die schönsten Bilder aus dem All geschickt, hast 45 lange unwegsame Kilometer auf dem roten Planeten für uns zurückgelegt. 15 Jahre lang hast du in Stein und Staub gegraben, Gas geatmet und uns erzählt, was da oben abgeht. Opportunity! Danke!

Chemische Zeitbomben ticken unter Wasser

Isst Du gern Fisch – Nee, keine Angst, es geht nicht um die Überfischung gerade. Aber was völlig irres passiert gerade im Meer sowohl in der Nordsee wie auch in der Ostsee. Teilweise nur 20 Meter vom Strand entfernt fangen die alten Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg an durchzurosten.

Nazi-Glocken

In manchen Orten hörst Du sie oft, zum Beispiel jede Viertelstunde. Und sonntagmorgens: die Kirchenglocken. Wenn Du das Glockengeläut hörst und wüsstest, auf der Glocke, die da gerade läutet, ist zum Beispiel ein Hakenkreuz, würdest Du sie dann immer noch hören wollen? Wenn Du weißt, diese Glocke ist praktisch eine Nazi-Glocke, was dann?

Zum 75. Mal: Männerfrühstück in der Altmark

Viermal im Jahr ist in der Altmark Männerfrühstück. Morgen schon zum 75. Mal. Jörg Bieber organisiert mit anderen zusammen das christliche Männertreffen. In Rohrberg treffen sich Männer aus der Altmark und aus Niedersachsen am Samstag zum…

Verstecktes Kleinod: Dorfkirche Berge, die sixtinische Kapelle der Altmark

Von mächtigen Domen bis zu kleinen Dorfkirchen stehen in Sachsen-Anhalt zwischen Arendsee und Zeitz über 3.000 Kirchengebäude. Manche kleine Dorfkirche ist ganz versteckt, zum Beispiel die Dorfkirche in Berge. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion hat sie trotzdem entdeckt und besucht:

Zum Valentinstag faire Blumen schenken

Valentinstag heute – nicht etwa eine Erfindung des Blumenhandels, sondern benannt nach Bischof Valentin von Terni. Der heutige Tag gehört aber zu den umsatzstärksten Tagen des Blumenhandels. Was heute an Rosen über den Tisch geht, stammt allerdings selten aus heimischen Gewächshäusern.

Bildungszoff – Land Sachsen-Anhalt verärgert die freien Schulen

Bildungszoff in Sachsen-Anhalt. Das Land hat die freien Schulträger mal wieder verärgert. Es geht ums Geld! Tariflich vereinbarte Lohnsteigerungen seien nicht, bzw. verspätet weitergereicht worden, schreibt die Magdeburger Volksstimme. Der Wettbewerb zwischen staatlichen und freien Schulen sei ohnehin nicht fair, beklagt Martina Klein. Sie ist die Bildungsdezernentin der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland.

Zehn Jahre Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM)

Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland, kurz: EKM, feiert in diesem Jahr Geburtstag. Die beiden Vorgängerkirchen haben vor 10 Jahren fusioniert. Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Thüringen und die Kirchenprovinz Sachsen. Ilse Junkermann ist die erste Landesbischöfin der neuen Kirche und sie findet, die Kirche ist angekommen in Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Grüne Insel graust vor Grenze – Kirche als Brexit-Vermittler?

Bei der Brexit-Debatte sorgen sich viele um die künftige Situation auf der irischen Insel. Kommt es zum harten Brexit, dann ist die Grenze zwischen Irland und Nordirland EU-Außengrenze. Pfarrer Stephan Arras ist seit über drei Jahren als Auslandspfarrer in Irland. Er fürchtet Gewalt an der Grenze:

Berliner BI für Enteignungen von Immobilienkonzernen

Ist Deine oder Eure Wohnung auch zu teuer, die Miete zu hoch? Is ja nicht bei allen so. Es gibt schon auch Leute, die sagen: bei mir stimmt alles. Vermieter ist nett, jahrelang nix erhöht. Läuft! In Berlin und auch in anderen größeren Städten, haben Mieter es aber oft viel schwerer. Da gibt es private Wohnungsgesellschaften wie die Vonovia oder die Deutsche Wohnen, die haben nicht nur tausende, oder zehntausende, die haben Hunderttausende Wohnungen im Besitz. Solche börsennotierten Giganten gelten oft als knallharte Preistreiber am Wohnungsmarkt.

Partnerschaft für Demokratie fördert gesellschaftliches Engagement in Köthen

In Köthen gibt es neuerdings Unterstützung für gesellschaftliches Engagement. Eine sogenannte Partnerschaft für Demokratie. Finanziell maßgeblich gefördert wird das Programm durch das Bundesprogramm „Demokratie Leben!“ Wer in Köthen also eine Idee für ein Projekt oder eine Aktion für Demokratie, Weltoffenheit oder Toleranz hat, kann sich in Verbindung setzen mit Mike Salge von Partnerschaft für Demokratie.

Bedrohte Grundrechte

Stell Dir eine Weltkarte vor. Jedes Land ist eingefärbt, rot oder grün und Abstufungen davon. Der größte Teil der Länder ist rot oder orange, nur wenige sind grün, gerade mal 45. Die größten grünen Länder sind Kanada, Norwegen, Schweden, Finnland, Dänemark, Irland, Portugal, Deutschland. Grün sind die Staaten, die allen Menschen zivilgesellschaftliche Freiheiten ermöglicht und sichern. Menschen können dort ohne rechtliche oder praktische Hürden Vereinigungen bilden, öffentlich demonstrieren, Informationen erhalten und verbreiten. Autoritäten sind offen für Kritik und es gibt freie Medien. Diese Weltkarte hat Brot für die Welt gerade veröffentlicht im neuen „Atlas der Zivilgesellschaft“.

Zwischenbilanz: Ein Jahr elektrisch mobil im Kirchenkreis Egeln

Seit einem Jahr fahren zwischen Hötensleben und Aken fünf elektrisch betriebene VW Golf. Unterwegs im Namen des Herrn, denn die Fahrzeuge gehören zum Evangelischen Kirchenkreis Egeln. Dieser Kirchenkreis erstreckt sich über die Landkreise Börde und Salzlandkreis. Pfarrer Holger Holtz aus Aschersleben war jetzt ein Jahr elektrisch mobil. Seine Zwischenbilanz ist positiv.

SPD auf der Suche nach Gerechtigkeit

Welche politischen Maßnahmen schaffen mehr Gerechtigkeit in unserer Gesellschaft? Diese Frage will die SPD jetzt wieder auf Platz 1 der politischen Debatten bringen. Das ist gut, denn jeder und jede weiß, dass die Schere zwischen arm und reich in Deutschland extrem groß, zu groß ist.

VCP Sachsen – die ersten christlichen Pfadfinder in Ostdeutschland

Pfadfinder sind in fast allen Ländern der Erde vertreten. Nur in fünf Staaten gibt es laut Wikipedia keine Pfadfinder. Bis zum Mauerfall war die Bewegung auch in der DDR verboten. Matthias Grimm-Over ist heute Referent für die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien im Evangelischen Kirchenkreis Torgau-Delitzsch. Damals war er einer der ersten Pfadfinder in Ostdeutschland.

Mieten oder besitzen?

Hast Du ein eigenes Auto? Oder machst Du Carsharing, holst Dir dann ein Auto, wenn Du’s gerade brauchst? Passt zu Dir ne Eigentumswohnung oder ein eigenes Haus – oder wohnst Du lieber zur Miete? Also jetzt mal ohne Deine finanziellen Möglichkeiten zu betrachten. Stellst Du in Deiner Wohnung lieber einmal Möbel auf, vielleicht sogar die von Oma, die ewig halten, oder willst Du alle paar Jahre was Neues?

Koran-Lektüre mit der Evangelischen Erwachsenenbildung

Einfach mal im Koran lesen, wer macht das schon, wenn er oder sie kein Moslem ist. „Der Koran – das unbekannte Buch“ heißt es am Montag in Erfurt. Die Evangelische Erwachsenenbildung lädt zu Koranlektüre und Diskussion ein, sagt Leiter Andreas Fincke.

Ivanka und der Staubsauger

Ist das Kunst, oder kann das weg? Ist ja so ein bisschen böse die Frage. Selten war sie aber so zutreffend, wie bei der derzeitigen Kunstaktion in einer Kunstgallarie in Washington DC. In dem Museum saugt eine Frau auf einem Teppich mit dem Staubsauger Brotkrümel auf, die die Besucher ihr vor die Füße schmeißen können.

Heiteres zur Faschingszeit, Kloßsonntag in Mühlhausen, Valentinstag

Der Karneval läuft sich ja gerade richtig warm, und in Zeulenroda gibt’s morgen Abend das passende Konzert: Organist Stefan Raddatz spielt „Heiteres zur Faschingszeit“, zusammen mit einer Saxofonistin und einem Schlagzeuger. Poppiges und Beschwingtes stehen auf dem Programm, außerdem Irische Musik und Klezmer, aber auch Walzer und der Radetzki-Marsch. Morgen um 19 Uhr in der evangelischen Dreieinigkeitskirche in Zeulenroda. Der Eintritt ist frei.

Heiteres zur Faschingszeit, Kloßsonntag in Mühlhausen, Valentinstag

Der Karneval läuft sich ja gerade richtig warm, und in Zeulenroda gibt’s morgen Abend das passende Konzert: Organist Stefan Raddatz spielt „Heiteres zur Faschingszeit“, zusammen mit einer Saxofonistin und einem Schlagzeuger. Poppiges und Beschwingtes stehen auf dem Programm, außerdem Irische Musik und Klezmer, aber auch Walzer und der Radetzki-Marsch. Morgen um 19 Uhr in der evangelischen Dreieinigkeitskirche in Zeulenroda. Der Eintritt ist frei.

Eigeninitiative: Junge Christen gründen Jugendkreis in Torgau

In Eigeninitiative und mit viel Engagement haben junge Christinnen und Christen in Torgau eine neue Gruppe für junge Leute gegründet. Der bisherige kirchliche Jugendkreis war zuletzt irgendwie eingeschlafen und andere Jugendangebote fanden die jungen Leute nicht passend.

Global vernetzt: Kirchenpartnerschaften auf alle Kontinente

Viele Evangelische Kirchengemeinden sind weltweit vernetzt. Sie haben Partnergemeinden in anderen europäischen Ländern oder sogar auf anderen Kontinenten. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion mit Beispielen für Partnerschaften nach Indien und Tansania.

Irland und Brexit: Einheit durch Kirchen und Rugby statt neuer Gewalt?

Von der gesamten EU würde es Irland am heftigsten treffen: Wenn in knapp zwei Monaten ein harter Brexit kommt, dann gäbe es auf der irischen Insel wieder eine Grenze zwischen Irland und Nordirland, diesmal wäre es eine EU-Außengrenze. Viele in Nordirland machen sich große Sorgen um den Frieden.

Irland und Brexit: Einheit durch Kirchen und Rugby statt neuer Gewalt?

In der gesamten EU würde es das Land Irland am heftigsten treffen: Wenn in knapp zwei Monaten ein harter Brexit kommt, dann gäbe es innerhalb Irlands wieder eine Grenze zwischen Irland und Nordirland, diesmal wäre es eine EU-Außengrenze. Viele in Nordirland machen sich deshalb große Sorgen um den Frieden.

Lesung am 7. Februar: „Was noch erzählt werden muss“

Hans Bartosch trifft als Krankenhauspfarrer täglich zwischen 30 und 40 Menschen. Er ist Zuhörer und Seelsorger und jetzt auch ein Stück weit Erzähler. Er hat Gehörtes aufgeschrieben. Ohne, dass sich jemand wiedererkennt.

Mehr als ein Haus aus Stein: Das neue Gemeindezentrum in Aschersleben

In Aschersleben plant das Evangelische Kirchspiel ein neues Gemeindezentrum. Das Haus dazu gibt es schon. Mitten in der Stadt. Einst stand hier das Gewandhaus der Tuchmacher. Das jetzige Gebäude stammt aus der Gründerzeit und war früher ein Kaufhaus, sagt Pfarrerin Anne Bremer.

Evangelische Schulstiftung kritisiert neues Thüringer Schulgesetz

Am Donnerstag gibt es im Landtag eine Anhörung zum neuen Thüringer Schulgesetz. Auch Marco Eberl wird dort seine Einwände erläutern. Er ist der Vorsitzende der evangelischen Schulstiftung mit 18 Schulen und fast 5000 Schülerinnen und Schülern in Thüringen.

Evangelische Schulstiftung kritisiert neues Thüringer Schulgesetz

Am Donnerstag gibt es im Landtag eine Anhörung zum neuen Thüringer Schulgesetz. Auch Marco Eberl wird dort seine Einwände erläutern. Er ist der Vorsitzende der evangelischen Schulstiftung mit 18 Schulen und fast 5000 Schülerinnen und Schülern in Thüringen.

Solidarität mit der Seebrücke: Rettungswesten hängen an Kirchtürmen

An vielen evangelischen Kirchtürmen in Dessau hängen jetzt für 40 Tage grell-orange Rettungswesten. Ein Zeichen der Solidarität mit der Bewegung Seebrücke, sagt Dessaus Kreisoberpfarrerin Annegret Friedrich-Berenbruch.

Erotische Dichtkunst: Wettbewerb im Pfarrhof Wandersleben

Sehr viele Briefe kommen schon seit Wochen im evangelischen Pfarrhof Wandersleben an. Es sind Bewerbungen für den erotischen Dichterwettbewerb. Den veranstaltet die evangelische Kirchgemeinde schon zum 7. Mal. Und die Brief-Flut geht bei Pfarrer Bernd Kramer in Wandersleben gerade erst richtig los.

Erotische Dichtkunst: Wettbewerb im Pfarrhof Wandersleben

Sehr viele Briefe kommen schon seit Wochen im evangelischen Pfarrhof Wandersleben an. Es sind Bewerbungen für den erotischen Dichterwettbewerb. Den veranstaltet die evangelische Kirchgemeinde schon zum 7. Mal. Und die Brief-Flut geht bei Pfarrer Bernd Kramer in Wandersleben gerade erst richtig los.

Wir sind die XXL-Familie! Besuch im Rauhen Haus Halberstadt

Ein dreigeschossiges Fachwerkhaus mit einem roten Dach. Das ist das rauhe Haus in Halberstadt. Eine Einrichtung der offenen Jugendhilfe. Petra Lorek ist die Chefin des Hauses:

Bauhaus100: Gelmeroda

Gut 10.000 Gäste hat die Autobahnkirche in Gelmeroda an der A4 jedes Jahr. 2019 rechnet die evangelische Kirchgemeinde mit noch höheren Besucherzahlen. Denn im Jubiläumsjahr „100 Jahre Bauhaus“ kommen sicher noch mehr Fans von Lyonel Feininger. Der Maler war als erster Meister ans Weimarer Bauhaus berufen worden. Da ist Gelmerodas Ortsteilbürgermeisterin Veronika Majewski schon ein bisschen stolz.

Pikant? Kirchengemeinde vergibt Erotik-Literatur-Preis

Jetzt wird es ein wenig pikant: Es geht um einen erotischen Dichterwettbewerb. Den hat die evangelische Kirchgemeinde in Wandersleben bei Gotha ausgeschrieben und zwar schon zum 7. Mal! Bei Pfarrer Bernd Kramer sind schon rund 200 Briefe eingetroffen und bis zum Einsendeschluss sind es noch gut zwei Monate: