„Autofasten. Sinn erfahren“ – Aktion der Ev. Kirche und Bus & Bahn Thüringen

Es ist Fastenzeit, und die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland ruft wieder zum „Autofasten“ auf. Also öfter mal das Auto stehen lassen und Bus, Bahn oder Rad fahren – oder einfach mehr zu Fuß gehen. Christian Fuhrmann macht mit. Er ist Gemeindedezernent im Landeskirchenamt in Erfurt und wohnt in Gotha.

Lot wird gerettet

Kennst Du das? Dass du Angst bekommst? Dann wenn von Menschen erzählt wird, die böse Dinge tun. Oft willst du das alles gar nicht hören. „Böse Taten müssen bestraft werden!“, haben einige Menschen vor langer Zeit gedacht, „und zwar von Gott natürlich!“. Und sie haben eine Geschichte erzählt, in der Gott genau das getan haben soll.

Klinikseelsorgerin sucht „Grüne“ Damen und Herren für Psychiatrie in Mühlhausen

Kathrin Skriewe ist Seelsorgerin im Ökumenischen Hainich-Klinikum in Mühlhausen. Sie sucht „Grüne Damen“ und auch Herren, die gern Patienten besuchen wollen. Die Ehrenamtlichen sind nämlich auch in der Psychiatrie gefragt, sagt Pfarrerin Skriewe.

Kloster Jerichow – 900 Jahre Spiritualität im ältesten Backsteinbau Norddeutschlands

Das ehemalige Prämonstratenserkloster Jerichow ist der älteste Backsteinbau in Norddeutschland. Viele Besucher erleben in den fast 900 Jahre alten Klostermauern eine besondere Form der Spiritualität. Gleichzeitig ist das Kloster aber auch Museum. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion war in Jerichow und hat Museumsleiterin Josefine Telemann durch das Kloster begleitet.

„Autofasten. Sinn erfahren“ – Aktion der Ev. Kirche und Bus & Bahn Thüringen

Es ist Fastenzeit, und die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland ruft wieder zum „Autofasten“ auf. Also öfter mal das Auto stehen lassen und Bus, Bahn oder Rad fahren – oder einfach mehr zu Fuß gehen. Christian Fuhrmann macht mit. Er ist Gemeindedezernent im Landeskirchenamt in Erfurt und wohnt in Gotha.

Von Spiritualität bis Event – im Juni ist evangelisches Jugendfestival im Kloster Volkenroda

In der Nähe von Mühlhausen, im Kloster Volkenroda, ist vom 22. bis 24. Juni zum siebenten Mal Evangelisches Jugendfestival. Ein Wochenende für Jugendliche ab 14 Jahren, ganz egal ob getauft oder nicht. Das Festival ist immer wieder ein Erlebnis, findet Peter Herrfurth, Landesjugendpfarrer der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland.

Glückstränen für Goldpaar

Wenn du irgendwas ganz unbedingt willst und alles dafür gibst, kämpfst, arbeitest, betest und es scheint trotzdem nicht zu klappen und du willst aber einfach nicht aufgeben und machst weiter und dann – dann haut es auch tatsächlich hin. Kennst Du so ein Gefühl: Freude pur! Du könntest Luftsprünge machen, Pirouetten drehen. Tanzen, jodeln, singen und platzen auf einmal. Und dann kommen einfach nur noch Tränen.

SPD-Abstimmung: Evangelische Kirche und Diakonie kritisieren Groko-Pläne für Familiennachzug

Am Dienstag startet der SPD-Mitgliederentscheid über ein Ja oder Nein zur Großen Koalition. Ein CDU-Parteitag will am 26. Februar darüber abstimmen. Im ausgehandelten Koalitionsvertrag ist ein weiter stark eingeschränkter Familiennachzug für Geflüchtete festgeschrieben. Die Evangelische Kirche und die Diakonie kritisieren das, auch Thüringens evangelische Landesbischöfin Ilse Junkermann.

Strukturen verändern – Evangelische Landeskirche Anhalts berät über Zukunftsperspektiven

Am 24. Februar trifft sich die Landessynode der Evangelischen Landeskirche Anhalts zu einer außerordentlichen Sitzung. Die Synode tagt üblicherweise zweimal im Jahr und ist das höchste Entscheidungsgremium in der Evangelischen Kirche. Bei der Sondersitzung in Dessau geht es um Weichenstellungen für die Zukunft. Was die Anhaltische Landeskirche für die Zukunft plant, weiß Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion

Die andere Wange hinhalten

Kennst du das? Dass du so eine Wut hast, dass du am liebsten zuschlagen würdest? Dann, wenn dir jemand wehgetan hat? Und du denkst: „Na warte, Dir werde ich es zeigen! „Wie du mir, so ich dir!“ Jesus hatte zu diesem „Wie du mir, so ich dir!“ eine ganz eigene Meinung.

neue Abschottungsmilliarden an die EU

Was mit meinem Geld passiert, ist mir nicht egal. Wenn ich es verliere, ärgere ich mich. Wenn’s mir einer klaut, bin ich stinksauer. Wenn ich selber sinnlos Geld auf den Kopp haue, bin ich selber Schuld. Aber wenn jemand anderes mein Geld unsinnig ausgibt und ich kann nur zugucken, dann brodelt es in mir.

Zivilisationskrankheit Einsamkeit – Beobachtungen in Halle bei Telefonseelsorge und Stadtmission

Eine Ministerin gegen Einsamkeit. Die gibt es tatsächlich. In Großbritannien! Aber auch Union und SPD wollen bei einer Neuauflage der Großen Koalition gegen Einsamkeit vorgehen. Einsamkeit ist auch einer der Hauptgründe für Anrufe bei der Telefonseelsorge. Obwohl es so viele Möglichkeiten der Kommunikation gibt, nimmt die Einsamkeit oder Vereinzelung zu, beobachtet Dorothee Herfurth-Rogge, die Leiterin der Telefonseelsorge Halle.

Kloster Jerichow – der älteste Backsteinbau Norddeutschlands

Das ehemalige Prämonstratenserkloster Jerichow ist der älteste Backsteinbau in Norddeutschland. Das Kloster im Elb-Havel-Winkel liegt im Landkreis Jerichower Land. Eigentümerin ist die Stiftung Kloster Jerichow. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion ist nach Jerichow gefahren.

Eine Brücke von Halle nach Indien – das Museum für Missionar Bartholomäus Ziegenbalg

Die Franckeschen Stiftungen in Halle haben eine Brücke geschlagen von der Saale an den Bengalischen Golf. Nach Tharangambadi an der indischen Südostküste. Dort ist vor über 300 Jahren der aus Halle ausgesandte Missionar Bartholomäus Ziegenbalg gelandet. In seinem historischen Wohnhaus ist jetzt ein internationales Begegnungszentrum und Museum entstanden, sagt der Direktor der Franckeschen Stiftungen, Thomas Müller-Bahlke.

Am Aschermittwoch ist alles vorbei – die Fastenzeit bereitet vor auf das höchste christliche Fest Ostern

Schluss mit Lustig. Am Aschermittwoch, beginnt nach christlicher Tradition die Fastenzeit. Fastenzeit ist Vorbereitung und so eine Vorbereitungszeit – die kennt jeder, sagt der Evangelische Pfarrer Christoph Krause.

Gereimte Büttenpredigt von der Kanzel – Karnevalsgottesdienst in Wallendorf

Das war kein alltäglicher Gottesdienst am Sonntag in Wallendorf. Wer die Ohren gespitzt hat, wusste schon bei der Orgel Bescheid.

Kirche und Karneval – die närrische Zeit hat christliche Ursprünge

Das SAW-Land ist zwar alles andere als eine karnevalsfreie Zone. Für rheinische Frohnaturen ist es hier während der närrischen Zeit dennoch schwer. Zum Beispiel für den aus Duisburg stammenden Pater Michael aus dem katholischen Prämonstratenser-Konvent in Magdeburg.

Kritik im Kleinen und im Großen

Gehst du auf die Palme, wenn Dich jemand kritisiert. Hand aufs Herz. Ich bin da empfindlich. Schöner fände ich es, wenn ich mit Kritik manchmal ein bisschen cooler umgehen könnte. Ist nur so ein Gedanke, aber was man ja in immer mehr Ländern sieht, ist doch, dass Kritiker mundtot gemacht werden.

Amnesty gegen Sklavenhaltung

Manchmal klappt es einfach nicht mit „lustig“. Ausgerechnet am Faschingswochenende krieg’ ich ’ne Mail von Amnesty-International. 5000 Menschen werden in einem Internierungslager in Libyen zu Unrecht festgehalten. Es gibt kaum Nahrung, Wasser und medizinische Versorgung. Sie werden gefoltert, ausgebetuet, vergewaltigt und mitunter wie Ware an den Meistbietenden verkauft.

Neu in Gera: die Ökumenische Akademie

Frank Hiddemann ist evangelischer Pfarrer in Gera und er leitet die neue „Ökumenische Akademie“ in der Stadt. Das provozierendste Format dürfte eine Diskussionsreihe sein, zu der jedes Mal auch ein AfD-Politiker eingeladen wird.

Ajax Loader
Mehr laden