Knecht Ruprecht kommt aus Sachsen-Anhalt: Das Tanzwunder zu Cölbigk

Der Knecht Ruprecht gilt als der Gehilfe des Heiligen Nikolaus. Als der böse Gehilfe. Seine Herkunft beruht wie so oft auf einer Legende. Eine dieser Legenden gehört zu den wohl bekanntesten Märchen in Sachsen-Anhalt. Das Tanzwunder zu Coelbigk. Thorsten Keßler erzählt die Geschichte.

Der festliche Tisch

Wie wird das bei Euch an den Weihnachtsfeiertagen? Gibt’s reichlich zu essen? Und wird der Tisch richtig hübsch eingedeckt? Holt Ihr das gute, edle Porzellan von Oma aus dem Schrank? Oder findest Du das übertrieben? Es gibt gutes Essen, Kerzen an, fertig? Es kommt schließlich auf die Leute an, die am Tisch sitzen, nicht aufs Geschirr.

Behindertenwerkstatt Lifegate: Krippenproduktion in Palästina

„Lifegate“ bedeutet „Tor zum Leben“, und so heißt ein christliches Hilfsprojekt für junge Behinderte im palästinensischen Westjordanland. Maria Zaidan arbeitet dort als Therapeutin, sie führt aber auch Besucher durch die Lifegate-Abteilungen; zum Beispiel zur Weihnachtskrippen-Produktion.

#keinerbleibtallein

Stell Dir vor, kurz vor Weihnachten passiert’s: Sie macht Schluss. Oder er macht Schluss. Dabei wolltet Ihr doch Weihnachten zu zweit verbringen. Wie traurig ist es denn bitte, wenn Du nun an Heilig Abend alleine rumsitzt? Klar, wer Familie hat, kann mit Eltern oder Bruder oder Schwester feiern. Oder wer wirklich gute Freunde hat, die sagen: „Hey, komm doch Heilig Abend einfach zu uns“, schön.

Midwinter, Gregorian, Adventsmarkt, Bläsermusik, Weihnachtsoratorium

„Gregorianik meets Pop zur Weihnachtszeit“, so heißt ein Konzert heute Abend in Eisenach. Die „Gregorian Voices“ singen ab 19:30 Uhr in der Nikolaikirche.

Midwinter, Gregorian, Adventsmarkt, Bläsermusik, Weihnachtsoratorium

„Gregorianik meets Pop zur Weihnachtszeit“, so heißt ein Konzert heute Abend in Eisenach. Die „Gregorian Voices“ singen ab 19:30 Uhr in der Nikolaikirche.

Begleiter durch die Adventszeit seit bald 200 Jahren – der Herrnhuter Stern

Sie haben 25 Zacken, es gibt sie in rot, gelb oder weiß und in vielen Kirchen und vor vielen Häusern leuchten sie in der Adventszeit: Der Herrnhuter Stern ist ein Symbol für die Geburt Christi, erklärt der Gnadauer Pfarrer Friedemann Hasting.

Lebendige Adventskalender im SAW-Land in Thießen & Ummendorf

Unser Kollege Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion kommt ja viel herum im SAW-Land. Zuletzt bei lebendigen Adventskalendern. Das sind abendliche Treffen in der Vorweihnachtszeit. Da laden sich Nachbarn und Dorfbewohner gegenseitig ein. In Ummendorf in der Börde zum Beispiel gibt es diese Tradition schon seit über 10 Jahren. Wir starten mit Thorsten aber in Thießen, einem Ort im Fläming. Dort begrüßt Pfarrerin Karoline Simmering rund 20 Thießener vor einem beleuchteten Fenster.

#keinerbleibtallein bringt einsame Menschen an Heilig Abend zusammen

An Weihnachten möchte kaum jemand allein sein. Aber wer Single ist und keine Familie hat, für den ist es gar nicht so leicht, an Heilig Abend Gesellschaft zu finden. Die Aktion #keinerbleibtallein bringt diese Menschen zusammen, schon zum zweiten Mal. Initiator Christian Fein hatte vor zwei Jahren selbst einsame Weihnachten erlebt.

#keinerbleibtallein bringt einsame Menschen an Heilig Abend zusammen

An Weihnachten möchte kaum jemand allein sein. Aber wer Single ist und keine Familie hat, für den ist es gar nicht so leicht, an Heilig Abend Gesellschaft zu finden. Die Aktion #keinerbleibtallein bringt diese Menschen zusammen, schon zum zweiten Mal. Initiator Christian Fein hatte vor zwei Jahren selbst einsame Weihnachten erlebt.

Mettenschicht – die letzte Schicht des Jahres für die Kumpel Unter Tage

Mal abgesehen von Pfarrerinnen oder Pfarrern gibt es wohl kaum einen anderen Beruf, in dem Glauben und Gottvertrauen eine so große Rolle spielen, wie den des Bergmannes. Erich Hartung hat noch in den 1990er Jahren selbst unter Tage gearbeitet.

Petition der Psychotherapeuten beim Bundestag: Gegen Gesetz mit neuen Hürden für Patienten

Wer einen Termin beim Psychotherapeuten braucht, der muss teilweise richtig lange warten. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will das ändern mit dem „Terminservice- und Versorgungsgesetz“. 27 Psychotherapeuten-Verbände rufen gemeinsam die Bundestagsabgeordneten auf, dem Gesetz so nicht zuzustimmen. Denn die Hürden für Patienten würden so nicht abgebaut …

Petition der Psychotherapeuten beim Bundestag: Gegen Gesetz mit neuen Hürden für Patienten

Wer einen Termin beim Psychotherapeuten braucht, der muss teilweise richtig lange warten. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will das ändern mit dem „Terminservice- und Versorgungsgesetz“. 27 Psychotherapeuten-Verbände rufen gemeinsam die Bundestagsabgeordneten auf, dem Gesetz so nicht zuzustimmen. Denn die Hürden für Patienten würden so nicht abgebaut …

Einchecken im Hotel Global – interaktive Ausstellung bei Francke in Halle

Elf Zimmer mit elf verschiedenen Einrichtungen und elf unterschiedlichen Menschen. Und nein, hier wohnt keine Fußball-Elf. Die elf Zimmer gehören zum Hotel Global in den Franckeschen Stiftungen in Halle. Übernachten könnt hier nicht, wohl aber die interaktive Ausstellung für Kinder und Familien besuchen. Deshalb checkt ihr auch ein an der Rezeption, sagt die Leiterin für kulturelle Bildung in den Franckeschen Stiftungen, Susanna Kovacs.

Ev. Kirche Arnstadt: Jeden Dienstag „Aktion Gastfreundschaft“

In Arnstadt läuft wieder die „Aktion Gastfreundschaft“. Jeden Dienstag wird im evangelischen Gemeindehaus Mittagessen serviert – für alle, die sich ein Restaurant sonst nicht leisten können.

Ev. Kirche Arnstadt: Jeden Dienstag „Aktion Gastfreundschaft“

In Arnstadt läuft wieder die „Aktion Gastfreundschaft“. Jeden Dienstag wird im evangelischen Gemeindehaus Mittagessen serviert – für alle, die sich ein Restaurant sonst nicht leisten können.

Pfadfinder bringen das Friedenslicht aus Bethlehem nach Sachsen-Anhalt

Am Wochenende kommt das Friedenslicht aus Bethlehem auch nach Sachsen-Anhalt und Thüringen. Pfadfinderinnen und Pfadfinder holen die Flamme aus Linz ab. Die Flamme, die zuvor in Bethlehem in der Geburtsgrotte Jesu entzündet und mit dem Flugzeug nach Österreich gebracht wurde. Die Friedenslicht-Flamme wird ähnlich sorgfältig behandelt, wie das olympische Feuer, sagt Christian Darius von der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg:

Diakonieaktion „Familien gehören zusammen“: Familie Warda aus Syrien

„Familien gehören zusammen“, mit dieser Spendenaktion hilft die Evangelische Diakonie Mitteldeutschland Menschen, die durch Krieg und Flucht getrennt sind. Mit einem Zuschuss für die Flugtickets beim ganz legalen Familiennachzug. Feryal Warda aus Syrien lebt jetzt mit ihrer Familie in Erfurt.

Diakonieaktion „Familien gehören zusammen“: Familie Warda aus Syrien

„Familien gehören zusammen“, mit dieser Spendenaktion hilft die Evangelische Diakonie Mitteldeutschland Menschen, die durch Krieg und Flucht getrennt sind. Mit einem Zuschuss für die Flugtickets beim ganz legalen Familiennachzug. Feryal Warda aus Syrien lebt jetzt mit ihrer Familie in Erfurt.

Der höchste Weihnachtsbaum Magdeburgs leuchtet auf der Wallonerkirche

Er ist nicht der größte, wohl aber der höchste Weihnachtsbaum in Magdeburg. Das Bäumchen auf dem Turm der evangelischen Wallonerkirche. Bäumchen ist dabei relativ, denn wäre er nicht wenigstens vier bis fünf Meter groß, würdet ihr ihn wahrscheinlich gar nicht sehen. Seit über 50 Jahren leuchtet oben auf der ehemaligen Klosterkirche ein Weihnachtsbaum. Immer mit Beginn der Adventszeit stellt die evangelische Altstadtgemeinde den Baum in 40 Meter Höhe auf. Tradition, sagt Gemeindeglied Manfred Hinz.

Kinder-Weihnachts-Wunschbaum im Café International in Mühlhausen: Paten gesucht

In Mühlhausen steht ein Weihnachts-Wunschbaum. An dem besonderen Tannenbaum im „Café International“ hängen Wunschzettel von Kindern und Jugendlichen aus Familien mit wenig Geld für Geschenke, sagt Mitarbeiterin Isabel Schmauch.

Weihnachtswunschbäumchen

Weihnachtswunschbäume. Eine Super-Idee. Weihnachtswunschbäume gehen so: Irgendwer organisiert ein Weihnachtsbäumchen und stellt es auf. Vielleicht in einer Kindertagesstätte, Gemeindehaus, vielleicht in einem Restaurant und er lädt dazu ein, dass arme und Bedürftige Leute einen Wunsch aufschreiben und an das Bäumchen hängen. Meistens sind es Wünsche für Kinder, deren Eltern sich keine Geschenke leisten können. Dann können sich andere die Zettel anschauen und einen dieser Weihnachtsbaumwünsche erfüllen.

Eine Woche lang lebendiger Adventskalender in Thießen

Unser Kollege Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion war in der vergangenen Woche im SAW-Land unterwegs. Zum Adventsfenster in Thießen, einem Ort im Fläming. Bei sternklarer Nacht hat Pfarrerin Karoline Simmering rund 20 Thießener vor dem beleuchteten Fenster am Hof von Familie Darr begrüßt.