Zuhörende gesucht: Die Telefonseelsorge Halle sucht Mitarbeiter

Telefonseelsorge ist wie Feuerwehr. Meist wird sie gar nicht benötigt, aber wenn sie benötigt wird, dann ist es gut, dass sie da ist! Die Ehrenamtlichen am Telefon – übrigens überwiegend Frauen – sind vor allem erst einmal Zuhörende. Ganz anonym, betont die Leiterin der Telefonseelsorge Halle, Dorothee Herfurth-Rogge.

Turmstufe, Orgelpfeife oder Wein: Kreatives kirchliches Fundraising

Die Trikots für die Fußballjugend, das neu zu deckende Kirchendach oder die Weihnachtsfeier für arme Menschen. Solche Projekte und Initiativen haben eine Gemeinsamkeit: Ohne Spendenbereitschaft läuft vieles nicht. Aber: Der Spendenkuchen wird nicht größer, die Zahl der Spendenprojekte hingegen wächst. Die klassische Sammelbüchse ist Out. Wer Spenden sammelt braucht Ideen. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion kennt kreative, kirchliche Fundraisingprojekte:

Gesprächsforum in Erfurt: „Für unsere Enkel – Klimaschutz als Aufgabe der Generationen“

„Wir müssen es für unsere Enkel tun“, sagt Ulrich Kasparick und meint damit den Einsatz für das Thema, das er als „das wichtigste Thema unseres Jahrhunderts“ bezeichnet: den Klimawandel:

Gesprächsforum in Erfurt: „Für unsere Enkel – Klimaschutz als Aufgabe der Generationen“

„Wir müssen es für unsere Enkel tun“, sagt Ulrich Kasparick und meint damit den Einsatz für das Thema, das er als „das wichtigste Thema unseres Jahrhunderts“ bezeichnet: den Klimawandel:

Evangelische Kirchengemeinde importiert aus Syrien Seife der Hoffnung

Bei Pfarrer Christian Kurzke im thürinigischen Rüdersdorf in der Nähe von Gera duftet es zurzeit richtig gut. Der Grund: Eine halbe Tonne Seife aus Syrien. „Seife der Hoffnung“ ist eine Initiative der Flüchtlingshilfe der evangelischen Kirchgemeinde Rüdersdorf-Kraftsdorf. Ein Stück Oliven-Lorbeer-Seife kostet 3,50 Euro.

Buch: „Digital Mensch bleiben“ von Volker Jung

Volker Jung ist kein Technik-Freak, aber er hat schon immer gerne neue Technik genutzt. Er ist kein Fachmann für Digitalisierung, aber Medienbischof der Evangelischen Kirche. Jetzt hat er ein Buch geschrieben mit dem Titel „Digital Mensch bleiben“, denn es gehe um „enorme gesellschaftliche Veränderungen“.

Buch: „Digital Mensch bleiben“ von Volker Jung

Volker Jung ist kein Technik-Freak, aber er hat schon immer gerne neue Technik genutzt. Er ist kein Fachmann für Digitalisierung, aber Medienbischof der Evangelischen Kirche. Jetzt hat er ein Buch geschrieben mit dem Titel „Digital Mensch bleiben“, denn es gehe um „enorme gesellschaftliche Veränderungen“.

Geht doch! Klimapilgerweg führt entlang der EKM-Windräder

Seit fünf Wochen pilgern Christen aller Konfessionen zu Fuß zur Weltklimakonferenz Anfang Dezember in Kattowitz. Ihre Botschaft an die Mächtigen der Welt: Haltet die international vereinbarten weltweiten Klimaziele ein! Zurzeit führt die Strecke vom Klimapilgerweg „Geht doch!“ durch Sachsen-Anhalt. Heute auf der Etappe von Helfta nach Höhnstedt. Das Thema: Strom aus Wind von der EKM, der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland. Sechs Windräder versorgen alle Kirchen und Pfarrhäuser in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, erklärt EKM-Finanzdezernent Stefan Große.

Servicestelle Integration der Johanniter in Gotha

Anne Störger hat in Aleppo Geschichte studiert, sie spricht Arabisch und hat bei Flüchtlingsprojekten z.B. in Syrien, Jordanien und im Libanon mitgearbeitet. Jetzt leitet Anne Störger die „Servicestelle Integration“ der evangelischen Johanniter in Gotha.

Servicestelle Integration der Johanniter in Gotha

Anne Störger hat in Aleppo Geschichte studiert, sie spricht Arabisch und hat bei Flüchtlingsprojekten z.B. in Syrien, Jordanien und im Libanon mitgearbeitet. Jetzt leitet Anne Störger die „Servicestelle Integration“ der evangelischen Johanniter in Gotha.

Zwei Kirchen – ein Aktionsparcours – Kirche(n) (Er)leben in Magdeburg

Zwei Kirchen. Ein Actionparcours. In der Evangelischen Wallonerkirche und der katholischen Kirche St. Petri könnt ihr ab morgen für drei Wochen Kirchen erleben. Kirchen Erleben, das ist Klettergarten, Ausstellung und im Missio-Truck auch der Blick über den Tellerrand unseres mitteleuropäischen Wohlfühllebens.

Thüringen hat einen neuen Landesrabbiner

Thüringen hat einen neuen Landesrabbiner: Alexander Nachama ist 34 und war zuletzt 7 Jahre in Dresden. Sein Großvater war Oberkantor, sein Vater ist Rabbiner in Berlin. Rund 800 Mitglieder gehören in Thüringen zur Jüdischen Landesgemeinde. Und wie ist Erfurt als neuer Wohnort?

Mit dem Lutherkoffer auf den Spuren der deutschen Sprache

Sie heißen Krapfen, Pfannkuchen oder Berliner. Aber gemeint ist immer das gleiche: Ein mit Marmelade gefülltes Teigstück. Abgesehen von solchen regionalen Unterschieden sprechen wir zwischen der Küste und den Bergen aber alle gleich. Martin Luthers Bibelübersetzung hat die Sprache vereinheitlicht, sagt Sprachwissenschaftlerin Uta Seewald-Heeg.

Projekt „Bärenstark“ gegen Kinderarmut

„Roter Berg“, so heißt ein Plattenbauviertel in Erfurt-Nord. Hier leben ca. 60 Prozent aller Kinder in Armut. Zuhause erleben sie oft Sucht, Langzeitarbeitslosigkeit und fehlende Zuwendung. Das Projekt „Bärenstark“ will dabei helfen, dass die Kinder bessere Chancen haben.

Europäischer Tag der Restaurierung – Einblicke in künstlerische Tätigkeiten

Am 14. Oktober ist zum ersten Mal der europäische Tag der Restaurierung. Restauratorinnen und Restauratoren geben Einblicke in ihre Arbeit und stellen einzelne Projekte vor. Zum Beispiel ein Armenkasten und das Triumphkreuz in der Petrikirche in Stendal.

Thüringen hat einen neuen Landesrabbiner

Thüringen hat einen neuen Landesrabbiner: Alexander Nachama ist 34 und war zuletzt 7 Jahre in Dresden. Sein Großvater war Oberkantor, sein Vater ist Rabbiner in Berlin. Rund 800 Mitglieder gehören in Thüringen zur Jüdischen Landesgemeinde. Und wie ist Erfurt als neuer Wohnort?

Aktionsprogramm Insektenschutz

Summ, summ, summ, summt das Bienchen rum. Kennst Du? Klassisches Kinderlied. Überhaupt die Biene. Wie sie so von Gänseblümchen zu Gänseblümchen fliegt. Und der Honig. Naja, und die Biene Maja. Sie kann zwar auch stechen, aber irgendwie ist sie doch ein sympathisches Tierchen. Und intelligent. Vor allem aber auch nützlich. – Und bedroht, von Umwelteinflüssen und umweltbedingten Krankheiten so massiv bedroht, dass die Große Koalition einen Aktionsplan in ihren Vertrag aufgenommen hat.

Projekt „Bärenstark“ gegen Kinderarmut

„Roter Berg“, so heißt ein Plattenbauviertel in Erfurt-Nord. Hier leben ca. 60 Prozent aller Kinder in Armut. Zuhause erleben sie oft Sucht, Langzeitarbeitslosigkeit und fehlende Zuwendung. Das Projekt „Bärenstark“ will dabei helfen, dass die Kinder bessere Chancen haben.

Geht doch! Klimapilgerweg führt eine Woche durch Sachsen-Anhalt

Zurzeit pilgern Menschen für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit. Zu Fuß sind sie auf dem Weg von Bonn nach Kattowitz. Dort ist im Dezember die nächste Weltklimakonferenz. Bis zum nächsten Wochenende sind die Pilgernden hier in Sachsen-Anhalt unterwegs. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion hat einige getroffen.

Test auf Down-Syndrom

Wenn Du schwanger bist – bzw. Deine Freundin oder Frau – und die Krankenversicherung würde die Kosten für eine Untersuchung auf das Down-Syndrom übernehmen, würdest Du sie machen lassen? Blutabnehmen, Labortest, und schon habt ihr das Ergebnis. Die rund 300 Euro soll ab demnächst möglicherweise die Kasse zahlen.

20 Jahre Notfallseelsorgeteam Bernburg

Wenn die Polizei im Fernsehkrimi eine Todesnachricht überbringt, fehlt häufig ein wichtiges Detail: Notfallseelsorgerin oder Notfallseelsorger! Diese Kriseninterventionsteams helfen Menschen bei plötzlichen Unglücken. Bei schweren Unfällen, Suizid eines Angehörigen oder Katastrophen, wie beim Hochwasser vor fünf Jahren. Das Notfallseelsorgeteam Bernburg feiert jetzt 20jähriges Bestehen. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion mit Einzelheiten.

Seife aus Syrien

Im Büro von Pfarrer Christian Kurzke riecht es zurzeit richtig gut. Eine halbe Tonne Seife aus Syrien wartet auf Käufer. Das Projekt „Seife der Hoffnung“ gehört zur Flüchtlingshilfe der evangelischen Kirchgemeinde Rüdersdorf-Kraftsdorf. Ein Stück Oliven-Lorbeer-Seife kostet 3,50 Euro.