Gottesdienst ohne Pfarrer*in – Ehrenamtliche Lektorinnen und Lektoren vertreten Hauptamtliche

Wenn Pfarrerin oder Pfarrer mal im Urlaub sind oder sie es zeitlich gar nicht schaffen in jeder Kirche ihres Pfarrbereichs einen Gottesdienst zu halten –zum Beispiel zu Weihnachten – dann sind Lektorinnen oder Lektoren dran. Friedel Große aus Jerichow ist seit acht Jahren Lektorin. Sie feiert dann einen Lesegottesdienst.

Magdeburg trägt Kippa – Mitteldeutsche Kirche unterstützt Solidaritätsaktionen mit Juden in Magdeburg und Erfurt

In vielen deutschen Städten wollen Menschen heute zum Zeichen der Solidarität mit Juden die Kippa tragen: Die kreisförmige Kappe, mit der gläubige Juden ihren Hinterkopf bedecken. Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland unterstützt die Solidaritätsaktionen in Erfurt und Magdeburg. Pfarrerin Waltraut Zachhuber gehört zu den Initiatoren von „Magdeburg trägt Kippa.“

Unser Glaube kennt keine Liga – ökumenischer Fußballgottesdienst in Magdeburg

Unser Glaube kennt keine Liga. Das Motto des ökumenischen Fußballgottesdienstes am Sonntag hätte treffender nicht sein können. Gelang doch dem 1. FC Magdeburg der Aufstieg von Liga 3 in Liga 2. Fußball und Religion. Die Gemeinsamkeiten sind nicht von der Hand zu weisen, findet Blogger, Fan und FCM-Kenner Alexander Schnarr

Gottesdienst als Aufstiegsfeier? – Erster Fußballgottesdienst in der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland

Der 1. FC Magdeburg gewinnt 2:0 gegen Fortuna Köln, verwandelt den ersten Matchball und steigt in die 2. Bundesliga auf! Und dazu passend wird heute in Magdeburg ökumenischer Fußballgottesdienst gefeiert. Zum ersten Mal innerhalb der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland und einen besseren Termin dafür hätte man sich wohl kaum aussuchen können. Aber: der Gottesdienst soll keine Aufstiegsfeier oder ein Dankgottesdienst für den Aufstieg sein. Worum es geht weiß Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion.

Zum Auftakt auf die große Bühne – Festgottesdienst zur Eröffnung der LAGA in Burg

Gestern war in Burg die Eröffnung der LAGA, der Landesgartenschau. Heute um 12 Uhr folgt auf der Hauptbühne der nächste Höhepunkt: Ökumenischer Gottesdienst und anschließend die Eröffnung des Kirchengartens in den Ihlegärten. Thorsten Keßler blickt voraus.

Saisonauftakt – nächsten Samstag ist Motorradgottesdienst im Martinszentrum Bernburg

Die Motorradsaison beginnt, die Maschinen erwachen aus dem Winterschlaf. Für die Biker geht es wieder raus auf die Straße. Zum Saisonauftakt wird im Martinszentrum Bernburg Motorradgottesdienst gefeiert. Einzelheiten von Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion.

Barrierefrei zur Teufelsmauer samt Kaffee und Kuchen im Hofladen – Hoffest in den Neinstedter Stiftungen

Der Marienhof in Neinstedt hat nichts mit der Fernsehserie aus den 1990er Jahren zu tun. Marienhof ist der Bauernhof der Neinstedter Stiftungen, der größten diakonischen Einrichtung im Harz. Am Wochenende war Hoffest auf dem Marienhof. Es wurde eine Brücke über die Bode zur Teufelsmauer eingeweiht, eine Bäckerei und der neue Hofladen. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion war in Neinstedter Stiftungen und hat herausgefunden, was es mit der Brücke auf sich hat und was es noch alles gibt.

Am 21. April beginnt in Burg die Landesgartenschau und der Kirchengarten ist täglich geöffnet

Countdown in Burg, denn am Wochenende beginnt die Landesgartenschau, die LAGA. Keine LAGA ohne die Kirchen. Der ökumenische Pavillon in den Ihlegärten mitten in der Stadt ist ein Hingucker, findet Nicol Speer, die Koordinatorin des Kirchenprogramms.

Dschungelbuch im Zoo – ein authentischer Ort für das Musical der Paulus-Singschule

Das Dschungelbuch als Kindermusical. Die beste Kulisse dafür ist natürlich der Zoo! Siebzig Kinder führen am Freitag unter der Leitung des Magdeburger Kirchenmusikers Tobias Börngen ein Kapitel des Kinderbuchklassikers auf. Die Geschichte vom kleinen Elefanten

Barrierefrei zur Teufelsmauer – neue Brücke verbindet evangelische Stiftung Neinstedt mit Touristenattraktion

Eine neue Brücke führt seit dem Wochenende von der Evangelischen Stiftung Neinstedt über die Bode hinüber zur Teufelsmauer. Ein Brückenschlag in zwei Richtungen, sagt Hans Jäkel, Pädagogisch-Diakonischer Vorstand der Neinstedter Stiftungen.

Wo Luther nicht war – Endspurt beim Pilgern durch den Kirchenkreis Haldensleben-Wolmirstedt

Das Pilgern durch den Evangelischen Kirchenkreis Haldensleben-Wolmirstedt ist auf der Zielgeraden. Unter dem Motto „Wo Luther nicht war …“ wurde seit Sommer 2017 im Kirchenkreis gepilgert. Den Impuls gab natürlich das Reformationsjubiläum im letzten Jahr. Obwohl der Reformator ja nie nördlich von Magdeburg war, sagt Kirchenkreischef Uwe Jauch.

Musikinstrumente selbstgebaut – Workshop in der Werk- und Kulturscheune Loitsche

Musikinstrumente selbst bauen ist viel einfacher als es klingt. Das haben Jugendliche beim Instrumentenbauworkshop der Evangelischen Jugend in der Werk- und Kulturscheune Loitsche festgestellt. Für alles gibt es Bausätze, erklärt der 18jährige Moritz Wippermüller, einer der Initiatoren des Workshops.

Dessauer Theaterpredigten greifen Gemeinsamkeiten von Kirche und Bühne auf

Religion und Kunst haben einige Gemeinsamkeiten. Kirchen und Theater sind zum Beispiel sichtbare Zeichen, dass Sinn und Wert des Lebens nicht allein aus ökonomischen und berechenbaren Faktoren besteht. Die Dessauer Theaterpredigten greifen die Inszenierungen des Anhaltischen Theaters Dessau auf und schlagen den Bogen zwischen Kunst und Religion. Am 15. April 2018  zum 21. Mal. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion berichtet.

Landessynode der Evangelischen Kirche Mitteldeutschland hat im Kloster Drübeck getagt

Im Kloster Drübeck im Harz ist am Sonntag, 15. April 2018 die Landessynode der EKM, der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland zu Ende gegangen. Die Synode ist das höchste Entscheidungsgremium der Landeskirche. Die 80 Synodalen, auch Kirchenparlamentarier genannt, vertreten über 730.000 Christen in Sachsen-Anhalt und Thüringen. Sie entscheiden unter anderem über Kirchengesetze und über Finanzen. Auch über die Grenzen Mitteldeutschlandes wurde geschaut, weiß Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion.

Ethische Geldanlagen – Oikocredit Mitteldeutschland ist seit 25 Jahren aktiv

Seit 25 Jahren gibt es jetzt Oikocredit Mitteldeutschland. Oikocredit ist eine ökumenische Entwicklungsgenossenschaft. Gegründet wurde das Mutter-Unternehmen 1975 in den Niederlanden. Ethisch-soziales Finanzinvestment, erklärt Hans-Joachim Döring, Vorstand von Oikocredit Mitteldeutschland.

Erforscht, untersucht und neu bewertet – 10 Jahre Neupräsentation des Domschatz Halberstadt

In Halberstadt wird am 13. April 2018 ab 17 Uhr eine Nacht im Domschatz gefeiert. Mit besonderen Führungen, mit Musik, Pantomime und Ballett in allen Ausstellungsräumen. Claudia Wyludda vom Domschatz und Superintendentin Angelika Zädow laden ein.

Bei Nacht im Domschatz – Halberstadt feiert 10jähriges Jubiläum der Neupräsentation des Kirchenschatzes

Vor zehn Jahren wurde in Halberstadt die neue Domschatz-Ausstellung eröffnet. Das Jubiläum wird morgen mit einer Nacht im Domschatz gefeiert. Mit besonderen Führungen, mit Musik, Pantomime und Ballett in allen Ausstellungsräumen. Claudia Wyludda vom Domschatz und Superintendentin Angelika Zädow laden ein.

Große Bühne für junge Programmierer – Evangelische Grundschule auf den Magdeburger Developer Days

Großer Auftritt für Schülerinnen und Schüler der Evangelischen Grundschule Magdeburg auf den Magdeburger Developer Days. Bei dem Entwickler-Kongress für Software-Spezialisten, haben die Viertklässler gestern einfache Programme gezeigt. Julian und Thilo, beide 10 Jahre, haben mittels einer grafischen Programmiersprache ein Roboter-Auto programmiert.

Gastfreundschaft und religiöse Toleranz – Kirchenvertreter zu Besuch in Jordanien

Vertreter der Diakonie Mitteldeutschland und der EKM, der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland waren eine Woche lang in Jordanien. Ungefähr jeder 5. Einwohner im Land ist geflüchtet. Erst vor Jahren aus dem Irak, zuletzt aus dem benachbarten Syrien, berichtet Petra Albert, die Migrationsbeauftragte der EKM.

Jahrhundertealte christliche Verkündigung – der 600 Jahre alte Marienaltar in der evangelischen Johanniskirche in Wernigerode

Der Flügelaltar in der Johanniskirche Wernigerode ist das bedeutendste Ausstattungsstück der Kirche. Die Jahreszahl 1415 auf der Rückseite ist ein Hinweis auf die Entstehung, sagt Pfarrerin Heide Liebold voller Ehrfurcht:

Unser Glaube kennt keine Liga – Fußballgottesdienst beim VfB Ottersleben

Das gab es in der EKM, in der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland noch nie: Einen Fußballgottesdienst. Dabei sind zumindest die sprachlichen Parallelen naheliegend: Die Fan-Gemeinde pilgert in die Fußball-Tempel und feuert die Fußball-Götter auf dem Heiligen Rasen an. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion hat noch mehr Parallelen parat:

Wenn der Autoscooter zur Kirche wird – Schaustellergottesdienst auf der Messe in Magdeburg

Gottesdienst auf dem Autoscooter. Den hat Pfarrer Conrad Herold am Sonntag, dem 8. April auf der Magdeburger Frühjahrsmesse gefeiert. Herold ist nämlich Zirkus- und Schaustellerseelsorger in der EKM, der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland. Seine Gemeinde ist unterwegs und er fährt hinterher. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion hat Conrad Herold getroffen.

Stadtmission Dessau feiert 100jähriges Bestehen

Die Stadtmission Dessau hat am 6. April 2018 ihr 100jähriges Bestehen gefeiert. Als zum Ende des 1. Weltkrieges viele Menschen unter sozialer Not litten, wurde die evangelische Wohlfahrtseinrichtung am 1. April 1918 gegründet. Auch heute noch ist die diakonische Einrichtung mit ihrer Begegnungsstätte Suppenküche Anlaufstelle für die Schwächsten der Gesellschaft. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion war in der Stadtmission Dessau zu Besuch.

Rund um die Uhr ein offenes Ohr – Telefonseelsorge ist auch Nachts für Anrufende da

Erwartet ihr gerade einen Anruf? Die meisten von euch wahrscheinlich nicht. Ganz anders sieht das aus bei der Telefonseelsorge. Bundesweit haben die Ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und -mitarbeiter im letzten Jahr fast 1,7 Millionen Anrufe entgegen genommen. Das heißt: etwa alle 20 Sekunden klingelt es irgendwo in einer der über 100 Dienststellen in Deutschland. Thorsten Keßler aus der Kirchenredaktion berichtet.

Noch zweieinhalb Wochen bis zur Landesgartenschau – ökumenischer Pavillon der Kirchen wird vorgestellt

Noch knapp zwei Wochen, dann eröffnet in Burg die LaGa, die Landesgartenschau. Auch die Kirchen sind mit einem ökumenischen Pavillon auf der LaGa zu finden. Nicol Speer koordiniert das Kirchenprogramm und sie findet: Kirche und Landesgartenschau, das gehört einfach zusammen. Ein Blick in die Bibel genügt.

Ostern ist nicht vorbei – in der Osterkirche Trüben ist das ganze Jahr über Ostern

Ostern ist noch nicht vorbei. In der Osterkirche in Trüben im Fläming eigentlich sogar nie vorbei. Gemeindekirchenrat Ulrich Hahn erklärt:

Ajax Loader
Mehr laden