Saisonstart am 1. Mai: Motorradpfarrer mit Bikerandacht auf dem Erfurter Domplatz

Morgen ist der 1. Mai und in Erfurt treffen sich schon ab 8 Uhr morgens Hunderte Motorradfahrer zum Saisonstart auf dem Domplatz. Motorradpfarrer Ingolf Scheibe-Winterberg macht so um kurz vor 9 Uhr die traditionelle Andacht mit Bikersegnung. Der Sound, der klingt dann so:

Open Air Konzert und Jahresfest – Neinstedter Stiftungen feiern am Wochenende

Die evangelische Stiftung Neinstedt feiert am Wochenende gleich doppelt. Am Sonntag ab 10 Uhr ihr Jahresfest. Am Freitagnachmittag schon das vierte „Neinstedt Open Air.“ Das Open Air ist vor allem ein Geschenk an die Bewohner, sagt Neinstedt-Sprecherin, Irene Heilemann. Eingeladen sind natürlich alle. In diesem Jahr gibt es ein ganz besonderes Bonbon:

Der neue EKM-Onlinepfarrer – Zum Erprobungsraum Online-Gemeinde: Wer ist das und wo trifft sie sich?

Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland hat jetzt zum ersten Mal einen Online-Pfarrer. Und das ist Ramón Seliger. Seine Online-Gemeinde soll über eine virtuelle Plattform und soziale Medien kommunizieren. Für Pfarrer Seliger ist die Online-Kirche kein Mode-Gag.

(K)ein Grund zum Feiern? Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung Arche Köthen wird 70 Jahre

Am nächsten Wochenende feiert die Arche in Köthen ihr 70jähriges Bestehen. Die Arche ist ein Haus der Kinder- und Jugendhilfe. Ganz früher wohnten in der Jugendstilvilla die Köthener Bürgermeister. 1948 richtete die DDR ein Kriegswaisenhaus ein. Und auch heute noch leben hier Kinder und Jugendliche aus schwierigen familiären Verhältnissen. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion hat die Arche besucht.

Gutenberggedenken: Dank an Einsatzkräfte und Stand der geplanten Landeszentralstelle für Psychosoziale und seelsorgerliche Notfallversorgung

Am Donnerstag war ja der Tag des Gedenkens an die 16 Ermordeten des Gutenberg-Schulmassakers. Jochen Heinecke ist Thüringens evangelischer Landespolizeiseelsorger. Er hat eine Dank-Andacht gehalten für und mit Polizisten und Feuerwehrleuten, die damals und heute bei Einsätzen für andere ihr Leben riskieren.

Saisonstart am 1. Mai: Motorradpfarrer mit Bikerandacht auf dem Erfurter Domplatz

Übermorgen ist der 1. Mai und in Erfurt treffen sich schon ab 8 Uhr morgens Hunderte Motorradfahrer zum Saisonstart auf dem Domplatz. Motorradpfarrer Ingolf Scheibe-Winterberg macht so um kurz vor 9 Uhr die traditionelle Andacht mit Bikersegnung. Der Sound, der klingt dann so:

Repicturing Homeless

„Ich hab’ gedacht, das bin ich gar nicht. Bis mir jemand den Spiegel vorgehalten hat: guck mal da rein.“ – Das hat Kalle gesagt, als er bei einem besonderen Fotoshooting mitgemacht hat: ein Shooting für Obdachlose. Er hat dafür ’nen schicken Anzug angezogen, Krawatte, edle Schuhe, Handy ans Ohr und die andere Hand lässig in die Hosentasche.

Der neue EKM-Onlinepfarrer – Zum Erprobungsraum Online-Gemeinde: Wer ist das und wo trifft sie sich?

Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland hat jetzt zum ersten Mal einen Online-Pfarrer. Und das ist Ramón Seliger. Seine Online-Gemeinde soll über eine virtuelle Plattform und soziale Medien kommunizieren. Für Pfarrer Seliger ist die Online-Kirche kein Mode-Gag.

Online und Offline – wo Menschen Kirche erwarten und finden

Kirche muss dort sein, wo die Menschen sind. In den Städten und Dörfern, aber auch online im Internet. Die EKM, die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland geht deshalb in Kürze mit einer Online-Kirche ins Netz. Auf dem BarCamp Kirche in Wittenberg hat EKM-Social-Media-Koordinator Karsten Kopjar das Projekt jetzt vorgestellt.

Jeder Teilnehmende auch Experte – rund 100 Leute beim BarCamp Kirche in Wittenberg

Bis gestern ging es in der Evangelischen Akademie in der Lutherstadt Wittenberg drei Tage lang um Kirche und Internet. Knapp 100 Teilnehmer waren beim Bar-Camp Kirche dabei. Bei einem Bar-Camp kann jeder Teilnehmer auch Referent sein. Es gibt keinen festen Tagungsablauf, erklärt Organisator Tobias Thiel von der Evangelischen Akademie.

13 Trucker retten Leben

Da fährt ein LKW in Detroit an einer Barrikade der Polizei vorbei und 12 weitere hinterher. Sie fahren weiter bis zu einer Brücke über den Highway und parken darunter – alle nebeneinander, so dicht wie es geht. Damit haben sie einen Menschen gerettet, der sich von der Brücke stürzen wollte.

Von Spiritualität bis Event – noch zwei Monate bis zum evangelischen Jugendfestival im Kloster Volkenroda

Im Kloster Volkenroda, in der Nähe von Mühlhausen, feiert die Evangelische Jugend im Juni das 7. Evangelische Jugendfestival. Eingeladen sind junge Leute ab 14 Jahren, ganz egal ob getauft oder nicht. Landesjugendpfarrer Peter Herrfurth lädt ein, denn das Festival ist eine richtig coole Sache:

Makerspace für Kreativität – Instrumentenbauworkshop in der Werk- und Kulturscheune Loitsche

Die evangelische Jugend im Kirchenkreis Haldensleben-Wolmirstedt ist ziemlich musikalisch. Seit Jahren schon gibt es hier in den Herbstferien den Band- und Medienworkshop und zum Ende des Schuljahres findet in Barleben immer eine Rocknacht statt. Zuletzt haben rund 20 Jugendliche in der Werk- und Kulturscheune Loitsche (sprich: Lohtsche) ihre Musikinstrumente selbst gebaut. Benjamin Otto ist der Chef der Werk- und Kulturscheune und der stellt diesen Makerspace (Kreativraum) erst einmal vor:

Gottesdienst ohne Pfarrer*in – Ehrenamtliche Lektorinnen und Lektoren vertreten Hauptamtliche

Wenn Pfarrerin oder Pfarrer mal im Urlaub sind oder sie es zeitlich gar nicht schaffen in jeder Kirche ihres Pfarrbereichs einen Gottesdienst zu halten –zum Beispiel zu Weihnachten – dann sind Lektorinnen oder Lektoren dran. Friedel Große aus Jerichow ist seit acht Jahren Lektorin. Sie feiert dann einen Lesegottesdienst.

Magdeburg trägt Kippa – Mitteldeutsche Kirche unterstützt Solidaritätsaktionen mit Juden

In vielen deutschen Städten wollen Menschen heute zum Zeichen der Solidarität mit Juden die Kippa tragen: Die kreisförmige Kappe, mit der gläubige Juden ihren Hinterkopf bedecken. Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland unterstützt die Solidaritätsaktionen in Erfurt und Magdeburg. Pfarrerin Waltraut Zachhuber gehört zu den Initiatoren von „Magdeburg trägt Kippa.“

Unser Glaube kennt keine Liga – ökumenischer Fußballgottesdienst in Magdeburg

Unser Glaube kennt keine Liga. Das Motto des ökumenischen Fußballgottesdienstes am Sonntag hätte treffender nicht sein können. Gelang doch dem 1. FC Magdeburg der Aufstieg von Liga 3 in Liga 2. Fußball und Religion. Die Gemeinsamkeiten sind nicht von der Hand zu weisen, findet Blogger, Fan und FCM-Kenner Alexander Schnarr

Kippa for everybody

Krasses Ding: Im wohlhabenden Viertel Prenzlauer Berg schlägt ein arabisch sprechender Mann Mitte/Ende 20 mit seinem Hosengürtel auf einen anderen ein. Die Szene wird gefilmt. Und zwar von dem Opfer selbst. Beängstigend! Der Typ, der das gefilmt hat, trug eine jüdische Kopfbedeckung, die Kippa. Der prügelnde Araber beschimpft ihn denn auch mit dem Wort „Jehudi“.

Gottesdienst als Aufstiegsfeier? – Erster Fußballgottesdienst in der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland

Der 1. FC Magdeburg gewinnt 2:0 gegen Fortuna Köln, verwandelt den ersten Matchball und steigt in die 2. Bundesliga auf! Und dazu passend wird heute in Magdeburg ökumenischer Fußballgottesdienst gefeiert. Zum ersten Mal innerhalb der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland und einen besseren Termin dafür hätte man sich wohl kaum aussuchen können. Aber: der Gottesdienst soll keine Aufstiegsfeier oder ein Dankgottesdienst für den Aufstieg sein. Worum es geht weiß Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion.

Erster Stein und so

Wiedermal so ein Aufreger-Thema: Da ist die Tage ein Krankenwagen unterwegs und fährt langsamer als er darf. Eine Autofahrerin dahinter hupt und überholt und dann beim Wiedereinscheren schneidet sie den Rettungswagen, sodass der stark abbremsen muss. Und dann soll sie den Sanitätern noch den Mittelfinger gezeigt haben.

Zum Auftakt auf die große Bühne – Festgottesdienst zur Eröffnung der LAGA in Burg

Gestern war in Burg die Eröffnung der LAGA, der Landesgartenschau. Heute um 12 Uhr folgt auf der Hauptbühne der nächste Höhepunkt: Ökumenischer Gottesdienst und anschließend die Eröffnung des Kirchengartens in den Ihlegärten. Thorsten Keßler blickt voraus.

Was Recht ist

Wie viele Geheimnisse akzeptierst Du, wenn es um den Geheimdienst geht. Drückst Du ein Auge zu, wenn Deutschland sich an illegalen Aktivitäten beteiligt, oder sagst Du: Nee, was Recht ist, muss Recht bleiben. Deutschlands Geheimdienste müssen sauber bleiben, sprich: sich an internationales Recht halten?

Saisonauftakt – nächsten Samstag ist Motorradgottesdienst im Martinszentrum Bernburg

Die Motorradsaison beginnt, die Maschinen erwachen aus dem Winterschlaf. Für die Biker geht es wieder raus auf die Straße. Zum Saisonauftakt wird im Martinszentrum Bernburg Motorradgottesdienst gefeiert. Einzelheiten von Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion.

Leistung von Bienen in Euro

Ich musste ein bisschen schmunzeln, als ich gelesen habe: Den Kommentar über das Bienensterben in der Süddeutschen Zeitung hat Janis Beenen geschrieben … Beenen. *lol* – Aber mal ernsthaft jetzt: Janis Beenen schreibt von einem Problem: Wenn die Bienen sterben, haben wir ein richtig großes Problem! Jedes Kind weiß, die Bienchen bestäuben die Blümchen, heißt aber auch: Wenn zu wenige Bienen da sind, dann werden viel zu wenige Pflanzen bestäubt, und es wird krasse Ernteausfälle geben.

Diakonie in Erfurt: 10 Jahre Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt

Seit 10 Jahren gibt es in Erfurt die „Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt“ der Diakonie. Sie war die erste von heute 4 Interventionsstellen in Thüringen und ist zuständig für die Regionen Erfurt, Weimar und Jena. Drei Mitarbeiterinnen kümmern sich hier um Opfer häuslicher Gewalt. Eine ist Ellen van Hoof.

Blick von oben

Wenn ich lachen muss, über mich selbst, oder wenn ich mich kaputt lache über uns als Menschen, dann frage ich mich manchmal: Was würde eigentlich ein Außerirdischer denken? Wenn uns so einer von oben beobachten würde, was gäbe es nicht alles, bei dem er sich einfach an den Kopf (oder was auch immer er hat) greifen und fragen müsste: „Was machen die da?!?“!

Kanye West Lebensratgeber

Kannst du Lebensweisheiten brauchen – so jeden Tag, oder jeden zweiten? Oder sagst Du eher: „Geh mir bloß weg mit sowas“? Der US-Rapper Kanye West will jetzt auf einem eigenen Kanal kontinuierlich Lebensweisheiten für seine Fans raushauen. Das wäre seine Art, ein Buch zu schreiben, weil da könnte er schreiben, was er will und was ihm einfällt, ohne, dass ihm einer reinquatscht. Eine dieser Lebensweisheiten heißt: „Sei einfach mal still“ – und die hat es gerade zur Überschrift in Spiegel-Online geschafft!

Gospelchöre, Offene Kirchtürme, Klezmerorchester und Saisoneröffnung in Volkenroda

Es soll heute ein grooviger und klanggewaltiger Abend werden und wer sich beeilt, schafft es vielleicht noch: um 19 Uhr 30 startet in Mühlhausen ein Konzert unter dem Motto „Two of us“.

Gospelchöre, Offene Kirchtürme, Klezmerorchester und Saisoneröffnung in Volkenroda

Es soll heute ein grooviger und klanggewaltiger Abend werden und wer sich beeilt, schafft es vielleicht noch: um 19 Uhr 30 startet in Mühlhausen ein Konzert unter dem Motto „Two of us“.

EuGH-Urteil zur Stellenbesetzung: Diakonie bleibt gelassen trotz Konfessionsurteil

Der Europäische Gerichtshof hat diese Woche entschieden: Die Konfession von Bewerbern darf kein generelles Ausschlusskriterium bei der Stellenbesetzung sein. Mit rund 1,3 Millionen Beschäftigten sind Kirchen und kirchliche Einrichtungen nach dem Staat der zweitgrößte Arbeitgeber in Deutschland. Die Folgen des Urteils sieht die Diakonie Mitteldeutschland aber gelassen. Vorstandsvorsitzender Christoph Stolte.

Barrierefrei zur Teufelsmauer – Hoffest der Neinstedter Stiftungen mit Kaffee & Kuchen im Hofladen

Der Marienhof in Neinstedt hat nichts mit der Fernsehserie aus den 1990er Jahren zu tun. Marienhof ist der Bauernhof der Neinstedter Stiftungen, der größten diakonischen Einrichtung im Harz. Am Wochenende war Hoffest auf dem Marienhof. Es wurde eine Brücke über die Bode zur Teufelsmauer eingeweiht, eine Bäckerei und der neue Hofladen. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion war in Neinstedter Stiftungen und hat herausgefunden, was es mit der Brücke auf sich hat und was es noch alles gibt.

Neuer YouTube-Kanal: „Jana glaubt“

Seit ein paar Tagen gibt es einen neuen YouTube-Kanal: Jana. Jana vloggt über die Höhen und Tiefen ihres Alltags, und es geht um Themen, die vor allem junge Menschen bewegen. Projektleiter Thomas Dörken-Kucharz vom Gemeinschaftswerk der evangelischen Publizistik findet, sie ist genau die Richtige dafür.

Neuer YouTube-Kanal: „Jana glaubt“

Seit ein paar Tagen gibt es einen neuen YouTube-Kanal: Jana. Jana vloggt über die Höhen und Tiefen ihres Alltags, und es geht um Themen, die vor allem junge Menschen bewegen. Projektleiter Thomas Dörken-Kucharz vom Gemeinschaftswerk der evangelischen Publizistik findet, sie ist genau die Richtige dafür.

Am 21. April beginnt in Burg die Landesgartenschau und der Kirchengarten ist täglich geöffnet

Countdown in Burg, denn am Wochenende beginnt die Landesgartenschau, die LAGA. Keine LAGA ohne die Kirchen. Der ökumenische Pavillon in den Ihlegärten mitten in der Stadt ist ein Hingucker, findet Nicol Speer, die Koordinatorin des Kirchenprogramms.

Leiter der Diakonie Mitteldeutschland zum EuGH-Urteil: Konfession darf nicht immer Ausschlusskriterium sein

Kirchen und kirchliche Einrichtungen sind nach dem Staat mit rund 1,3 Millionen Beschäftigten der zweitgrößte Arbeitgeber in Deutschland. Die Entscheidung, die der Europäische Gerichtshof gestern gefällt hat, betrifft also grundsätzlich viele Menschen: Die Konfession von Bewerbern darf demnach nicht bei jeder Arbeitsstelle ein Ausschlusskriterium sein. Der Leiter der Diakonie Mitteldeutschland, Christoph Stolte, sieht das Urteil gelassen:

Leiter der Diakonie Mitteldeutschland zum EuGH-Urteil: Konfession darf nicht immer Ausschlusskriterium sein

Kirchen und kirchliche Einrichtungen sind nach dem Staat mit rund 1,3 Millionen Beschäftigten der zweitgrößte Arbeitgeber in Deutschland. Die Entscheidung, die der Europäische Gerichtshof gestern gefällt hat, betrifft also grundsätzlich viele Menschen: Die Konfession von Bewerbern darf demnach nicht bei jeder Arbeitsstelle ein Ausschlusskriterium sein. Der Leiter der Diakonie Mitteldeutschland, Christoph Stolte, sieht das Urteil gelassen:

Dschungelbuch im Zoo – ein authentischer Ort für das Musical der Paulus-Singschule

Das Dschungelbuch als Kindermusical. Die beste Kulisse dafür ist natürlich der Zoo! Siebzig Kinder führen am Freitag unter der Leitung des Magdeburger Kirchenmusikers Tobias Börngen ein Kapitel des Kinderbuchklassikers auf. Die Geschichte vom kleinen Elefanten

Barrierefrei zur Teufelsmauer – neue Brücke verbindet evangelische Stiftung Neinstedt mit Touristenattraktion

Eine neue Brücke führt seit dem Wochenende von der Evangelischen Stiftung Neinstedt über die Bode hinüber zur Teufelsmauer. Ein Brückenschlag in zwei Richtungen, sagt Hans Jäkel, Pädagogisch-Diakonischer Vorstand der Neinstedter Stiftungen.

„Das blinde Auge“ – Filmprojekt von Filmpiraten und Ezra soll auf Thüringen-Tour gehen

Am Dienstag hatte ein Film in Saalfeld Premiere: „Das Blinde Auge“. Und der soll jetzt auch auf Thüringentour gehen. Regisseur Jan Smendek von den Filmpiraten hat monatelang einen offiziell unpolitischen Todesfall recherchiert und er ist sicher: es war ein rechtsextrem motivierter Mord.

Wo Luther nicht war – Endspurt beim Pilgern durch den Kirchenkreis Haldensleben-Wolmirstedt

Das Pilgern durch den Evangelischen Kirchenkreis Haldensleben-Wolmirstedt ist auf der Zielgeraden. Unter dem Motto „Wo Luther nicht war …“ wurde seit Sommer 2017 im Kirchenkreis gepilgert. Den Impuls gab natürlich das Reformationsjubiläum im letzten Jahr. Obwohl der Reformator ja nie nördlich von Magdeburg war, sagt Kirchenkreischef Uwe Jauch.

Themengottesdienstreihe: „Aufbruch, Rebellion und große Träume: 50 Jahre nach 1968″

„Aufbruch, Rebellion und große Träume – 50 Jahre nach 1968“. Unter dem Motto startet heute die evangelische Kirche in Gera eine neue Gottesdienstreihe. Pfarrer Michael Kleim lädt um 17 Uhr in die Trinitatiskirche ein. Er war damals erst 8, erinnert sich aber sehr gut.

Auf dem Weg nach Emmaus

Kennst Du das? Dass ein Weg gar nicht langweilig sein muss – dann, wenn dich jemand begleitet? In der Bibel wird von so einem Begleiter erzählt, einem geheimnisvollen Unbekannten allerdings. Der gibt sich zuerst nicht zu erkennen und verschwindet dann wieder.

Musikinstrumente selbstgebaut – Workshop in der Werk- und Kulturscheune Loitsche

Musikinstrumente selbst bauen ist viel einfacher als es klingt. Das haben Jugendliche beim Instrumentenbauworkshop der Evangelischen Jugend in der Werk- und Kulturscheune Loitsche festgestellt. Für alles gibt es Bausätze, erklärt der 18jährige Moritz Wippermüller, einer der Initiatoren des Workshops.

„Das blinde Auge“ – Filmprojekt von Filmpiraten und Ezra soll auf Thüringen-Tour gehen

Am Dienstag hatte ein Film in Saalfeld Premiere: „Das Blinde Auge“. Und der soll jetzt auch auf Thüringentour gehen. Regisseur Jan Smendek von den Filmpiraten hat monatelang einen offiziell unpolitischen Todesfall recherchiert und er ist sicher: es war ein rechtsextrem motivierter Mord.

Kein menschlicher Konflikt ist unlösbar

Kein menschlicher Konflikt ist unlösbar. Diese Überzeugung und dieses Zitat stammt von dem US-Senator George Mitchell. Mitchell hat vor 20 Jahren geschafft, was viele für unmöglich gehalten hatten: Einen Kompromiss zwischen dem protestantischen zu England gehörendem Nordirland und dem katholischen Hauptteil der Insel. 30 Jahre Bürgerkrieg. 3.500 Tote, fast 50.000 Verletzte. Und dann der von Mitchell vermittelte Kompromiss.

Themengottesdienstreihe: „Aufbruch, Rebellion und große Träume: 50 Jahre nach 1968″

„Aufbruch, Rebellion und große Träume – 50 Jahre nach 1968“. Unter dem Motto startet heute die evangelische Kirche in Gera eine neue Gottesdienstreihe. Pfarrer Michael Kleim lädt um 17 Uhr in die Trinitatiskirche ein. Er war damals erst 8, erinnert sich aber sehr gut.

Dessauer Theaterpredigten greifen Gemeinsamkeiten von Kirche und Bühne auf

Religion und Kunst haben einige Gemeinsamkeiten. Kirchen und Theater sind zum Beispiel sichtbare Zeichen, dass Sinn und Wert des Lebens nicht allein aus ökonomischen und berechenbaren Faktoren besteht. Die Dessauer Theaterpredigten greifen die Inszenierungen des Anhaltischen Theaters Dessau auf und schlagen den Bogen zwischen Kunst und Religion. Am 15. April 2018  zum 21. Mal. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion berichtet.

Landessynode der Evangelischen Kirche Mitteldeutschland hat im Kloster Drübeck getagt

Im Kloster Drübeck im Harz ist am Sonntag, 15. April 2018 die Landessynode der EKM, der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland zu Ende gegangen. Die Synode ist das höchste Entscheidungsgremium der Landeskirche. Die 80 Synodalen, auch Kirchenparlamentarier genannt, vertreten über 730.000 Christen in Sachsen-Anhalt und Thüringen. Sie entscheiden unter anderem über Kirchengesetze und über Finanzen. Auch über die Grenzen Mitteldeutschlandes wurde geschaut, weiß Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion.

Diakonie in Erfurt: 10 Jahre Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt

Seit 10 Jahren gibt es in Erfurt die „Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt“ der Diakonie. Sie war die erste von heute 4 Interventionsstellen in Thüringen und ist zuständig für die Regionen Erfurt, Weimar und Jena. Drei Mitarbeiterinnen kümmern sich hier um Opfer häuslicher Gewalt. Eine ist Ellen van Hoof.

Das Brot reichte für alle

Kennst Du das? Dass jemand von einem Wunder spricht? Zum Beispiel, wenn deine Eltern vorwurfsvoll sagen: „Ein Wunder, dass du dich nicht erkältet hast, und dass, obwohl du zu dünn angezogen warst!? In der Bibel wird öfter mal von Wundern erzählt, nur anders.

Ethische Geldanlagen – Oikocredit Mitteldeutschland ist seit 25 Jahren aktiv

Seit 25 Jahren gibt es jetzt Oikocredit Mitteldeutschland. Oikocredit ist eine ökumenische Entwicklungsgenossenschaft. Gegründet wurde das Mutter-Unternehmen 1975 in den Niederlanden. Ethisch-soziales Finanzinvestment, erklärt Hans-Joachim Döring, Vorstand von Oikocredit Mitteldeutschland.

Erforscht, untersucht und neu bewertet – 10 Jahre Neupräsentation des Domschatz Halberstadt

In Halberstadt wird am 13. April 2018 ab 17 Uhr eine Nacht im Domschatz gefeiert. Mit besonderen Führungen, mit Musik, Pantomime und Ballett in allen Ausstellungsräumen. Claudia Wyludda vom Domschatz und Superintendentin Angelika Zädow laden ein.

Bei Nacht im Domschatz – Halberstadt feiert 10jähriges Jubiläum der Neupräsentation des Kirchenschatzes

Vor zehn Jahren wurde in Halberstadt die neue Domschatz-Ausstellung eröffnet. Das Jubiläum wird morgen mit einer Nacht im Domschatz gefeiert. Mit besonderen Führungen, mit Musik, Pantomime und Ballett in allen Ausstellungsräumen. Claudia Wyludda vom Domschatz und Superintendentin Angelika Zädow laden ein.

Große Bühne für junge Programmierer – Evangelische Grundschule auf den Magdeburger Developer Days

Großer Auftritt für Schülerinnen und Schüler der Evangelischen Grundschule Magdeburg auf den Magdeburger Developer Days. Bei dem Entwickler-Kongress für Software-Spezialisten, haben die Viertklässler gestern einfache Programme gezeigt. Julian und Thilo, beide 10 Jahre, haben mittels einer grafischen Programmiersprache ein Roboter-Auto programmiert.

Chance oder Bedrohung? Landesbischöfin diskutiert mit Unternehmern über Digitalisierung

Ist die digitale Revolution eine Riesenchance oder eine Bedrohung? Vernichtet sie massenhaft Arbeitsplätze oder schafft sie mehr neue? Landesbischöfin Ilse Junkermann und Ministerpräsident Bodo Ramelow haben darüber gestern in Gera mit evangelischen Unternehmern aus Mitteldeutschland diskutiert.

Chance oder Bedrohung? Landesbischöfin diskutiert mit Unternehmern über Digitalisierung

Ist die digitale Revolution eine Riesenchance oder eine Bedrohung? Vernichtet sie massenhaft Arbeitsplätze oder schafft sie mehr neue? Landesbischöfin Ilse Junkermann und Ministerpräsident Bodo Ramelow haben darüber gestern in Gera mit evangelischen Unternehmern aus Mitteldeutschland diskutiert.

Gastfreundschaft und religiöse Toleranz – Kirchenvertreter zu Besuch in Jordanien

Vertreter der Diakonie Mitteldeutschland und der EKM, der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland waren eine Woche lang in Jordanien. Ungefähr jeder 5. Einwohner im Land ist geflüchtet. Erst vor Jahren aus dem Irak, zuletzt aus dem benachbarten Syrien, berichtet Petra Albert, die Migrationsbeauftragte der EKM.

Jahrhundertealte christliche Verkündigung – der 600 Jahre alte Marienaltar in der evangelischen Johanniskirche in Wernigerode

Der Flügelaltar in der Johanniskirche Wernigerode ist das bedeutendste Ausstattungsstück der Kirche. Die Jahreszahl 1415 auf der Rückseite ist ein Hinweis auf die Entstehung, sagt Pfarrerin Heide Liebold voller Ehrfurcht:

Martin Luther King und seine berühmte Rede „I Have a Dream“

„I Have a Dream“ von Martin Luther King – Es ist eine der berühmtesten Reden des 20. Jahrhunderts. Aber beinahe wäre sie vielleicht nie so gut geworden. Sein Berater hatte ihm bei der Vorbereitung in der Nacht zuvor gesagt: „Sag bloß nicht ‚I Have a Dream‘!“. Das habe er schon so oft gemacht, das sei ausgelutscht. Im Redemanuskript steht die Zeile deshalb nicht.

Unser Glaube kennt keine Liga – Fußballgottesdienst beim VfB Ottersleben

Das gab es in der EKM, in der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland noch nie: Einen Fußballgottesdienst. Dabei sind zumindest die sprachlichen Parallelen naheliegend: Die Fan-Gemeinde pilgert in die Fußball-Tempel und feuert die Fußball-Götter auf dem Heiligen Rasen an. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion hat noch mehr Parallelen parat:

Wenn der Autoscooter zur Kirche wird – Schaustellergottesdienst auf der Messe in Magdeburg

Gottesdienst auf dem Autoscooter. Den hat Pfarrer Conrad Herold am Sonntag, dem 8. April auf der Magdeburger Frühjahrsmesse gefeiert. Herold ist nämlich Zirkus- und Schaustellerseelsorger in der EKM, der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland. Seine Gemeinde ist unterwegs und er fährt hinterher. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion hat Conrad Herold getroffen.

Landstraße oder Autobahn?

Wenn Du die Wahl hast: Kürzerer Weg über die Landstraße oder längerer Weg über Autobahn, welchen Weg fährst Du? – Kommt drauf an, ge? Wenn ich es ziemlich eilig habe, werde ich mich wahrscheinlich automatisch für die Autobahn entscheiden. Selbst wenn die Strecke länger ist, will ich doch nicht über die Orte zuckeln, und die Anwohner finden es bestimmt auch besser, wenn der Verkehrslärm weit weg auf der Autobahn ist.

Stadtmission Dessau feiert 100jähriges Bestehen

Die Stadtmission Dessau hat am 6. April 2018 ihr 100jähriges Bestehen gefeiert. Als zum Ende des 1. Weltkrieges viele Menschen unter sozialer Not litten, wurde die evangelische Wohlfahrtseinrichtung am 1. April 1918 gegründet. Auch heute noch ist die diakonische Einrichtung mit ihrer Begegnungsstätte Suppenküche Anlaufstelle für die Schwächsten der Gesellschaft. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion war in der Stadtmission Dessau zu Besuch.

Mystik auf 2 Rädern: Der neue Meister-Eckhart-Radpilgerweg in Thüringen

Thüringen zählt zu den Top 10 der beliebtesten Radregionen in Deutschland. Das hat eine neue Radreiseanalyse herausgefunden. Jetzt gibt es eine neue Route: den „Meister-Eckhart-Radweg“. Pfarrer Ralf Kühlewetter-Uhle aus Goldbach hat das Projekt mit auf den Weg gebracht. Als „Bikepacking-Pilgerradweg“.

Unabhängigkeit der Weltgesundheitsorganisation in Gefahr

Wenn Du krank bist, dann verändern sich die Prioritäten. Wenn Du ’ne richtige, heftige Grippe hast, die Dich mal locker drei Wochen ans Bett fesselt, oder noch viel schlimmere, lebensbedrohliche Diagnosen, dann brauchst Du medizinische Hilfe.

Tier- und Bauernmarkt, Thüringer Bachwochen und die Doku „Das blinde Auge“

Im Kloster Volkenroda findet morgen von 8 bis 12 zum ersten Mal in diesem Jahr wieder der beliebte Tier- und Bauernmarkt statt. Von Kaninchen über Kanarienvögel bis zu Käse und Gartengeräten kann man hier alles Mögliche kaufen.

Tier- und Bauernmarkt, Thüringer Bachwochen und die Doku „Das blinde Auge“

Im Kloster Volkenroda findet morgen von 8 bis 12 zum ersten Mal in diesem Jahr wieder der beliebte Tier- und Bauernmarkt statt. Von Kaninchen über Kanarienvögel bis zu Käse und Gartengeräten kann man hier alles Mögliche kaufen.

Mystik auf 2 Rädern: Der neue Meister-Eckhart-Radpilgerweg in Thüringen

Zwischen Thüringens Landeshauptstadt Erfurt und Tambach-Dietharz im Thüringer Wald verläuft der „Meister-Eckhart-Radweg“. Ein „Bikepacking-Pilgerradweg“, sagt Ralf Kühlwetter-Uhle. Der Pfarrer aus Goldbach hat das Projekt mit auf den Weg gebracht.

Rund um die Uhr ein offenes Ohr – Telefonseelsorge ist auch Nachts für Anrufende da

Erwartet ihr gerade einen Anruf? Die meisten von euch wahrscheinlich nicht. Ganz anders sieht das aus bei der Telefonseelsorge. Bundesweit haben die Ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und -mitarbeiter im letzten Jahr fast 1,7 Millionen Anrufe entgegen genommen. Das heißt: etwa alle 20 Sekunden klingelt es irgendwo in einer der über 100 Dienststellen in Deutschland. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion berichtet.

Neben uns die Sintflut – Wie lange wollen wir noch auf Kosten der anderen leben? – Augustinerdiskurs am 12.04.2018

Die Produktion des Smartphones findet in anderen Weltregionen unter Arbeitsbedingungen und Umweltbedingungen statt, die hierzulande niemand, aber auch wirklich niemand, akzeptieren wollen würde.
Professor Stephan Lessenich nennt hier eines der bekanntesten Beispiele dafür, wie wir auf Kosten anderer leben. Lessenich ist Soziologe und hat ein Buch geschrieben mit dem Titel „Neben uns die Sintflut“. Unter demselben Titel lädt die Evangelische Akademie nächsten Donnerstag ins Augustinerkloster Erfurt zu einer Podiumsdiskussion ein. Lessenich hält den Impulsvortrag.  

Neben uns die Sintflut – Wie lange wollen wir noch auf Kosten der anderen leben? – Augustinerdiskurs am 12.04.2018

Professor Stephan Lessenich nennt hier eines der bekanntesten Beispiele dafür, wie wir auf Kosten anderer leben. Lessenich ist Soziologe und hat ein Buch geschrieben mit dem Titel „Neben uns die Sintflut“. Unter demselben Titel lädt die Evangelische Akademie nächsten Donnerstag ins Augustinerkloster Erfurt zu einer Podiumsdiskussion ein. Lessenich hält den Impulsvortrag.

Noch zweieinhalb Wochen bis zur Landesgartenschau – ökumenischer Pavillon der Kirchen wird vorgestellt

Noch knapp zwei Wochen, dann eröffnet in Burg die LaGa, die Landesgartenschau. Auch die Kirchen sind mit einem ökumenischen Pavillon auf der LaGa zu finden. Nicol Speer koordiniert das Kirchenprogramm und sie findet: Kirche und Landesgartenschau, das gehört einfach zusammen. Ein Blick in die Bibel genügt.

Evangelische Kirche widerspricht Ausgrenzungsvorwürfen der AfD

„Die Kirchen grenzen uns aus“, sagt der Landtags-Fraktionschef der AfD in Sachsen-Anhalt, Oliver Kirchner. Er reagiert damit auf die Diakonie Mitteldeutschland. Die hatte am Wochenende kirchlichen Einrichtungen empfohlen, Spenden von der AfD abzulehnen, wenn sie so zweckgebunden sind, dass sie nicht allen Hilfsbedürftigen zu Gute kommen könnten. Albrecht Steinhäuser von der Evangelischen Kirche sagt:

Evangelische Kirche widerspricht Ausgrenzungsvorwürfen der AfD

„Die Kirchen grenzen uns aus“, sagt der Landtags-Fraktionschef der AfD in Sachsen-Anhalt, Oliver Kirchner. Er reagiert damit auf die Diakonie Mitteldeutschland. Die hatte am Wochenende kirchlichen Einrichtungen empfohlen, Spenden von der AfD abzulehnen, wenn sie so zweckgebunden sind, dass sie nicht allen Hilfsbedürftigen zu Gute kommen könnten. Albrecht Steinhäuser von der Evangelischen Kirche sagt:

Evangelische Kirche widerspricht Ausgrenzungsvorwürfen der AfD

„Die Kirchen reden uns schlecht und grenzen uns aus“, sagt der AfD-Fraktionschef im Landtag Sachsen-Anhalts, Oliver Kirchner. Er reagiert damit auf eine Warnung der Diakonie Mitteldeutschland, Spenden von der AfD anzunehmen, wenn sie zweckgebunden sind und also nicht allen Hilfsbedürftigen zu Gute kommen könnten. Albrecht Steinhäuser von der Evangelischen Kirche sagt:

Ökumenische Akademie Gera: Debatten mit AfD starten nächste Woche

Die neue Ökumenische Akademie in Gera startet nächste Woche ein Experiment: Pfarrer Frank Hiddemann organisiert eine Debattenreihe zu der jeweils ein Experte und zwei Politiker eingeladen werden, einer von der AfD und einer mit konträrer Haltung.

Ökumenische Akademie Gera: Debatten mit AfD starten nächste Woche

Die neue Ökumenische Akademie in Gera startet nächste Woche ein Experiment: Pfarrer Frank Hiddemann organisiert eine Debattenreihe zu der jeweils ein Experte und zwei Politiker eingeladen werden, einer von der AfD und einer mit konträrer Haltung.

Ostern ist nicht vorbei – in der Osterkirche Trüben ist das ganze Jahr über Ostern

Ostern ist noch nicht vorbei. In der Osterkirche in Trüben im Fläming eigentlich sogar nie vorbei. Gemeindekirchenrat Ulrich Hahn erklärt: