Tier- und Bauernmarkt, Thüringer Bachwochen und die Doku „Das blinde Auge“

Im Kloster Volkenroda findet morgen von 8 bis 12 zum ersten Mal in diesem Jahr wieder der beliebte Tier- und Bauernmarkt statt. Von Kaninchen über Kanarienvögel bis zu Käse und Gartengeräten kann man hier alles Mögliche kaufen.

Mystik auf 2 Rädern: Der neue Meister-Eckhart-Radpilgerweg in Thüringen

Zwischen Thüringens Landeshauptstadt Erfurt und Tambach-Dietharz im Thüringer Wald verläuft der „Meister-Eckhart-Radweg“. Ein „Bikepacking-Pilgerradweg“, sagt Ralf Kühlwetter-Uhle. Der Pfarrer aus Goldbach hat das Projekt mit auf den Weg gebracht.

Rund um die Uhr ein offenes Ohr – Telefonseelsorge ist auch Nachts für Anrufende da

Erwartet ihr gerade einen Anruf? Die meisten von euch wahrscheinlich nicht. Ganz anders sieht das aus bei der Telefonseelsorge. Bundesweit haben die Ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und -mitarbeiter im letzten Jahr fast 1,7 Millionen Anrufe entgegen genommen. Das heißt: etwa alle 20 Sekunden klingelt es irgendwo in einer der über 100 Dienststellen in Deutschland. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion berichtet.

Neben uns die Sintflut – Wie lange wollen wir noch auf Kosten der anderen leben? – Augustinerdiskurs am 12.04.2018

Die Produktion des Smartphones findet in anderen Weltregionen unter Arbeitsbedingungen und Umweltbedingungen statt, die hierzulande niemand, aber auch wirklich niemand, akzeptieren wollen würde.
Professor Stephan Lessenich nennt hier eines der bekanntesten Beispiele dafür, wie wir auf Kosten anderer leben. Lessenich ist Soziologe und hat ein Buch geschrieben mit dem Titel „Neben uns die Sintflut“. Unter demselben Titel lädt die Evangelische Akademie nächsten Donnerstag ins Augustinerkloster Erfurt zu einer Podiumsdiskussion ein. Lessenich hält den Impulsvortrag.  

Neben uns die Sintflut – Wie lange wollen wir noch auf Kosten der anderen leben? – Augustinerdiskurs am 12.04.2018

Professor Stephan Lessenich nennt hier eines der bekanntesten Beispiele dafür, wie wir auf Kosten anderer leben. Lessenich ist Soziologe und hat ein Buch geschrieben mit dem Titel „Neben uns die Sintflut“. Unter demselben Titel lädt die Evangelische Akademie nächsten Donnerstag ins Augustinerkloster Erfurt zu einer Podiumsdiskussion ein. Lessenich hält den Impulsvortrag.

Noch zweieinhalb Wochen bis zur Landesgartenschau – ökumenischer Pavillon der Kirchen wird vorgestellt

Noch knapp zwei Wochen, dann eröffnet in Burg die LaGa, die Landesgartenschau. Auch die Kirchen sind mit einem ökumenischen Pavillon auf der LaGa zu finden. Nicol Speer koordiniert das Kirchenprogramm und sie findet: Kirche und Landesgartenschau, das gehört einfach zusammen. Ein Blick in die Bibel genügt.

Evangelische Kirche widerspricht Ausgrenzungsvorwürfen der AfD

„Die Kirchen grenzen uns aus“, sagt der Landtags-Fraktionschef der AfD in Sachsen-Anhalt, Oliver Kirchner. Er reagiert damit auf die Diakonie Mitteldeutschland. Die hatte am Wochenende kirchlichen Einrichtungen empfohlen, Spenden von der AfD abzulehnen, wenn sie so zweckgebunden sind, dass sie nicht allen Hilfsbedürftigen zu Gute kommen könnten. Albrecht Steinhäuser von der Evangelischen Kirche sagt:

Evangelische Kirche widerspricht Ausgrenzungsvorwürfen der AfD

„Die Kirchen grenzen uns aus“, sagt der Landtags-Fraktionschef der AfD in Sachsen-Anhalt, Oliver Kirchner. Er reagiert damit auf die Diakonie Mitteldeutschland. Die hatte am Wochenende kirchlichen Einrichtungen empfohlen, Spenden von der AfD abzulehnen, wenn sie so zweckgebunden sind, dass sie nicht allen Hilfsbedürftigen zu Gute kommen könnten. Albrecht Steinhäuser von der Evangelischen Kirche sagt:

Evangelische Kirche widerspricht Ausgrenzungsvorwürfen der AfD

„Die Kirchen reden uns schlecht und grenzen uns aus“, sagt der AfD-Fraktionschef im Landtag Sachsen-Anhalts, Oliver Kirchner. Er reagiert damit auf eine Warnung der Diakonie Mitteldeutschland, Spenden von der AfD anzunehmen, wenn sie zweckgebunden sind und also nicht allen Hilfsbedürftigen zu Gute kommen könnten. Albrecht Steinhäuser von der Evangelischen Kirche sagt:

Ökumenische Akademie Gera: Debatten mit AfD starten nächste Woche

Die neue Ökumenische Akademie in Gera startet nächste Woche ein Experiment: Pfarrer Frank Hiddemann organisiert eine Debattenreihe zu der jeweils ein Experte und zwei Politiker eingeladen werden, einer von der AfD und einer mit konträrer Haltung.

Ökumenische Akademie Gera: Debatten mit AfD starten nächste Woche

Die neue Ökumenische Akademie in Gera startet nächste Woche ein Experiment: Pfarrer Frank Hiddemann organisiert eine Debattenreihe zu der jeweils ein Experte und zwei Politiker eingeladen werden, einer von der AfD und einer mit konträrer Haltung.

Ostern ist nicht vorbei – in der Osterkirche Trüben ist das ganze Jahr über Ostern

Ostern ist noch nicht vorbei. In der Osterkirche in Trüben im Fläming eigentlich sogar nie vorbei. Gemeindekirchenrat Ulrich Hahn erklärt:

Taufen zu Ostern: In Aspach gibt es ein begehbares Taufbecken

Ostern ist ja ein beliebter Tauftermin. Besondere Taufen gibt es seit ein paar Monaten in der evangelischen Kirche in Aspach bei Gotha. Dort ist ein großes, begehbares Taufbecken in den Fußboden eingelassen. Sylvia Schatt von der Kirchengemeinde ist begeistert.

Mystik auf 2 Rädern: Der neue Meister-Eckhart-Radpilgerweg in Thüringen

Thüringen zählt zu den Top 10 der beliebtesten Radregionen in Deutschland. Das hat eine neue Radreiseanalyse herausgefunden. Jetzt gibt es eine neue Route: den „Meister-Eckhart-Radweg“. Pfarrer Ralf Kühlewetter-Uhle aus Goldbach hat das Projekt mit auf den Weg gebracht. Als „Bikepacking-Pilgerradweg“.

Regionalbischöfin Kühnbaum-Schmidt zu Ostern

Kristina Kühnbaum-Schmidt ist evangelische Regionalbischöfin für Südthüringen und wohnt in Meiningen. Natürlich gibt’s heute auch bei ihr zuhause selbstgefärbte Eier zum Osterfest und noch etwas ganz Spezielles.

Das Brot reichte für alle

Kennst Du das? Dass jemand von einem Wunder spricht? Zum Beispiel, wenn deine Eltern vorwurfsvoll sagen: „Ein Wunder, dass du dich nicht erkältet hast, und dass, obwohl du zu dünn angezogen warst!? In der Bibel wird öfter mal von Wundern erzählt, nur anders.

Regionalbischöfin Kühnbaum-Schmidt zu Ostern

Kristina Kühnbaum-Schmidt ist evangelische Regionalbischöfin für Südthüringen und wohnt in Meiningen. Natürlich gibt’s heute auch bei ihr zuhause selbstgefärbte Eier zum Osterfest und noch etwas ganz Spezielles.

#Traditionshase

Alter, was da abgeht im Netz wegen einer Artikelbezeichnung! Jemand twittert ein Foto von nem Kassenbon, auf dem steht nicht „Osterhase“ sondern „Traditionshase“ und glaubt, damit würde bestimmt Rücksicht genommen auf „andere Kulturkreise“. Riesenaufregung im Netz von Leuten, die meinen, das „Abendland“ ginge „unter“.

Taufen zu Ostern: In Aspach gibt es ein begehbares Taufbecken

Ostern ist ja ein beliebter Tauftermin. Besondere Taufen gibt es seit ein paar Monaten in der evangelischen Kirche in Aspach bei Gotha. Dort ist ein großes, begehbares Taufbecken in den Fußboden eingelassen. Sylvia Schatt von der Kirchengemeinde ist begeistert.

Begegnung vor Ostern

„Erkennst du mich nicht?“ – „Äh, sorry, nein. Ich … also im Moment weiß ich echt nicht, wo ich dich hinste…“ – „Ich bin Kaja vom Nähladen“. Mir stockt der Atem. Kaja vom Nähladen ist seit einem Jahr wie vom Erdboden verschluckt. Der Laden verkauft. Krebs. Eine supernette, unglaublich herzliche und jetzt total veränderte Frau. Jetzt steht sie vor mir im Markt zwischen Biozitronen, Salatbar und Ostereiern.

Mystik auf 2 Rädern: Der neue Meister-Eckhart-Radpilgerweg in Thüringen

Thüringen zählt zu den Top 10 der beliebtesten Radregionen in Deutschland. Das hat eine neue Radreiseanalyse herausgefunden. Jetzt gibt es eine neue Route: den „Meister-Eckhart-Radweg“. Pfarrer Ralf Kühlewetter-Uhle aus Goldbach hat das Projekt mit auf den Weg gebracht. Als „Bikepacking-Pilgerradweg“.

Auf dem Weg nach Emmaus

Kennst Du das? Dass ein Weg gar nicht langweilig sein muss – dann, wenn dich jemand begleitet? In der Bibel wird von so einem Begleiter erzählt, einem geheimnisvollen Unbekannten allerdings. Der gibt sich zuerst nicht zu erkennen und verschwindet dann wieder.

Polizei-Alarm wegen Beten in der Mittagspause

Abgefahrene Story: Da geht ein Mitarbeiter von IKEA in Erfurt am Mittwochnachmittag in seiner Mittagspause nach draußen hinter das Haus, sucht sich eine einigermaßen ruhige Stelle in der Nähe eines Gebüschs, rollt einen kleinen Teppich aus und betet – und kurz darauf kommt die Polizei mit mehreren Streifenwagen angefahren, um zu checken, was der Mann da genau macht. – Naja, beten halt.